Sie sind nicht angemeldet.

Klemens

Forummeister

  • »Klemens« ist männlich
  • »Klemens« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 634

Realname: Klemens Gugel

Beruf: Winzer/Obstbaumeister

Verein: C736

gezüchtete Kaninchenrassen: Deutsche Großsilber schwarz und gelb

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 23. Juli 2017, 14:21

Ich habe jetzt einen Versuch gestartet. Testpersonen sind 3 Häsinnen von Ende Dezember und 3 Häsinnen von Mitte Januar. Sie sind jeweils Geschwister und sind genau in diesem kritischen Alter und Gewichtsklasse in der die genannten Probleme beginnen aufzutreten. Ich habe sie gewogen und sie liegen alle knapp über 4 kg und knapp unter dem Idealgewicht. Je 2 Häsinnen werden ab sofort kraftfutterfrei, mit dem üblichen Grünfutter gefüttert. Die anderen beiden Häsinnen erhalten Günfutter plus 80% der bisherigen Menge eines eiweißreicheren Kraftfutters. Nach 4 Wochen werde ich mir die Tiere wieder vornehmen und die Entwicklung vergleichen.

Gruß klemens

leotrulla

Forumaltmeister

  • »leotrulla« ist männlich

Beiträge: 2 393

Realname: Thomas

Wohnort: Hennef

Beruf: Hammerwerfer

Hobbys: Vatersein, Hühner, Garten, Fischen, Laufen, Schwimmen

Verein: P 69

gezüchtete Kaninchenrassen: Burgunder & Hanftaler Königsmäntel

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 23. Juli 2017, 17:21

Hallo Klemens,

plus 80% der bisherigen Menge eines eiweißreicheren Kraftfutters
Was ist in dem Zusammenhang "eiweißreicher",`Ist mehr Protein im Futter, weil Du die Anteileile eiweißreicher Futterkomponenten steigerst oder weil Du die stärkehaltigen Anteile reduzierst und von dieser Mischung 80% der üblichen Tagesration fütterst?

Gruß

Thomas
Ich verlese am Sonntag wieder in der Fußgängerzone eine Liste mit Leuten, die mich am A.... lecken können. Es wird wie immer sehr spät werden! :D

Achleitner

Forummeister

  • »Achleitner« ist männlich

Beiträge: 577

Über mich: Ich kreuze verschiedene Rassen mit dem Ziel einer frohwüchsigen und fleischigen Schlachtkaninchen-Kreuzung!

Verein: -

gezüchtete Kaninchenrassen: Deutscher Widder, Riesenschecken, Blaue Wiener, Rote Neuseeländer, Helle Großsilber

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 23. Juli 2017, 21:00

Je 2 Häsinnen werden ab sofort kraftfutterfrei, mit dem üblichen Grünfutter gefüttert. Die anderen beiden Häsinnen erhalten Günfutter plus 80% der bisherigen Menge eines eiweißreicheren Kraftfutters. Nach 4 Wochen werde ich mir die Tiere wieder vornehmen und die Entwicklung vergleichen.

Gruß klemens

Ein Kraftfutter-Stop in dem Alter wird sich aus meiner Sicht eher kontraproduktiv auswirken. Damit "fütterst" du Ihnen den zukünftigen Jo-Jo-Effekt regelrecht an. Beim Idealgewicht deiner Rassen und einer gleichzeitigen leichten Unterschreitung bisher denke ich nicht dass eine "Diät" der Weg zum Ziel ist.

Wenn ich merke, dass Häsinnen zu kräftig werden, dann bremse ich im Alter von 14/15 bis 19/20 Wochen mit Stärke/Energie im Futter. D.h. ich mische mir einen kleinen Extrakübel mit mehr Sonnenblumenschrot, Hanfschalen und Leinpresskuchen und reduziere die gequetschte Gerste. Füttere dann in dem Alter 20g/kg Körpergewicht. So bekommen sie die gleiche Menge an Ölsaaten, aber weniger Getreide.

LG Jürgen
http://achleitnerkaninchen.jimdo.com/

"Ja, mein Userbild ist ein Kaninchen im Grünen... aber ich bin der Freundliche."