Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 30. März 2014, 08:23

Was kann ich für Kaninchen anbauen?

Hallo,

Ich habe ein 4*4m grosses Gehege, wo meine Tiere im Sommer drin leben. Auf einer Seite wächst Wein hoch. Der wächst bus übers Dach. Auf der anderen Seite hatte ich immer Tominambur, jedoch wurde der mir 2 x schon von Wühlmäusen zerstört...

Ich benötige etwas was mind. 1, 50m hoch oder breit wächst um etwa Schatten zu produzieren und am besten noch was was ich dann verfüttern kann.
Sonnenblumen sind meine neuste Idee, hatte ich letztes Jahr schon. Aber es gibt bestimmt noch was anderes?

Vielleicht kennt ihr ja noch was? Oder wie wäre es mit Mais? Zierkürbisse-Blätter sind nicht so verträglich? Ich möchte ja nicht, dass wenn man Teile dieser Pflanze ins Gehege fallen, die Tiere darunter leiden.

2

Sonntag, 30. März 2014, 09:38

Hallo, mir würde als einzige noch so hohe Pflanze nur noch Bambus einfallen. Den kann man auch seine Tieren verfüttern.

zwergloh

Forummeister

Beiträge: 1 020

Realname: Anna

Beruf: Gesundheits- und Krankenpflegerin

Hobbys: Kaninchenzucht + Tier/Naturfotographie

Verein: H24 Dieburg

gezüchtete Kaninchenrassen: FbZw marder blau, FbZw loh schwarz, ZwW loh schwarz, ZwW schwarzgrannen

Ämter in unserer Organisation: Tätomeister, Webmaster

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 30. März 2014, 09:48

Mais wäre eine Idee. Du könntest auch was "buschiges" nehmen. Johannisbeeren oder Stachelbeeren. Äste und Blätter werden von meinen sehr gerne gefressen. Schwarze Johannisbeeren mögen sie weniger aber die roten umso mehr. Und was ich nicht verfütter an den Beeren kommt in den Kuchen =)

Unsere sind knapp 1,50 hoch. Also ideale Erntehöhe für meine geringe Größe.

Ralf78

Fortgeschrittener

  • »Ralf78« ist männlich

Beiträge: 279

Realname: Ralf Neumann

Wohnort: Schwalbach Saar

Hobbys: Rassekaninchen züchten

Verein: SR85

gezüchtete Kaninchenrassen: ZwW thüringer, loh blau, Probehalber ZwW hasenfarbig

Ämter in unserer Organisation: Schriftführer

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 30. März 2014, 10:54

Hallo,

du kannst auch die Durchwachsene Silphie, auch Kompass- oder Becherpflanze genannt, anbauen. Wird etwa 1,5 bis 2 m hoch. Ich selbst habe diese noch nicht angebaut, aber etliches darüber gelesen. Ist als Futterpflanze geeignet.

Gruss Ralf

leotrulla

Forumaltmeister

  • »leotrulla« ist männlich

Beiträge: 2 714

Realname: Thomas

Wohnort: ...hinter den sieben Bergen...

Beruf: Kirmesboxer

Hobbys: Vatersein, Hühner, Garten, Fischen, Laufen, Schwimmen

Verein: ACE

gezüchtete Kaninchenrassen: Burgunder & Hanftaler Königsmäntel

  • Nachricht senden

5

Montag, 31. März 2014, 10:24

Mais wäre eine Idee.

Mais wäre eine Idee.
Genau, ich baue für die Familie Zuckermais an und das ganze Grün geht natürlich an die Kaninchen, - äußerst ptaktisch das. Maiskollben selbst füttere ich nicht, da mir diese deutlich zu gehaltvoll sind.

Gruß

Thomas
Wer jammert, hat noch Reserven....(K.Duve)

uglauser

Fortgeschrittener

  • »uglauser« ist weiblich

Beiträge: 355

Realname: Ursula Glauser

Wohnort: Schweiz

Beruf: Biologin

Hobbys: Angorawollverarbeitung, Heilpflanzen

gezüchtete Kaninchenrassen: Satinangora, Belgische Bartkaninchen

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 9. April 2014, 22:27

Ein Weidenhaus als Schattenspender und für Knabberhölzer.

Angora-Angy

Forummeister

  • »Angora-Angy« ist weiblich

Beiträge: 981

Über mich: Ich züchte Satinangora in Laufställen und in der Gruppe. Wer sich für diese Haltungsform interessiert, darf gern fragen.

Realname: Angela

Wohnort: Witzleben

Verein: T11

gezüchtete Kaninchenrassen: Satinangora, Jamora

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 10. April 2014, 06:48

Hallo,

du kannst auch die Durchwachsene Silphie, auch Kompass- oder Becherpflanze genannt, anbauen. Wird etwa 1,5 bis 2 m hoch. Ich selbst habe diese noch nicht angebaut, aber etliches darüber gelesen. Ist als Futterpflanze geeignet.

Gruss Ralf


Die Silphie ist eine feine Sache. Ich hab etliche davon und sie werden wirklich mannshoch. Die älteren Blätter werden von meinen Tieren nicht mit allzuviel Begeisterung gefressen, solange es noch was anderes gibt. Aber sie stand zumindest letztes Jahr noch sehr lange, als die anderen Futterpflanzenbis auf Kohl schon "alle" waren, so dass ich noch sehr lange bis den "Winter" (der ja diesmal keiner war) Grünes füttern konnte. Ich habe vor zwei Jahren Jungpflanzen mit 9cm-Topfballen bestellt, jetzt sind es fußballgroße Wurzelballen, die ich locker teilen kann.

Der Tipp mit der Weide ist auch nicht schlecht, die kannst du sogar zu einem richtigen Zaun verflechten. Sieht super aus, macht Schatten und gibt Futter.
Ganz liebe Grüße von Angela und den Langohrschafen

PeterW

Forumurgestein

  • »PeterW« ist männlich

Beiträge: 4 662

Wohnort: Baden

Hobbys: Tiere,Reisen,Lesen

Verein: C8

gezüchtete Kaninchenrassen: KLS schwarz / Farbenzwerge weißgrannenfarbig schwarz

  • Nachricht senden

8

Freitag, 11. April 2014, 07:48

Guten Morgen,

an einigen Stellen rund um die Gehege säe ich auch "Exotenfutter" aus, die verschiedenen Hirse- und Hanfarten werden ganz schon groß und bieten neben Futter auch Sonnenschutz.

mfg Peter