Sie sind nicht angemeldet.

Klemens

Forummeister

  • »Klemens« ist männlich

Beiträge: 824

Realname: Klemens Gugel

Beruf: Winzer/Obstbaumeister

Verein: C736

gezüchtete Kaninchenrassen: Deutsche Großsilber schwarz und gelb, Tochter Kleinrex castorfarbig

Ämter in unserer Organisation: 2. Vorstand, Tätowiermeister

  • Nachricht senden

21

Freitag, 1. Februar 2019, 07:36

Erträge bei Futterrüben von über 100 t pro ha oder 1000 kg oder 20 Zentner je ar sind durchaus realistisch. Auch 150 t sind bei guten Bedingungen erreichbar (eigene Erfahrung).

Gruß Klemens

juno

Forenneuling

  • »juno« ist männlich

Beiträge: 19

Realname: Thomas

Wohnort: Pegau

Beruf: Kfz Techniker

Hobbys: selber machen (Bier, Wein, Brot, Nudeln, Tiere nutzen) fördert das Bweustsein und eine gesunde Lebenseinstell

Verein: noch nicht

gezüchtete Kaninchenrassen: Mixe, ich hoffe bald

  • Nachricht senden

22

Freitag, 1. Februar 2019, 12:03

Sach ma, kann ich nicht mehr rechnen? Ich bin/ war doch nicht besoffen!!!!!!!!!!!!!!!!!!
juno

juno

Forenneuling

  • »juno« ist männlich

Beiträge: 19

Realname: Thomas

Wohnort: Pegau

Beruf: Kfz Techniker

Hobbys: selber machen (Bier, Wein, Brot, Nudeln, Tiere nutzen) fördert das Bweustsein und eine gesunde Lebenseinstell

Verein: noch nicht

gezüchtete Kaninchenrassen: Mixe, ich hoffe bald

  • Nachricht senden

23

Freitag, 1. Februar 2019, 12:04

Erträge bei Futterrüben von über 100 t pro ha oder 1000 kg oder 20 Zentner je ar sind durchaus realistisch. Auch 150 t sind bei guten Bedingungen erreichbar (eigene Erfahrung).

Gruß Klemens

Eine Tonne sind 1000 kg oder 20 Zentner
juno

24

Freitag, 1. Februar 2019, 21:14

und ein Hektar ist 100 Ar ;)
Achtung! Dieser Beitrag könnte Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.