You are not logged in.

RKZ-Team

Forumurgestein

  • "RKZ-Team" started this thread

Posts: 2,226

Location: Europa

  • Send private message

1

Thursday, December 1st 2011, 10:03pm

RKZ- Quiz Nr. 347 Kirschholz

11%

a) Nein, auf keinen Fall, da ist Amygdalin (>> Blausäure) enthalten (10)

1%

b) Nein, man darf nur die Blätter verfüttern, weil da kein Gift enthalten ist. (1)

88%

c) Ja. Man darf Kirschenzweige ebenso wie Sauerkirsch, Aprikose, Zwetschgen, Mirabellen mit und ohne Laub verfüttern, aber ohne Früchte. (80)

:?: Wir bedanken uns beim Einsender für diese interessante Fragestellung!

PeterW

Forumurgestein

  • "PeterW" is male

Posts: 4,662

Location: Baden

Hobbies: Tiere,Reisen,Lesen

wcf.user.option.userOption76: C8

wcf.user.option.userOption75: KLS schwarz / Farbenzwerge weißgrannenfarbig schwarz

  • Send private message

2

Friday, December 2nd 2011, 7:35am

Wenn ich mir die Antwortmöglichkeiten anschaue, dann muss ich feststellen, dass meine Tiere entweder nicht der Norm entsprechen oder resistent gegen alles sind, denn sie leben alle noch :evil: :) :)

Bin mal gespannt auf die Antwort

mfg Peter

andi-kaninchen

Forumaltmeister

  • "andi-kaninchen" is male

Posts: 1,990

wcf.user.option.userOption78: Andreas

Location: Finsterwalde

Occupation: gesund werden / durchhalten

Hobbies: hoffentlich irgendwann wieder angeln, Kaninchenzucht

wcf.user.option.userOption76: D544 Schlieben und Umgebung eV

wcf.user.option.userOption75: Zucht Gemeinschaft - Zwergwidder perlfeh

  • Send private message

3

Friday, December 2nd 2011, 7:46am

Hi Peter,
da sind deine Kaninchen nicht allein.
Ich habe einen Auslauf mit Stall unterm Kirschbaum und die Kaninchen leben alle noch, trotz Früchte!
Gruß Andreas


Und wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her!

  • "broccoliblue" is female

Posts: 136

wcf.user.option.userOption78: Dorit

Location: Harlow

Occupation: IT

wcf.user.option.userOption76: BRC: Harlow, Cambridge, National Flemish Giants, National Satins, West Midland Satins

wcf.user.option.userOption75: Flemish Giants (die britische Version), Satin orange, Mini Satin Thueringer-farbig (Neuzuechtung)

  • Send private message

4

Friday, December 2nd 2011, 9:27am

Meine lieben Pflaumen mit samt Zweigen und Laub, lassen aber die Kerne liegen.

RKZ-Team

Forumurgestein

  • "RKZ-Team" started this thread

Posts: 2,226

Location: Europa

  • Send private message

5

Wednesday, December 21st 2011, 6:05pm

c) ist richtig. Begründung: Das Amygdalin , das bei den genannten Pflanzen nur im Kern der Steinfrucht vorkommt (bis zu 8 Prozent im Aprikosenkern) kann zur giftigen Blausäure umgebaut werden. Kaninchen und Meerschweinchen können u. U. den Stein knacken. Vielen Dank für die Einsendung dieser interessanten Frage!

6

Wednesday, December 21st 2011, 10:52pm

Hallo.

265 User haben dieses Quiz angeklickt und drei haben sich zu den Fragen geäußert.
88 Prozent haben die erwünschte richtige Antwort markiert.


Damit ist eigentlich der Zweck dieser Frage voll erfüllt. Die bis vor nicht allzulanger Zeit sehr unterschiedliche Ansicht dazu ist klargestellt und es dürfte eigentlich nicht mehr zu heißen Diskussionen darüber kommen. Selbst auf einer bei Haltern und Neulingen gefragten und beliebten HP ist inzwischen eine Richtigstellung erfolgt.

Nun verbleibt nur noch das Problem, warum die Früchte ausgenommen sind? Die Früchte der genannten Pflanzen könnten eigentlich auch als Futter verwendet werden und viele Tiere fressen sie auch problemlos. Fast jeder hat schon die Losung vom Marder gesehen, die durch die vielen Kirschkerne einprägsam ist. Ich habe mich schon oft gefragt, wo der Marder schon so früh reife Kirschen gefunden hat, aber auch, wo hat der Kerl jetzt noch Kirschen gefunden?

In den eigentlichen Samen der Kern- und Steinfrüchte kommt Amygdalin vor, eine Verbindung, aus der Blausäure hervorgehen kann. Bekannt ist diese Problematik vor allem bei der Bittermandel. Im Aprikosenkern ist der Gehalt jedoch fast doppelt so hoch.

Solange die Steine von Mensch und Tier nicht geknackt werden, besteht daher überhaupt keine Gefahr. Kaninchen und Meerschweinchen sind jedoch in der Lage, die Steine zu knacken. Beim Pfirsich sind die Stein-Hälften um den Kern oft gar nicht fest verwachsen. 20 Aprikosenkerne sind für den erwachsenen Menschen gefährlich, wie viele wären es für ein kleines Kaninchen oder Meerschweinchen? Wenn jemand seinen Tieren solches Pflanzenmaterial mit Früchten oder nur die Früchte vorlegt und seine Tiere die Steine liegen lassen, ist alles gut. Ein Ratschlag sollte jedoch alle Unwägbarkeiten ausschließen, schon allein aus Haftungsgründen. Es kommt auch niemand auf die Idee, an Kindergärten und Spielplätzen bewußt Giftpflanzen zur Pflanzung zu empfehlen, auch wenn sie oftmals in unmittelbarer Nachbarschaft natürlich vorkommen. Man sucht eben meist einen Weg, die Risiken möglichst klein zu halten.

Bittermandel ist für Mensch und Tier in kleinen Mengen nicht gefährlich, sondern sogar meist angenehm. Daher auch die Verwendung in Küche und Backstube. Geknackte Steinfrüchte ergeben auch einen beliebten Likör, nur mal so am Rande. Einem Alkoholkranken würde ich den aber auch nicht empfehlen.

Ich fütterte meinen Tieren alle diese Früchte, teilweise, ganz besonders bei Pfirsichen, ohne Stein. In all den Jahren ist noch nie etwas auffälliges dabei vorgekommen.

Gruß
Karl