Sie sind nicht angemeldet.

Armin89

Forenneuling

  • »Armin89« ist männlich
  • »Armin89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Über mich: Hi, ich bin Armin und bin ein großer Haustierfreund, vor allem Kaninchen haben es mir angetan. Ich hoffe, dass ich noch einiges von den "Kaninchen-Veteranen" hier lernen kann :)

Realname: Armin

Hobbys: Klettern, Haustiere, Aquaristik

Verein: Ich bin noch in keinem Verein

  • Nachricht senden

1

Freitag, 18. März 2016, 18:39

Kaninchenstall selber bauen

Hallo Leute,

Ich bin Armin und neu im Forum :) Ich wollte Fragen, was Ihr für ein Material bzw. Holz ihr mir empfehlen könnt, um einen Kaninchenstall zu bauen. Sollte ich da etwas bestimmtes beachten oder eignen sich da alle Holzarten gut? Hier sind sicherlich einige unter euch, die schon viel Erfahrungen im Bereich Kaninchenstallbau gesammelt haben, ich hoffe, Ihr könnt mir weiterhelfen :)

Beste Grüße
Armin

MichaelM

Fortgeschrittener

  • »MichaelM« ist männlich

Beiträge: 350

Realname: Michael Macke

Wohnort: Lohne/ Kroge-Ehrendorf

Beruf: Verfahrensmechaniker für Kunststoff-und Kautschuktechnik

Hobbys: Rassekaninchenzucht, Singen

Verein: I144 Kroge-Ehrendorf Hermelin-und Farbenzwergeclub I33

gezüchtete Kaninchenrassen: Zwergwidder, havanna-weiß; Farbenzwerge, rhönfarbig;

Ämter in unserer Organisation: Zuchtbuchführer, Jugendleiter, Kassierer im Ortsverein; Schriftführer im Hermelin-und Farbenzwergeclub I33

  • Nachricht senden

2

Freitag, 18. März 2016, 22:02

Hallo Armin,

Siebdruckplatten eignen sich hervorragend zum Ställe bauen. Sind aber in der Anschaffung auch teuer.
Rauspanplatten erfüllen ihren Nutzen hier auch.
Meine Ställe sind alle aus Rauspanplatten gebaut. Und das komplett. Außerdem habe ich in jeder Bucht Kotwannen aus Kunststoff. Daran würde ich auf keinen Fall sparen. Sie erfüllen ihren Nutzen recht gut.
Meine Buchten haben ein Innenmaß von 80cm x 80cm. Also für Farbenzwerge und Zwergwidder groß genug.
Sicherlich kannst du auch noch andere Holzsorten zum Ställebauen verwenden.
Da wissen andere hier im Forum auch bestimmt noch einen guten Rat.

Gruß
Michael

Armin89

Forenneuling

  • »Armin89« ist männlich
  • »Armin89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Über mich: Hi, ich bin Armin und bin ein großer Haustierfreund, vor allem Kaninchen haben es mir angetan. Ich hoffe, dass ich noch einiges von den "Kaninchen-Veteranen" hier lernen kann :)

Realname: Armin

Hobbys: Klettern, Haustiere, Aquaristik

Verein: Ich bin noch in keinem Verein

  • Nachricht senden

3

Freitag, 18. März 2016, 22:55

Alles klar, danke dir für die schnelle Antwort! Was kann man denn am besten zum isolieren im Winter verwenden?

Grüße
Armin

saxwald

Foriker

  • »saxwald« ist männlich

Beiträge: 155

Realname: oswald

Wohnort: Wilsdruff/Sachsen

Beruf: selbst und ständig Industriemontagen

Verein: S. 575

gezüchtete Kaninchenrassen: Kalifornier S/W & havanna

  • Nachricht senden

4

Samstag, 19. März 2016, 06:46

Du brauchst nichts zum Isolieren außer viel Einstreu und etwas vor der Boxentür.
Zu den Siebdruckplatten, außer das sie sehr Teuer sind wenn Züchter sie Kaufen muß, habe ich gesehen, dass es bei der Verwendung von Kotwannen zwischen Boden und Wanne zum Schwitzen kommen kann, was bei Spanplatten oder Holz nicht vorkommt.
Generell muß ich aus der Erfahrung her sagen,dass ich keinen Stall mehr selber Bauen werde, sondern diesen mir fertig kaufe.
Ich mußdie ganzen Materalien erwerben und die sind auch nicht billig, dazu die Zeit die benötigt wird. Wenn ich das dem gekauften Stall gegenrechne bin ich mit dem zwar weniges Geld teurer, aber ehrlich gesagt die Optik und das Drumherum ist einfach besser als wen ich es selber mache!
http://kalifornier-kaninchen-wilsdruff.jimdo.com/

Selbstverständlich sind unsere Tiere gegen RHD & RHDV2 geimpft!

Jan1604

Forummeister

  • »Jan1604« ist männlich

Beiträge: 773

Verein: -

gezüchtete Kaninchenrassen: blaue Wiener, Zwergwidder Blau

  • Nachricht senden

5

Samstag, 19. März 2016, 09:37

Ich selbst habe meine Ställe erst neu gebaut. Auch aus Siebdruckplatten. Weitere sind auch noch im Bau, diese sollen ebenfalls aus Siebdruckplatten gebaut werden.
Dämmung für den Winter brauchst du nicht! Aber wenn du Siebdruckplatten verwendest solltest du etwas gegen die Sonneneinstrahlung tun, da sich die Platten ganz schön aufheizen werden (weil Sie schwarz sind ;) ).

Desweiteren ist bei den Siebdruckplatten zu beachten das kaum etwas darauf haftet. Das ist dahin gehend wichtig wenn man die Platten streichen will, oder die Fugen verdichten will.

Zu beachten ist vieles. Z.b. Sitz-/ Ruhebretter, anbringen der Tränke/ Raufen, ob ein Durchgang vorhanden sein soll etc.
Bei dem Material musst du halt wissen wie du deinen Stall bauen willst, wie es aussehen soll und was du an Geld ausgeben willst.
Siebdruckplatten halten ewig (zumindest wurde mir das versprochen :D ), haben aber auch einige Nachteile (Schwitzen, dunkel, verbindung zu anderen Materialen schlecht).
Unbehandeltes Holz hält dafür vll. nicht so lange, dafür braucht man keine Angst haben wenn Sie mal daran Nagen. Desweiteren atmet unbehandeltes Holz, was sich auch positiv auf das Stallklima auswirken kann. Auch ist der Austausch von einen Holzbrett leichter wie der Austausch von einer Platte (je nach Bauweise natürlich)

andi-kaninchen

Forumaltmeister

  • »andi-kaninchen« ist männlich

Beiträge: 1 886

Realname: Andreas

Wohnort: Finsterwalde

Beruf: gesund werden / durchhalten

Hobbys: hoffentlich irgendwann wieder angeln, Kaninchenzucht

Verein: D544 Schlieben und Umgebung eV

gezüchtete Kaninchenrassen: Zucht Gemeinschaft - Zwergwidder perlfeh

  • Nachricht senden

6

Samstag, 19. März 2016, 09:57

Hallo, ich habe meine Ställe alle selber gebaut. Das kostet zwar etwas Zeit, aber ich würde es immer wieder machen.
Schau doch mal über die Suchfunktion
, da findest du sehr viel zu diesem Thema. Auch in der Galerie findest du einige Bilder dazu.
Meine Ställe sind aus Palettenholz, das bekommt man günstig, mit etwas Glück. Oder auch in einem Sägewerck sind die Bretter für einen annehmbaren Preis zu erhalten.
Auch habe ich bei einem Teil Kootschubladen die sind super. Da gibt es viele Möglichkeiten, schau dich in Ruhe um!
Gruß Andreas


Und wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her!

zwergloh

Forummeister

Beiträge: 963

Realname: Anna

Beruf: Gesundheits- und Krankenpflegerin

Hobbys: Kaninchenzucht + Tier/Naturfotographie

Verein: H24 Dieburg

gezüchtete Kaninchenrassen: FbZw marder blau, FbZw loh schwarz, ZwW loh schwarz, ZwW schwarzgrannen

Ämter in unserer Organisation: Tätomeister, Webmaster

  • Nachricht senden

7

Samstag, 19. März 2016, 10:53

SWir haben letztes Jahr neu gebaut.

Holz haben wir 3-Schicht-Platten genommen. Sind massiv und stabil. Haben sie uns gleich vom Schreiner zuschneiden lassen. Als Schutz haben wir sie noch mit einem Wetterschutz behandelt. Die Sitzbretter sind einfach aus dem Verschnitt entstanden. 10 Platten haben für 23 Ställe gereicht inkl. Sitzbrett. Allerdings hat sind es gestapelte Einzelboxen wegen evtl. Umzug in den nächsten Jahren. Die Türen wurden aus Balken oder Latten gemacht. Weiß den Begriff nicht, mein Freund hat die eingekauft.

Im Blog auf der Homepage habe ich ein paar Bilder dazu. Hier mal der Link zum Eintrag:
http://kaninchen.fiebig.cc/wp/erfolgreic…und-ein-update/

Armin89

Forenneuling

  • »Armin89« ist männlich
  • »Armin89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Über mich: Hi, ich bin Armin und bin ein großer Haustierfreund, vor allem Kaninchen haben es mir angetan. Ich hoffe, dass ich noch einiges von den "Kaninchen-Veteranen" hier lernen kann :)

Realname: Armin

Hobbys: Klettern, Haustiere, Aquaristik

Verein: Ich bin noch in keinem Verein

  • Nachricht senden

8

Samstag, 19. März 2016, 18:45

Hallo Leute,


Erstmal danke für die vielen Antworten! Ich weiß noch nicht so recht, ob ich den Stall selber bauen oder vielleicht doch lieber kaufen sollte...
Saxwald wo kaufst du denn deine "Fertigställe" ? Kann man die auch im Internet bestellen?


LG Armin

FlorianP

Forummeister

  • »FlorianP« ist männlich

Beiträge: 711

Realname: Florian Piott

Wohnort: Jagstzell

Beruf: Rettungsassistent

Verein: Z470 - Jagstzell, Z37 - Ellwangen und Hasen- & Lothringerclub Württemberg

gezüchtete Kaninchenrassen: Kastanienbraune Lothringer, Fbzw H-Jap, Jamora und Hasenkaninchen schwarz und rotbraun

Ämter in unserer Organisation: 1. Vorsitzender Hasen- und Lothringerclub, 2. Kreisvorsitzender & Internetbeauftragter

  • Nachricht senden

9

Samstag, 19. März 2016, 19:35

Ich finde es geht nichts ums selber bauen, auch wenns nie so toll aussehen wird.

Aber ich weiss genau wie ich was befestigt habe, kann ggfs mal was austauschen usw.

Siebdruckplatten halten ewig, würd ich aber nicht verwenden weil mir die Oberfläche nicht gefällt und die Bucht innen wohl sehr dunkel macht.

Wenn ichs dann noch extra Schattig stellen müsste, würd ich verrückt werden! Was nicht heisst, dass meine Ställe in der prallen Sonne stehen und die Tiere dran eingehen!

Kotwannen habe ich mittlerweile auch verbaut, auch wenn ich mit Flüssigkunststoff sehr gute Erfahrungen gemacht habe.
Bei annähernd 100 Buchten dauerts nur relativ lang wenn man ohne Wannen misten muss :D

Gruß Flo
Und dann diese Zweifel, ob ich der Bekloppte bin oder alle um mich herum...

*..jetzt auch mit Kameraüberwachung _haue_

saxwald

Foriker

  • »saxwald« ist männlich

Beiträge: 155

Realname: oswald

Wohnort: Wilsdruff/Sachsen

Beruf: selbst und ständig Industriemontagen

Verein: S. 575

gezüchtete Kaninchenrassen: Kalifornier S/W & havanna

  • Nachricht senden

10

Samstag, 19. März 2016, 20:56

Saxwald wo kaufst du denn deine "Fertigställe"

Ist Werbeparner dieses Forums und ich habe den lokalen Bonus, dass ich mir die Ställe vor dem Kauf angesehen habe, zudem hat die Selbstabholung auch noch Geld eingespart.
Mit dem Produkt bin ich überaus zufrieden und selber hätte ich das für das Geld nicht hinbekommen. Ich hatte mir vorab auf Ausstellungen div. Modelle von Anbietern angeschaut und sicherlich, es gibt noch optisch bessere, aber wichtig war für mich die Funktionalität plus der Optik und natürlich die Kosten, wir sind absolut zufrieden !
http://kalifornier-kaninchen-wilsdruff.jimdo.com/

Selbstverständlich sind unsere Tiere gegen RHD & RHDV2 geimpft!

Armin89

Forenneuling

  • »Armin89« ist männlich
  • »Armin89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Über mich: Hi, ich bin Armin und bin ein großer Haustierfreund, vor allem Kaninchen haben es mir angetan. Ich hoffe, dass ich noch einiges von den "Kaninchen-Veteranen" hier lernen kann :)

Realname: Armin

Hobbys: Klettern, Haustiere, Aquaristik

Verein: Ich bin noch in keinem Verein

  • Nachricht senden

11

Montag, 21. März 2016, 19:01

Hallo Saxwald,

Alles klar, dann weiß ich bescheid! :) Danke an alle für die hilfreichen Antworten :)

LG Armin

Armin89

Forenneuling

  • »Armin89« ist männlich
  • »Armin89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Über mich: Hi, ich bin Armin und bin ein großer Haustierfreund, vor allem Kaninchen haben es mir angetan. Ich hoffe, dass ich noch einiges von den "Kaninchen-Veteranen" hier lernen kann :)

Realname: Armin

Hobbys: Klettern, Haustiere, Aquaristik

Verein: Ich bin noch in keinem Verein

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 23. März 2016, 15:18

Hallo Leute,

Ich hab mich jetzt dafür entschieden, einen Kaninchenstall im Internet zu bestellen. Hab mir gedacht ich nehme einen etwas "kleineren" Stall als Unterschlupf/Rückzugsort und baue daran ein großes Freigehege in dem sich die Kaninchen austoben können :) Ich habe mich für den "Bestseller" auf dieser Seite entschieden:



Der Stall müsste in den nächsten Tagen bei mir ankommen, bin mal gespannt, ob der auch was taugt :D

LG Armin

Kai

Forumurgestein

  • »Kai« ist männlich

Beiträge: 7 722

Realname: Kai Sander

Wohnort: Lemgo

Beruf: Raumausstattermeister

Hobbys: Kaninchen, Windsurfen

Verein: W147, W156, Widderclub Ostwestfalen W609, PR Gr Bielefeld

gezüchtete Kaninchenrassen: DklW blau-weiß, Zwergwidder-Angora weiß BlA

Ämter in unserer Organisation: ein paar

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 23. März 2016, 15:55

Hallo lieber Armin,

es ist doch schin sehr verwunderlich, dass deine Mailadresse hier mit dem Namen im Impressum der besagten Seite zusammen passt......

Gewerbliche Werbung ist hier im Forum verboten!
Schleichwerbung für mich moralisch voll daneben! _daumenrunter_

Darum werde ich aus deinem Beitrag den Link entfernen :!:

Falls du in diesem Forum Werbung schalten möchtest, wie auch andere Firmen, steh ich dir gerne für Auskünfte zur Verfügung.

Gruß Kai
1. Vorsitzender der Trägervereins dieses Forums

Jan1604

Forummeister

  • »Jan1604« ist männlich

Beiträge: 773

Verein: -

gezüchtete Kaninchenrassen: blaue Wiener, Zwergwidder Blau

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 24. März 2016, 06:21

:D Was den Kai nicht alles auffällt :thumbsup:

Aber für andere die das vll. lesen und sich trotzdem die gleiche Frage wie Armin stellen. "Kaufen oder lieber selber bauen"
Ich hab mich jetzt dafür entschieden, einen Kaninchenstall im Internet zu bestellen. Hab mir gedacht ich nehme einen etwas "kleineren" Stall als Unterschlupf/Rückzugsort und baue daran ein großes Freigehege in dem sich die Kaninchen austoben können :)
Der Grundgedanke ist nicht schlecht! Allerdings sollte die Anzahl der Tiere auch angemessen zur Ihren Unterschlupf sein. Das Gehege dazu ist eine feine Sache für die Kaninchen!

Trotzdem würde ich jeden (der ein wenig handwerkliches Geschick hat) dazu raten einen Stall/ Unterschlupf für die Kaninchen selbst zu bauen!
Klar. Wer genug Geld/ Keine Zeit/ Kein handwerkliches Geschick hat braucht sich die Mühe nicht machen! Aber nur wenn ich selbst meinen Stall baue und plane, habe ich Ihn zu 100% nach meinen Vorstellungen. Dabei kann man sich ja Tipps/ Ideen von "Fertig-Ställen" oder von den Bildern hier Forum holen. ;)

saxwald

Foriker

  • »saxwald« ist männlich

Beiträge: 155

Realname: oswald

Wohnort: Wilsdruff/Sachsen

Beruf: selbst und ständig Industriemontagen

Verein: S. 575

gezüchtete Kaninchenrassen: Kalifornier S/W & havanna

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 24. März 2016, 09:36

Das ist nicht so richtig !
Wenn ich den von der "Stange" im Weltnetz kaufe mag das wohl richtig sein, lasse ich mir aber einen Stall von einem Fachbetrieb (die zumeist selber auch Züchter sind) bauen, so werden meine Wünsche auch professionell umgesetzt. Noch einmal zu den Kosten, habe natürlich mein Projekt durchgerechnet und wie schon geschrieben, ich hätte nicht viel dabei gespart wenn ich die mit den selben Materialien selber gebaut hätte, von der Zeit bei 18 Buchten mal ganz abgesehen ! :rolleyes:
LG
http://kalifornier-kaninchen-wilsdruff.jimdo.com/

Selbstverständlich sind unsere Tiere gegen RHD & RHDV2 geimpft!

Jan1604

Forummeister

  • »Jan1604« ist männlich

Beiträge: 773

Verein: -

gezüchtete Kaninchenrassen: blaue Wiener, Zwergwidder Blau

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 24. März 2016, 10:59

Also ich habe auch bei diversen Firmen angerufen die sich in diesen Bereich spezialisiert haben und einen Kostenvoranschlag mit Beispielbildern angefordert.

Dabei gab es aber aus meiner Sicht 2 Probleme. Zum einen waren diese deutlich teurer. Zum anderen der Zusammenbau und Transport...

Die Materialkosten für meine ersten 12 Ställe beliefen sich auf ca. 1800€.
Natürlich habe ich mit meinen Vater viele Stunden daran gebaut. ABER die günstigste Firma (darf ich den Namen hier nennen?) hat mir ein Angebot von 3.100€ + 150€ Versand angeboten.
Eine andere Firma hat mir den Vorschlag gemacht dass die Teile fertig geschnitten und mit Bauplan geliefert werden und ich mir diesen selbst zusammen bauen kann. Kostenpunkt hier 2.000€. Aber dafür nur OSB-Platten und keine Siebdruckplatten... Also wesentlich teurer! Siebdruckplatte (1,25m x 2,5m) Kosteten knapp 60€. Also der m² ca. 20€. OSB-Platten kostet der m² etwa 6€...

Deshalb nochmal zu der Ersparnis: 1800€ Kosten in Eigenbau.
3250€ Kosten wenn eine Firma das macht.
D.h. ich habe mit den Eigenbau ca. 1.450€ gespaart! Dafür ist es vll. nicht ganz so schön. Aber stabil, mit liebe gebaut :D

Was ich nicht gemacht habe, bei den Tischler vor Ort nachgefragt. Aber wie soll das günstiger wie Eigenbau sein? Da muss am Material gespart werden! Die bekommen die Siebdruckplatte auch nicht geschenkt! Und ein gewissen Stundenlohn muss der Tischler ja auch bekommen... Somit kann es nur teurer sein/ werden!
Bei fertigen Bausätzen mag das ja womöglich gehen, dass diese durch den Mengeneinkauf günstiger werden... Aber nicht bei "Sonderanfertigungen"!

Oder kannst du eine Firma empfehlen die Ställe nach meinen Vorstellungen baut und Ihren Stundenlohn an Materialkosten einspart, damit Sie den gleichen Preis wie bei Eigenbau bieten?
Dann wäre ich sehr dankbar, da ich immer noch Ställe brauche und mir langsam die Lust am bauen vergeht :D

PeterW

Forumurgestein

  • »PeterW« ist männlich

Beiträge: 4 577

Wohnort: Baden

Hobbys: Tiere,Reisen,Lesen

Verein: C8

gezüchtete Kaninchenrassen: KLS schwarz / Farbenzwerge weißgrannenfarbig schwarz

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 24. März 2016, 11:04

Hallo, zusammen,

gute Stallungen von seriösen Anbietern sind unterm Strich nicht teurer als selbstgebaut, ich integriere sie immer wieder in meine Gesamtstallungen.

Gleichzeitig gibt es für mich nichts demotivierendes als diese penibel aufgereihten Buchten, diese Schrankanlagen...

Tierzucht/-Haltung hat für mich immer auch was mit Natur zu tun, deshalb gibt es bei mir alles durchdacht gemixt, gut für Tier und "Auge"... :)

...im Grunde ist aber entscheidend, dass sich die Tiere wohlfühlen, und einen Freilauf kann keine noch so durchdachte Buchtenbauweise ersetzten :)

mfg

Peter

ssvveenn

Forenneuling

  • »ssvveenn« ist männlich

Beiträge: 21

Über mich: Koi 100000l
Hühner 5
Zwerwidder
Aquarium 1200l
Britisch-Kurzhaar-Katzen 2

Verein: Glaisin

gezüchtete Kaninchenrassen: Zwergwidder Blau Marder

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 24. März 2016, 12:50

Hallo
Ich habe alles aus 2 cm Sperrholz (Brasil Platten) gebaut. Die gibt es im Baustoffhandel. Maße : 1,22 x 2,44 m
Eine Platte kostet 26€. Die werden sonst auf Baustellen verwendet. Super Material.

Bauprofi84

Forenneuling

Beiträge: 1

Verein: KZV B 681 Passau e.V.

  • Nachricht senden

19

Samstag, 1. Oktober 2016, 11:09

Hallo Leute,

Ich bin Armin und neu im Forum :) Ich wollte Fragen, was Ihr für ein Material bzw. Holz ihr mir empfehlen könnt, um einen Kaninchenstall zu bauen. Sollte ich da etwas bestimmtes beachten oder eignen sich da alle Holzarten gut? Hier sind sicherlich einige unter euch, die schon viel Erfahrungen im Bereich Kaninchenstallbau gesammelt haben, ich hoffe, Ihr könnt mir weiterhelfen :)

Beste Grüße
Armin
Also auf dieser Seite werden versiegelte Hartholzplatten empfohlen, ich habe auch nach dieser Anleitung gebaut und muss sagen, dass sieht ganz schmuck aus und ist staibl. Die Materialien bekommst du alle im Baumarkt recht günstig.
Liebe Grüße Georg

Ähnliche Themen