Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Mittwoch, 12. September 2018, 11:46

Forenbeitrag von: »leotrulla«

Es gibt kein Heu...

Gut, dass es Dich gibt, da bin ich überhaupt noch nicht drauf gekommen. Ggf. kann man sich da auch vereinsweise zusammentun und Futtermittel bedarfsentsprechend anbauen lassen,- immer vorausgesetzt, es kommt in diesem Jahr noch zu ausreichenden Niederschlägen?! Gruß Thomas

Mittwoch, 12. September 2018, 09:51

Forenbeitrag von: »leotrulla«

Es gibt kein Heu...

Hallo Klemens, Zitat von »Klemens« Es ist keine Zeit zu verlieren, das Saatgut gehört dringend in den Boden. ....stimmt, wenn man dann über Anbauflächen verfügt. Die "landlose Bevölkerung" wird auf Zukäufe und Sammeln angewiesen bleiben. Möglicherweise ist die zu erwartende Futtersituation des kommenden Winters eine "gute" Gelegenheit, mal kritisch durch den Tierbestand zu schauen und diesen feiertagsorientiert zu reduzieren? Gruß Thomas

Mittwoch, 12. September 2018, 07:37

Forenbeitrag von: »leotrulla«

Es gibt kein Heu...

Hallo zusammen, es ist leider so, Heu ist knapp und teuer, und weil das so ist und ich meine Wintervorräte nicht angreifen möchte, denn wir hatten nur den ersten Schnitt, füttere ich zurzeit überhaupt kein Heu. Statt dessen gibt's Haselruten und Walnusslaub, reichlich Silphie (Becherpflanze) und natürlich alles, was an Sonnenblumen und Gemüseabfall im Garten anfällt. Darüber hinaus habe ich noch sämtlichen Obstbaumrückschnitt aus August durch die Tiere geschickt. Ungeachtet dessen ist absehbar, ...

Mittwoch, 5. September 2018, 20:17

Forenbeitrag von: »leotrulla«

Weizen in der Kaninchenfütterung

Hallo Klemens, trächtige und insbesondere säugende Tiere bekommen bei mir zu gleichen Teilen Hafer und Weizen ins Kraftfutter. Probleme hinsichtlich der Bekömmlichkeit sind mir keine bekannt. Gruß Thomas

Montag, 30. Juli 2018, 18:13

Forenbeitrag von: »leotrulla«

Bild auf der HP vom Landesverband Bayern

Mal ehrlich, wenn DAS die Gesamtheit der Sorgen der Rassekaninchenzucht darstellt, dann ist mir um unser Hobby nicht bange,- echte Sommerlochsorgen! Gruß Thomas

Montag, 30. Juli 2018, 09:37

Forenbeitrag von: »leotrulla«

Jungtiersterblichkeit

Zitat von »Blau-Rex« wie schon in der Schule gelernt, wird sich Öl und Wasser nicht vermischen ...das ist natürlich richtig Johann, weshalb man das pelletierte Futter oder die eigene Getreidemischung im Oreganoöl wendet. Gruß Thomas

Sonntag, 8. Juli 2018, 08:42

Forenbeitrag von: »leotrulla«

Nächstes Video zur #BRS2019 ist online

Hallo, Zitat von »MichaelM« Die Reaktionen hier im Forum muss man wohl klar als mangelhaft bis ungenügend benoten. ...so, so, muss man das? Was ist denn Deine Erwartung? Das mehrere Dutzend weitere Forianer kundtun, was Du bereits im ersten Post geschrieben hast, dass es sich um ein gelungenes Video handelt? Und weil diese, Deine Erwartungshaltung, nicht befriedigt wird, gibst Du den Grundschullehrer und verteilst Noten? sehr amüsant Thomas PS: Ich finde das Video übrigens zu langatmig, hatte ab...

Sonntag, 8. Juli 2018, 08:31

Forenbeitrag von: »leotrulla«

Verregnetes Heu!

Hallo zusammen Zitat von »Achleitner« Es ist eindeutig besser wenn es nicht beregnet wurde. ....das sehe ich genauso, wird Heu direkt nach dem Schnitt naß, ist der Bauer zwar ein Depp, weil er offensichtlich das Aggrarwetter nicht abgerufen hat, doch ist der Schnitt u.U. noch mit dem Schwader zu retten. Wird der Schnitt länger und oder öfter nass, kannst Du das Zeug nur noch zur Gasgewinnung oder zum Mulchen nehmen. Gruß Thomas

Mittwoch, 27. Juni 2018, 13:46

Forenbeitrag von: »leotrulla«

Megacolon bei Farbentieren

Zitat von »PeterW« Dass die Tiere plötzlich verstorben sind ohne Symptome zu zeigen glaube ich dir, denke aber bitte daran, du hast auch nicht damit gerechnet und vielleicht "Kleinigkeiten " übersehen... das wird nicht mehr passieren. Touche, das kann ich nicht ausschließen, denn nichts lullt so sehr ein, wie Routine im vermeintlich grünen Bereich! Gruß Thomas

Mittwoch, 27. Juni 2018, 06:31

Forenbeitrag von: »leotrulla«

Megacolon bei Farbentieren

Hallo Peter, ich habe Deine Ausführungen - hab Dank dafür - zum Anlass genommen, eine befreundete Jungtierärztin den jüngsten Kadaver in Augenschein nehmen zu lassen. Zitat von »PeterW« dass Megakolon nicht nur bei Chaplin sondern auch bei sogenannte Normalschecken auftreten kann, von daher für mich nicht verwunderlich. Stimmt, doch handelt es sich nicht nur um Normalschecken, in dem Falle Mantel, sondern auch um ein Farbentier und ein Japanerfarbiges. Zitat von »PeterW« Im Übrigen ist so ein Me...

Dienstag, 19. Juni 2018, 13:03

Forenbeitrag von: »leotrulla«

Megacolon bei Farbentieren

Hallo Claudia, Interessant, allein die ganzen klinischen Symptome vermag ich nicht festzustellen, also keine Darmgeräusche, kein Weichkotabsetzungen und die Anatomie meiner Tiere ist auch als unauffällig zu bezeichnen. Ich werde mir den Kadaver aber nochmal anschauen, bevor ich ihn auf den Luderplatz bringe. Hab vielen Dank Thomas

Dienstag, 19. Juni 2018, 09:59

Forenbeitrag von: »leotrulla«

Wo ist der Verband bei den Impfpreisen?

Hallo Andi, entschuldige bitte, da gab's wohl ein Missverständnis. Ich hatte zwischen diesem Einwand Zitat von »andi-kaninchen« Nun gibt's einen anderen und neuen Vorsitzenden, also was ist nun mit den Impfkosten? ...und jenem, Zitat von »andi-kaninchen« Das der neue Vorsitzende nicht über Nacht dieses Problem lösen kann, ihr werdet es nicht glauben ist mir klar. ..einen Zusammenhang hergestellt,- tut mir leid. Zitat von »andi-kaninchen« Ich weiß manchmal nicht was ich da noch zu sagen soll. ......

Dienstag, 19. Juni 2018, 09:41

Forenbeitrag von: »leotrulla«

Megacolon bei Farbentieren

Ui, hätte ich nicht gedacht, bisher erachtete ich die sogenannte "Deppenverpaarung" als ursächlich für das Megacolon-Syndrom, indem in rechtswidriger oder ahnungsloser Weise, Punktschecke x Punktschecke verpaart wird. Gewöhnlich geschieht dergleichen nur aus Unwissenheit durch unbedarften Schmusetierhaltern oder aber bewusst durch skrupellose Ausstellungsverbrecher, die in dieser Weise absichtlich verpaaren. Oftmals begleitet von den bekannten Nebenwirkungen, wie das merzen von nicht genehmen Ne...

Dienstag, 19. Juni 2018, 07:31

Forenbeitrag von: »leotrulla«

Megacolon bei Farbentieren

Hallo zusammen, ich habe eine etwas absonderlich anmutende Frage. In meinen Buchten tummeln sich u.a. Königsmantelschecken. Diese ziehe ich aus Verpaarungen von japanerfarbigen und gescheckten Tieren, Punkt wie Mantel. Gewöhnlich gehen aus solchen Verpaarungen bis zu 20 % Königsmäntel hervor, der Rest sind Mantel und Punktschecken, sowie Farbentiere. Die schönsten, liebsten, frohwüchsigsten, gesündesten behalte ich, um diese mit blutsfremden japanerfarbenen Tieren zu verpaaren. Durch ein Versehe...

Montag, 18. Juni 2018, 07:02

Forenbeitrag von: »leotrulla«

Wo ist der Verband bei den Impfpreisen?

Jetzt mal ernsthaft..... Zitat von »andi-kaninchen« Und versucht gar nicht erst mich wieder beeinflussen zu wollen! ....aber eine Meinung darf man schon haben, oder? Zitat von »andi-kaninchen« Warum sind die Deutschen nur so blöde und machen alles mit? Die Preise regelt nun mal der Markt, so der Staat nicht lenkend eingreift. Und wieso sind die Deutschen an der Stelle blöde? Was ist die Alternative? Pharmazeutische Betriebe besetzen? Montagsdemos? Hass-Mails an den neuen Vorsitzenden absetzen? E...

Samstag, 16. Juni 2018, 18:21

Forenbeitrag von: »leotrulla«

Verregnetes Heu!

Hallo James, Zitat von »James« Was macht ihr mit solchem Heu? ...das käme darauf an, wenn es sechs Wochen abgelagert, trocken ist und "gut" riecht, würde ich es verfüttern. Einstreu würde ich daraus keine machen, weil Heu nahezu keine Saugkraft hat im Vergleich mit Strohmehl o.a. Wer damit keine Legenester oder Kirmeskerle auszustopfen hat, kann es es noch als Mulch oder Füllung für neu angelegte Hochbeete nehmen. Aber bestimmt kannst Du's noch verfüttern. Gruß Thomas

Freitag, 8. Juni 2018, 07:29

Forenbeitrag von: »leotrulla«

Walnussblüten?

Servus Jürgen, Zitat von »Achleitner« Die ersten Tage danach schienen der Würmer im Stall mehr zu werden und nach einer Woche und 2-3täglichem Misten waren sie weg. ....waren das wirklich Würmer oder Fliegenmaden, die sich in der Kotwanne entwickelt haben? Ich habe bei meinen Tieren noch nie Würmer im Darm festgestellt, schaue aber an Schlachttagen stichprobenartig ziemlich genau nach. Würde die Gerbsäure im Kot allerdings ein Milieu entstehen lassen, das die Entwicklung von Maden in der Kotwann...

Freitag, 25. Mai 2018, 07:12

Forenbeitrag von: »leotrulla«

Walnussblüten?

Hallo Jürgen, Zitat von »Achleitner« Die Blätter werden gefressen. .....und wie, herzlichen Dank für den Tipp. Die entwurmende Wirkung, ist die nachgewiesen? Wenn ja, dann ist's vermutlich der hohe Gerbsäuregehalt, der hier wirkt? Meine Tiere sind regelrecht verrückt nach dem Laub und da jetzt ohnehin ein Rückschnitt an der Walnuss ansteht, wird genügen "Futterlaub" anfallen. Hast Du Erfahrungen mit getrocknetem Walnusslaub? Macht das Sinn? Gruß Thomas

Sonntag, 29. April 2018, 09:00

Forenbeitrag von: »leotrulla«

Walnussblüten?

Habt vielen Dank, Ihr Herren, wenn ich diese unglaubliche Pflanze nicht schon im Hühnerpark stehen hätte,- ich würde sie glatt pflanzen müssen/ wollen. Merci vielmals Thomas