Sie sind nicht angemeldet.

Zwergenfreund

Forenneuling

Beiträge: 20

Verein: F335

gezüchtete Kaninchenrassen: Rexzwerge Havanna

  • Nachricht senden

41

Freitag, 18. Januar 2019, 20:46

Hauptursache ist der Gesellschaftswandel darin sind wir uns doch wohl einige. Kleines Beispiel aus meinem Leben bin als Kind über meinen Vater zur kaninchen Zucht gekommen, ja ich weiss mit 6 hat Papa alles gemacht aber, als ich älter wurde habe ich dann auch das ausmisten und so übernommen. Als ich merkte das ich kaum noch intresse hatte und lieber fussball spielen möchte habe ich den Bestand abgegeben damit die Tire in der Zucht bleiben und nun möchte ich wieder anfangen ein weiterer hacken ist das unterschiedliche Interessen an Rassen in Familien bestehen mein Großvater hatte immer klein Widder, mein Vater hat gerne Exoten wie zwerg schecken oder farbenzwerge mantelgescheckt dafür hassen beide jede Art von rexen diese wiederum liebe ich aufgrund ihres samtigen Fells. Meine Schwester wiederum ist das Gegenteil von mir Sie hatte auch Tiere gehabt aber mit 14 oder 15 aufgehört weil sie nun an anderen rammler intresse hatte :D den zweibeinigen Hauptgrund für den unterschiedlichen werde Gang ich hatte ausser den Tieren keine Freunde sie schon. Mein Vater mag keine rexe hat mich aber trotzdem unterstützt und tut das auch heute andere Väter tun das aber vielleicht nicht und sagen dem Kind es soll lieber ne rasse nehmen die dem Vater gefällt das ist das größte Manko meine Meinung.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher