Sie sind nicht angemeldet.

Klemens

Forummeister

  • »Klemens« ist männlich

Beiträge: 680

Realname: Klemens Gugel

Beruf: Winzer/Obstbaumeister

Verein: C736

gezüchtete Kaninchenrassen: Deutsche Großsilber schwarz und gelb

  • Nachricht senden

41

Montag, 10. Juli 2017, 19:08

Hallo Angy,
das ist kein Grund sich popelig vorzukommen. Ich bewirtschafte einen landwirtschaftlichen Betrieb, du nicht, und ich ich glaube auch kaum, dass du mit mir tauschen möchtest. Ich lebe in einem sehr kleinstrukturierten Realteilungsgebiet ( jedes Kind erbt den selben Anteil, nicht selten durch Zerteilung von Grundstücken). Mit meinen wenigen Ackerflächen bin ich als Ackerbaubetrieb nicht lebensfähig, deshalb betreibe ich Wein- und Obstbau, wo durch die höhere Intensität auch kleinere Flächen Sinn machen. Im Obstbau kommt es vor, dass Teilflächen , aus welchen Gründen auch immer, gerodet werden. Da vielen Kulturen eine Anbaupause bzw Fruchtwechsel gut tut, gibt es bei mir im Betrieb Flächen die weder obst- noch weinbaulich genutzt sind. Die könnte ich für ein paar Kröten an Pacht an einen Ackerbaubetrieb abgeben, oder auf diesen unermesslichen Reichtum verzichten und das was ich für mein Hobby brauche selbst anbauen. Das Getreide spielt dabei eine Sonderrolle. Aus Kostengründen bräuchte ich es nicht selbst anzubauen, aber da wir eine sehr vieharme Gegend sind, wird Hafer und Gerste wenig angebaut. Durch den Eigenanbau kann ich mich und ein paar Kollegen versorgen, gleichzeitig ist für mich das Gerstenstroh gesichert, welches ich besonders gerne zum Einstreuen verwende, weil es so weich ist. Ich kenne Rexzüchter, die fahren 30 km und mehr um Gerstenstroh zu bekommen. Das ist mir zu blöd. Und da Hafer und Gerste relativ extensive Kulturen sind, bringe ich deren Anbau auch in meinem Betriebsablauf unter. Gleichzeitig habe ich eine früh räumende Frucht, nach der ich Futterraps für den Winter anbauen kann.
Futtrrüben sind bei uns äußerst selten, mangels Tieren die diese fressen. Da ich inzwischen recht begeistert bin über deren Fütterung baue ich sie für mich und zwei Zuchtfreunde selbst an. Wenn man schon extra anfangen muss, darf es auch ein Bisschen mehr Fläche sein.
Wenn ich mich flächenmäßig beschränken müsste, würde ich Heu, Stroh und Getreide zukaufen. Würde ich keine Futterrüben bekommen, könnte ich alternativ auf Futterkarotten umsteigen. Was ich aber auf keinen Fall missen möchte ist eine Fläche mit Luzerne. Deshalb habe ich davon lieber ein Bisschen mehr und verkaufe wenn ich zuviel habe eben ein paar Ballen Heu.

Gruß Klemens

Angora-Angy

Forummeister

  • »Angora-Angy« ist weiblich

Beiträge: 928

Über mich: Ich züchte Satinangora in Laufställen und in der Gruppe. Wer sich für diese Haltungsform interessiert, darf gern fragen.

Realname: Angela

Wohnort: Witzleben

Verein: T11

gezüchtete Kaninchenrassen: Satinangora, Jamora

  • Nachricht senden

42

Montag, 10. Juli 2017, 20:00

*seufz* Ich würde ja auch gern meinen Bedarf aus eigenem Anbau decken. Schon allein weil ich dann weiß was drauf gespritzt oder gedüngt wurde - oder eben nicht! Aber das bleibt ein Traum...
Diese Zererberei von Grundstücken kennt man hier auch. Das hat zu vielen sehr langen, sehr schmalen Grundstücken geführt, weil ja jeder Straßenanbindung haben wollte. Sehr nervig, mit solchen Schläuchen kann man kaum was anfangen. Ich kenne auch einige, die sich mit ihren Schläuchen zusammentun und sie gemeinsam bearbeiten, weil es einfach nicht möglich ist, auf einem 5m breiten und 1000m langen Stück sinnvoll mit dem Traktor zu arbeiten. Umso schlimmer, wenn das auch noch eingezäunt ist...
Ganz liebe Grüße von Angela und den Langohrschafen

43

Mittwoch, 19. Juli 2017, 08:45

Puuh also ich möchte nächstes Jahr eindeutig mehr anpflanzen :)

Dieses Jahr sind es nur ein paar Kräutersteine (Thymian, Oregano, Petersilie und noch ein paar andere), Gurken im Überfluss, Zuchinis, Pflücksalat und Kürbisse was die Kaninchen bekommen :)

Nächstes Jahr möchte ich mehr und natürlich "besser" organisiert!

Die Kräutersteine bleiben, es sollen aber noch ein paar Hochbeete entstehen in denen dann wachsen sollen:

Mais (auch als natürlicher Sichtschutz)
Pflücksalate in rauheren Mengen
Gurken
Kürbisse
Zuchinis
Kohlrabi
Ringelblumen

Also falls ihr noch ideen habt, gerne anhängen :)
Ich bin da noch völlig in der "Planungsphase"

Sollt ich allerdings ein Stück Acker zur Pacht bekommen, wo ich mich auch gerade umhöre, werden es auch noch Rüben für den Winter!

leotrulla

Forumaltmeister

  • »leotrulla« ist männlich
  • »leotrulla« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 468

Realname: Thomas

Wohnort: Hennef

Beruf: Hammerwerfer

Hobbys: Vatersein, Hühner, Garten, Fischen, Laufen, Schwimmen

Verein: P 69

gezüchtete Kaninchenrassen: Burgunder & Hanftaler Königsmäntel

  • Nachricht senden

44

Mittwoch, 19. Juli 2017, 09:41

Hi Kerstin,

in Sachen Mais möchte ich Dir diesen https://www.demeter.de/verbraucher/aktuell/10-jahre-bantam empfehlen, sehr lecker, guter Ertrag und vor allem samenfest.

Daneben hätten Tiere wie auch Du etwas vom Anbau von Erbsen, Dicken Bohnen (Saubohnen), Karotten, Blumen- und Grünkohl.

Gruß

Thomas
Ich bin gut im Multitasking. Ich kann gleichzeitig reden und Situationen verschlimmern.

45

Freitag, 21. Juli 2017, 09:30

Huhu Thomas :)

Den Mais schau ich mir an und werde den Link auch gleich speichern! Dankeschön :)


Erbsen, hab ich ein kleines Töpfchen, aber wenn die das komplett dürften, würde ich auch das wieder anbauen :)


Grünkohl hab ich mal im Winter verfüttert, mochten Sie gerne, aber der hat einen relativ hohen Platzbedarf oder könnte ich den z.B über Karotten pflanzen?

Thotscha

Fortgeschrittener

  • »Thotscha« ist männlich

Beiträge: 282

Realname: Thomas Tschanter

Wohnort: 08538 Weischlitz

Beruf: Produktmanager

Hobbys: Kaninchen und Tauben

Verein: KTZV Weischlitz S525/ Hasenclub Sachsen

gezüchtete Kaninchenrassen: Hasenkaninchen rotbraun, Arabische Trommeltauben weiß

Ämter in unserer Organisation: Vereinsvorsitzender S525, Ausstellungsleiter

  • Nachricht senden

46

Freitag, 21. Juli 2017, 09:54

in Sachen Mais möchte ich Dir diesen https://www.demeter.de/verbraucher/aktuell/10-jahre-bantam empfehlen, sehr lecker, guter Ertrag und vor allem samenfest.



Hallo Thomas,

wo bekomme ich denn so ca. 1kg Saatgut für den Start her?

Thomas

Klemens

Forummeister

  • »Klemens« ist männlich

Beiträge: 680

Realname: Klemens Gugel

Beruf: Winzer/Obstbaumeister

Verein: C736

gezüchtete Kaninchenrassen: Deutsche Großsilber schwarz und gelb

  • Nachricht senden

47

Freitag, 21. Juli 2017, 10:01

Ich habe dieses Jahr mal den Versuch gestartet die F2 von Hybridmais auszusäen. Bis jetzt sieht er ganz gut aus und zum grün füttern ist die Gleichmäßigkeit wahrscheinlich auch nicht so wichtig.

Gruß Klemens

andi-kaninchen

Forumaltmeister

  • »andi-kaninchen« ist männlich

Beiträge: 1 853

Realname: Andreas

Wohnort: Finsterwalde

Beruf: gesund werden / durchhalten

Hobbys: hoffentlich irgendwann wieder angeln, Kaninchenzucht

Verein: D544 Schlieben und Umgebung eV

gezüchtete Kaninchenrassen: Deutsche Kleinwidder wildfarben / Zwergwidder perlfeh / wildfarben

  • Nachricht senden

48

Freitag, 21. Juli 2017, 15:43

Thomas, ich habe den ganzen Mais von dir komplett ausgebracht.
Leider sind nur einige Pflanzen aufgekommen. Ist eben Mist das ich mich so wenig um alles kümmern kann.
Gruß Andreas


Und wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her!

Jan1604

Forummeister

  • »Jan1604« ist männlich

Beiträge: 761

Verein: -

gezüchtete Kaninchenrassen: blaue Wiener, Zwergwidder Blau

  • Nachricht senden

49

Freitag, 21. Juli 2017, 17:17

Erbsen, hab ich ein kleines Töpfchen, aber wenn die das komplett dürften, würde ich auch das wieder anbauen :)
Bei Erbsen habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Schote inkl. Erbsen schlecht gefressen wird.
Das Kraut und getrocknete Erbsen (ist in meiner Futtermischung enthalten) wird jedoch wieder sehr gern gefresse. Aber allein schon wegen den Kraut lohnt sich der Anbau ;) Und wenn Sie die Schoten nicht fressen hast du noch etwas davon :D

leotrulla

Forumaltmeister

  • »leotrulla« ist männlich
  • »leotrulla« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 468

Realname: Thomas

Wohnort: Hennef

Beruf: Hammerwerfer

Hobbys: Vatersein, Hühner, Garten, Fischen, Laufen, Schwimmen

Verein: P 69

gezüchtete Kaninchenrassen: Burgunder & Hanftaler Königsmäntel

  • Nachricht senden

50

Freitag, 21. Juli 2017, 18:12

Hallo Kerstin,

Erbsen, hab ich ein kleines Töpfchen, aber wenn die das komplett dürften, würde ich auch das wieder anbauen
Da haben wir uns missverstanden, die frischen Erbsen sollst Du essen. Das Erbsengrün oder -stroh, sowie die Schoten bekommen die Tiere. Die (getrockneten) Erbsen, die ich in meine Futtermischung gebe, sind Futtererbsen. Die gibt's im 25 kg Sack, für kleines Geld und sind sehr eiweißreich.

Grünkohl hab ich mal im Winter verfüttert, mochten Sie gerne, aber der hat einen relativ hohen Platzbedarf oder könnte ich den z.B über Karotten pflanzen?
Normalerweise sind die Karotten längst geerntet, wenn der Grünkohl ausgepflanzt wird.

Wenn Du zehn Euro übrig hast, dann würde ich Dir das Büchlein "Mischkultur im Hobbygarten" von Schwester Christa Weinrich OSB empfehlen. Da bekommst Du erstklassige Tipps, wie Du auf wenig Gartenland, auf natürliche Weise ein Maximum an verschiedensten Gemüsen und Kräutern ernten kannst, was wann wo mit welchem Nachbarn gepflanzt oder gesäht wird, was Vor- und was Nachkultur sein könnte. Darüber hinaus sind noch einige sehr übersichtliche Pflanzpläne enthalten. In Sachen Clorophyll ist das meine Bibel, die ich nur wärmstens weiterempfehlen kann.

Gruß


Thomas

PS: Mit dem Mais könntest Du auch ein tolles "Indianerbeet" anlegen,- google mal.
Ich bin gut im Multitasking. Ich kann gleichzeitig reden und Situationen verschlimmern.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »leotrulla« (22. Juli 2017, 20:08)


leotrulla

Forumaltmeister

  • »leotrulla« ist männlich
  • »leotrulla« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 468

Realname: Thomas

Wohnort: Hennef

Beruf: Hammerwerfer

Hobbys: Vatersein, Hühner, Garten, Fischen, Laufen, Schwimmen

Verein: P 69

gezüchtete Kaninchenrassen: Burgunder & Hanftaler Königsmäntel

  • Nachricht senden

51

Freitag, 21. Juli 2017, 18:21

Servus bei'anand,

wo bekomme ich denn so ca. 1kg Saatgut für den Start her?
Schau mal auf der homepage http://www.bantam-mais.de/ . Dort sind Bezugsquellen genannt und darüber hinaus eine Karte, auf der zu sehen sein sollte, wer in Deiner Nähe Bantam anbaut. Sinn von Bantam ist es, eine Gemüsemaissorte zu erhalten, die ertragreich, lecker und samenfest ist. Hierzu gehört auch, Saatgut einfach weiterzugeben. Also schau Dich mal auf der homepage um.

Leider sind nur einige Pflanzen aufgekommen. Ist eben Mist das ich mich so wenig um alles kümmern kann.
Komm Andi, sei nicht so streng mit Dir, andere in Deiner Situation würden gar nichts mehr im Garten machen und sich nur noch im Selbstmitleid wälzen. Also trockne den schönsten Maiskolben fürs kommende Jahr und den Rest verfüttere an die Familie und Deine Tiere. ;)

Gruß

Thomas
Ich bin gut im Multitasking. Ich kann gleichzeitig reden und Situationen verschlimmern.

ullrich6836

Fortgeschrittener

  • »ullrich6836« ist männlich

Beiträge: 470

Realname: Andreas Ullrich

Wohnort: Thüringen

Beruf: Monteur

Hobbys: Kaninchen,Garten,Heimwerkern und Kabarett spielen

Verein: T254

gezüchtete Kaninchenrassen: Blau-Graue Wiener,Blaue Wiener(Tochter)

Ämter in unserer Organisation: 1. Vorsitzender des Vereins T254 Menteroda e.V.

  • Nachricht senden

52

Samstag, 22. Juli 2017, 07:48

Morgen!
Also die ersten Frühkartoffeln sind runter,da wird gleich eine Wickfuttermischung drauf gemacht. Kein Unkraut und man kann in ein paar Wochen noch mal Grünes hauen. Auch Gelbsenf ist eine Alternative. Grünkohl(hier benutze ich Frostara,ein Futtergrünkohl)steht auf meinen früheren Bohnenbeeten,der bleibt aber für die ersten Würfe im Januar,Februar stehen.

Gut Zucht

  • »Kaninchen.im.Stall« ist weiblich

Beiträge: 129

Über mich:

Realname: Daniella-G.

Wohnort: 07407 Rudolstadt

Beruf: Antikhänderin, aktuell in Rente

Hobbys: Meine Familie, unser Haushalt, gärtnern, lesen, Rad fahren, Fitti und die ganzen Tiere

Verein: T158

gezüchtete Kaninchenrassen: Kleinsilber gelb, Satinangora, Zwergwidder Satin, elfenbein, Blauauge

  • Nachricht senden

53

Samstag, 22. Juli 2017, 19:41

Ich hole jeden Tag eine Ladung Zweige. Nicht nur für die Kaninchen, die Schafe kriegen auch was ab.
Aber an zweigen fällt gerade jetzt `ne Menge an.
Wir haben Weide, Kastanie, Linde, Haselnuss, Birke, Kirsche, Pflaume, Aprikose, Apfel, Eiche, Erle, Ahorn.
Die Schafe kriegen noch Efeu und Holunder. Das vertragen die Schafe zwar, Kaninchen aber -glaub ich zumindest- nicht.
Die Kaninchen kriegen dafür alle rumstehenden Disteln und für den Winter getrocknete Brennesseln....

Und ja, da hast du Recht, das Futter sammeln macht wieder Spass.
_ballon_ In der Ruhe liegt die Kraft. _ballon_

54

Montag, 14. August 2017, 07:47

Danke für den Tipp mit dem Buch, das werde ich mir zulegen und mich dann in der kalten Jahreszeit damit beschaeftigen _daumenhoch_



Heute wird es wohl Kürbis und Löwenzahn geben, das 8kg Monster ist für mich allein einfach zuviel, dann werde ich eben teilen.

Die Erbsen/Gurken sind aufgrund der wiedrigen Witterungsverhältnisse der letzten Tage leider eingegangen, dass muss wohl nächstes Jahr ins Gewächshaus, aber man lernt ja nicht aus :)

Die Jahreszeit ist aber gerade so oder so toll, man findet auch ausserhalb des Gartens Unmengen an Futter :)

leotrulla

Forumaltmeister

  • »leotrulla« ist männlich
  • »leotrulla« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 468

Realname: Thomas

Wohnort: Hennef

Beruf: Hammerwerfer

Hobbys: Vatersein, Hühner, Garten, Fischen, Laufen, Schwimmen

Verein: P 69

gezüchtete Kaninchenrassen: Burgunder & Hanftaler Königsmäntel

  • Nachricht senden

55

Montag, 18. September 2017, 09:58

...und weiter geht's

Hallo zusammen,

ggw. zeigen die Sonnenblumen ihren doppelten Nutzen. Blüten trocknen zur Samengewinnung (Überschuss geht ins Hühner- und Kaninchenfutter) Stiele spalten und an die Kaninchen verfüttern bevor deren Blätter welken. Meine Tiere können davon nicht genug bekommen.

Gruß
Thomas
Ich bin gut im Multitasking. Ich kann gleichzeitig reden und Situationen verschlimmern.

PeterW

Forumurgestein

  • »PeterW« ist männlich

Beiträge: 4 564

Wohnort: Baden

Hobbys: Tiere,Reisen,Lesen

Verein: C8

gezüchtete Kaninchenrassen: KLS schwarz / Farbenzwerge weißgrannenfarbig schwarz

  • Nachricht senden

56

Dienstag, 19. September 2017, 12:46

Hallo,



...und nicht vergessen, momentan sind Amaranth, Dahlien und Nachtkerzen ganz stark gefragt, sollten auf jeden Fall vor den Nachtfrösten geschnitten werden.....ebenso wie Kapuzinerkresse, die ohne Läuse sehr gerne angenommen wird.



mfg Peter