You are not logged in.

Jessy.

Forenneuling

  • "Jessy." started this thread

Posts: 26

wcf.user.option.userOption76: verschiedene

  • Send private message

1

Tuesday, October 22nd 2019, 12:26pm

Häsin frisst nicht

Hallo zusammen,

Ich hab am Freitag eine Farbenzwerg Häsin gekauft.
Seither verweigert sie jegliches Futter.
Habt ihr noch nen Tipp zum anregen? Oder gleich Tierarzt?
Ihr wurden die Pellets angeboten was sie kennt. Nach 2 Tagen hab ich es dann mit diversem anderen versucht.
Strukturfutter, frische und getrocknete Kräuter, Löwenzahn, Klee, Gras, Karotten. Nichts.
Heu natürlich zur freien Verfügung.
Trinken tut sie auch eher mäßig. Ansonsten setzt sie normal Kot ab, wird aber durch nichts fressen auch weniger.
Bauch ist weich und normal. Zähne auch ok. Wirkt ansonsten „gesund“. Nicht so aktiv wie ich es mir wünschen würde, aber kein Nasenausfluss o.ä. Fell ist auch gut.

2

Tuesday, October 22nd 2019, 12:58pm

Hallo
Ich bin jetzt nicht gerade der Spezialist wenn ein Tier nichts mehr frisst, aber in deinem Fall würde ich der Häsin die Pellets wieder geben die sie gewohnt war und würde die Futterumstellung nicht innerhalb von zwei Tagen sondern eher von zwei Wochen durchführen.
Achtung! Dieser Beitrag könnte Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.

ClaudiaD

Forummeister

  • "ClaudiaD" is female

Posts: 1,386

wcf.user.option.userOption78: Claudia

Location: NRW

Hobbies: Tiere, Schwimmen, Radfahren

wcf.user.option.userOption76: -

  • Send private message

3

Tuesday, October 22nd 2019, 1:01pm

Hallo Jessy,

hast Du die Möglichkeit, das Tier für eine Weile rauszusetzen? Am besten einfach auf die Wiese, wenn möglich mit freiem Zugang zu verschiedenen (Wiesen-)Kräutern.
Oftmals hilft die Bewegung schon und die Möglichkeit, sich selbst das Passende zu suchen.
Das natürlich so, dass gewährleistet ist, dass das Tier nicht noch durch Regen durchnässt werden kann.

Ansonsten alles an Fressbarem testen, was Dir so einfällt und dran kommst. Probiere v.a. Schafgarbe und junge Weidenzweige, Spitzwegerich, Möhrengrün usw.
Letzte Möglichkeit wäre dann nur noch die Zwangsernährung und ich würde auf jeden Fall, ganz unabhängig von o.g. auf Darmparasiten untersuchen.

@Franz: Wenn ich das richtig verstanden habe, hat Jessy zunächst die gewohnten Pellets gefüttert.

Viel Erfolg
Claudia
Ich rede nicht schlecht hinter dem Rücken anderer Menschen. Von vorn kann man ihre Reaktionen viel besser erkennen.

Jessy.

Forenneuling

  • "Jessy." started this thread

Posts: 26

wcf.user.option.userOption76: verschiedene

  • Send private message

4

Tuesday, October 22nd 2019, 1:06pm

Hallo
Ich bin jetzt nicht gerade der Spezialist wenn ein Tier nichts mehr frisst, aber in deinem Fall würde ich der Häsin die Pellets wieder geben die sie gewohnt war und würde die Futterumstellung nicht innerhalb von zwei Tagen sondern eher von zwei Wochen durchführen.


Ich hab die selben Pellets wie der Züchter wo ich sie her habe. Daher würde das schon passen. Daher hab ich dann die anderen Sachen mal getestet, weil sie die Pellets ja nicht anrührt.


Hallo Jessy,

hast Du die Möglichkeit, das Tier für eine Weile rauszusetzen? Am besten einfach auf die Wiese, wenn möglich mit freiem Zugang zu verschiedenen (Wiesen-)Kräutern.
Oftmals hilft die Bewegung schon und die Möglichkeit, sich selbst das Passende zu suchen.

Ansonsten alles an Fressbarem testen, was Dir so einfällt und dran kommst. Probiere v.a. Schafgarbe und junge Weidenzweige, Spitzwegerich, Möhrengrün usw.
Letzte Möglichkeit wäre dann nur noch die Zwangsernährung und ich würde auf jeden Fall, ganz unabhängig von o.g. auf Darmparasiten untersuchen.

Viel Erfolg
Claudia


Die Möglichkeit hab ich leider nicht, also nicht auf eine Wiese. Haben leider keine eigene. Auch kein Garten o.ä.
Im Stall hätte ich durchaus die Möglichkeit sie frei laufen zu lassen - halt nur auf Waschbeton.
Das wäre halt draußen. Zwar überdacht, aber eben nicht "drin". Das kennt sie bis dato nicht. Es ist aber aktuell tagsüber recht warm, dann sollte das gehen, oder?
Da könnte ich ihr auch verschiedene Sachen zum anbieten hinlegen. Das würd ich dann mal so testen.

ClaudiaD

Forummeister

  • "ClaudiaD" is female

Posts: 1,386

wcf.user.option.userOption78: Claudia

Location: NRW

Hobbies: Tiere, Schwimmen, Radfahren

wcf.user.option.userOption76: -

  • Send private message

5

Tuesday, October 22nd 2019, 1:12pm

Kälte sollte ihr nichts ausmachen, wenn sie auch die Möglichkeit hat, nicht nur auf Betonboden sitzen zu müssen, nur Nässe wäre nicht gut.
Du könntest ihr aber doch sicher irgendwo eine Ecke mit Stroh/Einstreu einrichten? Dass sie sich zumindest selbst ein wärmeres Plätzchen suchen kann, wenn sie möchte.

Wiese wäre halt insofern gut, dass sie sich da ggf. selbst das suchen könnte, was sie braucht.

Bitte auf jeden Fall eine Kotprobe untersuchen (lassen).
Ich rede nicht schlecht hinter dem Rücken anderer Menschen. Von vorn kann man ihre Reaktionen viel besser erkennen.

6

Tuesday, October 22nd 2019, 1:13pm

Jetzt habe ich es verstanden. Wenn das Tier seit zwei Tagen nichts mehr bzw. fast nichts mehr frisst, würde ich umgehend einen Tierarzt aufsuchen. Durch die fehlende Nahrungsaufnahme verliert das Tier sehr schnell an Vitaminen und was weiß ich noch alles was es dringend braucht. Meist sind es die Zähne oder Magen-Darmerkrankungen
Achtung! Dieser Beitrag könnte Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.

ClaudiaD

Forummeister

  • "ClaudiaD" is female

Posts: 1,386

wcf.user.option.userOption78: Claudia

Location: NRW

Hobbies: Tiere, Schwimmen, Radfahren

wcf.user.option.userOption76: -

  • Send private message

7

Tuesday, October 22nd 2019, 1:20pm

Das Problem sind nicht die fehlenden Vitamine oder Nahrungsinhalte, sondern die Nahrung generell.
Kaninchen haben einen sog. Stopfmagen. D.h. salopp gesagt, es kommt hinten nur etwas raus, wenn vorne was rein kommt.
Also kommt die ganze Verdauung zum Erliegen und mit der Zeit bläht sich alles auf.

Es MUSS also schleunigst mehr Nahrung in das Tier. Zunächst einmal fast egal, was. Nur damit alles wieder in Gang kommt.
Günstigerweise sollten es aber Grundlagen sein, die das alles noch unterstützen. Möhrengrün regt bspw. den Appetit an. Schafgarbe hilft bei der Verdauung. Weidenrinde lindert Schmerz.
Hilft aber alles nicht, wenn das Tier es nicht aufnimmt. Also alles anbieten, was einem noch so einfällt und herausfinden, was es möglicherweise frisst.
Aber bitte kein Brot und auch keine Pellets o.ä.

Nichtsdestotrotz sollte die Ursache gefunden werden.
Ich rede nicht schlecht hinter dem Rücken anderer Menschen. Von vorn kann man ihre Reaktionen viel besser erkennen.

ssvveenn

Forenneuling

  • "ssvveenn" is male

Posts: 45

About me: Koi 100000l
Hühner 5
Zwerwidder
Aquarium 1200l
Britisch-Kurzhaar-Katzen 2

wcf.user.option.userOption76: Glaisin

wcf.user.option.userOption75: Zwergwidder Blau Marder

  • Send private message

8

Wednesday, October 23rd 2019, 11:05am

Wie sieht es heute aus ?
Hat sie mittlerweile gefressen ?

Jessy.

Forenneuling

  • "Jessy." started this thread

Posts: 26

wcf.user.option.userOption76: verschiedene

  • Send private message

9

Thursday, October 24th 2019, 12:04pm

So halblebig.
Ich tu sie zwangsernähren. Sprich es gibt Brei mit der Spritze. Das macht sie auch gut mit und nimmt das brav.
Sie darf jetzt draußen auf den ausläufen rumhoppeln (was ihr anscheinend auch Spaß macht) und knappert da, seit gestern, an den Blättern. Nicht viel, aber immerhin.
Kot setzt sie, wahrscheinlich durch die „Zwangsernährung“ auch ab. Immerhin kommt das nicht zum erliegen.
Ich schau mir das jetzt noch ein bisschen an, da es eben gefühlsmäßig doch eher wieder Richtung futtern geht.

leotrulla

Forumaltmeister

  • "leotrulla" is male

Posts: 2,826

wcf.user.option.userOption78: Thomas

Location: ...hinter den sieben Bergen...

Occupation: Kirmesboxer

Hobbies: Vatersein, Hühner, Garten, Fischen, Laufen, Schwimmen

wcf.user.option.userOption76: Erhaltungszuchtverein Sankt Augustin

wcf.user.option.userOption75: Dt. Riesen japanerfarben / Königsmäntel

  • Send private message

10

Thursday, October 24th 2019, 12:25pm

Hallo Jessy,

hast Du mal geschaut, ob sie irgendeine Verletzung oder Entzündung am Kiefer oder im Rachenraum hat? Hat sie verwachsene oder zu lange Zähne?

Gruß

Thomas
Wer jammert, hat noch Reserven....(K.Duve)

ClaudiaD

Forummeister

  • "ClaudiaD" is female

Posts: 1,386

wcf.user.option.userOption78: Claudia

Location: NRW

Hobbies: Tiere, Schwimmen, Radfahren

wcf.user.option.userOption76: -

  • Send private message

11

Thursday, October 24th 2019, 12:40pm

Hallo,

hast Du mal geschaut, ob sie irgendeine Verletzung oder Entzündung am Kiefer oder im Rachenraum hat? Hat sie verwachsene oder zu lange Zähne?
Wenn das die Ursache für die Nahrungsverweigerung gewesen sein sollte, dürfte sie eigentlich auch jetzt nicht an den Blättern knabbern.
Kontrollieren sollte man das aber trotzdem, da muss ich Thomas recht geben.

Jessy, hast Du am Kot einen eigentümlichen Geruch feststellen können, anders als sonst?

Ich vermute die Ursache im Magen-Darm-Trakt. Das kann aber nur eine Untersuchung des Kots bestätigen.

Gruß
Claudia
Ich rede nicht schlecht hinter dem Rücken anderer Menschen. Von vorn kann man ihre Reaktionen viel besser erkennen.

leotrulla

Forumaltmeister

  • "leotrulla" is male

Posts: 2,826

wcf.user.option.userOption78: Thomas

Location: ...hinter den sieben Bergen...

Occupation: Kirmesboxer

Hobbies: Vatersein, Hühner, Garten, Fischen, Laufen, Schwimmen

wcf.user.option.userOption76: Erhaltungszuchtverein Sankt Augustin

wcf.user.option.userOption75: Dt. Riesen japanerfarben / Königsmäntel

  • Send private message

12

Thursday, October 24th 2019, 12:45pm

Wenn das die Ursache für die Nahrungsverweigerung gewesen sein sollte, dürfte sie eigentlich auch jetzt nicht an den Blättern knabbern.
...also mitunter ist bei mir der Hunger auch größer als die Vernunft oder der Schmerz. 8|

Ernsthaft, wenn eine Entzündung im Abklingen ist, könnte doch auch langsam wieder gemümmelt werden?!

Gruß

Thomas
Wer jammert, hat noch Reserven....(K.Duve)

ClaudiaD

Forummeister

  • "ClaudiaD" is female

Posts: 1,386

wcf.user.option.userOption78: Claudia

Location: NRW

Hobbies: Tiere, Schwimmen, Radfahren

wcf.user.option.userOption76: -

  • Send private message

13

Thursday, October 24th 2019, 12:54pm

...also mitunter ist bei mir der Hunger auch größer als die Vernunft oder der Schmerz.
Du bist ja auch kein Kaninchen, denke ich mal?! _hasi4_

Ernsthaft, wenn eine Entzündung im Abklingen ist, könnte doch auch langsam wieder gemümmelt werden?!
Erfahrungsgemäß stellen Kaninchen aufgrund einer Entzündung das Fressen erst dann ein, wenn es wirklich schon sehr schlimm ist.
Diese Entzündungen verschwinden auch nicht einfach so wieder. Gerade eitrige Geschehnisse sind da sehr hartnäckig.
Wenn man mal gesehen hat, wie dieser sich bildende Eiter aussieht, kann man das auch nachvollziehen. Die Konsistenz ähnelt der von Zahnpasta.

Gruß
Claudia
Ich rede nicht schlecht hinter dem Rücken anderer Menschen. Von vorn kann man ihre Reaktionen viel besser erkennen.

leotrulla

Forumaltmeister

  • "leotrulla" is male

Posts: 2,826

wcf.user.option.userOption78: Thomas

Location: ...hinter den sieben Bergen...

Occupation: Kirmesboxer

Hobbies: Vatersein, Hühner, Garten, Fischen, Laufen, Schwimmen

wcf.user.option.userOption76: Erhaltungszuchtverein Sankt Augustin

wcf.user.option.userOption75: Dt. Riesen japanerfarben / Königsmäntel

  • Send private message

14

Thursday, October 24th 2019, 1:00pm

Gott zum Gruß, oh Heilkundige,

Du bist ja auch kein Kaninchen, denke ich mal?!
..das ist richtig, tatsächlich wurde ich aber schon Hase genannt, was mit zwei Chromosomen Abweichung doch schon ganz in der Nähe ist, nich, nich?

Diese Entzündungen verschwinden auch nicht einfach so wieder.
Hast Du schon mal eine Aphte gehabt? Was macht die so nach drei, vier Tagen? Los, sag's.......................


Gruß

Thomas
Wer jammert, hat noch Reserven....(K.Duve)

This post has been edited 1 times, last edit by "leotrulla" (Oct 24th 2019, 6:35pm)


ClaudiaD

Forummeister

  • "ClaudiaD" is female

Posts: 1,386

wcf.user.option.userOption78: Claudia

Location: NRW

Hobbies: Tiere, Schwimmen, Radfahren

wcf.user.option.userOption76: -

  • Send private message

15

Thursday, October 24th 2019, 1:08pm

..das richtig, tatsächlich wurde ich aber schon Hase genannt, was mit zwei Chromosomen Abweichung doch schon ganz in der Nähe ist, nich, nich?
Es sind vier, Hase!

Hast Du schon mal eine Aphte gehabt? Was macht die so nach drei, vier Tagen? Los, sag's.......................
Nein, habe ich nicht. ^^
Ich habe aber ja geschrieben, dass man es trotzdem kontrollieren soll.

Gruß
Claudia
Ich rede nicht schlecht hinter dem Rücken anderer Menschen. Von vorn kann man ihre Reaktionen viel besser erkennen.

Jessy.

Forenneuling

  • "Jessy." started this thread

Posts: 26

wcf.user.option.userOption76: verschiedene

  • Send private message

16

Thursday, October 24th 2019, 1:31pm

In die Zähne hab ich rein geschaut, das sieht normal aus.
Mundraum etc. auch. Kot auch nichts auffälliges.
Ich bin am überlegen, ihr mal Traumeel mit reinzumixen. Da hab ich bei Hasen auch schon prima Erfahrungen gemacht. Im Zweifelsfall schadet es nämlich auch nichts, wenn nichts war.
Am Montag kommt sowieso der TA in die Anlage, sollte ich nicht früher gehen, soll der mal drauf schauen und Kotprobe etc nehmen.
Auf jeden Fall darf sie jetzt draußen bleiben. Scheint ihr echt zu gefallen.

leotrulla

Forumaltmeister

  • "leotrulla" is male

Posts: 2,826

wcf.user.option.userOption78: Thomas

Location: ...hinter den sieben Bergen...

Occupation: Kirmesboxer

Hobbies: Vatersein, Hühner, Garten, Fischen, Laufen, Schwimmen

wcf.user.option.userOption76: Erhaltungszuchtverein Sankt Augustin

wcf.user.option.userOption75: Dt. Riesen japanerfarben / Königsmäntel

  • Send private message

17

Thursday, October 24th 2019, 6:36pm

Es sind vier, Hase!
......beim haploiden oder diploiden Chromosomensatz? ?(

Gruß

Thomas
Wer jammert, hat noch Reserven....(K.Duve)

Jessy.

Forenneuling

  • "Jessy." started this thread

Posts: 26

wcf.user.option.userOption76: verschiedene

  • Send private message

18

Tuesday, October 29th 2019, 7:44am

Vielen Dank nochmal für die ganzen Tipps.
So an sich „frisst“ sie wieder. Allerdings hat sie ihre Ernährungsgewohnheiten umgestellt.
Prinzessin möchte das teure Gemüse ausm Laden. Schnödes Gras und Kräuter sind ihr zu langweilig.
Heu ist auch ok. Das frisst sie auch.
Naja, Hauptsache etwas.