Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 699.

Samstag, 28. April 2018, 07:51

Forenbeitrag von: »Klemens«

Walnussblüten?

Wenn du diese Kerne aber selbst isst, hasst du den nussigen Geschmack garantiert im Mund.

Freitag, 27. April 2018, 15:19

Forenbeitrag von: »Klemens«

Walnussblüten?

Als wesentliches enthalten die Nüsse auch Kerne

Freitag, 27. April 2018, 15:11

Forenbeitrag von: »Klemens«

Walnussblüten?

Hallo Thomas, Walnuß enthält aber auch Juglon, welches eine herbizide, fungizide, bakterizide und mutagene Wirkung hat. Gruß Klemens

Freitag, 27. April 2018, 14:21

Forenbeitrag von: »Klemens«

Walnussblüten?

Ich meine hier gelesen zu haben dass auch Walnußlaub verfüttert wird, da sollten die Blüten sicher auch kein Problem sein. Die Bevorzugung könnte am hohen Eiweiß und Zuckergehalt von Blütenorganen liegen. Gruß Klemens

Mittwoch, 11. April 2018, 08:42

Forenbeitrag von: »Klemens«

Zuchtjahr 2018 - wie läuft's bei Euch

Hallo Flo, das kommt sehr auf de Erreger an. Bei Erwinia Arten sind die Erfahrungen mit 60% sogar besser als mit reinem Alkohol. Dann gibt es auch wieder Arten, wo Ethanol nicht ausreicht. Gruß Klemens

Dienstag, 10. April 2018, 13:38

Forenbeitrag von: »Klemens«

Der ZDRK informiert

Zitat von »Jan1604« Das heißt für mich in anderen Worten, dass der Cunivak nicht als wirksamer Impfstoff gegen RHD2 betrachtet werden kann... sonst hätte es ja demnach keine Sondergenehmigung für den Filavac gegeben... Die Genehmigung für den Import von Filavac ist älter als die Zulassung einer zweimaligen Cunivac- Anwendung gegen Rhd 2. Gruß Klemens

Dienstag, 3. April 2018, 08:52

Forenbeitrag von: »Klemens«

Was sind die Ursachen, dass wir immer weniger werden.

Ja Franz, die Besetzung von Ämtern scheitert oft an der Faulheit oder Bequemlichkeit der Mitglieder. Trotzdem ist mir deine Aussage zu pauschal. Auf unseren Kreisverband würde sie zutreffen, auf unseren Verein absolut nicht. Wir konnten nach fast 2 Jahren Vakanz in einigen Posten unsere Vorstandschaft wieder komplett besetzen. Dies ist auch mit ein Erfolg unseres Vorsitzenden, der seit 34 Jahren im Amt ist , dabei ist er eigentlich im altersmäßigen Mittelfeld anzusiedeln. Durch intensive Gespräc...

Montag, 2. April 2018, 11:25

Forenbeitrag von: »Klemens«

Was sind die Ursachen, dass wir immer weniger werden.

Hallo Ralf, du beschreibst ziemlich treffend die wirklichen Hintergründe und Probleme. Gruß Klemens

Montag, 26. März 2018, 09:08

Forenbeitrag von: »Klemens«

Der neue ZDRK-Standard

Die Schreibfehler gab es jetzt auch schon. Ich habe letzten Herbst eine Karte gesehen mit 95,5 Punkten. Wenn man aber die Einzelpositionen addiert hat, Sind 100,5 Punkte herausgekommen. Ein absolutes Spitzentier. Gruß Klemens

Sonntag, 25. März 2018, 19:26

Forenbeitrag von: »Klemens«

Gezielte Tötung der Wildkaninchen mit RHD in Neuseeland

Hallo Ralf, du hast recht Rhd V1-K5 ist die korrekte Bezeichnung. Ich würde es gar nicht ausschließen dass dieser Stamm schon hier ist, das es ja ein natürlich vorkommender Stamm aus Korea ist, (vermutlich aus den geheimen Waffenarsenalen Nordkoreas), Das Risiko zur Mutation besteht immer , auch bei allen hier verbreiteten Stämme. Entscheidend ist wie stark die Oberflächenstrüktur des Virus verändert wird, ob die Antikörper das neue Virus noch erkennen. Gruß Klemens

Sonntag, 25. März 2018, 18:25

Forenbeitrag von: »Klemens«

Gezielte Tötung der Wildkaninchen mit RHD in Neuseeland

Zitat von »kaninchenbeschuetzer« Der ZDRK ist zum Sterben verurteilt Ist schon interessant, wenn man selbst kein Mitglied ist, aber dem Verband schon das Leben abspricht. Der Stamm K5 ist ein Unterstamm von Rhd 1 und wird durch die Rhd1 Impfstoffe abgedeckt, er wurde zur Kaninchenbekämpfung ausgewählt, weil er eine sehr kurze Inkubationszeit hat und besonders schnell und mit hohem Wirkungsgrad zum Tod führt. Wer also in seiner Zucht seine Hausaufgaben macht, braucht sich auch nicht mehr fürchte...

Samstag, 24. März 2018, 12:04

Forenbeitrag von: »Klemens«

zchtprogramm Kanin5.4

Hallo Jan, geh hin und wähle ein Tier aus und klicke unten im Feld drucken das Kästchen "Drucken mit Leerformular" an. dann bekommst du eine Doppelseite. einmal bedruckt und einmal blanko. Gruß Klemens

Donnerstag, 22. März 2018, 07:42

Forenbeitrag von: »Klemens«

Wo ist der Verband bei den Impfpreisen?

Preisabsprachen sind nur zwischen den Anbietern verboten, weil dadurch Monopole entstehen, was zu Lasten des Verbrauchers geht. Absprechen zwischen Anieten und Verbrauchern auch deren Gruppierungen nennt man einfach Markt. Gruß Klemens

Dienstag, 20. März 2018, 08:39

Forenbeitrag von: »Klemens«

Zuchtwertrichter

Ich sehe es ganz wie Kai. Da man z. B. bei Rindern bei einer intensiven Nachkommenschaftsprüfung nur von einer "Zuchtwertschätzung" spricht, wäre der Begriff Zuchtwertrichter doch etwas zu hoch gegriffen. Der Zuchtwert zeigt sich eben doch erst in der Praxis und dann vor allem an den Nachkommen. Gruß Klemens

Dienstag, 20. März 2018, 07:47

Forenbeitrag von: »Klemens«

Wo ist der Verband bei den Impfpreisen?

Dieses Ergebnis ist sicher ein Erfolg. Dessen Größe hängt sicher auch vom Betrachtungswinkel ab. Ausgehend von den deutschen Verhältnissen in 2017 ist es ein Riesenerfolg. Wenn ich die Preise im europäischen Auslande mit 1,00-1,40 € brutto je Einheit mit den erreichten 2,40€ netto, so liegen für mich immer noch 100% dazwischen. Für mich also noch kein Grund nicht ins benachbarte Ausland zu fahren. Das soll aber kein Vorwurf an den ZDRK sein, sondern zeigen wie großzügig der Vertreiber wirklich i...

Dienstag, 13. März 2018, 17:20

Forenbeitrag von: »Klemens«

Antworten auf PN geht nicht

Hallo Anna, das haben wir kürzlich schon mal diskutiert. Ist ein Problem im System. Du kannst aber einfach eine neue Nachricht an den Absender schreiben. Gruß Klemens

Samstag, 3. März 2018, 09:45

Forenbeitrag von: »Klemens«

Eiseskälte

Hallo Thomas, ich würde ganz energisch abraten bei diesen Verhältnissen auf Frischfutter umzustellen, aber wenn sie es gewohnt sind sehe ich da keine Probleme. Mit gewohnt meine ich durchaus auch, dass Jungtiere aus dem Nest kommen und Rübe knabbern, da sie die ja auch von der Milch her kennen. In der Natur ist das Angebot sicher nicht so üppig. Aber Rapsäcker, wenn auch nicht Futterraps, stehen doch hie und da in der Landschaft. Gruß Klemens

Samstag, 3. März 2018, 09:37

Forenbeitrag von: »Klemens«

Zuchtjahr 2018 - wie läuft's bei Euch

Bei mir haben alle Häsinnen ohne Wurfkiste super Nester gebaut und auch die Jungtiere hinein gelegt. Erst diese Woche bei bi zu minus 10°C, scharfem Nordwind und Außenställen wieder drei Würfe. Bei der Menge an Wolle fragt man sich manchmal ob an der Häsin überhaupt noch was dran ist. Ich bin sehr zufrieden was das Wurfverhalten angeht. Gruß Klemens

Donnerstag, 1. März 2018, 08:31

Forenbeitrag von: »Klemens«

Saatgut beizen

Hallo Thomas, Was Claudia beschreibt hat mit Beizung zu tun, sondern nennt man Stratifikation. Das sind Maßnahmen um die Keimruhe zu brechen die bei manchen Arten sehr hartnäckig sein kann. Das können die Verdauung simulieren Bedingungen sein oder z.B. wechselkalt / feuchte Lagerbedingungen , die ein Überwintern zu imitieren. Da Spinat aber auch im Sommer problemlos keimt, halte ich diese Maßnahmen für wenig Erfolg versprechend. Gruß Klemens

Donnerstag, 1. März 2018, 06:29

Forenbeitrag von: »Klemens«

Saatgut beizen

Hallo Thomas, es gibt so genannte samenbürtige Krankheiten, bei denen der Erreger bereits an oder in der Samenschale sitzt oder teilweise sogar schon in den Embryo eingedrungen ist. Ziel vieler Beizmittel ist es diese auszuschalten, bzw an einer Neuinfektion zu hindern. Eine andere Art der Beizung ist das Korn mit einem Mantel an Nährstoffen zu umgeben, die besonders in der Jugendentwicklung vermehrt gebraucht werden, oder aufgrund von Kälte nur schwer aus dem Boden aufgenommen werden. Meist sin...