Sie sind nicht angemeldet.

Micha1905

Foriker

  • »Micha1905« ist männlich
  • »Micha1905« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 74

Über mich: Ich habe zur Zeit keine Kaninchen. Meine Kinder züchten Zwerwidder weiss/RA und Zwergwidder blau-weiss

Realname: Michael Uhl

Wohnort: Plüderhausen-Walkersbach

Verein: Z349 Alfdorf und Widderclub Württemberg-Hohenzollern

gezüchtete Kaninchenrassen: meine Kinder Zwergwidder weiss/RA und Zwergwidder blau-weiss

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 31. März 2013, 13:38

Hallo,

als erstes möchte ich mich mal für de Antworten und Tipps bedanken.

Ich habe das Ganze zusammen mit meiner Frau durchgelesen und die einzelnen Tipps und Ratschläge mal überprüft. Das einzige was wirklich bei allen unseren Tieren gleich ist/war ist das Stroh, das haben wir zwar von einem befreundeten Züchter der seine Zucht aufgegeben hat bekommen, und der hatte wie beschrieben keine Probleme, aber man weiss ja nie. Jetzt haben wir aber erst einmal neues Stroh von einem Bauern besorgt.

Wir hoffen, dass wir durch den Wechsel das Ganze mal in Griff bekommen.

Grüsse und schöne Ostern

Micha

Achleitner

Forummeister

  • »Achleitner« ist männlich

Beiträge: 654

Über mich: Ich kreuze verschiedene Rassen mit dem Ziel einer frohwüchsigen und fleischigen Schlachtkaninchen-Kreuzung!

Verein: -

gezüchtete Kaninchenrassen: Deutscher Widder, Riesenschecken, Blaue Wiener, Rote Neuseeländer, Helle Großsilber

  • Nachricht senden

22

Samstag, 19. November 2016, 10:39

Ich muss hier leider diesen alten Beitrag reaktivieren.

Ein Zuchthäsin von mir hat eine kahle nicht offene Stelle auf einem Hinterlauf. Habe es heute erstmals probiert, weil sie einen Fuß weniger belastet hat.

Alter: 11 Monate

Rasse: Riesenschecken-Mix

Gewicht: 6kg

Krallen: vor 2 Monaten geschnitten

Durchmesser: etwa 5mm

Haltung: gehobelte Lärchenholzbretter mit 5mm breiten Spalten. Urin läuft ab. Einstreu Gerstenstroh. Tiere sitzen immer sehr trocken.

Fütterung: Eigene Getreide- und Ölsaatenmischung. Gerstenflocken, Tritikaleflocken, Maisflocken sowie Sonnenblumenkerne und Leinpresskuchen. Heu, Wiesengras, zu kleinen Teil Karotten, Äpfel oder Brot. Zeitweise Weizenkeimlinge.

Gibt es hier neue Erkenntnisse?

Bitte um eure Hilfe bzgl. Behandlung sowie auch zukünftiger Vermeidung.

Danke!
http://achleitnerkaninchen.jimdo.com/

"Ja, mein Userbild ist ein Kaninchen im Grünen... aber ich bin der Freundliche."

Achleitner

Forummeister

  • »Achleitner« ist männlich

Beiträge: 654

Über mich: Ich kreuze verschiedene Rassen mit dem Ziel einer frohwüchsigen und fleischigen Schlachtkaninchen-Kreuzung!

Verein: -

gezüchtete Kaninchenrassen: Deutscher Widder, Riesenschecken, Blaue Wiener, Rote Neuseeländer, Helle Großsilber

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 20. November 2016, 10:07

Hat jemand diesbezüglich Erfahrungen mit Balistol oder Balistol animal?
http://achleitnerkaninchen.jimdo.com/

"Ja, mein Userbild ist ein Kaninchen im Grünen... aber ich bin der Freundliche."

Kai

Forumurgestein

  • »Kai« ist männlich

Beiträge: 7 807

Realname: Kai Sander

Wohnort: Lemgo

Beruf: Raumausstattermeister

Hobbys: Kaninchen, Windsurfen

Verein: W147, W156, Widderclub Ostwestfalen W609, PR Gr Bielefeld

gezüchtete Kaninchenrassen: DklW blau-weiß, Zwergwidder-Angora weiß BlA

Ämter in unserer Organisation: ein paar

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 20. November 2016, 10:27

Hallo,
Ballistol verwende ich bei Kahlstellen ab und zu mal.
Ich habe den Eindruck, dass die Stellen schneller heilen und schnell wieder mit Haaren bedenkt sind.

Gruß Kai

Achleitner

Forummeister

  • »Achleitner« ist männlich

Beiträge: 654

Über mich: Ich kreuze verschiedene Rassen mit dem Ziel einer frohwüchsigen und fleischigen Schlachtkaninchen-Kreuzung!

Verein: -

gezüchtete Kaninchenrassen: Deutscher Widder, Riesenschecken, Blaue Wiener, Rote Neuseeländer, Helle Großsilber

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 20. November 2016, 12:36

Auch bei Kahlstellen an den Sohlen?
http://achleitnerkaninchen.jimdo.com/

"Ja, mein Userbild ist ein Kaninchen im Grünen... aber ich bin der Freundliche."

Kai

Forumurgestein

  • »Kai« ist männlich

Beiträge: 7 807

Realname: Kai Sander

Wohnort: Lemgo

Beruf: Raumausstattermeister

Hobbys: Kaninchen, Windsurfen

Verein: W147, W156, Widderclub Ostwestfalen W609, PR Gr Bielefeld

gezüchtete Kaninchenrassen: DklW blau-weiß, Zwergwidder-Angora weiß BlA

Ämter in unserer Organisation: ein paar

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 20. November 2016, 14:19

ja, da erst recht

Kleinwidder

Fortgeschrittener

  • »Kleinwidder« ist männlich

Beiträge: 261

Über mich: Kleinwidder

Realname: ABLEITNER

Wohnort: 82256 Fürstenfeldbruck

Beruf: Rentner

Hobbys: momentan keine

Verein: B 151 Weilheim in Obb. Bayern Widderclub Sektion Oberbayern

gezüchtete Kaninchenrassen: keine Tiere aus gesundheitlichen Gründen und fehlender Motivation

Ämter in unserer Organisation: keine mehr

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 20. November 2016, 16:46

Kahlstelle am Hinterlauf

Hallo Achleitner,
um einen Fehler zu beheben und zu beseitigen ist es zu erst zu untersuchen, woher die Fehlerquelle kommt.
In deinem Fall kann ich aus Erfahrung berichten, dass der Fehler in der Fütterung liegt, denn der Eiweißanteil
laut deiner Fütterung ist für diese Häsin zu viel hoch.
Dieses Kaninchen kann die eiweißhaltige Nahrung nicht in Fleisch und Fell um setzen und deshalb entsteht der wunde Hinter-Lauf,
es kann auch an beiden Läufen vorkommen.
Als aller erstes ist bei dieser Häsin die Fütterung um zu stellen auf Rauhfutter und wenig Körner keine Sonnenblumenkerne usw., dass sich die Kahlstellen
nicht vergrößern bzw. nach einiger Zeit wieder abheilen, was auch in den meisten Fällen auch geschieht.
Wenn die Fehlerquelle nicht beseitigt wird, dann hilft auch das Ballisol-Universalöl nicht und die Kahlstellen werden immer größer.
Es ist ratsam Tiere mit diesen genetischen Fehler nicht in die Rassekaninchenzucht einzusetzen, denn dieser Fehler ist vererbbar und überträgt sich,
auf einen Teil der Nachzucht.

Produktbeschreibung
Ballistol / Universalöl
Das Öl schützt, konserviert und regeneriert, dient zur Pflege und Erhaltung, ist vielseitig und voll biologisch abbaubar. Wertvolle Eigenschaften wie Rostschutz,
eine hohe Kriechfähigkeit, Desinfektionsvermögen und eine niedrige Oberflächenspannung zeichnen dieses Öl aus. Es verharzt nicht, altert nicht und dringt selbst in
feinste Kapillarrisse ein. Zur Pflege von Metall, Holz, Leder, Gummi, Kunststoff, Fell, Haut und vielem mehr. Ideal auch zur Reinigung von Edelstahl- und Aluminium.


Gruß KleinWidder

Achleitner

Forummeister

  • »Achleitner« ist männlich

Beiträge: 654

Über mich: Ich kreuze verschiedene Rassen mit dem Ziel einer frohwüchsigen und fleischigen Schlachtkaninchen-Kreuzung!

Verein: -

gezüchtete Kaninchenrassen: Deutscher Widder, Riesenschecken, Blaue Wiener, Rote Neuseeländer, Helle Großsilber

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 20. November 2016, 16:55

Hallo Franz,

danke sehr für deinen Tipp.

Die Eiweiß-Kompenenten aus der Ration wegzulassen und das Getreide zu reduzieren, habe ich auch zusätzlich gemacht. Trotzdem nochmal danke für den Hinweis.

Ich habe die Mutter (2 3/4 Jahre), eine Schwester und eine Enkelin der Mutter ebenfalls in der Zucht. 3 Wurfschwestern sind bei einem Freund in der Zucht. Gleiche Fütterung und kein Problem. Nachkommen des Vaters gibt es ebenfalls unzählige in meinem Umfeld und wüsste nichts davon.

Wie lange denkst du wird es bis zur Regeneration bei Umstellung der Fütterung und täglich einmassieren von Öl dauern?
http://achleitnerkaninchen.jimdo.com/

"Ja, mein Userbild ist ein Kaninchen im Grünen... aber ich bin der Freundliche."