Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RKZ-Forum das Forum der Rassekaninchenzucht. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

cutmaster

Foriker

  • »cutmaster« ist männlich
  • »cutmaster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 58

Wohnort: kaltennordheim

Beruf: Industrieschlosser

Hobbys: Pflanzen und Tiere

Verein: t399

gezüchtete Kaninchenrassen: Gelb Rex, Zwergrex Gelb und Zwergwidder japanerfarbig

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 19. Dezember 2017, 15:52

Tierverkauf

Hallo Zuchtfreunde...

kann man Eigentlich irgendwie erfahren wer Tiere von mir gekauft hat ? Auf dem Kaufbeleg steht nichts oder ist das anonym, habe noch nie einen selber auf Ausstellung gekauft, keine Ahnung ob man da seine "Initialen" hinterlassen muss...

Klemens

Forummeister

  • »Klemens« ist männlich

Beiträge: 786

Realname: Klemens Gugel

Beruf: Winzer/Obstbaumeister

Verein: C736

gezüchtete Kaninchenrassen: Deutsche Großsilber schwarz und gelb, Tochter Fbzw havanna

Ämter in unserer Organisation: 2. Vorstand, Tätowiermeister

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 19. Dezember 2017, 16:18

Wenn man ein Tier kauft, bekommt man zwei Belege. Einer ist für den Käufer dass er durch die Ausgangskontrolle kommt. Der andere ist in den Käfig zu legen, damit der Verkäufer weiß dass sein Tier verkauft ist und nicht geklaut. Auf diesem Beleg ist ein Feld frei für die Käuferadresse, aber viele legen ihn rein ohne die Adresse einzutragen.

Gruß Klemens

cutmaster

Foriker

  • »cutmaster« ist männlich
  • »cutmaster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 58

Wohnort: kaltennordheim

Beruf: Industrieschlosser

Hobbys: Pflanzen und Tiere

Verein: t399

gezüchtete Kaninchenrassen: Gelb Rex, Zwergrex Gelb und Zwergwidder japanerfarbig

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 12:49

ja habe 2 verkauft und Adresse hat keiner draufgeschrieben. Es kann einem ja eigentlich egal sein aber irgendwie interessiert es einen ja doch wo sie hingegangen sind. Züchter aus Deutschland oder ins Ausland...

Feivel

Fortgeschrittener

  • »Feivel« ist weiblich

Beiträge: 172

Realname: Sabine

Wohnort: 355

Beruf: LTA

Hobbys: Hunde, Pferd, Hühner und natürlich die Kaninchen

Verein: H196

gezüchtete Kaninchenrassen: Angora Havanna, Zwergrex Castor, Satin-Angora

  • Nachricht senden

4

Freitag, 22. Dezember 2017, 06:22

Ich finde das auch sehr ärgerlich wenn man nicht weiß wo die TIere gelandet sind.

Mein Mann hat seinen Zettel was für ein Glück ausgefüllt, das hat uns seinen verloren gegangenen Rucksack zurück gebracht.

Könnte man das aber nicht schon gleich beim Tierverkauf mit eingeben?
Personalausweis/Führerschein vorlegen wo die Helfer am Verkauf die Adresse gleich mit in den PC tippen?
Jaaa, hällt dann auch wieder auf ... Aber mir z.B. wäre das lieber.

Natürlich stehen manche Käufer vertretend für mehrer Züchter an, aber wenn wenigstens schonmal eine Adresse auf dem Zettel steht können ja interessierte Verkäufer darüber dann informationen einholen.
Liebe Grüße, Sabine

  • »Feuerteufelchen« ist weiblich

Beiträge: 86

Wohnort: Hofheim a. T.

Beruf: Gärtnermeisterin

Hobbys: Reiten, Kaninchenzucht, Hund

Verein: H 186

gezüchtete Kaninchenrassen: Deutsche Großsilber

  • Nachricht senden

5

Freitag, 22. Dezember 2017, 10:13

Hi,

ich hab einen Großsilber gekauft und schande auf mein Haupt, auch nix eingetragen.
Habe mir ehrlich gesagt den Verkaufsbeleg garnicht genau angesehen.
Gesagt vom Verkauf wurde auch nur das einer in den Käfig gelegt werden muss. Hätte ich gesehen das man die Adresse eintragen kann hätte ichs getan.
Das ist bestimmt noch mehr leuten so gegangen.

Wie ist das eigentlich mit den Bewertungskarten? Bleiben die hängen damit die Leute die hinterher noch kommen zumindest die Karte nch sehen können oder gehört die zum Tier?
Hab nämlich auch überhauptnicht an die Karte gedacht, ist mir erst hinterher eingefallen. :whistling:

Tobi610

Forenneuling

  • »Tobi610« ist männlich

Beiträge: 6

Beruf: Projektingenieur

Hobbys: Kleintierzucht, Fußball

Verein: Z262 Bad Wurzach

gezüchtete Kaninchenrassen: Havanna, Kleinsilber graubraun, Alaska, Kleinsilber schwarz

Ämter in unserer Organisation: Tätomeister

  • Nachricht senden

6

Freitag, 22. Dezember 2017, 11:02

Wie ist das eigentlich mit den Bewertungskarten? Bleiben die hängen damit die Leute die hinterher noch kommen zumindest die Karte nch sehen können oder gehört die zum Tier?

Hallo,

soweit ich das weiß, gehört die Bewertungskarte dem Aussteller. Schließlich bezahlt er mit dem Unkostenbeitrag die Karte mit.

Tobi610

Forenneuling

  • »Tobi610« ist männlich

Beiträge: 6

Beruf: Projektingenieur

Hobbys: Kleintierzucht, Fußball

Verein: Z262 Bad Wurzach

gezüchtete Kaninchenrassen: Havanna, Kleinsilber graubraun, Alaska, Kleinsilber schwarz

Ämter in unserer Organisation: Tätomeister

  • Nachricht senden

7

Freitag, 22. Dezember 2017, 11:24

Meiner Meinung nach würde es schon reichen nur das Vereinkennzeichen auf den Beleg für den Verkäufer zu schreiben.

Somit ist die Region des Tieres bekannt und wenn man nähere Informationen benötigt, kann man dies über den jeweiligen Vorstand bestimmt herausbekommen.

8

Freitag, 22. Dezember 2017, 11:36

Meiner Meinung nach würde es schon reichen nur das Vereinkennzeichen auf den Beleg für den Verkäufer zu schreiben.

Bin der gleichen Meinung, dass das reichen würde. Da ja fast jeder Verein eine Homepage hat, könnte man den Züchter im Normalfall leicht ausfindig machen.
Achtung! Dieser Beitrag könnte Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.

FlorianP

Forummeister

  • »FlorianP« ist männlich

Beiträge: 724

Realname: Florian Piott

Wohnort: Jagstzell

Beruf: Rettungsassistent

Verein: Z470 - Jagstzell, Z37 - Ellwangen und Hasen- & Lothringerclub Württemberg

gezüchtete Kaninchenrassen: Kastanienbraune Lothringer, Fbzw H-Jap, Jamora und Hasenkaninchen schwarz und rotbraun

Ämter in unserer Organisation: 1. Vorsitzender Hasen- und Lothringerclub, 2. Kreisvorsitzender & Internetbeauftragter

  • Nachricht senden

9

Freitag, 22. Dezember 2017, 11:53

Dass Bewertungskarten dem Aussteller gehören, kann nicht jeder wissen, ist aber so.
Macht mir persönlich aber nichts aus die nicht zu haben.

Jedoch, wenn auch die Becher mit rausgenommen werden... da sollte klar sein, dass die nicht mitgekauft werden, wenn man ein Tier kauft.

Ich bin auch nicht auf die 2 Becher angewiesen... aber Leute brauchen einfach alles :-D

Dass der Käufer registriert oder auf den Verkaufsbeleg kommt, halte ich eigentlich für eine wichtige Sache. Oftmals könnte man doch mit dem Züchter in Kontakt kommen und vllt bei einer Verirrung in der Zucht, wieder auf eine alte Linie zurückgreifen.

Gruß Flo
Und dann diese Zweifel, ob ich der Bekloppte bin oder alle um mich herum...

*..jetzt auch mit Kameraüberwachung _haue_

Klemens

Forummeister

  • »Klemens« ist männlich

Beiträge: 786

Realname: Klemens Gugel

Beruf: Winzer/Obstbaumeister

Verein: C736

gezüchtete Kaninchenrassen: Deutsche Großsilber schwarz und gelb, Tochter Fbzw havanna

Ämter in unserer Organisation: 2. Vorstand, Tätowiermeister

  • Nachricht senden

10

Freitag, 22. Dezember 2017, 11:58

Heute war bereits das Geld vom Tierverkauf auf dem Konto.


@Florian

meines Wissens gehört die Bewertungskarte zum Tier und wird mitgekauft. Deshalb fotographiere ich morgens gleich meine Bewertungskarten, denn die Kommentare darauf können durchaus auch aufschlussreich für den Züchter sein.

Gruß Klemens

cutmaster

Foriker

  • »cutmaster« ist männlich
  • »cutmaster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 58

Wohnort: kaltennordheim

Beruf: Industrieschlosser

Hobbys: Pflanzen und Tiere

Verein: t399

gezüchtete Kaninchenrassen: Gelb Rex, Zwergrex Gelb und Zwergwidder japanerfarbig

  • Nachricht senden

11

Freitag, 22. Dezember 2017, 12:02

Jedoch, wenn auch die Becher mit rausgenommen werden... da sollte klar sein, dass die nicht mitgekauft werden, wenn man ein Tier kauft.


@Florian, ehrlich gesagt habe ich nicht darüber nachgedacht wegen den Bechern aber ich kann bestätigen das bei meinen 2 verkauften Tieren die Becher auch weg waren. Ich brauch sie nicht unbedingt, aber manche nehmen halt alles was sie kriegen können.

  • »Feuerteufelchen« ist weiblich

Beiträge: 86

Wohnort: Hofheim a. T.

Beruf: Gärtnermeisterin

Hobbys: Reiten, Kaninchenzucht, Hund

Verein: H 186

gezüchtete Kaninchenrassen: Deutsche Großsilber

  • Nachricht senden

12

Freitag, 22. Dezember 2017, 12:46

Wäre nie auf die Idee gekommen die Becher mitzunehmen,
Karte ist mir auch erst auf dem Heimweg in den Sinn gekommen, aber die hatte ich vor dem Kauf schon abfotografiert.
Also hab ich die auch Infos.

jenni-kral

Forummeister

  • »jenni-kral« ist weiblich

Beiträge: 868

Realname: Jennifer

Wohnort: Traunstein

Beruf: Steuerfachwirtin

Verein: B104

gezüchtete Kaninchenrassen: Weiße Hotot

  • Nachricht senden

13

Freitag, 22. Dezember 2017, 14:01

Hallo,

ich muss gestehen ich vergesse es auch immer wieder meine Adresse zu hinterlassen!

Habe mir aber seit ein oder zwei Jahren angewöhnt die Züchter zumindest danach zu kontaktieren und auch um einen Abstammungsnachweis zu bitten.

So habe ich die Daten vom Tier und der Verkäufer weiß wo sein Tier gelandet ist.

Lg Jenni

cutmaster

Foriker

  • »cutmaster« ist männlich
  • »cutmaster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 58

Wohnort: kaltennordheim

Beruf: Industrieschlosser

Hobbys: Pflanzen und Tiere

Verein: t399

gezüchtete Kaninchenrassen: Gelb Rex, Zwergrex Gelb und Zwergwidder japanerfarbig

  • Nachricht senden

14

Freitag, 22. Dezember 2017, 14:25

genau, so ist es richtig, jeder möchte einen Abstammungsnachweis haben auch wenn er ein Tier gekauft hat, aber mich hat noch keiner gefragt, habe schon öfter welche verkauft, aber wie funktioniert eine Zucht
ohne Abstammung ? sollte es nicht nachweisbar sein ? manche nehmen es ziemlich leicht und kaufen einfach irgendwas, egal wo es herkommt. Ein richtiger Züchter möchte schon mal wissen aus welcher ... ich sage mal humorvoll "Brut" sie kommen um weiter zu züchten.

Achleitner

Forummeister

  • »Achleitner« ist männlich

Beiträge: 661

Über mich: Ich kreuze verschiedene Rassen mit dem Ziel einer frohwüchsigen und fleischigen Schlachtkaninchen-Kreuzung!

Verein: -

gezüchtete Kaninchenrassen: Deutscher Widder, Riesenschecken, Blaue Wiener, Rote Neuseeländer, Helle Großsilber

  • Nachricht senden

15

Freitag, 22. Dezember 2017, 14:48

Nicht zu wissen wer meine Tiere kauft bzw. gekauft hat ist für mich eine komische Situation. Vor allem kaufe ich nicht ein einzelnes Tier, sondern kaufe ich weil mir die Linie gefällt. Da möchte ich ja auch wissen ob ich weitere passende Tiere bekommen könnte.
http://achleitnerkaninchen.jimdo.com/

"Ja, mein Userbild ist ein Kaninchen im Grünen... aber ich bin der Freundliche."

cutmaster

Foriker

  • »cutmaster« ist männlich
  • »cutmaster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 58

Wohnort: kaltennordheim

Beruf: Industrieschlosser

Hobbys: Pflanzen und Tiere

Verein: t399

gezüchtete Kaninchenrassen: Gelb Rex, Zwergrex Gelb und Zwergwidder japanerfarbig

  • Nachricht senden

16

Freitag, 22. Dezember 2017, 15:07

genau das meine ich ja, man züchtet Tiere und dann ist es scheiß egal wo sie herkommen, aber die Regel 97 und 97 gibt ne 98 geht ja nicht auf.... _feiern_

  • »Feuerteufelchen« ist weiblich

Beiträge: 86

Wohnort: Hofheim a. T.

Beruf: Gärtnermeisterin

Hobbys: Reiten, Kaninchenzucht, Hund

Verein: H 186

gezüchtete Kaninchenrassen: Deutsche Großsilber

  • Nachricht senden

17

Freitag, 22. Dezember 2017, 15:50


genau, so ist es richtig, jeder möchte einen Abstammungsnachweis haben auch wenn er ein Tier gekauft hat, aber mich hat noch keiner gefragt, habe schon öfter welche verkauft, aber wie funktioniert eine Zucht
ohne Abstammung ? sollte es nicht nachweisbar sein ? manche nehmen es ziemlich leicht und kaufen einfach irgendwas, egal wo es herkommt. Ein richtiger Züchter möchte schon mal wissen aus welcher ... ich sage mal humorvoll "Brut" sie kommen um weiter zu züchten.
Zu 80% bin ich bis jetzt immer nur verständnislos angeguckt worden wenn ich nach einem Abstammungsnachweis gefragt habe.
Scheint also wohl eher nicht die Regel zu sein.
Kann ich aber auch nicht verstehen, ich finde es mit schon schwer durchzublicken, gerade wenn der Gehnpool eh so eng ist.
Habe mir aber seit ein oder zwei Jahren angewöhnt die Züchter zumindest danach zu kontaktieren und auch um einen Abstammungsnachweis zu bitten.

So habe ich die Daten vom Tier und der Verkäufer weiß wo sein Tier gelandet ist.

Lg Jenni
Das hatte ich auch noch vor wenn es hier etwas ruhiger geworden ist zwischen den Jahren.

18

Freitag, 22. Dezember 2017, 18:10

meines Wissens gehört die Bewertungskarte zum Tier und wird mitgekauft. Deshalb fotographiere ich morgens gleich meine Bewertungskarten, denn die Kommentare darauf können durchaus auch aufschlussreich für den Züchter sein.

Das Thema hatten wir schon einmal hier:
Bewertungskarten bei Verkaufstieren
Bewertungsurkunden, wer ist der Besitzer?
Achtung! Dieser Beitrag könnte Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.

Ähnliche Themen