Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RKZ-Forum das Forum der Rassekaninchenzucht. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Klemens

Forummeister

  • »Klemens« ist männlich

Beiträge: 775

Realname: Klemens Gugel

Beruf: Winzer/Obstbaumeister

Verein: C736

gezüchtete Kaninchenrassen: Deutsche Großsilber schwarz und gelb, Tochter Fbzw havanna

Ämter in unserer Organisation: 2. Vorstand, Tätowiermeister

  • Nachricht senden

21

Samstag, 24. Februar 2018, 16:00

...gut, und wie interessiert man anspruchsvollere Gemüter für die Rassekaninchenzucht?
genau das ist das große Geheimnis. Wenn man von den vielen verschiedenen Aktionen hört und liest, ist es ja nicht so, dass sich keiner Gedanken macht oder nichts unternimmt. Nur der Erfolg ist halt meist nicht befriedigend. Wenn es ein Erfolgsrezept gäbe wäre es schön. Wichtig ist trotz allem dran zu bleiben.

Gruß klemens

Ranie

Forenneuling

  • »Ranie« ist männlich

Beiträge: 50

Wohnort: Pfalz

Hobbys: Garten Angeln Kaninchen

gezüchtete Kaninchenrassen: graue Wiener

  • Nachricht senden

22

Samstag, 24. Februar 2018, 17:36

Hallo Klemens,

ich sehe es nicht als großes Geheimnis, die Alten die noch mit Tieren großgeworden sind sterben weg und die Jugend hat daran kein Interesse.

Die Kaninchenzucht wird früher oder später in der Bedeutungslosigkeit verschwinden, wenn wir nicht doch noch einmal auf deren Fleisch angewiesen sein sollten.

Die Rasse des Jahres ist auf ZDRK- Ebene genauso wie vor Jahren der Aufkleber bei uns im Verein "Ich züchte Kanninchen und Du" (Kanninchen mit 2 n _feiern_ ) und der

damalige Vorstand glaubte auch noch ich würde mir das auf mein Auto kleben. _haue_



Gruß

Ranie

leotrulla

Forumaltmeister

  • »leotrulla« ist männlich

Beiträge: 2 661

Realname: Thomas

Wohnort: JVA Siegburg

Beruf: Chromosomentempel

Hobbys: Vatersein, Hühner, Garten, Fischen, Laufen, Schwimmen

Verein: P 69

gezüchtete Kaninchenrassen: Burgunder & Hanftaler Königsmäntel

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 28. Februar 2018, 15:12

ich sehe es nicht als großes Geheimnis, die Alten die noch mit Tieren großgeworden sind sterben weg
...mal ehrlich, das ist doch ein bisschen platt und irgenwie auch nicht logisch, schau: Die noch mit Tieren großgewordenen Alten, die, die also bald wegsterben, die haben doch Kinder und Enkel, ergo werden diese doch auch mit Tieren groß,- oder? Folglich scheinen mir die Ursachen für den Züchterrückgang - den Begriff Züchtersterben möchte ich jetzt gerade vermeiden ;) - doch etwas vielschichtiger geartet zu sein. Sicherlich sind veränderte Wohnumfelder und veränderte berufliche Werdegänge mit ursächlich für unser Nachwuchsproblem.

In dem Lichte betrachtet würde mich mal interessieren, ob Vereine mit eigenen Zuchtanlagen einen vergleichbaren Nachwuchsmangel zu verzeichnen haben, wie solche ohne?! Gibt's hier Erfahrungen zu?

Gruß

Thomas
Nach einer Runde im Geschirrspüler ist die Klobürste wie neu. Noch Kuchen?

Kai

Forumurgestein

  • »Kai« ist männlich

Beiträge: 7 801

Realname: Kai Sander

Wohnort: Lemgo

Beruf: Raumausstattermeister

Hobbys: Kaninchen, Windsurfen

Verein: W147, W156, Widderclub Ostwestfalen W609, PR Gr Bielefeld

gezüchtete Kaninchenrassen: DklW blau-weiß, Zwergwidder-Angora weiß BlA

Ämter in unserer Organisation: ein paar

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 28. Februar 2018, 16:35

In dem Lichte betrachtet würde mich mal interessieren, ob Vereine mit eigenen Zuchtanlagen einen vergleichbaren Nachwuchsmangel zu verzeichnen haben, wie solche ohne?! Gibt's hier Erfahrungen zu?
Ich glaube es kaum. Wir hatten hier ja schon öfter mal Beiträge aus denen man lesen konnt dass bei Gemeinschaftszuchtanlagen auch nicht mehr alle gefüllt sind.

Bei uns in der Region gibt es solche nicht. Und wir haben auch Rückgänge.
Die Probleme sind vielschichtig.
In den vergangenen Jahren haben wir uns über verschiedene Neuzugänge "im mittleren Alter gefreut", in der Zwischenzeit haben mehrere davon wieder aufgehört.

Das einzige, was bei uns zu regelmäßigen Neuaufnahmen führt ist unsere Kanin-Hop-Gruppe.


Über die Kriti an der Rasse des JAhres, muss ich mir erst einmal selber Gedanken machen.
Unser Forum ist dabei ja federführnd und ich finde die Idee immer noch gut.

Bei der Auswahl der Rassen, schauen wir immer zu ein möglichst breites Feld mit 10 Rassen/Farbenschlägen aus einem möglichst breiten Spektrum abzudecken
  • möglichst viele Größen
  • möglichst viele Farben und Zeichnungen
  • möglichst aus allen Haarstrukturen
  • immer "Kandidaten" die noch nicht zur Wahl standen
  • ene Mischung aus seltenen und verbreiteten Rassen
Dadurch dass es nicht so viele Zeichnungsrassen gibt, sind es nun zum zweiten Mal englische Schecken (aber andere Farbe)!
Auch scheinen die Mitglieder der Schecken-AG sehr engagiert abzustimmen....... könnten sich andere gerne ein Beispiel dran nehmen.
Es gab nun auch eine Mail, darauf zu achten, welchen Rassen einen Bezug zur nächsten Großschau haben oder mit einem Jubiläum in Verbindung gebracht werden können.
Dies ist eine Imense Arbeit, so etwas zu recherchieren, ich habe nicht so viel Zeit!
ABER: wer einmal eine begründete Idee hat, warum im nächsten Jahr eine Rasse dabei sein sollte, kann uns das mal gerne senden.
Ich erinnere mich aber dabei an eine der ersten Wahlen, wo jeder seine eigene Rasse vorgeschlagen hat...... seitdem haben wir das lieber sein gelassen.
Zum Theme wWrkung nach Außen:
der RfÖ des ZDRK schreibt jedes Jahr ein Bericht, der über DPA allen Zeitungen angeboten wird.
JEDEM im ZDRK steht es auch zu die RdJ für eingene Werbung zu verwenden "Züchter XV aus underem Verein züchtet die Rasse des JAhr"
Auf Bundesschau und auch einigen Landesschauen, wird die Rasse besonders herausgestellt.
Vielleicht kann man was ändern, aber bitte nicht nur schlecht machen, dann bitte bessere Vorschläge machen, bitte!
Liebe Grüße Kai

leotrulla

Forumaltmeister

  • »leotrulla« ist männlich

Beiträge: 2 661

Realname: Thomas

Wohnort: JVA Siegburg

Beruf: Chromosomentempel

Hobbys: Vatersein, Hühner, Garten, Fischen, Laufen, Schwimmen

Verein: P 69

gezüchtete Kaninchenrassen: Burgunder & Hanftaler Königsmäntel

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 1. März 2018, 05:55

Hallo zusammen,

Auf Bundesschau und auch einigen Landesschauen, wird die Rasse besonders herausgestellt.
...denn es handelt sich um ein Alleinstellungsmerkmal des Forums. So etwas gibt man doch nicht leichtfertig preis?!

Vielleicht kann man was ändern, aber bitte nicht nur schlecht machen, dann bitte bessere Vorschläge machen, bitte!
Richtig, Verbesserungsvorschläge sind willkommen sicherlich, möglicherweise notwendig , um den Wettbewerb publikumswirksamer, interessanter und "windschnittiger" zu machen?!
Pauschales, destruktives Genöle hingegen mag zwar dem Zeitgeist entsprechen, doch außer allgemeiner Stimmungseintrübung, ist es nichts und niemandem förderlich und bestenfalls eine Watsche ins Gesicht derer, die die Arbeit mit dem Wettbewerb haben. Wem daran gelegen ist, der sollte sich m.M.n. der PN bedienen. ;)

Gruß

Thomas
Nach einer Runde im Geschirrspüler ist die Klobürste wie neu. Noch Kuchen?

PeterW

Forumurgestein

  • »PeterW« ist männlich

Beiträge: 4 632

Wohnort: Baden

Hobbys: Tiere,Reisen,Lesen

Verein: C8

gezüchtete Kaninchenrassen: KLS schwarz / Farbenzwerge weißgrannenfarbig schwarz

  • Nachricht senden

26

Montag, 5. März 2018, 10:42

Hallo,

dass Engliche Schecken mit die schönsten Tiere überhaupt sind, brauche ich nicht extra zu betonen - dass sie allerdings auch nicht leicht zu züchten sind ist ebenfalls eine Tatsache.

Und , auch hier sollte man realistisch sein, als Rasse für Neuanfänger - womöglich Leute, die noch nie Kaninchen hatten - absolut nicht geeignet, da sie eben auch noch spalterbig sind.

Bitte erklärt mir mal, wie ihr NeuanfängerInnen erklären wollt, dass die Typverpaarung eigentlich verboten ist aber........und dann sterben evtl. noch 25% der Jungen als Weißlinge weg....

Schecken sind Rassen für Spezialisten - genau so wie Zwerge !!!

Ich erinnere an die Dalmatinerhype - anschließend massenweise kranke Hunde...

Wir werden unsere Rassenvielfalt nur erhalten können , wenn wieder etwas mehr Vernunft und Realität einzieht - Vernunft dahin, dass Kaninchen nun mal in erster Linie Nutztiere sind und die Realität zeigen, dass sie als solche geschlachtet und gegessen werden. Wenn wir dies nicht schaffen, wird die Schmusefaktorfraktion uns wegpusten.

Ich selbst merke, dass ich mit zunehmendem Alter immer weniger Fleisch esse und auch das Schlachten garantiert keine Lieblingsbeschäftigung ist - wenn es so weiter geht, werde ich die Zucht aufhören und mich an den Tieren erfreuen, die die Natur bietet.

Im Übrigen habe ich mich bei der Aktion nicht beteiligt, mir fehlt die klare Ausrichtung und das Ziel...

mfg Peter