Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 9. Februar 2011, 16:01

Züchterportrait Anna Damberger

Startseite

 

 

Name: Dipl.-Ing. Anna Damberger
Familienstand: ledig
Webseite: www.pferdestaerken.jimdo.com
Kontaktmöglichkeit: siehe Homepage
Gezüchtete Rasse/n: Zwergwidder siam-gelb, loh-schwarz, ab 2011: marderf.-braun
 
 

1. Wann und wie bist Du zur Rassekaninchenzucht gekommen?
Ich war 10 Jahre lang reine Kaninchenhalterin. Als ich in Nitra 2009 erstmals siamfärbige ZwW sah war ich sofort restlos begeistert und erstand meine ersten Zuchttiere. Zu diesem Zeitpunkt ging’s auch los mit der Rassekaninchenzucht und dem Ausbau meiner Kaninchenhaltung. Die Entscheidung zu züchten kam spontan als ich die siamfärbigen Widderlis sah, da mir dieser Farbschlag zuvor in Österreich noch nie begegnet war.

2. Welche Rassen hast, oder züchtest Du im Moment?
Im Moment bevölkern meine Gehege, Laufställe und Boxen Zwergwidder in siam-gelb, loh-schwarz, blaugrau (perlfehf.) und marderfärbig-braun. Im Moment züchte ich mit den siam und den lohfärbigen ZwW, der Farbschlag marderfärbig-braun wird ab nun dazu kommen anstelle der blaugrauen.
3. Was macht diese Rasse/n für Dich so interessant, und was bereitet Dir am meisten Freude?
Am meisten Freude macht es mir meine Tiere zu beobachten!! Ich könnte den ganzen Tag vor den Gehegen und Laufställen sitzen und den einzelnen Gruppen zusehen. Am schönsten ist es die Jungtiere mit ihren Müttern gemeinsam in der Gruppe zu sehen, da es hier natürlich eine Menge Interaktionen gibt. Bei den siamfärbigen Jungtiere ist es besonders spannend nach der Geburt zu sehen welche Farben gefallen sind und wie sie sich im weiteren Verlauf farblich entwickeln.
An den Zwergwiddern gefällt mir die ruhige und friedliche sowie zutrauliche Art, ihr „bulliges“ Aussehen und der Vorteil, dass ich ausselektierte Tiere problemlos an Halter vermitteln kann und nicht schlachten muss

4. Stelle uns kurz Deine Rassen vor, nenne Vor- aber auch Nachteile und nenne uns Deine Zuchtmethode.
Ein Vorteil meiner lohfärbigen Zwergwidder ist, dass sie gute Futterverwerter sind und wenig Zusatzfutter zum Raufutter benötigen. Bei den siamfärbigen kann ich das nicht zu 100% behaupten. Aber allgemein empfinde ich es als Vorteil, dass die Zwergwidder mit wenig Zusatzfutter auskommen. Ein weiterer Vorteil ist, dass meine Zwergwidder sehr friedlich in der Gruppenhaltung sind, was ich aus meiner 10jährigen Farbenzwerg-mischlings-Haltung so nicht berichten kann.
Vorteil der siam, loh und marderfärbigen ZwW ist ihr ansprechendes Aussehen. zT auch ein Nachtteil, da diese Farbschläge in Österreich sehr selten oder gar nicht vorhanden sind und es teils schwer ist Züchter zu einer neuen Rasse zu bringen. Beim Halter kommen diese Farbschläge sehr gut an. Für mich ist es eine Herausforderung diese bei uns seltenen Rassen zu züchten und in Österreich bekannter zu machen.

5. Kommen wir zur Stallanlage. Beschreibe uns diese. Selbstbau oder Kauf?
  Ich habe zZ ein etwa 15m² großes, selbstgebautes Außengehege für Gruppenhaltung von Häsinnen, es hat zur Hälfte befestigten Boden, Rest Naturboden und viele Versteckmöglichkeiten mit erhöhten Ebenen. Weiters gibt es 2 kleinere Laufställe (Fa. Kirschstein) für die Gruppenhaltung von Jungtieren, welche im Stall auf Kotschalen aufgestellt sind.
Dazu habe ich noch Boxen, teils mit Durchgang in den Maßen 90x80, 75x75, 55x75cm. Diese sind überwiegend Eigenbau, bzw von der Fa. Kirschstein. Ein weiterer Stall mit Buchten zu je 1,2m x 0,8m ist in Planung. Hier sollen immer je 2 Buchten per Durchgang verbunden werden.

6. Welche Fütterungsmethode bevorzugst Du?
Eine möglichst artgerechte Fütterung ist mir sehr wichtig. Das Wiesen- oder Kleeheu und das Stroh stammen meist aus eigener Erzeugung. Raufutter steht immer zur Verfügung. Im Sommer gibt es Grünfutter, im Winter Karotten, Äpfel und Grünkohl. Zusätzlich Baumschnitt. Über den Winter fütt ere ich neben Karotten und Äpfeln, 1x in der Woche Petersilienstängel und Pellets abgemischt mit Müsli (wenig Getreide, Johannesbrot, …). Für säugende Häsinnen im Winter gibt es in den ersten Tagen nach dem Werfen neben Grünkohl und Karotten ganze Maiskolben, die ich halbreif ernte und einfriere.

7. Auf welchen Rasse-Kaninchenschauen stellst Du aus?
Auf unserer Vereinsschau (ST 2) sowie Landes- oder Bundesschau.

8. Hilft dir eine Mitgliedschaft in einem Spezialclub oder bei Rassekaninchenforum.de bei Deiner Zuchtarbeit?
Einen guten Spezialclub konnte mir leider noch niemand empfehlen, das wäre in Sachen Lohfarbe interessant, aber auch ein Widderclub würde mich interessieren.
Das Forum ist eine tolle Sache und gibt viele Infos und Anregungen!
9. Welchen Stellenwert haben für Dich Züchterfreundschaft und, oder Züchtergemeinschaft?

Es ist immer interessant sich mit gleichgesinnten Züchtern auszutauschen.  Ich kenne in meiner Umgebung leider nicht viele Züchter, die ihre Tiere wertschätzen und denen artgerechte Haltung und Fütterung wichtiger ist als der Nutzen den das Tier bringt oder Ausstellungserfolge. Aber mit den wenigen die ich persönlich näher kenne halte ich Kontakt. Was mich besonders freut ist, wenn sich neue Leute melden, die teils auch züchten beginnen wollen und sich bei mir über die Gruppenhaltung im Gehege/Laufstall informieren und dann zuhause begeistert ans Werk gehen und ein ebensolches Haltungssystem umsetzen.
Ich würde mich freuen, wenn es mehr junge Züchter in meinem Alter in der Nähe gäbe, die das Ganze mit den gleichen Interessen verfolgen.

10. Welche Funktionen übst Du in unserem Verband aus, und wie zufrieden bist du mit unserer Organisation?
Ich bin Zuchtwart in unserem kleinen Verein, bezüglich Organisation: der Informationsfluss könnte wohl noch etwas verbessert werden
11. Hat Rassekaninchenzucht noch eine Zukunft?

Ich denke, dass die Rassekaninchenzucht in Ö v.a. für die Gegenden gut aussieht, wo die Zuchtvereine Öffentlichkeitsarbeit betreiben und interessierten Neulingen offen und freundlich entgegenkommen. Ich finde so eine Haltung als Verein erstrebenswert und nur so kann man neue Leute dazugewinnen oder junge Menschen für die Kaninchen begeistern.

Fazit:
Die Rassekaninchenzucht- und Haltung ist ein Hobby das sehr viel Freude macht! Wenn ich mal nicht mehr züchten kann oder möchte, werde ich die siam und lohfarbenen Zwergwiddern auf jeden Fall weiterhin halten.

(C) 2011 Trägerverein Rassekaninchenzuchtforum e.V.

 


2

Mittwoch, 9. Februar 2011, 18:20

Schöner interessanter Steckbrief. :yes:

Gruß,

Hubert

ZGM. Rieger

unregistriert

3

Mittwoch, 9. Februar 2011, 19:00

Hallo,

ein klasse Züchtersteckbrief und sehr schöne Bilder :yes:



Mit freundlichem Züchtergruß

Harald

steirerman

Foriker

  • »steirerman« ist männlich

Beiträge: 72

Realname: Erich Hernach

Wohnort: A-8423 ST.VEIT a.V. Lind, Mondgasse33

Beruf: Elektriker

Hobbys: Kaninchenzucht,Motorradfahren

Verein: ST3-LEIBNITZ

gezüchtete Kaninchenrassen: Mecklenburger Schecken - grau/weiss (neu)

Ämter in unserer Organisation: Vereinsobmann,Kaninchenzuchtwart,Tätomeister

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 10. Februar 2011, 05:46

Hallo Anna,

Sehr schöner Züchtersteckbrief,deine Kaninchen konnte ich ohnehin schon in Natura bewundern! :rolleyes:

Ich wünsch dir alles Gute und sehr viel Erfolg. :yes:

Lg Erich

Johann

Forummeister

  • »Johann« ist männlich

Beiträge: 1 186

Realname: Johann Demske

Wohnort: 32832 Augustdorf am Teutoburger Wald/ (ehemalig) Fürstentum Lippe / NRW

Beruf: Rentner

Hobbys: na was wohl !!!!

Verein: RKZV W 504 Detmold, W82 Brake /Lemgo , Widderclub W 609 Ostwestf. + Trägerverein RKZ -Forum

gezüchtete Kaninchenrassen: Zwergwidder, wildfarben, Zuchtgemeinschaft mit meiner Frau.

Ämter in unserer Organisation: Vorsitzender RKZV W 504 Detmold / 2.Vorsitzender W82 Brake

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 10. Februar 2011, 08:18

Hallo Anna,
super Züchtersteckbrief. :yes:

Mit freundlichem Züchtergruß
Johann

Brauner Bär

unregistriert

6

Donnerstag, 10. Februar 2011, 15:24

Frischer Wind

Hallo Anna,

Dein Züchterportrait gefällt uns auch ganz gut.

Viele Grüße, Brauner Bär
www.freilaufkaninchen.de

kottenmolch

Fortgeschrittener

  • »kottenmolch« ist weiblich

Beiträge: 305

Realname: Monika Ilbeck

Wohnort: Collenberg

Beruf: Oberflächentechnikerin

Hobbys: Tiere beobachten, fotografieren, Kräuterwanderungen ...

Verein: Trägerverein Rassekaninchenzuchtforum e.V

gezüchtete Kaninchenrassen: keine

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 10. Februar 2011, 17:35

Hallo Anna,

super, Dein Steckbrief!

Auf Deiner HP sieht man noch viele schöne Fotos von den Kaninchen, und beim Anblick der Pferde ist mein "Pferdeherz" bis ans Kinn gehüpft. :yes:

Viele Grüße aus dem Spessart,

Moni

Lot se man, use Herrjott sall se wall, he wait jo wo se wohnen!