You are not logged in.

andi-kaninchen

Forumaltmeister

  • "andi-kaninchen" is male

Posts: 1,990

wcf.user.option.userOption78: Andreas

Location: Finsterwalde

Occupation: gesund werden / durchhalten

Hobbies: hoffentlich irgendwann wieder angeln, Kaninchenzucht

wcf.user.option.userOption76: D544 Schlieben und Umgebung eV

wcf.user.option.userOption75: Zucht Gemeinschaft - Zwergwidder perlfeh

  • Send private message

41

Tuesday, March 2nd 2010, 9:25am

Hallo Ulrike,

ich meine den Knollenfenchel.
Gruß Andreas


Und wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her!

Niemka

Unregistered

42

Tuesday, March 2nd 2010, 10:07am

Anpassungsfähigkeit

Die Aussage von Peter kann ich durchaus stützen. Ich beschäftige mich "literarisch" seit einigen Monaten mit dem "Enderby-Rabbit". Dieses Kaninchen hat nach ein oder zwei Schiffsunglücken auf der Insel Enderby südlich des Polarkreises Rettung und Zuflucht gefunden, und sich in ca. 125 Jahren Isolation an das dortige Klima, und auch die Ernährungsmöglichkeiten gewöhnt gehabt. Es klettert u.a. auf Bäume und Sträucher um Blätter zu fressen und sogar in Sträuchern (über der Erde) Nester zu bauen! Hauptteil der Ernährung bildete jedoch Seetang.

Leider wurden vor einigen Jahren alle "fremden" Arten auf dieser Insel von den neuseeländischen Behörden vernichtet, Tierschützer konnten u.a. jedoch 50 Kaninchen retten, von denen eines verstarb, und nach einer Übergangs- und Beobachtungszeit wurden die Tiere inzwischen "privatisiert" und an Züchter abgegeben, die Rasse ist im Standard Neuseelands anerkannt...

LG Melanie