You are not logged in.

Karle

Forummeister

  • "Karle" is male

Posts: 1,033

Location: Württbg-Schwaben

Occupation: Schlossermeister

Hobbies: Chorgesang, Angeln, Kochen

wcf.user.option.userOption76: B332 Weißenhorn

wcf.user.option.userOption75: Deutsche Widder grau, blaugrau und weiß Blauauge

wcf.user.option.userOption77: Kassier und Zuchtwart im Verein B332, Schriftführer im Widderclub Bayern, Sektion Schwaben

  • Send private message

21

Friday, September 10th 2010, 9:38am

Nur zu welchem Zeitpunkt? Ist es das Nestlingsalter? Ist es die gesamte Phase bis zum Abschluss des Ohrenwachstums?

Hallo,
nach meinen Beobachtungen und Erfahrungen würde ich sagen, dass es bereits innerhalb der ersten beiden Lebensmonate entschieden wird, wie der Behang am Ende der Wachstumsphase aussieht (was denTemperatur-Einfluss angeht).
Ich hatte in der laufenden Zuchtsaison von Anfang November 4 Würfe wildfarbene DW. Mitte Februar, also im Alter von 3 1/2 Monaten habe ich die Behänge gemessen, sie schwankten zwischen 32 cm und 36 cm. Die meisten dieser Tiere habe ich geschlachtet, weil abzusehen war, dass die Behänge überwiegend zu kurz bleiben würden. Die Tiere die bei 36 cm lagen haben jetzt ca. 40 cm.
Demgegenüber hatten alle Tiere aus denselben oder vergleichbaren Paarungen aus Februarwürfen im Alter von 2 Monaten schon 37 bis 39 cm und haben jetzt Behanglänge 42 bis 45 cm.
Aus einem April-Wurf habe ich 4 Tiere - 3 mit 44,5 cm und eins mit 46 cm - die hatten im Alter von 2 Monaten schon gut 40 cm.
MfG
Karl
Die größte Ehre, die man einem Menschen antun kann, ist die, dass man zu ihm Vertrauen hat.
Matthias Claudius

PeterW

Forumurgestein

  • "PeterW" is male

Posts: 4,662

Location: Baden

Hobbies: Tiere,Reisen,Lesen

wcf.user.option.userOption76: C8

wcf.user.option.userOption75: KLS schwarz / Farbenzwerge weißgrannenfarbig schwarz

  • Send private message

22

Friday, September 10th 2010, 11:08am

Hallo Heidi,

kann beim Zeitpunkt des wachstums Karl(e) nur zustimmen, was mit 4 mon nicht da ist kommt auch nicht mehr ( viel dazu).
Bei mir hatte der zeitrahmen auch noch ne ganz praktische Bedeutung:
Mit 4 Monaten schlachte ich alle Tiere, die ich nicht zur Zucht bzw. Ausstellung brauche.
Von der Tendenz her würde ich sage, dass DW und ZrgW schon mit 3 mon zu beurteilen sind, MW brauchen jedoch 4 mon, die wachsen erheblich differenzierter.

mfg Peter

Niemka

Unregistered

23

Friday, September 10th 2010, 12:06pm

Ohren/Behanglänge

Hallo,

die geschilderten Erfahrungen mit dem Wachstum der Ohren kann ich für Zwergwidder und Satinzwergwidder auch bestätigen. Die April und Mai-Ohren sind bei gleichen Elterntieren einen guten cm länger, als die im Februar geworfenen.

Das erscheint mir auch logisch, da die Ohren bekannterweise den Temperaturhaushalt regeln. Nach einer alten "Biologenweisheit": Notwendigkeit schafft Organe ... den man hier auf die Ohrenlänge anwenden kann. Ab April (Ostern) steigen allgemein die Temperaturen, dadurch wird das Wachstum der Ohren/Behänge angeregt...

LG Melanie

andi-kaninchen

Forumaltmeister

  • "andi-kaninchen" is male
  • "andi-kaninchen" started this thread

Posts: 1,999

wcf.user.option.userOption78: Andreas

Location: Finsterwalde

Occupation: gesund werden / durchhalten

Hobbies: hoffentlich irgendwann wieder angeln, Kaninchenzucht

wcf.user.option.userOption76: D544 Schlieben und Umgebung eV

wcf.user.option.userOption75: Zucht Gemeinschaft - Zwergwidder perlfeh

  • Send private message

24

Tuesday, September 14th 2010, 2:58pm

Hallo,

wenn ich mir das so durch lese komme ich nur zu einem Schluss, das der Zuchtbeginn im November oder Dezember eigentlich auf Grund des kalten Wetters keine "gut " entwickelten(lange) Ohren zu stande bringt. Es sei den man hat beheizte Innenställe.

Da beißt sich die Katze in den Schwanz, entweder ausgewachsene DW mit nicht so langem Behang oder Frühjahreswürfe mit längerem Behang dafür aber noch nicht ausgewachsene Tiere.

Da gefällt mir Heidis Gedanke besser.
Natürlich müssen die 39 - 39,5 cm zum Tier passen. da ich allerdings , das behaubte ich einfach mal, die havannafarbigen so wie so nicht jenseits der 6,5 - 7 kg sind dürfte das so gehen. Das Gewicht beziehe ich auf farbrein gezogene und nicht immer wieder mit anderen Farben gekreuzt!
Gruß Andreas


Und wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her!

Karle

Forummeister

  • "Karle" is male

Posts: 1,033

Location: Württbg-Schwaben

Occupation: Schlossermeister

Hobbies: Chorgesang, Angeln, Kochen

wcf.user.option.userOption76: B332 Weißenhorn

wcf.user.option.userOption75: Deutsche Widder grau, blaugrau und weiß Blauauge

wcf.user.option.userOption77: Kassier und Zuchtwart im Verein B332, Schriftführer im Widderclub Bayern, Sektion Schwaben

  • Send private message

25

Tuesday, September 14th 2010, 7:40pm

wenn ich mir das so durch lese komme ich nur zu einem Schluss, das der Zuchtbeginn im November oder Dezember eigentlich auf Grund des kalten Wetters keine "gut " entwickelten(lange) Ohren zu stande bringt. Es sei den man hat beheizte Innenställe.

Da beißt sich die Katze in den Schwanz, entweder ausgewachsene DW mit nicht so langem Behang oder Frühjahreswürfe mit längerem Behang dafür aber noch nicht ausgewachsene Tiere.

Andi, du solltest nicht immer nur schwarz-weiß malen. Wenn entsprechende Gene vorhanden sind, kannst du auch mit Winterwürfen unter 7 kg Tiergewicht Behanglänge über 40 cm bekommen - auch ohne beheizte Innenställe.
Und zu deinem 2. Satz: Frühjahrswürfe (Februar, März) sind bei entsprechender Frohwüchsigkeit bis Oktober, November problemlos auf 6,5 kg zu bringen.
Nur müssen diese Voraussetzungen gegeben sein oder eben "eingebaut " werden.
Da gefällt mir Heidis Gedanke besser.
Natürlich müssen die 39 - 39,5 cm zum Tier passen. da ich allerdings , das behaubte ich einfach mal, die havannafarbigen so wie so nicht jenseits der 6,5 - 7 kg sind dürfte das so gehen. Das Gewicht beziehe ich auf farbrein gezogene und nicht immer wieder mit anderen Farben gekreuzt!

Erreichen denn die Tiere problemlos 6,5 kg - ich bezweifle das sehr - Tiere vom März, die jetzt 39 cm Behanglänge haben, sind wahrscheinlich ziemlich kleinrahmig und werden kaum über 6 kg erreichen (ohne Mast / Verfettung).
Man muss nicht immer wieder andere Farben einkreuzen um einen längeren Behang und Frohwüchsigkeit zu erreichen.
Gruß
Karl
Die größte Ehre, die man einem Menschen antun kann, ist die, dass man zu ihm Vertrauen hat.
Matthias Claudius