Sie sind nicht angemeldet.

Achleitner

Forummeister

  • »Achleitner« ist männlich
  • »Achleitner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 611

Über mich: Ich kreuze verschiedene Rassen mit dem Ziel einer frohwüchsigen und fleischigen Schlachtkaninchen-Kreuzung!

Verein: -

gezüchtete Kaninchenrassen: Deutscher Widder, Riesenschecken, Blaue Wiener, Rote Neuseeländer, Helle Großsilber

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 6. August 2017, 07:47

Kaninchenkeule in Tomatensauce mit hausgemachten Kräuternudeln und gegrilltem Fenchel

Zutaten für 4 Personen:
ca. 80 dag Kaninchenkeule
1/2 l Weißwein
10 mittelgroße Tomaten
2 Zwiebeln
4 Zehen Knoblauch
3-4 Zweige Oregano
3-4 Zweige Bohnenkraut
2 Lorbeerblätter
3 kleine Zweige Liebstöckel
Salz, Pfeffer, Kümmel, Paprikapulver
Butter


Hausgemachte Bandnudeln:
300 g griffiges Mehl
2 Esslöffel Kürbiskernöl
4 Esslöffel Rapsöl
6 Esslöffel Wasser
2 Eier
Prise Salz


Gegrillter Fenchel:
1 große oder 2 mittlere Fenchelknollen
Salz, Kümmel
Butter


Dieses Rezept stammt von unserem Zuchtfreund und Forumskollegen Klemens Gugel und wir haben es lediglich ein wenig abgewandelt. Vielen Dank Klemens!

Die Vorbereitung der Marinade und Sauce soll etwa 16 bis 24 Stunden vorher passieren.

Tomaten achteln. Zwiebeln klein schneiden. Knoblauch in dünne Scheiben schneiden. Oregano und Bohnenkraut von den Stielen rebeln. Oregano, Bohnenkraut und Liebstöckel fein schneiden.

Die Butter schmelzen und zuerst die Zwiebeln leicht anrösten. Die Tomaten dazu geben bis sie weich werden. Den Knoblauch und die Kräuter dazu geben und kurz mitrösten. Mit Weißwein aufgießen, reichlich mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Paprikapulver würzen und kurz aufkochen lassen. Es soll nicht zu lange kochen, denn die Weinsäure soll noch in der Marinade sein.


Die Sauce soll insgesamt sehr intensiv schmecken weil der Geschmack ins Fleisch einzieht. Mit dem Salz trotzdem eher sparen und lieber die Keulen vor dem Braten nochmal kurz salzen. Ansonsten werden die Keulen nicht mehr gewürzt. Der Geschmack aus Tomate, Wein und Kräutern, unterstützt mit den Gewürzen, passt ideal zum Kaninchen.


Die Hälfte der heißen Marinade in eine Schüssel geben, die Keulen einlegen und mit dem Rest der Sauce bedecken. In einem kühlen Raum bis zum nächsten Tag marinieren lassen.


Für die Kräuternudeln die Kräuter fein hacken oder mörsern. Mit Mehl, Öl, Eiern, Wasser und Salz vermengen und alle Zutaten mit der Küchenmaschine oder einem Mixer verkneten. Den Teig mind. eine 1/2 Stunde bei Zimmertemperatur rasten lassen. Mit einer Nudelmaschine auf Stufe 7 oder einem Nudelholz dünn ausrollen und Bandnudeln schneiden.


Die Nudeln in kochendem Salzwasser etwa 4-5 Minuten al dente kochen.


Den Fenchel mit der Schneidmaschine etwa 3 mm dick schneiden. Auf einem Blech mit Backpapier auflegen und mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen. Ein paar Butterflocken dazu geben und für rund 25 Minuten im Rohr backen. Das Fenchelgrün fein hacken und für 2-3 Minuten im Rohr dazu geben.


Mahlzeit!


http://achleitnerkaninchen.jimdo.com/

"Ja, mein Userbild ist ein Kaninchen im Grünen... aber ich bin der Freundliche."

leotrulla

Forumaltmeister

  • »leotrulla« ist männlich

Beiträge: 2 459

Realname: Thomas

Wohnort: Hennef

Beruf: Hammerwerfer

Hobbys: Vatersein, Hühner, Garten, Fischen, Laufen, Schwimmen

Verein: P 69

gezüchtete Kaninchenrassen: Burgunder & Hanftaler Königsmäntel

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 6. August 2017, 14:48

Hey Jürgen,

das Rezept liest sich prima, allein bei den Kräuter Nudeln ist nicht erkennbar, um welche Kräuter es sich handelt. Sei so gut und schreib' diese noch dazu.

besten Dank & einen verfressenen Gruß ^^

Thomas
Ich bin gut im Multitasking. Ich kann gleichzeitig reden und Situationen verschlimmern.

Achleitner

Forummeister

  • »Achleitner« ist männlich
  • »Achleitner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 611

Über mich: Ich kreuze verschiedene Rassen mit dem Ziel einer frohwüchsigen und fleischigen Schlachtkaninchen-Kreuzung!

Verein: -

gezüchtete Kaninchenrassen: Deutscher Widder, Riesenschecken, Blaue Wiener, Rote Neuseeländer, Helle Großsilber

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 6. August 2017, 15:47

Hallo Thomas,

danke für den Hinweis. In dem Fall Petersilie. (1/2 Bund bzw. 6-7 Zweige Petersilie). Geht aber genauso gut mit Dill oder Kerbel.

LG Jürgen
http://achleitnerkaninchen.jimdo.com/

"Ja, mein Userbild ist ein Kaninchen im Grünen... aber ich bin der Freundliche."