Sie sind nicht angemeldet.

jenni-kral

Forummeister

  • »jenni-kral« ist weiblich
  • »jenni-kral« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 867

Realname: Jennifer

Wohnort: Traunstein

Beruf: Steuerfachwirtin

Verein: B104

gezüchtete Kaninchenrassen: Weiße Hotot

  • Nachricht senden

1

Freitag, 2. Dezember 2016, 17:00

Todesursache

Hallo,

mir ist heute eine Häsin von Januar 2016 verstorben.

Die Häsin saß zusammen mit Ihrer Mutter in einer großen Laufbox 1,40m x 2m, ich konnte bis gestern keine Auffälligkeiten beobachten, beide
kamen zum Napf und verhielten sich normal.

Gestern morgen war Sie in der großen Wurfkiste gesessen, was mich schon etwas gewundert hat, ich habe aber morgens nur kurz rein geschaut.
Am Abend war Sie immernoch oder wieder in der Wurfkiste, trotz Fütterung kam Sie nicht raus, ich habe Sie dann mal raus genommen und dabei schon gemerkt das Sie kaum
reagiert, also nicht die üblichen Abwehrreaktionen hat und nicht so Aufmerksam ist.

Habe Sie dann außerhalb der Wurfkiste abgesetzt und irgendwie kam Sie mir schon sehr Schwach vor, man hat auch die Wirbelsäule gespürt, Habe ihr dann Fenchel vor die
Nase gelegt und nachdem Sie darauf auch gar nicht reagiert hat habe ich Sie in einen Käfig und mit in die Wohnung genommen bzw. Hausflur.

Ich habe ihr dann Wasser eingegeben, damit Sie zumindest Flüssigkeit bekommt und Fenchel und Petersilie mit in den Käfig, beim Trinken hatte ich das Gefühl das
der Bauch Geräusche macht.

Ansonsten war der Bauch unauffällig, nicht aufgebläht.

Sie hat auch nach ca. 3 Stunden ca. 15 Köttel im Stall hinterlassen, die normal aussahen, also kein Durchfall, kein Schleim, normale Köttel.

Heute morgen lag sie meiner Meinung nach eher entspannt im Käfig, ich dachte schon Sie erholt sich wieder, ca. eine halbe bis Stunde später war Sie Tod.

Was könnte das sein? Muss ich mir sorgen wg. RHD2 machen?

Gegen RHD sind meine Tiere mit einem deutschen Impfstoff 2x geimpft, sollte lt. Beschreibung dann auch gegen den schlimmen Ausgang von RHD2 helfen.
Leider kann ich gerade nicht genau sagen welcher Impfstoff es war.

Vielen dank im Voraus.

Lg Jenni

Kai

Forumurgestein

  • »Kai« ist männlich

Beiträge: 7 820

Realname: Kai Sander

Wohnort: Lemgo

Beruf: Raumausstattermeister

Hobbys: Kaninchen, Windsurfen

Verein: W147, W156, Widderclub Ostwestfalen W609, PR Gr Bielefeld

gezüchtete Kaninchenrassen: DklW blau-weiß, Zwergwidder-Angora weiß BlA

Ämter in unserer Organisation: ein paar

  • Nachricht senden

2

Freitag, 2. Dezember 2016, 17:26

Hallo Jenni,
nach der Beschreibung kann es alles Mögliche sein.
RHD2 ist da auch nicht auszuschließen.
Leider habe ich schon öfter gehört, dass auch die zweimalife Impfe keinen Schutz geboten hat.
Bei Alttiere scheint ine mehrmalige Impfe (über mehrere Jahre) Schutz zu bieten.

Wenn es bei dem einem Tier bleibt, wird es kein RHD2 sein, wahrscheinlich!

Da Sicherste ist immer das Tier untrsuchen zu lassen um weitere Tiere zu schützen.

Gruß Kai

Countrysu

Forummeister

  • »Countrysu« ist weiblich

Beiträge: 766

Realname: Susan

Wohnort: Land Brandenburg (Prignitz)

Hobbys: Country , Pferde und Kaninchen

Verein: D192

gezüchtete Kaninchenrassen: Fuchskaninchen wBlA

Ämter in unserer Organisation: Verantwortliche fürs Tätowieren

  • Nachricht senden

3

Freitag, 2. Dezember 2016, 18:20

man hat auch die Wirbelsäule gespürt
das kommt aber nicht von jetzt auf gleich.
Ich könnte mir Koki vorstellen, wo sie auch abmagern bis sie keine Kraft mehr haben.
Deswegen fahre ich fast täglich den Kaninchen mit der Hand über den Rücken, da kann man auch den Futterzustand feststellen. Sollte mal ein Tier abmagern, dann eine Kotprobe zum Doc , so ist man auf der sicheren Seite und kann gezielt behandeln.
LG Susan

Jan1604

Forummeister

  • »Jan1604« ist männlich

Beiträge: 807

Verein: -

gezüchtete Kaninchenrassen: blaue Wiener, Zwergwidder Blau

  • Nachricht senden

4

Samstag, 3. Dezember 2016, 11:21

Hallo Jenni,

wie oft wiegst du denn deine Tiere?
Und du bist dir sicher das sie auch immer zum Napf kam und gefressen hat?

Wenn man deutlich die Wirbelsäule spürt, stimmt schon (meistens) ein wenig länger etwas nicht.
Hast du den Tier nicht angesehen das es schon ein wenig dünner/ abgemagert ist?

RHD denke ich persönlich nicht, auch wenn man es nicht ausschließen kann... Da hilft nur das Tier untersuchen zu lassen, damit du Gewissheit hast ;)

Beste Grüße
Jan

jenni-kral

Forummeister

  • »jenni-kral« ist weiblich
  • »jenni-kral« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 867

Realname: Jennifer

Wohnort: Traunstein

Beruf: Steuerfachwirtin

Verein: B104

gezüchtete Kaninchenrassen: Weiße Hotot

  • Nachricht senden

5

Samstag, 3. Dezember 2016, 14:37

Hallo,

also gewogen werden die Tiere nicht so oft. Aber da die meisten Tiere einzeln sitzen sehe ich ja gleich wenn der Napf nicht komplett leer ist.

Da wir zwei große Boxen mit je 2m x 1,4m haben, habe ich letztes Jahr eine Tochter bei Ihrer Mutter gelassen und da das super geklappt hat
habe ich das dieses Jahr auch wieder gemacht.

Ich kann also nicht sicher sagen wie viel Sie gefressen hat.

Aber wir hatten die Häsin erst vor ein paar Wochen draußen zum anschauen Zwecks Zuchtauswahl, da hat man noch nichts gemerkt.

Und zum Napf ist Sie die Tage davor sicher immer gekommen, das wäre mir aufgefallen, da die Tiere immer gleich an den Napf gehen
sobald dieser im Stall steht.

Deshalb ist es mir an dem anderen Tag ja aufgefallen, weil Sie zum fressen auch nicht aus der Wurfkiste gekommen ist.

Mein Mann hat zwei Tage zuvor die Laufbox gemistet und ihm ist auch nichts aufgefallen.

Was mich eben an der ganzen Sache stutzig macht ist das 3 Stunden nachdem ich Sie umgesetzt habe eben schon ein Haufen von ca. 15 Kötteln in
dem frischen Karantänestall war. Wenn Sie kaum gefressen hätte, dann wäre doch normal da nicht gleich so viel Kot im Karantänestall.

Auch vom Gewicht ist mir nichts aufgefallen als ich Sie in den Karantänestall umgesetzt habe, eben nur das Sie sehr schwach war und kaum
reagiert hat.

Einen Knochigen Rücken haben bei mir aber auch ein paar Tiere die nach der Ausstellung ein oder zwei Tage nicht gefressen haben.

Eine Untersuchung kostet bei uns ca. 150€ und da die Häsin am Freitag verstorben ist wäre es auch mit dem Versand problematisch gewesen.
Daher warte ich jetzt erstmal ab, da sich alle anderen Tiere auch die Mutter die mit der Häsin zusammen saß ganz normal verhalten.

Sollte noch ein Tier sterben wird dieses dann eingeschickt.

Lg Jenni

Jan1604

Forummeister

  • »Jan1604« ist männlich

Beiträge: 807

Verein: -

gezüchtete Kaninchenrassen: blaue Wiener, Zwergwidder Blau

  • Nachricht senden

6

Samstag, 3. Dezember 2016, 15:53

Hallo Jenni,

auch wenn die Tiere fressen heißt das noch nicht unbedingt das es ihnen gut geht bzw. sie auf Gewicht kommen ;)
Ich würde dir empfehlen deine Tiere regelmäßig zu wiegen, insofern es die Zeit zulässt. Das sind mMn auch wichtige Daten für das eigene Zuchtbuch.

Ich selbst kenne mich mit den ganzen Krankheiten auch nur Theoretisch aus- praktisch hatte ich bisher noch keine (toi toi toi).
Aber Kokzidien, Würmer (und bestimmt noch viele andere Sachen) könnten eine Ursache der Abmagerung trotz guter Futteraufnahme sein...
Somit ist es nicht verwunderlich das dein Kaninchen zwar ein paar Kötteln (hast du die wirklich gezählt? :D ) abgesetzt hat, aber trotzdem an Gewicht verloren hat - Was man vorne Reinschiebt kommt irgendwann hinten raus- :whistling: :D

Mit den Umsetzten (von draußen nach drinnen) ist immer so eine Sache. Es bedeutet für das Tier immer Stress, was gerade in solch heiklen Situationen nicht immer gut ist- manchmal aber wichtig und notwendig!...

Beste Grüße

Jan

andi-kaninchen

Forumaltmeister

  • »andi-kaninchen« ist männlich

Beiträge: 1 965

Realname: Andreas

Wohnort: Finsterwalde

Beruf: gesund werden / durchhalten

Hobbys: hoffentlich irgendwann wieder angeln, Kaninchenzucht

Verein: D544 Schlieben und Umgebung eV

gezüchtete Kaninchenrassen: Zucht Gemeinschaft - Zwergwidder perlfeh

  • Nachricht senden

7

Samstag, 3. Dezember 2016, 16:56

Von weitem ist da nicht viel zu sagen.
Aber ich bin mir sicher, es ist keine RHD!
Gruß Andreas


Und wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her!

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher