Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RKZ-Forum das Forum der Rassekaninchenzucht. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Wernersen

Fortgeschrittener

  • »Wernersen« ist männlich
  • »Wernersen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 471

Wohnort: Leinebergland

Beruf: Landschaftsgärtner

Hobbys: Familie, Motorräder

Verein: F 72 (Hildesheim), Mecklenburger Schecken Club Hannover, Chinchilla & Deilenaar Club Hannover

gezüchtete Kaninchenrassen: Mecklenburger Schecken blau-weiß, rot-weiß und Deilenaar

Ämter in unserer Organisation: Öffentlichkeitsbeauftragter F72, Zuchtbuchführer F72, stellv. Kassierer im Kreisverband Hildesheim, Schriftführer MSch Club AG

  • Nachricht senden

1

Samstag, 4. Juli 2015, 22:28

Hitze

Moin Kollegen,

heute 38 Grad und kein Lüftchen. ;(
Ein schöner Zuchtrammler hat es nicht überstanden, trotz Kühlakkus, gekühlte Wasserflaschen und Ventilatoren in den Ställen/ Boxen. Habe noch nie so naßgeschwitzte Kaninchengesichter gesehen..... 8|

Grüße Falko

Angora-Angy

Forummeister

  • »Angora-Angy« ist weiblich

Beiträge: 981

Über mich: Ich züchte Satinangora in Laufställen und in der Gruppe. Wer sich für diese Haltungsform interessiert, darf gern fragen.

Realname: Angela

Wohnort: Witzleben

Verein: T11

gezüchtete Kaninchenrassen: Satinangora, Jamora

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 5. Juli 2015, 07:35

Ich sehe einen deutlichen Unterschied zwischen den Tieren, die im gemauerten Ziegelgebäude in luftigen Laufställen sitzen bzw. im beschatteten Freigehege und denen, die ihre EIngangsquarantäne im Buchtenstall absitzen. Letztere hecheln und leiden schon ziemlich, während erstere recht munter wirken und zwar tagsüber die meiste Zeit dösen, aber doch immer wieder herumhoppeln, mal was mümmeln und ansonsten recht fit wirken. Den Buchtenstall habe ich mit nassen Betonplatten ausgestattet, auf denen die Tiere gern liegen, und einen großen Sonnenschirm davor aufgestellt. Gestern gab es gefrorene Apfelstücke zur Abkühlung, die auch gern gefressen wurden (und folgenlos für die Verdauung ;)) Wenn ich kühles frisches Wasser in den Näpfen (!) auffülle, wird meist gleich getrunken. Die Häsin ganz oben hat naturgemäß das größte Problem, daher habe ich gestern versucht, ihre Ohren etwas anzufeuchten. Fand sie nicht gut, hat nach mir geboxt. Klar, sie kennt mich ja auch erst ein paar Tage...
Ganz liebe Grüße von Angela und den Langohrschafen

3

Sonntag, 5. Juli 2015, 07:37

Bei uns ist es auch ekelig heiß.

Ich lasse die Ställe offen stehen, damit die Kaninchen sich raushängen lassen können.
Abhauen will bei dem wetter eh keiner.

2 unserer Hühner haben es nicht geschafft. Die anderen standen helchelnd im Auslauf. Ich hab die dann gebadet, danach gings etwas besser.

Meine Mutter legt gehwegplatten aus Marmor in die Ausläufe und Ställe. Da legen sich die Kaninchen drauf. Kühlakkus kommen auch zum Einsatz, ebenso Sonnenschirme. Und die Tiere kommen aus dem Boxen und werden auf den Rasen gesetzt in den Schatten.
Durch die Gitter geht eher ein Lüftchen als in der Box.

Angora Angy:Ich sehe einen deutlichen Unterschied zwischen den Tieren, die im
gemauerten Ziegelgebäude in luftigen Laufställen sitzen bzw. im
beschatteten Freigehege und denen, die ihre EIngangsquarantäne im
Buchtenstall absitzen

Das sehe ich auch so: Jenachdem wo die Sitzen, haben sie gestern bei mir auch gut oder schlecht gefressen.
Waren Munter oder Träge....


Aber letzten Endes sind wir mehrmals am Tag damit beschäftigt, sicher zu stellen, dass die Tiere alle im Schatten sind und genügend trinken.

Durchhalten: Im Radio haben sie gesagt es soll am Montag kühler werden. Nur noch 32 Grad... 8|

LG
Wer den Menschen kennt, lernt die Tiere lieben...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nicole 33« (5. Juli 2015, 07:46)


Wernersen

Fortgeschrittener

  • »Wernersen« ist männlich
  • »Wernersen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 471

Wohnort: Leinebergland

Beruf: Landschaftsgärtner

Hobbys: Familie, Motorräder

Verein: F 72 (Hildesheim), Mecklenburger Schecken Club Hannover, Chinchilla & Deilenaar Club Hannover

gezüchtete Kaninchenrassen: Mecklenburger Schecken blau-weiß, rot-weiß und Deilenaar

Ämter in unserer Organisation: Öffentlichkeitsbeauftragter F72, Zuchtbuchführer F72, stellv. Kassierer im Kreisverband Hildesheim, Schriftführer MSch Club AG

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 5. Juli 2015, 08:31

Moin Kollegen,

könnte man den Tieren etwas Kühlung verschaffen, in dem man den Schnauzbereich mit einer kleinen Blumenspritze näßt ? Vielleicht mehrfach am Tag ....?

Mein halb gemauerter Innenstall ist am angenehmsten
Der Außenstall ist eigentlich super, nur wenn kein Lüfthen weht ist es auch schlimm.
Der andere Innenstall aus Holz gebaut ist, wird es dort sehr warm. Trotz großem geöffneten Fenster und Zugmöglichkeit in Stall 1.

Gruß Falko

Kai

Forumurgestein

  • »Kai« ist männlich

Beiträge: 7 866

Realname: Kai Sander

Wohnort: Lemgo

Beruf: Raumausstattermeister

Hobbys: Kaninchen, Windsurfen

Verein: W147, W156, Widderclub Ostwestfalen W609, PR Gr Bielefeld

gezüchtete Kaninchenrassen: DklW blau-weiß, Zwergwidder-Angora weiß BlA

Ämter in unserer Organisation: ein paar

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 5. Juli 2015, 08:34

Hallo,
ich bin zur Vorsicht andauernd am Scheren........
Ansonsten geht es fast allen Tieren gut, nur ein blau-weißes DKlW Jungtier ist verendet, was ich aber nicht auf die Hitze zurückführe.
Ventilator läuft und es gibt 2x am Tag Wasser.

Gruß Kai

uglauser

Fortgeschrittener

  • »uglauser« ist weiblich

Beiträge: 355

Realname: Ursula Glauser

Wohnort: Schweiz

Beruf: Biologin

Hobbys: Angorawollverarbeitung, Heilpflanzen

gezüchtete Kaninchenrassen: Satinangora, Belgische Bartkaninchen

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 5. Juli 2015, 08:49

Zur sofortigen Kühlung würde ich eher die Ohren etwas befeuchten.
Es ist klar, dass Boxenställe heisser werden als lufitge Laufställe. Höhere Boxen (70-80 cm) sind bereits viel besser als die 60 cm Kästen. Ich glaube, es ist auch kein Zufall, dass die Kaninchenhaltung in heissen Ländern oft in Rundum-Drahtkäfigen prktiziert wird.
Bei uns hilft Holunder der Hitze ein bisschen die Spitze zu nehmen. Die Ställe stehen im grossen Hühnerhof (die Hühner gehen aber ein und aus, wie es ihnen passt) unter einem Kirschbaum und umgeben von unzähligen Holunderbüschen. Es ist richtiges Waldklima. Holunder hat den Vorteil, dass er sehr rasch wächst, im Winter zurückgeschnitten werden kann und erst noch gesunde Blüten und Beeren (für Konfitüre) liefert. Sieht aber natürlich eher nach Wildnis aus, nicht so ein gepflegter Kaninchenstall auf englischem Rasen und mit Blumenrabatte. Aber in diesen Tagen bin ich froh drum!
Ich füttere morgens viel frisches Grünzeug (vor allem Löwenzahn = kühlend!). Die Kühlflaschen werden diesmal nicht von allen Tieren gut angenommen, manche stossen sie einfach weg.

Berliner

Fortgeschrittener

  • »Berliner« ist männlich

Beiträge: 354

Realname: Timmy Pätzel

Wohnort: 16567 Mühlenbeck (Brandenburg)

Hobbys: Lesen, Familie, Kaninchenzucht

Verein: D16 und D60

gezüchtete Kaninchenrassen: Weiße Wiener

Ämter in unserer Organisation: Kassenprüfer(D16) Zuchtwart (D60)

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 5. Juli 2015, 09:35

Hallo,

bei uns gibt es zum Glück noch keine Verluste. Ich hoffe das bleibt so.

Gruß Timmy

Ralf78

Fortgeschrittener

  • »Ralf78« ist männlich

Beiträge: 283

Realname: Ralf Neumann

Wohnort: Schwalbach Saar

Hobbys: Rassekaninchen züchten

Verein: SR85

gezüchtete Kaninchenrassen: ZwW thüringer, loh blau, Probehalber ZwW hasenfarbig

Ämter in unserer Organisation: Schriftführer

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 5. Juli 2015, 09:47

Hallo.
Ich habe mir auch sorgen gemacht wegne meinen Tieren. Mein Stalldach habe ich mit 100mm Dämmung versehen und des Nachts läßt ein Vebtilatoren die Luft im Stall zirkulieren. Aber trotzdem unheimlich heiß. Die Tiere stecken es besser weg als gedacht. Somit kann ich nur von Glück sprechen das es keine Tote gibt.
Ich habe einen Tag probiert gefrorenen Wasserflaschen in dei Buchten zu legen. Diuese sind als Freizeitbeschäftigung angenommen worden. Verlußte hatte ich nur beim den Scanneretiketten. Somit kann ich nicht mehr alle abgeben. Naja. Ob es Linderung gebracht hat weiß ich nicht.

Gruß Ralf

ameis

Forenneuling

  • »ameis« ist weiblich

Beiträge: 46

Realname: Melanie

Beruf: Schleiferin

Hobbys: Stricken, Häkeln, Spinnen, Glasperlen drehen, Nähen, mein Garten, meine Tiere

Verein: Z 50 Deggingen

gezüchtete Kaninchenrassen: Angorakaninchen

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 5. Juli 2015, 10:18

Huhu,

bei 31 Grad im Schatten (11 Uhr) haben wir im Kühstall angenehme 26 grad. Meine Angoras hüpfen rum, fletzen hin.... also scheint denen nicht viel auszumachen. keiner Hechelt.
Die 26 Grad sind wohl auch nur so hoch weil es halt jetzt 1 Woche lang extrem warm war.

Ich liebe unsere alten Ställe. im Winter hatte ich noch nie eingefrorene Flaschen im Sommer normal kühl. und man kann den Boden befeuchten und und und.
Zusätzlich gibt es viel frisches und öfters frisches kühles wasser.

FlorianP

Forummeister

  • »FlorianP« ist männlich

Beiträge: 724

Realname: Florian Piott

Wohnort: Jagstzell

Beruf: Rettungsassistent

Verein: Z470 - Jagstzell, Z37 - Ellwangen und Hasen- & Lothringerclub Württemberg

gezüchtete Kaninchenrassen: Kastanienbraune Lothringer, Fbzw H-Jap, Jamora und Hasenkaninchen schwarz und rotbraun

Ämter in unserer Organisation: 1. Vorsitzender Hasen- und Lothringerclub, 2. Kreisvorsitzender & Internetbeauftragter

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 5. Juli 2015, 10:24

Hallo,

habe auch schon einen ZwRex Rammler verloren.
Hoffe die Temperaturen werden bald wieder human.

Ansonsten gibts gekühlte Wasserflaschen.

Mehr is wohl nicht zu helfen momentan :/


Gruss Flo
Und dann diese Zweifel, ob ich der Bekloppte bin oder alle um mich herum...

*..jetzt auch mit Kameraüberwachung _haue_

ClaudiaD

Forummeister

  • »ClaudiaD« ist weiblich

Beiträge: 1 333

Realname: Claudia

Wohnort: NRW

Hobbys: Tiere, Schwimmen, Radfahren

Verein: R16

gezüchtete Kaninchenrassen: Japaner-Rexe

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 5. Juli 2015, 10:33

Hallo,

meine Ställe sind rundum bepflanzt mit Wein, Brombeeren, Kletterrosen und Hopfen. Daneben stehen ein paar Bäume, die Schatten geben, wenn auch nicht ringsherum und den ganzen Tag.
Am angenehmsten ist es noch im alten Hundezwinger, dem wir vor ein paar Jahren ein neues Dach spendiert haben. Wir haben die alte Dachkonstruktion belassen und die neuen Balken darauf angebracht, so dass ein Luftraum von etwa 15cm entstand und es oberhalb durchziehen kann, ohne dass die Tiere Zugluft abbekommen.
Bevor das Dach erneuert wurde, habe ich alte Bettlaken davor gehängt, benässt und zusätzlich einen Ventilator laufen gehabt.
Ich habe nur noch Tiere auf zwei Etagen sitzen, die obere etwas höher als (meine) Augenhöhe. Die Tiere haben zwar gestern gehechelt, aber waren trotzdem immer mal wieder munter. Nach frischem Wasser habe ich mehrfach geschaut.
An Überhitzung ist mir bisher noch nie ein Tier gestorben, toi toi toi.

Gruß
Claudia
Hungrig einkaufen ist wie betrunken flirten - Was man da für Zeug mit nach Hause bringt.....

12

Sonntag, 5. Juli 2015, 11:12

meine Ställe sind rundum bepflanzt mit Wein, Brombeeren, Kletterrosen und Hopfen. Daneben stehen ein paar Bäume, die Schatten geben, wenn auch nicht ringsherum und den ganzen Tag.

Mein Opa hat immer gesagt: Natürlicher Schatten ist der Beste Schatten!
Wer den Menschen kennt, lernt die Tiere lieben...

Boomer

Foriker

  • »Boomer« ist männlich

Beiträge: 102

Realname: Sven Ladwig

Wohnort: 23845 Wakendorf I,Schleswig-Holstein

Beruf: Zimmermann

Hobbys: Kaninchen,Schweden

Verein: U71, Widder-Club U100

gezüchtete Kaninchenrassen: Zwergwidder,wildfarben-weiß und chinfarbig-weiß

Ämter in unserer Organisation: Zucht-u.Schulungswart im KV-Neumünster,Obmann für Kurz-Normal u.Langhaar,Obmann für Öffentlichkeitsarbeit

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 5. Juli 2015, 17:15

Moin,
auch bei uns ca.30km von der Ostsee ist es mit 34Grad und Tropenluft sehr schwer für die Tiere.Aber sie stecken es doch ganz gut weg(ich weniger).Selbst die Mütter mit ihren einer Woche alten Jungen geht es prima.Viel frisches Wasser und Liegebretter in den Buchten helfen...

Gruß Sven

Florian

Fortgeschrittener

  • »Florian« ist männlich

Beiträge: 301

Realname: Florian

Wohnort: Stadthagen

Beruf: Informatiker

Verein: F581 Lindhorst

gezüchtete Kaninchenrassen: He BlA

Ämter in unserer Organisation: Webmaster

  • Nachricht senden

14

Montag, 6. Juli 2015, 11:45

Bei uns ist alles im grünen Bereich. Meine Tiere leben ja in einer gemauerten Garage, dort herrschten auch gestern und vorgestern fast konstant 25-26 (trotz großem Metalltor), wo morgens die Sonne drauf steht. Bei mir sind alle Tiere Fit. Habe allerdings für mein Gewissen noch Fliesen in die Buchten eingelegt. Das haben die Tiere natürlich sofort angenommen :thumbup:

Hermelin BlA

Mein Webservice für Züchter & Vereine

Wernersen

Fortgeschrittener

  • »Wernersen« ist männlich
  • »Wernersen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 471

Wohnort: Leinebergland

Beruf: Landschaftsgärtner

Hobbys: Familie, Motorräder

Verein: F 72 (Hildesheim), Mecklenburger Schecken Club Hannover, Chinchilla & Deilenaar Club Hannover

gezüchtete Kaninchenrassen: Mecklenburger Schecken blau-weiß, rot-weiß und Deilenaar

Ämter in unserer Organisation: Öffentlichkeitsbeauftragter F72, Zuchtbuchführer F72, stellv. Kassierer im Kreisverband Hildesheim, Schriftführer MSch Club AG

  • Nachricht senden

15

Montag, 6. Juli 2015, 13:57

Temperaturen sind wieder erträglicher. Einen Rammler muß ich noch schlachten, der liegt seit gestern morgen nur noch in der Ecke und bewegt sich nur noch schleppend/ kriechend fort.

leotrulla

Forumaltmeister

  • »leotrulla« ist männlich

Beiträge: 2 715

Realname: Thomas

Wohnort: ...hinter den sieben Bergen...

Beruf: Kirmesboxer

Hobbys: Vatersein, Hühner, Garten, Fischen, Laufen, Schwimmen

Verein: ACE

gezüchtete Kaninchenrassen: Burgunder & Hanftaler Königsmäntel

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 7. Juli 2015, 18:24

Hallo zusammen,

Ein schöner Zuchtrammler hat es nicht überstanden


2 unserer Hühner haben es nicht geschafft.

beiden Tierarten hätten feuchte Sandbäder (kein Matsch) geholfen. Kleine Kotwanne oder Flachrandschüssel zur Hälfte mit Sand füllen, kaltes Wasser darauf, fertig ist die Kleinklimaanlage. Dazu kann man auch kühlschrankkalten Kohlrabi ganz füttern.

Einen Rammler muß ich noch schlachten, der liegt seit gestern morgen nur noch in der Ecke und bewegt sich nur noch schleppend/ kriechend fort.
...bist Du sicher, dass das von der Hitze kommt? Ich habe so etwas noch nie gesehen oder gehört, was natürlich erst 'mal nichts heißen soll!?

Auf das solche Verluste künftig vermieden werden!


Thomas
Wer jammert, hat noch Reserven....(K.Duve)

Wernersen

Fortgeschrittener

  • »Wernersen« ist männlich
  • »Wernersen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 471

Wohnort: Leinebergland

Beruf: Landschaftsgärtner

Hobbys: Familie, Motorräder

Verein: F 72 (Hildesheim), Mecklenburger Schecken Club Hannover, Chinchilla & Deilenaar Club Hannover

gezüchtete Kaninchenrassen: Mecklenburger Schecken blau-weiß, rot-weiß und Deilenaar

Ämter in unserer Organisation: Öffentlichkeitsbeauftragter F72, Zuchtbuchführer F72, stellv. Kassierer im Kreisverband Hildesheim, Schriftführer MSch Club AG

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 9. Juli 2015, 07:40

Moin Thomas,
da ich kein Veterinär bin, ist es mehr Vermutung als Wissen. Aber der Jungrammler (November), war immer der Aktivste von allen. Ständig mit Blume hoch durch den Stall galoppiert, immer vital und ein Verhalten, als wenn er jeden Tag die Welt einreißen wollte.

Jetzt kam die Hitze. Er saß in einem Außenstall, gen Osten ausgerichtet. Morgens normalerweise warm, ab späten vormittag normalerweise angenehm. Aber da kein Lüftchen in diesen Tagen wehte, auch hier äußerst quälend.
Den ersten Hitzetag hat er einigermaßen überstanden. Am nächsten Morgen lag er total matschig in der Ecke und hat sich rumgequält. Hat flach geatmet und sich nur noch robbend vorwärts bewegt. Vom urinieren ins Fell usw. mal ganz abgesehen.

Ich weiß nicht, wie ein Hitzeschlag auf einen Organismus wirkt. Vorstellen kann ich mir allerdings, daß durchaus Schädigungen von Organen oder "Schaltstellen" im Körper stattfinden können. Wie auch immer....., aber wie gesagt: alles nur Vermutungen.

Bei allen Geschwistern auch keinerlei Auffälligkeiten, daß man eventuell auf etwas anderes schließen könnte.

In diesem Sinne, bis in Kürze
Gruß Falko

leotrulla

Forumaltmeister

  • »leotrulla« ist männlich

Beiträge: 2 715

Realname: Thomas

Wohnort: ...hinter den sieben Bergen...

Beruf: Kirmesboxer

Hobbys: Vatersein, Hühner, Garten, Fischen, Laufen, Schwimmen

Verein: ACE

gezüchtete Kaninchenrassen: Burgunder & Hanftaler Königsmäntel

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 9. Juli 2015, 07:55

Moin Falko,

Den ersten Hitzetag hat er einigermaßen überstanden. Am nächsten Morgen lag er total matschig in der Ecke und hat sich rumgequält. Hat flach geatmet und sich nur noch robbend vorwärts bewegt. Vom urinieren ins Fell usw. mal ganz abgesehen.
...herrje, das hatte ich auch schon mal mit einer wundervollen Deilenaar-Häsin, außer Flüssigkeit einflößen und auf ein feuchtes Handtuch legen, wäre mir da auch nichts eingefallen. Vermutlich hätte ich ihn aber bei Erfolglosigkeit nach kurzer Zeit erlöst. Da macht man Nichts, das ist dann so ein Moment dieser verhassten Hilflosigkeit. X(

Bei allen Geschwistern auch keinerlei Auffälligkeiten, daß man eventuell auf etwas anderes schließen könnte.
Jepp, daraus folgere ich, dass diese Hitzeempfindlichkeit zur individuellen Disposition des Tieres gehört und ob dessen würde ein solches Tier bei mir aus der Zucht genommen, was der Knabe in Deinem Falle ja nun bedauerlicherweise selbst besorgt hat.


Gut Zucht!


Thomas
Wer jammert, hat noch Reserven....(K.Duve)

Wernersen

Fortgeschrittener

  • »Wernersen« ist männlich
  • »Wernersen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 471

Wohnort: Leinebergland

Beruf: Landschaftsgärtner

Hobbys: Familie, Motorräder

Verein: F 72 (Hildesheim), Mecklenburger Schecken Club Hannover, Chinchilla & Deilenaar Club Hannover

gezüchtete Kaninchenrassen: Mecklenburger Schecken blau-weiß, rot-weiß und Deilenaar

Ämter in unserer Organisation: Öffentlichkeitsbeauftragter F72, Zuchtbuchführer F72, stellv. Kassierer im Kreisverband Hildesheim, Schriftführer MSch Club AG

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 9. Juli 2015, 09:03

....nein, ich habe ihn erlöst. Gelebt hat er noch.

Gruß Falko

ClaudiaD

Forummeister

  • »ClaudiaD« ist weiblich

Beiträge: 1 333

Realname: Claudia

Wohnort: NRW

Hobbys: Tiere, Schwimmen, Radfahren

Verein: R16

gezüchtete Kaninchenrassen: Japaner-Rexe

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 9. Juli 2015, 09:20

Guten Morgen,

Ich weiß nicht, wie ein Hitzeschlag auf einen Organismus wirkt. Vorstellen kann ich mir allerdings, daß durchaus Schädigungen von Organen oder "Schaltstellen" im Körper stattfinden können. Wie auch immer....., aber wie gesagt: alles nur Vermutungen.
Bei Überhitzung droht ein Kreislaufkollaps. Im schlimmsten Fall treten Schwellungen und Flüssigkeitseinlagerungen im Gehirn auf, die zum Tod führen.
Einzig hilfreich sind Notfallmaßnahmen durch Abkühlung.
Man nimmt hierzu zunächst feuchte Tücher zu Hilfe und kühlt langsam ab, Flüssigkeit sollte zur Verfügung gestellt, aber nicht zwangsweise eingeflößt werden. Anschließend mit Wasser von den Gliedmaßen langsam hoch zum Körper arbeiten, nicht einfach übergießen.
Mehr kann man in dem Fall nicht tun, aber Du hast ihn ja erlöst, was ich vermutlich auch getan hätte.

Gruß
Claudia
Hungrig einkaufen ist wie betrunken flirten - Was man da für Zeug mit nach Hause bringt.....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ClaudiaD« (9. Juli 2015, 09:27)