Sie sind nicht angemeldet.

21

Sonntag, 10. Juli 2016, 11:35

hi,

mal ne frage unter euch. Wenn man kein kombiimpfstoff verwendet werden z.b. Cuniva Myxo und cunicak rhd gleichzeitig geimpft?

Und dann lese ich hier auf unterschiedliche halsseiten?? Der TA impft ja überwiegend im Nackenbereich. Heißt das man muss beide Wirkstoffe im Nackenbereich an 2 versch. Stellen impfen?

Ich persönlich finde nur rhd impfen zu wenig. Was wenn doch myxo auftritt und das Tier ist nicht geimpft dann ist auch ärgerlich. Daher finde ich schon vorbeugen besser ..

lg schnuckiputzi

Ralf78

Fortgeschrittener

  • »Ralf78« ist männlich

Beiträge: 237

Realname: Ralf Neumann

Wohnort: Schwalbach Saar

Verein: SR85

gezüchtete Kaninchenrassen: ZwW thüringer, loh blau, Probehalber ZwW hasenfarbig

Ämter in unserer Organisation: Schriftführer

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 10. Juli 2016, 18:34

Hallo.

Theoretisch heißt es, bei keinem Impfschutz erkrankt das Tier dann bei der betreffenden Seuche. Aber erstmal tritt nicht jedes Jahr die Seuche in der Region auf und dann ist immer die Frage ob das Tier schon einmal geimpft wurde oder nicht.
Ich hatte eine Althäsin die Regelmäßig gegen Myxo geimpft wurde. Außer einmal nicht. In diesem Jahr trat Myxo bei mir auf und die Häsin erkrankte. Aber sie starb nicht, sondern erholte sich wieder. Das ist dann Theorie und Praxis zumindest bei Myxo.

Aber bei RHD ist es nicht so einfach. Da seit kurzen ein neuer Virenstamm unterwegs ist. Welcher um einiges aggressiver als der alte ist. Und bei dem ist eine Impfung im Moment kein 100%tiger Schutz. Zumal es zu Impfstoffengpas bundesweit gekommen ist.

Gruß Ralf

zwergloh

Forummeister

Beiträge: 993

Realname: Anna

Beruf: Gesundheits- und Krankenpflegerin

Hobbys: Kaninchenzucht + Tier/Naturfotographie

Verein: H24 Dieburg

gezüchtete Kaninchenrassen: FbZw marder blau, FbZw loh schwarz, ZwW loh schwarz, ZwW schwarzgrannen

Ämter in unserer Organisation: Tätomeister, Webmaster

  • Nachricht senden

23

Montag, 11. Juli 2016, 12:22

Dir werden die Tiere erkranken ob geimpft oder nicht.
Eine Impfung mildert allerdings den Krankheitsverlauf, sprich diese verläuft nicht tödlich. Das Tier überlebt also.
Leider können erkrankte Tiere aber den Erreger noch ein paar Monate ausscheiden und gesunde somit anstecken. Quaräntäne wäre hier das Stichwort.

Kai

Forumurgestein

  • »Kai« ist männlich

Beiträge: 7 802

Realname: Kai Sander

Wohnort: Lemgo

Beruf: Raumausstattermeister

Hobbys: Kaninchen, Windsurfen

Verein: W147, W156, Widderclub Ostwestfalen W609, PR Gr Bielefeld

gezüchtete Kaninchenrassen: DklW blau-weiß, Zwergwidder-Angora weiß BlA

Ämter in unserer Organisation: ein paar

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 12. Juli 2016, 18:02

Hallo,
die Kaninchenzeitung habt bei Facebook auf diesen Bericht hingewiesen:
http://www.laves.niedersachsen.de/portal…2337&_psmand=23

Ich dachte ich stelle es hier auch einmal ein.
Gruß Kai

  • »Karottenvernichter« ist weiblich

Beiträge: 24

Realname: Daniela

Beruf: Landwirtin

Hobbys: Kaninchenzucht

Verein: KTZV K25 Flügelrad

gezüchtete Kaninchenrassen: Deilenaar

Ämter in unserer Organisation: 2.Vorsitzende des Chinchilla.- und Deilenaarclubs Kurhessen

  • Nachricht senden

25

Freitag, 15. Juli 2016, 06:45

Hallo,
hab mal einpaar Fragen.
Wie bekomm ich raus ob der Französische Impfstoff zugelassen ist?
Wo kann man das nachlesen? oder sitzt jemand hier im Forum an der Quelle und schaut immermal auf diesen Homepages der Tierärzte rein?
Cunivac haben wir auf jedenfall bestellt. Ich werde zweimal impfen das ist klar. Sicherer währe es mir natürlich, ich könnte Filavac nachimpfen.
Macht eigendlich die IDT eine Kombi gegen RHD und RHD2, weil die sich so lange Zeit lassen? (Geht mir so die ganze Zeit durch den Kopf)
Bin gespannt ob der neue Impfstoff von IDT den gleichen Preis hat.
Die ganze Situation ist sehr merkwürdig. Leider auf kosten unserer Mümmels, das find ich nicht Lustig.

26

Montag, 29. August 2016, 12:08

Hallo,
jetzt muß ich mal ein paar Worte zu Kaninchenseuchen
loswerden.

Die Myxomatose war in der ehemaligen DDR als Seuche und
meldepflichtig.

Zu RHD und RHD 2 sind die Verbreitungen erschreckend.

Also sind wohl die Krankheiten eine Seuche.

[font='&quot'][size=10]Kai setzedich mal beim Vorstand des ZDRK[/size][/font][size=10] ein das es Seuchen sind und meldepflichtig sind.
[/size]

Gruß Frank

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Frank« (29. August 2016, 12:17)


Rainer

Foriker

  • »Rainer« ist männlich

Beiträge: 134

Realname: Rainer

Verein: HB-22, HB-25, Widderclub Bremen

  • Nachricht senden

27

Montag, 29. August 2016, 12:29

Hallo Frank,

eine Krankheit wird erst dann zur Seuche, wenn sie vom Gesetzgeber nach dem Tierseuchengesetz (TierSG) als solches anerkannt wird. Das regelt auch die gesetzliche Meldepflicht und Impfpflicht.
Mit der Definition hat der ZDRK garnichts zu tun.


Gruß
Rainer