Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RKZ-Forum das Forum der Rassekaninchenzucht. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

udo horst

Forenneuling

  • »udo horst« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Wohnort: Mannheim

Verein: C237 KTZV 1909 Mannheim Waldhof

gezüchtete Kaninchenrassen: Rexe schwarz

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 25. Januar 2018, 15:09

Bei Kleinrexe Dalmatiner rein schwarze Tiere tätowieren ?

Hallo,

ich hätte da mal gerne eine Frage in die Runde geworfen. Bitte korrigiert mich, wenn ich mit meinem Gedankengang falsch liege.

Wenn ich Kleinrexe Dalmatiner mit der Vollfarbe Schwarz decke, fallen ja auch rein schwarze Tiere. Werden diese jetzt als Dalmatiner tätowiert oder könnte man sie auch als Kleinrex schwarz tätowieren und ausstellen ?
Mir ist schon klar, das man für die Schwarzen einen Neuzuchtantrag stellen müßte, da sie noch nicht in den Standart übernommen worden sind.
Ich würde es schade finden, wenn die rein schwarzen nicht eingesetzt werden könnten, obwohl sie ja eigentlich reinerbig sind und letzendlich der Küche zugeführt werden würden.

Liege ich jetzt mit meinem Gedankengang völlig daneben oder ist so etwas möglich ?


Gruß Udo

zwergloh

Forummeister

Beiträge: 1 005

Realname: Anna

Beruf: Gesundheits- und Krankenpflegerin

Hobbys: Kaninchenzucht + Tier/Naturfotographie

Verein: H24 Dieburg

gezüchtete Kaninchenrassen: FbZw marder blau, FbZw loh schwarz, ZwW loh schwarz, ZwW schwarzgrannen

Ämter in unserer Organisation: Tätomeister, Webmaster

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 25. Januar 2018, 15:27

Gute Frage. Bei den Zwergen war es bis jetzt so, dass die schwarzen bei den Dalmatinern mit tätowiert worden sind und ausgestellt werden konnten als schwarze.

Eigentlich müssten deine einfarbig schwarzen dalmatiner mit dem Wurf zusammen auf dalmatoner tätowiert werden. Da die schwarzen noch nicht zugelassen sind, können sie als Kleinrexe schwarz nicht ausgestellt werden, aber für deren Zucht benutzt werden.
Wobei man sich schlau machen müsste, ob man sie in dem Fall wie bei anderen Schecken: Deutsche Riesenschecken, einfarbig schwarz; eben als solche ausstellen kann.

MichaelM

Fortgeschrittener

  • »MichaelM« ist männlich

Beiträge: 407

Realname: Michael Macke

Wohnort: Lohne/ Kroge-Ehrendorf

Beruf: Verfahrensmechaniker für Kunststoff-und Kautschuktechnik

Hobbys: Rassekaninchenzucht, Singen

Verein: I144 Kroge-Ehrendorf Hermelin-und Farbenzwergeclub I33

gezüchtete Kaninchenrassen: Zwergwidder, havanna-weiß; Farbenzwerge, rhönfarbig;

Ämter in unserer Organisation: Zuchtbuchführer, Jugendleiter, Kassierer im Ortsverein; Schriftführer im Hermelin-und Farbenzwergeclub I33

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 25. Januar 2018, 15:34

Hallo Udo,

die Rasse, welche du züchtest ist Kleinrexe, dalmatiner, schwarz-weiss. Und nur so werden die Jungtiere dann auch im Verein angemeldet. Wenn also schwarze Jungtiere im Wurf dabei sind, dann sind diese bei den Kleinrexen, dalm. schwarz-weiss auch mit anzumelden. Sie werden also fortlaufend mit den schwarz-weissen mittätowiert.
Da keine Kleinrexe in schwarz für Ausstellungen zugelassen sind, können sie auch nicht als Rasse dem Verein angemeldet werden.
Es gibt da allerdings eine Regelung, dass die schwarzen Jungtiere auch ausgestellt werden dürfen. Natürlich nur unter der Rasse Kleinrexe, dalmatiner, schwarz-weiss. Entweder dürfen sie im gleichen Zuchtjahr, oder im darauffolgenden Jahr ausgestellt werden. Bin mir da jetzt nicht ganz sicher. Vielleicht weiß hier jemand mehr?

Gruß
Michael

Countrysu

Forummeister

  • »Countrysu« ist weiblich

Beiträge: 765

Realname: Susan

Wohnort: Land Brandenburg (Prignitz)

Hobbys: Country , Pferde und Kaninchen

Verein: D192

gezüchtete Kaninchenrassen: Fuchskaninchen wBlA

Ämter in unserer Organisation: Verantwortliche fürs Tätowieren

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 25. Januar 2018, 16:10

Hallöchen

Sie werden fortlaufend als Dalmatiner Schwarz-Weiss Tätowiert mit dem Farbeintrag Schwarz.
Wären sie als Farbschlag anerkannt, könnte man sie austellen. Sind sie aber nicht.
Einfarbige Tiere einer Rasse (z.B.auch ZwW Thüringer-weiss/Thüringer)können dann ausgestellt werden, wenn dieser Farbschlag der Rasse anerkannt ist.
Zur Zucht können sie eingesetzt werden.
So kenne ich die Regelung.
LG Susan

udo horst

Forenneuling

  • »udo horst« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Wohnort: Mannheim

Verein: C237 KTZV 1909 Mannheim Waldhof

gezüchtete Kaninchenrassen: Rexe schwarz

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 25. Januar 2018, 16:13

Danke für die schnelle Antwort. Es ist ja eigentlich so, das die schwarzen schon im Neuzuchtverfahren sind und an der Aufnahme in den Standard gearbeitet wird. Klar kann ich sie im Verein nicht ausstellen aber auf Bundes sowie Bundesrammlerschauen und Landesschauen kann man sie ausstellen und sie werden auch bewertete.
Mir ist schon klar das ich sie als Dalmatiner einfarbig tàtowieren kann und auch soll.
Mein Gedanke war ja eigentlich ob man die Schwarzen nun mit einem N für Neuzuch als Kleinrexe schwarz tàtowieren könnte, da.sie ja eigentlich dein schwarz sind.

MichaelM

Fortgeschrittener

  • »MichaelM« ist männlich

Beiträge: 407

Realname: Michael Macke

Wohnort: Lohne/ Kroge-Ehrendorf

Beruf: Verfahrensmechaniker für Kunststoff-und Kautschuktechnik

Hobbys: Rassekaninchenzucht, Singen

Verein: I144 Kroge-Ehrendorf Hermelin-und Farbenzwergeclub I33

gezüchtete Kaninchenrassen: Zwergwidder, havanna-weiß; Farbenzwerge, rhönfarbig;

Ämter in unserer Organisation: Zuchtbuchführer, Jugendleiter, Kassierer im Ortsverein; Schriftführer im Hermelin-und Farbenzwergeclub I33

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 25. Januar 2018, 18:04

Hallo Udo,

mir ist nicht bekannt, dass Kleinrexe, schwarz als Neuzüchtung zugelassen sind. Sollte dem aber so sein und du hast vom zuständigen Landesverband eine Neuzüchtungsgenehmigung mit deinem Namen vorliegen, kannst du die schwarzen Jungtiere auch mit einem "N" kennzeichnen.
Bedenke aber, dass die schwarzen Jungtiere aber wieder aufspalten in schwarz-weiße.

Gruß
Michael

zwergloh

Forummeister

Beiträge: 1 005

Realname: Anna

Beruf: Gesundheits- und Krankenpflegerin

Hobbys: Kaninchenzucht + Tier/Naturfotographie

Verein: H24 Dieburg

gezüchtete Kaninchenrassen: FbZw marder blau, FbZw loh schwarz, ZwW loh schwarz, ZwW schwarzgrannen

Ämter in unserer Organisation: Tätomeister, Webmaster

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 25. Januar 2018, 19:03

Da die Punkt-Scheckung dominant ist, sind die schwarzen reinerbig.
Außer jemand hat dran rum gepanscht.

udo horst

Forenneuling

  • »udo horst« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Wohnort: Mannheim

Verein: C237 KTZV 1909 Mannheim Waldhof

gezüchtete Kaninchenrassen: Rexe schwarz

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 25. Januar 2018, 20:16

Hallo Michael,

die Kleinrexe schwarz sind schon seit 2015 im Anerkennungsverfahren des ZDRK. Mir ist auch bewußt, das ich dafür einen Neuzuchtantrag stellen müßte.

So wie Anna schon geschrieben hat, wären die Schwarzen ja reinerbig und dann müßte man doch damit Kleinrexe schwarz züchten können.
Die Frage wäre ja eigentlich, wie wird so etwas ins Zuchtbuch bzw. Vereinszuchtbuch eingetragen oder ob es überhaupt möglich ist, da die schwarzen ja dann auch ein N ins Täto
bekommen müßten und die Elterntiere Dalmatiner und nicht rein Schwarze wären.

PeterW

Forumurgestein

  • »PeterW« ist männlich

Beiträge: 4 653

Wohnort: Baden

Hobbys: Tiere,Reisen,Lesen

Verein: C8

gezüchtete Kaninchenrassen: KLS schwarz / Farbenzwerge weißgrannenfarbig schwarz

  • Nachricht senden

9

Freitag, 26. Januar 2018, 08:55

Guten Morgen,

vor einigen jahren wurden die einfarbigen Tiere von Mantelscheckenwürfen auch zum Ausstellen zugelassen, d.h., eigentlich kannst Du die schwarzen unter Kleinrexe dalmatiner einfarbig ausstellen und bewerten lassen - höchstens es besteht die regel, dass dies bei rexen nicht geht.

Bei normalen Rexen kan man - wenn ich die Regelung richtig verstanden habe - die einfarbigen sogar ganz korrekt bei den jeweiligen Farbenschlägen ausstellen.

Ob dies bei Schecken sinnvoll ist mag dahingestellt sein, gemacht wird es.

Eindeutig ist die Frage zu beantworten beim Tätowieren: alle Jungtiere eines Wurfes werden unter der korrekten Farbbezeichnung fortlaufend tätowiert, die identische Farbe der beiden gleichfarbenen Elterntiere( außer spalterbigen Rassen) können sofort ausgestellt werden, die andersfarbigen können je nach zugelassener Farbe im Folgejahr zur Zucht eingesetzt werden.

Dass diese Regelung absoluter Unsinn ist, brauchen wir unter Genetikerfahrenen nicht zu diskutieren !


Für die Schwarzen braucht es auch kein N , höchstens Du willst damit in die Neuzüchtung einsteigen .

mfg Peter

zwergloh

Forummeister

Beiträge: 1 005

Realname: Anna

Beruf: Gesundheits- und Krankenpflegerin

Hobbys: Kaninchenzucht + Tier/Naturfotographie

Verein: H24 Dieburg

gezüchtete Kaninchenrassen: FbZw marder blau, FbZw loh schwarz, ZwW loh schwarz, ZwW schwarzgrannen

Ämter in unserer Organisation: Tätomeister, Webmaster

  • Nachricht senden

10

Freitag, 26. Januar 2018, 09:35

Die Frage erübrigt sich eigentlich.

Die schwarzen werden ohne N auf die Dalmatiner tätowiert.

Bei Neu- und Nachzuchten in der Anerkennung dürfen Farben und Farbschläge sowie Rassen gekreuzt werden. Vorraussetzung ist, dass sie auf einen anerkannten Verband tätowiert worden oder aber je nach Verband Fußring oder Ohrmarke haben.
Es dürfen bei allen Rassen Tiere aus anderen Verbänden genutzt werden, wenn sie das Rassependant aus dem Ausland sind.
Es steht auch im Standard dass Fehlfarben tätowiert werden müssen und ausgestellt werden dürfen und zur Zucht eingesetzt werden dürfen. Sprich, wenn bei meinen Mardern eben Russen fallen, dürfen die regulär in der Russenzucht eingesetzt werden.
Sie werden auf Marder tätowiert und können im nächsten Zuchtjahr auch offiziell eingesetzt werden.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen