Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RKZ-Forum das Forum der Rassekaninchenzucht. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ClaudiaD

Forummeister

  • »ClaudiaD« ist weiblich

Beiträge: 1 287

Realname: Claudia

Wohnort: NRW

Hobbys: Tiere, Schwimmen, Radfahren

Verein: R16

gezüchtete Kaninchenrassen: Japaner-Rexe

  • Nachricht senden

41

Sonntag, 6. November 2016, 20:45

Mit dem Versand von Tieren habe ich tatsächlich selbst auch schon schlechte Erfahrungen gemacht.
Aber zum Frühjahr werde ich auch keine Tiere zur Abgabe mehr haben, denn es bleiben nur die, die ich auch behalten will.
Tut mir leid, Angela.
Aber schau doch mal bei anderen Geflügelausstellungen in Deiner Nähe.
Ich habe heute auf einer Ausstellung hier in der Gegend einen Züchter der Holländer ausfindig gemacht, von dem ich im nächsten Jahr Bruteier haben kann.
Der hatte seine Tiere aus Hamm.

Gruß
Claudia
Stil ist nicht das Ende des Besens!

Angora-Angy

Forummeister

  • »Angora-Angy« ist weiblich
  • »Angora-Angy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 971

Über mich: Ich züchte Satinangora in Laufställen und in der Gruppe. Wer sich für diese Haltungsform interessiert, darf gern fragen.

Realname: Angela

Wohnort: Witzleben

Verein: T11

gezüchtete Kaninchenrassen: Satinangora, Jamora

  • Nachricht senden

42

Montag, 7. November 2016, 16:42

Die Dame, von der ich das Wachtelpaar habe, fand meine Anregung interessant, ihre Zwerghenne doch mal ihren eigenen Nachwuchs aufziehen zu lassen. Wenn alles klappt, krieg ich daher dann meine Minis.

Das Pärchen scheint sich mittlerweile in der Gruppe eingefügt zu haben. Zumindest wird keiner angegriffen. Drei Damen sind munter und zutraulich, fressen aus der Hand. Die anderen drei (also inkl. Hahn) sind ängstlich bis panisch. Ich hoffe das gibt sich noch... Ich hab sie schon alle auf einen Haufen hocken sehen, also Haue scheint es nicht zu geben.
Ganz liebe Grüße von Angela und den Langohrschafen

leotrulla

Forumaltmeister

  • »leotrulla« ist männlich

Beiträge: 2 607

Realname: Thomas

Wohnort: JVA Siegburg

Beruf: Chromosomentempel

Hobbys: Vatersein, Hühner, Garten, Fischen, Laufen, Schwimmen

Verein: P 69

gezüchtete Kaninchenrassen: Burgunder & Hanftaler Königsmäntel

  • Nachricht senden

43

Montag, 7. November 2016, 17:20

Ich hab sie schon alle auf einen Haufen hocken sehen, also Haue scheint es nicht zu geben.
lass ihnen Zeit und werde nicht müde, Dich bei den Tieren einzuschleimen, Leckerchen hier, Leckerchen da (Mehl- oder kl. Regenwurm) und rede mit den Tieren. Kündige Dein Erscheinen durch Pfeifen der immer gleichen Melodie an oder einer immer gleichen Begrüßung, damit die Tiere wissen, DU bist es, die da kommt. Das wird die Tiere entspannen.

Gruß

der Eierflüsterer
Ich bin gut im Multitasking. Ich kann gleichzeitig reden und Situationen verschlimmern.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »leotrulla« (7. November 2016, 18:46)


Angora-Angy

Forummeister

  • »Angora-Angy« ist weiblich
  • »Angora-Angy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 971

Über mich: Ich züchte Satinangora in Laufställen und in der Gruppe. Wer sich für diese Haltungsform interessiert, darf gern fragen.

Realname: Angela

Wohnort: Witzleben

Verein: T11

gezüchtete Kaninchenrassen: Satinangora, Jamora

  • Nachricht senden

44

Samstag, 30. Dezember 2017, 19:57

Was lange währt...

Lang, lang ist's her, aber manchmal brauchen Träume eben ein bisschen, um erfüllt zu werden.




Sind die WINZIG!!!! _blumen_
Im Moment müssen sie natürlich erstmal die Quarantäne absitzen. Ich hab ihnen eine provisorische Sitzstange gebastelt, aber die wollen sie nicht.

Es sind natürlich keine High-End-Super-Duper-Hochzuchtseramas, das wäre allein schon preislich nichts für mich. Bissl Chaboblut führen sie bestimmt, aber das macht mir nix. Ich hab sie lieber weniger adelig, dafür robuster.
Und er hält sich doch auch nach dem Transport gar nicht sooo schlecht.

Zwecks Frischblut hab ich schon jemanden, der evtl. Hähne tauschen würde. Die kleine Junghenne ist nämlich des stolzen Hahnes Töchterlein ^^ Außerdem ist es mir zu langweilig, wenn alles immer nur gelb ist ;)
Ganz liebe Grüße von Angela und den Langohrschafen

leotrulla

Forumaltmeister

  • »leotrulla« ist männlich

Beiträge: 2 607

Realname: Thomas

Wohnort: JVA Siegburg

Beruf: Chromosomentempel

Hobbys: Vatersein, Hühner, Garten, Fischen, Laufen, Schwimmen

Verein: P 69

gezüchtete Kaninchenrassen: Burgunder & Hanftaler Königsmäntel

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 31. Dezember 2017, 08:45

Servus Angy,

schöne Hühner hast Du da ergattert, einzig schade ist, dass so viele benötigt werden, um einmal satt zu werden. :whistling: Möglicherweise liegt's aber auch daran, dass ich kein Langstreckenschlachten mag.
Darüber hinaus sieht Dein Stall niegelnagelneu aus,- sehr schön. Wenn Du jetzt noch die Wände kälkst, würdest Du den Milbenbefall Deiner Tiere in der warmen Jahreszeit deutlich minimieren.

Dem Federvieh und Dir einen guten Rutsch

LG

Thomas

PS: Eine liebe Zuchtfreundin von uns, deren Namen ich jetzt nicht nennen möchte, hat es gestern geschafft, versehentlich eine ihrer Junghennen zu schlachten. Damit dergleichen nicht passiert, könnte man -Frau sollte auch darüber nachdenken - die Jahrgänge mit verschiedenfarbigen Ringen kennzeichnen. Denkt mal drüber nach,- alle beide! 8)
Ich bin gut im Multitasking. Ich kann gleichzeitig reden und Situationen verschlimmern.

ClaudiaD

Forummeister

  • »ClaudiaD« ist weiblich

Beiträge: 1 287

Realname: Claudia

Wohnort: NRW

Hobbys: Tiere, Schwimmen, Radfahren

Verein: R16

gezüchtete Kaninchenrassen: Japaner-Rexe

  • Nachricht senden

46

Sonntag, 31. Dezember 2017, 10:37

Hallo Angela,

schöne Tiere hast Du da. Die Henne sieht fast so aus, wie meine weizenfarbigen Holländer. Vermutlich aber noch ein bisschen kleiner und meine sind ja schon winzig.
Wobei meine Truppe mittlerweile größtenteils aus größeren Zwerghühnern besteht.

Wenn Du jetzt noch die Wände kälkst, würdest Du den Milbenbefall Deiner Tiere in der warmen Jahreszeit deutlich minimieren.
Dagegen habe ich im Sommer mit Mikrogur gesprüht und bin hellauf begeistert. Das Zeug lässt sich ganz einfach mit einer handeslüblichen Sprühflasche oder, wie ich es gemacht habe, mit einem 10Liter Sprühbehälter, wunderbar verteilen. Ich hatte bei meinen Hühnern ständig Probleme mit Kalkbeinen und habe ständig alles behandeln und säubern müssen. Zweimal den kompletten Stall und alle Ritzen, Sitzstangen usw. mit Mikrogur eingesprüht und gut war's. Ich werde das im Frühjahr noch einmal wiederholen.

PS: Eine liebe Zuchtfreundin von uns, deren Namen ich jetzt nicht nennen möchte, hat es gestern geschafft, versehentlich eine ihrer Junghennen zu schlachten. Damit dergleichen nicht passiert, könnte man -Frau sollte auch darüber nachdenken - die Jahrgänge mit verschiedenfarbigen Ringen kennzeichnen. Denkt mal drüber nach,- alle beide! 8)
Petze! _haue_
Dergleichen Probleme bekommt man ja nur bei monochrom langweiligen Hühnern, ohne Individualmerkmale. Deshalb sehe ich ein, dass Du damit vertraut bist.
Außerdem hätte ein Jahresring mir in dem Fall auch nichts genützt, denn es sollte eine andere Junghenne dran glauben, anstatt dieser.
Aber Thomas macht wahrscheinlich nur einmal jährlich einen Rundumschlag, da ist es mit den Jahresringen auch viel einfacher und reicht aus.

Gruß
Claudia
Stil ist nicht das Ende des Besens!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ClaudiaD« (31. Dezember 2017, 10:48)


leotrulla

Forumaltmeister

  • »leotrulla« ist männlich

Beiträge: 2 607

Realname: Thomas

Wohnort: JVA Siegburg

Beruf: Chromosomentempel

Hobbys: Vatersein, Hühner, Garten, Fischen, Laufen, Schwimmen

Verein: P 69

gezüchtete Kaninchenrassen: Burgunder & Hanftaler Königsmäntel

  • Nachricht senden

47

Sonntag, 31. Dezember 2017, 11:18

Liebste Zuchtfreundin,

Ich hatte bei meinen Hühnern ständig Probleme mit Kalkbeinen und habe ständig alles behandeln und säubern müssen.
...hättest Du einfach mal Strümpfe angezogen, wäre es gar nicht erst soweit gekommen. :whistling:

Petze!
Bis gerade wusste niemand, wem eine derartige Dusseligkeit zugerechnet werden könnte. Da bin ich einmal diskret und dann kommst Du.............. :pinch:

Dergleichen Probleme bekommt man ja nur bei monochrom langweiligen Hühnern, ohne Individualmerkmale.
Genau, dergleichen Tiere sind nichts für die eher grobstrukturierte Techno-Jugend von heute, denn man / fau muss gelernt haben, auf Feinheiten zu achten. Wem das nicht möglich, den können tatsächlich nur noch schrille Farbschläge retten, da hast Du recht. :thumbup:

Aber Thomas macht wahrscheinlich nur einmal jährlich einen Rundumschlag,
Du meinst hinsichtlich der befruchteten Hennen?- Nee, das überlasse ich fortgesetzt und aus gutem Grunde meinen Hähnen. Sollte die Frage jedoch so unanständig gemeint gewesen sein, wie dieses in Deinem Falle zu erwarten ist, dann wisse, dass ich glücklich verheiratet bin, obwohl ich -zugegeben- kaum noch Gebrauch davon mache. :D

Wie auch immer, auch Dir einen guten Rutsch, oh Ferderviehhaltende. :thumbup:

Isch
Ich bin gut im Multitasking. Ich kann gleichzeitig reden und Situationen verschlimmern.

ClaudiaD

Forummeister

  • »ClaudiaD« ist weiblich

Beiträge: 1 287

Realname: Claudia

Wohnort: NRW

Hobbys: Tiere, Schwimmen, Radfahren

Verein: R16

gezüchtete Kaninchenrassen: Japaner-Rexe

  • Nachricht senden

48

Sonntag, 31. Dezember 2017, 11:28

...hättest Du einfach mal Strümpfe angezogen, wäre es gar nicht erst soweit gekommen.
An solchen Kleinigkeiten soll ich mich aufhalten?

Genau, dergleichen Tiere sind nichts für die eher grobstrukturierte Techno-Jugend von heute, denn man / fau muss gelernt haben, auf Feinheiten zu achten. Wem das nicht möglich, den können tatsächlich nur noch schrille Farbschläge retten, da hast Du recht.
Ja, ich weiß, für alte Leute ist halt schwarz-weiß einfach besser und erinnert an alte Zeiten.

Wie auch immer, auch Dir einen guten Rutsch, oh Ferderviehhaltende. :thumbup:
Dankeschön, das wünsche ich Dir auch. Unfallfrei!
Stil ist nicht das Ende des Besens!

Klemens

Forummeister

  • »Klemens« ist männlich

Beiträge: 744

Realname: Klemens Gugel

Beruf: Winzer/Obstbaumeister

Verein: C736

gezüchtete Kaninchenrassen: Deutsche Großsilber schwarz und gelb

  • Nachricht senden

49

Sonntag, 31. Dezember 2017, 11:36

obwohl ich -zugegeben- kaum noch Gebrauch davon mache.
Lieber Thomas,
erspare uns bitte, zumindest die düsteren, Einblicke in dein Liebesleben :D


Gruß Klemens

Angora-Angy

Forummeister

  • »Angora-Angy« ist weiblich
  • »Angora-Angy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 971

Über mich: Ich züchte Satinangora in Laufställen und in der Gruppe. Wer sich für diese Haltungsform interessiert, darf gern fragen.

Realname: Angela

Wohnort: Witzleben

Verein: T11

gezüchtete Kaninchenrassen: Satinangora, Jamora

  • Nachricht senden

50

Sonntag, 31. Dezember 2017, 11:51


Ihr zwei! :thumbsup:

So wisset, oh Verfressener, dass diese Zwerglein hauptsächlich dem Zwecke meiner Belustigung sowie der Erbrütung größerer Zahlen von Wachtelvolk dienen sollen, doch selbst wenn überzählige Hähnchen der Küche zugeführt werden, so wird meine Mutter dennoch dafür sorgen, dass selbst du stöhnend vom Tische wegROLLEN würdest, auch wenn jeder nur einen Vogel bekommt. Denn sie tafelt für dreineinhalb Personen Beilagen auf, als wollte sie ganze Fußballmannschaften bewirten. Ich selber koche ja nicht. 8)
Der Stall ist mein just vor Jahresfrist erbauter Quarantänestall, der sich relativ zügig zum ZBV Stall entwickelt hat. Da stopfe ich alles rein, was vorübergehend beherbergt werden will. Er wird mir auch im kommenden Jahr als Zuchtstätte für Wachteln dienen, denn nochmal lasse ich die nicht in der Voliere brüten. Das geht bloß schief, zu viele Möglichkeiten für Wachtelminis, sich umzubringen... Hab gerade mal 2 Hähne aus der Naturbrut übrig behalten. Langfristige Haltung ist also nicht geplant, das Kalken spare ich mir.
In der Voliere werden die Zwergleins natürlich ein eigenes Ställchen erhalten, das dann artig gekalkt werden wird. Eine meiner "großen" Hennen plagt sich derzeit mit Kalkbeinen, allabendlicher Einsatz von Ballistol, vorsorglich bei allen angewendet, hat aber binnen weniger Tage bereits für große Verbesserung gesorgt. Ich mache das, wenn sie auf der Stange sitzen, da geht das am einfachsten.

Was die Farbgebung angeht, so bin ich eher von der Sparte "Je bunter desto besser". Deshalb ist herkömmliche teutsche Rassezucht nichts für mich, viel zu langweilig, zig Tiere der gleichen Farbe zu haben. Die Jamora, mit denen ich mich an die Vereinszucht heranwage, sind ja wenigstens in sich bunt. Ich finde ja Vorwerk toll, habe eine große Vorwerkhenne die derzeit als einzige legt, aber auf der Bundessiegerschau kürzlich wurde mir auch wieder vor Augen geführt, wie eintönig eine reinrassige Herde ist... Nönö, ich finde es bei Kaninchen wie Hühnern viel spannender, beim Blick ins Nest nicht zu wissen, was mich erwartet bzw. zu sehen ob meine Vorausberechnungen sich bewahrheitet haben. Serama sind per se bunt, im Ursprungsland wird ja die Farbe gar nicht bewertet und ich hoffe das wird sie auch nicht, wenn das Serama den Weg in den deutschen Standard findet. Mein Trüpplein ist mir schon fast zu eintönig, alles gelb.
Ganz liebe Grüße von Angela und den Langohrschafen

Angora-Angy

Forummeister

  • »Angora-Angy« ist weiblich
  • »Angora-Angy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 971

Über mich: Ich züchte Satinangora in Laufställen und in der Gruppe. Wer sich für diese Haltungsform interessiert, darf gern fragen.

Realname: Angela

Wohnort: Witzleben

Verein: T11

gezüchtete Kaninchenrassen: Satinangora, Jamora

  • Nachricht senden

51

Sonntag, 31. Dezember 2017, 11:55




Isser nich ein Träumsche? Für meinen Geschmack muss er sich nicht so in Pose werfen, dass er bald nach hinten überfällt.
Wahrscheinlich tausche ich ihn auch gegen einen anderen Hahn, ein rotgesattelter wurde mir in Aussicht gestellt, evtl. auch noch eine weiß-schwarze und eine wildfarbige Henne dazu. Je bunt desto schön!
Ganz liebe Grüße von Angela und den Langohrschafen

ClaudiaD

Forummeister

  • »ClaudiaD« ist weiblich

Beiträge: 1 287

Realname: Claudia

Wohnort: NRW

Hobbys: Tiere, Schwimmen, Radfahren

Verein: R16

gezüchtete Kaninchenrassen: Japaner-Rexe

  • Nachricht senden

52

Sonntag, 31. Dezember 2017, 12:05

Hallo Angela,

In der Voliere werden die Zwergleins natürlich ein eigenes Ställchen erhalten, das dann artig gekalkt werden wird. Eine meiner "großen" Hennen plagt sich derzeit mit Kalkbeinen, allabendlicher Einsatz von Ballistol, vorsorglich bei allen angewendet, hat aber binnen weniger Tage bereits für große Verbesserung gesorgt. Ich mache das, wenn sie auf der Stange sitzen, da geht das am einfachsten.
Genau das Problem hatte ich bei meinen Hühnern auch. Entweder mit Balistol oder einem Gemisch aus Melkfett und Öl eingeschmiert. Das musste ich in regelmäßigen Abständen immer mal wieder machen, dann war wieder eine Weile Ruhe und es ging von vorne los.
Seitdem ich dieses Mikrogur (Kieselgur flüssig) im Einsatz hatte, ist Ruhe.

Was die Farbgebung angeht, so bin ich eher von der Sparte "Je bunter desto besser". Deshalb ist herkömmliche teutsche Rassezucht nichts für mich, viel zu langweilig, zig Tiere der gleichen Farbe zu haben.
Du sprichst mir aus der Seele! :thumbsup:

Gruß
Claudia
Stil ist nicht das Ende des Besens!

leotrulla

Forumaltmeister

  • »leotrulla« ist männlich

Beiträge: 2 607

Realname: Thomas

Wohnort: JVA Siegburg

Beruf: Chromosomentempel

Hobbys: Vatersein, Hühner, Garten, Fischen, Laufen, Schwimmen

Verein: P 69

gezüchtete Kaninchenrassen: Burgunder & Hanftaler Königsmäntel

  • Nachricht senden

53

Sonntag, 31. Dezember 2017, 12:43

Servus,

Ich hab ihnen eine provisorische Sitzstange gebastelt, aber die wollen sie nicht.
...sie würden auch auf keiner anderen Stange schlafen, Deine Zwerge schlafen immer auf dem Boden, um so wichtiger ist's, die einstreu frei von Parasiten zu halten. Deep Litter ist hier eine gute Idee, käme einem dauerstaubbad gleich.

erspare uns bitte, zumindest die düsteren, Einblicke
....selten, nicht düster, mein Gutster! ;)

Seitdem ich dieses Mikrogur (Kieselgur flüssig) im Einsatz hatte, ist Ruhe.
Das alleine wird es nicht sein, denn Kalkbeine bekommen meißt zu allererst, gestresste und / oder immundepressive Tiere. Vermutlich war die betroffene Henne keine selbstgezogene, sodass auch Mängel in der Haltung des Vorbesitzers ursächlich sein können?!

Gruß

Thomas
Ich bin gut im Multitasking. Ich kann gleichzeitig reden und Situationen verschlimmern.

Klemens

Forummeister

  • »Klemens« ist männlich

Beiträge: 744

Realname: Klemens Gugel

Beruf: Winzer/Obstbaumeister

Verein: C736

gezüchtete Kaninchenrassen: Deutsche Großsilber schwarz und gelb

  • Nachricht senden

54

Sonntag, 31. Dezember 2017, 19:02

....selten, nicht düster, mein Gutster!
ja ,j, die Tage an denen Können und Dürfen zusammenfällt. :whistling:

Angora-Angy

Forummeister

  • »Angora-Angy« ist weiblich
  • »Angora-Angy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 971

Über mich: Ich züchte Satinangora in Laufställen und in der Gruppe. Wer sich für diese Haltungsform interessiert, darf gern fragen.

Realname: Angela

Wohnort: Witzleben

Verein: T11

gezüchtete Kaninchenrassen: Satinangora, Jamora

  • Nachricht senden

55

Montag, 1. Januar 2018, 17:09

Ernsthaft?!? Echt jetzt?!?

Heute bekam ich die ersten Seramaeier. 24g und 25g. Von Hennen, die nichtmal ein Pfund wiegen. Der Vergleich ist das 55g Ei meiner großen Vorwerkhenne, die laut Standard zwischen 2 und 2,5kg wiegen sollte. Ist schon der Wahnsinn! Den armen Mädels muss doch alles wehtun nach dem Legen... Oder sind die denen vor Schreck beim Feuerwerk rausgeflutscht? :D
Ganz liebe Grüße von Angela und den Langohrschafen