Sie sind nicht angemeldet.

leotrulla

Forumaltmeister

  • »leotrulla« ist männlich

Beiträge: 2 714

Realname: Thomas

Wohnort: ...hinter den sieben Bergen...

Beruf: Kirmesboxer

Hobbys: Vatersein, Hühner, Garten, Fischen, Laufen, Schwimmen

Verein: ACE

gezüchtete Kaninchenrassen: Burgunder & Hanftaler Königsmäntel

  • Nachricht senden

21

Montag, 11. Mai 2015, 10:16

Frischgrünanbau ist sicher ein Problem in einer Großstadt, auf dem Land...???...eher eine Frage von Zeit und Einstellung.
...also mitunter ist's auch ein Problem, die Verfügbarkeit von Flächen betreffend.
Wer jammert, hat noch Reserven....(K.Duve)

Klemens

Forummeister

  • »Klemens« ist männlich

Beiträge: 806

Realname: Klemens Gugel

Beruf: Winzer/Obstbaumeister

Verein: C736

gezüchtete Kaninchenrassen: Deutsche Großsilber schwarz und gelb, Tochter Fbzw havanna

Ämter in unserer Organisation: 2. Vorstand, Tätowiermeister

  • Nachricht senden

22

Montag, 11. Mai 2015, 10:39

Hallo Thomas,
ich hatte vor kurzem eine Diskussion mit einem Imker der sich beklagte dass die Landwirte keine Blühpflanzen säen die dann seine Bienen befliegen können wenn z.B der Wald nicht honigt.
Als er mich lange genug vollgeheult hatte habe ich ihm geantwortet er solle doch mal auf 50 € Pacht verzichten und selber was tun, er habe doch sicher auch landwirtschaftliche Fläche im Eigentum und diese verpachtet, was er dann kleinlaut zugeben musste. Was ich sagen will ist, dass sehr viele fMitbürger Eigentümer von Acker oder Grünlandflächen sind aber diese verpachtet haben. Es muss ja nicht sein dass man 10 ar mitten aus einem 1 ha Schlag herausreißt, aber mit ein bischen Verhandlungsgeschick kann man auch mal an ein Randstück, oder unförmiges Stück kommen, das dem Landwirt mehr Last als Lust ist, was aber für ein Mähen mit der Sense keine Rolle spielt.

Gruß Klemens

PeterW

Forumurgestein

  • »PeterW« ist männlich

Beiträge: 4 662

Wohnort: Baden

Hobbys: Tiere,Reisen,Lesen

Verein: C8

gezüchtete Kaninchenrassen: KLS schwarz / Farbenzwerge weißgrannenfarbig schwarz

  • Nachricht senden

23

Montag, 11. Mai 2015, 11:21

Hallo Thomas,

alles Land, das ich bei uns bearbeite, ist nicht eigen, unsere Äcker sind weiter weg, da rentiert sich die Fahrerei nicht.

Ich bin recht viel unterwegs und sehe immer mehr Brachflächen,,,,,Land, das nicht mehr angebaut wird aus welchen Gründen auch immer.

Selbst bekomme ich immer wieder Flächen angeboten zum Abmähen...

Gerade wir Kaninchenzüchter haben ja den enormen Vorteil, dass unsere Tiere die Vielfältigkeit des Pflanzenangebotes lieben, wir müssen keine "Reinkulturen" pflegen... und von daher ist auch der Arbeitsaufwand überschaubar :)

Gezielten Anbau mache ich in meinen Gärten..

mfg Peter