Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RKZ-Forum das Forum der Rassekaninchenzucht. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Donnerstag, 19. November 2015, 12:30

Hallo Kai,

das bekommt man in höher konzentrierter Form sogar als Filmtablette - https://www.angocin.de/

MfG Manfred

uglauser

Fortgeschrittener

  • »uglauser« ist weiblich

Beiträge: 355

Realname: Ursula Glauser

Wohnort: Schweiz

Beruf: Biologin

Hobbys: Angorawollverarbeitung, Heilpflanzen

gezüchtete Kaninchenrassen: Satinangora, Belgische Bartkaninchen

  • Nachricht senden

42

Donnerstag, 19. November 2015, 12:38

Tiere sind keine Menschen. Lapidar, aber muss ab und zu bedacht werden. Tierdosierungen beruhen nicht auf einem simplen Dreisatz, sondern berücksichtigen das metabllische Körpergewicht der verschiedenen Spezies! Was für ein Rind ok ist, kann einem Pferd schaden. Was einem Hund guttut, bringt die Katze um. Ich bitte, von Tierversuchen abzusehen...

Kai

Forumurgestein

  • »Kai« ist männlich

Beiträge: 7 819

Realname: Kai Sander

Wohnort: Lemgo

Beruf: Raumausstattermeister

Hobbys: Kaninchen, Windsurfen

Verein: W147, W156, Widderclub Ostwestfalen W609, PR Gr Bielefeld

gezüchtete Kaninchenrassen: DklW blau-weiß, Zwergwidder-Angora weiß BlA

Ämter in unserer Organisation: ein paar

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 19. November 2015, 12:56

Hallo Kai,

das bekommt man in höher konzentrierter Form sogar als Filmtablette - https://www.angocin.de/

MfG Manfred

Aber da sind auch die Öle verarbeitet, wenn ich es richtig lese?
Ich habe momentan nicht vor das auszuprobieren, aber neugierig bin ich trotzdem!

Wenn ich ein Pulver habe, ist dem doch Flüssigkeit ect. entzogen.
Und wenn in dem Öl und den flüchitgen Stoffen die Besonderen Wirkstoffe sind, fehlen die doch im Pulver oder verstehe ich es falsch?!
Sorry ich bin nur Handwerker, da frage ich lieber nach, bevor ich von falschen Tatsachen ausgehe!

Gruß Kai

44

Donnerstag, 19. November 2015, 12:59

Hi,

ich versteh' den Zusammenhang nicht - Vergleich Tier, Mensch. Bei dem Präparat ging's doch bloß um die unterschiedlichsten Formen der Verarbeitung bzw. Darbietung.

MfG

45

Donnerstag, 19. November 2015, 13:39

Hallo
Franz, deine Ehre ist wieder hergestellt. Ich kann leider nicht nach Kassel kommen Manfred, weil sich in der Woche meine Eltern angemeldet haben.Vielleicht ergibt sich mal eine andere Möglichkeit. Klasse Fred das Du das Thema nicht sterben lässt.
Gruß Aylin

PeterW

Forumurgestein

  • »PeterW« ist männlich

Beiträge: 4 653

Wohnort: Baden

Hobbys: Tiere,Reisen,Lesen

Verein: C8

gezüchtete Kaninchenrassen: KLS schwarz / Farbenzwerge weißgrannenfarbig schwarz

  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 19. November 2015, 16:14

Hallo Kai,

die Wirkstoffe können auf unterschiedlichste Art gebunden werden und verlieren dabei ihre Wiirkung nicht.

Das von Manfred aufgeführte Angocin ist ein natürliches Arzneimittel und apothekenpflichtig, man könnte es auch als Medikament = Medizin bezeichnen, von daher wäre die Überschrift ad absurdum geführt.

Ersatzantibiotika sind sicher ein Thema und gerade für die Futtermittelindustrie wichtig, da gibt es gar keinen Zweifel, allerdings sehe ich erhebliche Probleme in der freien Dosierung.

Der Vergleich Tier/Mensch ist durchaus ernst zu nehmen, aber da möchte ich Ursula`s Argumente nicht wiederholen.

Entscheidend für mich ist aber immer noch die Frage, ob ich aufbereitete Stoffe brauche - Paracelsus - oder nicht natürliche Stoffe einsetzen kann; Dosierungen von Menschen auf Tiere zu übertragen gelingt nicht immer...

mfg Peter

Achleitner

Forummeister

  • »Achleitner« ist männlich

Beiträge: 659

Über mich: Ich kreuze verschiedene Rassen mit dem Ziel einer frohwüchsigen und fleischigen Schlachtkaninchen-Kreuzung!

Verein: -

gezüchtete Kaninchenrassen: Deutscher Widder, Riesenschecken, Blaue Wiener, Rote Neuseeländer, Helle Großsilber

  • Nachricht senden

47

Donnerstag, 19. November 2015, 18:59

Hallo
Franz, deine Ehre ist wieder hergestellt.
Das ging aber einfach :)
http://achleitnerkaninchen.jimdo.com/

"Ja, mein Userbild ist ein Kaninchen im Grünen... aber ich bin der Freundliche."

Klemens

Forummeister

  • »Klemens« ist männlich

Beiträge: 785

Realname: Klemens Gugel

Beruf: Winzer/Obstbaumeister

Verein: C736

gezüchtete Kaninchenrassen: Deutsche Großsilber schwarz und gelb, Tochter Fbzw havanna

Ämter in unserer Organisation: 2. Vorstand, Tätowiermeister

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 19. November 2015, 21:10

Ein Meerrettichprodukt zur Tierfütterung ist Metabion K, das von einer österreichischen Firma hergestellt wird únd in Deutschland vom Futter-und Naturheilmittelvertrieb Hamburger vetrieben wird. Mir wurde die 1,5 kg Packung zu 16,50 € + Mwst. Angeboten. Die Dosierung wird mit 0,2 % angegeben.


Metabion-K für Kaninchen
Zusammensetzung:
METABION-K
besteht aus getrockneten Krenwurzeln und einer Fermentationsmischung
Anwendungsempfehlung:

Generell: 0,2 % im Futter
Gebinde: 1,5 kg Beutel
Struktur: Metabion-K ist als Pellet (5 mm Durchmesser) oder in Pulverform erhältlich
Gerne Informieren wir Sie über unsere Naturheilprodukte und
bieten Ihnen Erfahrungsberichte dazu.
Beratung und Einsatzempfehlungen:
Tierheilkunde Irene Hamburger, Mitterbuch 5, 85656 Buch am Buchrain Telefon: 08124/910725,
Fax: 08124/7724, E-Mail: irene-hamburger@t-online.de
Fütterungsberatung, Bestellung und Abwicklung:
Futter- und Naturheilmittelverkauf Hamburger, Mitterbuch 5, 85656 Buch am Buchrain, Mobil: 0177/7875288,
Fax: 03212/1037611, Homepage: www.metabion.net, E-Mail: michaelhamburger@web.de

Gruß Klemens

49

Freitag, 20. November 2015, 08:05

Hallo zusammen,

noch einmal - das abgebildete Medikament war als Beispiel gedacht; da ging's weder darum wo's angeboten wird, noch ob's apothekenpflichtig ist, oder ob es für Tiere verwendet werden kann.

Um Euch mal zu verdeutlichen wohin die Reise geht ein Abschnitt aus InnoCentive (helps clients to engage a world of creative and diverse on-demand talent to rapidly generate novel ideas and solve important Problems). Das ist eine Art Ideenbörse - Man hat eine Idee und sucht jemanden, der sie umsetzen kann. Die beteiligten Unternehmen sind zum Teil weltweit tätig. Leider in Englisch!

Application of Human Drug Treatments to Animal Health


Challenge 9933809
Deadline: December 9, 2015
Reward: $20,000

There is growing interest in understanding which human health therapeutics should be developed for use in animal health. The Seeker is looking for innovative solutions that include justifications for human drug selections along with specific companion animal (cats and dogs) and/or food animal (dairy, beef, poultry, swine, fish) disease targets.

This Challenge requires only a written proposal.

Schöne Grüße,

Manfred

Kleinwidder

Fortgeschrittener

  • »Kleinwidder« ist männlich
  • »Kleinwidder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 264

Über mich: Kleinwidder

Realname: ABLEITNER

Wohnort: 82256 Fürstenfeldbruck

Beruf: Rentner

Hobbys: momentan keine

Verein: B 151 Weilheim in Obb. Bayern Widderclub Sektion Oberbayern

gezüchtete Kaninchenrassen: keine Tiere aus gesundheitlichen Gründen und fehlender Motivation

Ämter in unserer Organisation: keine mehr

  • Nachricht senden

50

Sonntag, 31. Januar 2016, 08:30

Meerrettichpulfer

Meerrettich-Pulver zur Aufzucht von Jungtieren

Entscheidend für alle Neuerungen bei den Kaninchenzüchtern, ist der Preis.
Das Kg. Meerrettichpulver kostet 6.- € + 7% Mwst. + Fracht.
Um einen Wurf mit 5-7 Jungtiere plus Häsin zu versorgen sind etwa 2- 3 kg bei einer Mittelrasse notwendig.
Beginn der Verabreichung ca. 3-4 Tage vor der Geburt der Jungtiere, sodass die Mutter-
milch das Meerrettichpulver beinhaltet und an die Nestlinge weiter gegeben wird.
Das Meerrettichpulver reguliert die Verdauung und fördert die Bildung der Darmflora für die
Jungtiere schon im Nest. Wie verabreiche ich das Meerrettichpulver an die Häsin und den
Jungtieren. Grundbasis können Haberflocken Zuckerrübenschnitzel und auch Sojaschrot
sein, die in Wasser aufgeweicht werden und mit Meerrettichpulver vermischt zu einem feuchten Brei.
Mischung:
ZB.ca. 5oo gr. Trockenmenge mit 50 gr. Meerrettichpulver vermischen und einmal am
Tag ca.80-120 gr. frisch angemacht verabreichen.
Nach dem Absetzen der Jungtiere, wird der Brei weiter bis zur 10-11 Woche verfüttert.

Kleinwidder

BERND

Fortgeschrittener

  • »BERND« ist männlich

Beiträge: 186

Realname: BERND

Wohnort: Krummhörn / Ostfriesland

Beruf: kfm. Angestellter

Hobbys: Rassekaninchenzucht, Garten, etc

Verein: I 131 Krummhörn e.V. I 143 Alaska & Havanna Club Weser-Ems

gezüchtete Kaninchenrassen: Havanna

  • Nachricht senden

51

Sonntag, 31. Januar 2016, 10:48

Moinsen,



Du könntest auch mit etwas Öl (Sonnenblumenöl, Olivenöl etc) das Pulver an den Haferflocken,Zuckerrübenschnitzel und auch Sojaschrot oder ähnlichem binden.



Gruß Bernd

Jan1604

Forummeister

  • »Jan1604« ist männlich

Beiträge: 807

Verein: -

gezüchtete Kaninchenrassen: blaue Wiener, Zwergwidder Blau

  • Nachricht senden

52

Sonntag, 31. Januar 2016, 11:01

Das Meerrettichpulver reguliert die Verdauung und fördert die Bildung der Darmflora für die

Jungtiere schon im Nest.
Hast du dazu schon Erfahrungswerte? Bringt es den jungen und der Mutter wirklich etwas?
Nach dem Absetzen der Jungtiere, wird der Brei weiter bis zur 10-11 Woche verfüttert.

Ist da ein Unterschied bei den Jungtieren zu sehen? Also zwischen den JT die mit Brei und den JT die ohne Brei gefüttert wurden?

Kleinwidder

Fortgeschrittener

  • »Kleinwidder« ist männlich
  • »Kleinwidder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 264

Über mich: Kleinwidder

Realname: ABLEITNER

Wohnort: 82256 Fürstenfeldbruck

Beruf: Rentner

Hobbys: momentan keine

Verein: B 151 Weilheim in Obb. Bayern Widderclub Sektion Oberbayern

gezüchtete Kaninchenrassen: keine Tiere aus gesundheitlichen Gründen und fehlender Motivation

Ämter in unserer Organisation: keine mehr

  • Nachricht senden

53

Sonntag, 31. Januar 2016, 16:18

Unterschied bei den Jungtiere

Hallo Jan,
Ja es besteht ein erheblicher Unterschied bei den Jungtieren die den Brei mit Meerrettichpulver bekommen, diese haben eine gute Kondition uns sind
unempfindlich für die Krankheiten im Verdauungstrakt.
Im letzten Jahr habe ich zum ersten mal das Pulver verfüttert und die Jungtierverluste waren so niedrig wie nie zuvor 1Tier von 36 Tieren.
Nachteile wurde keine erkannt.

Gruß Keinwidder

Kai

Forumurgestein

  • »Kai« ist männlich

Beiträge: 7 819

Realname: Kai Sander

Wohnort: Lemgo

Beruf: Raumausstattermeister

Hobbys: Kaninchen, Windsurfen

Verein: W147, W156, Widderclub Ostwestfalen W609, PR Gr Bielefeld

gezüchtete Kaninchenrassen: DklW blau-weiß, Zwergwidder-Angora weiß BlA

Ämter in unserer Organisation: ein paar

  • Nachricht senden

54

Sonntag, 31. Januar 2016, 16:26

Hallo,
ich weiß ja nicht warum dazu nun ein zweiter Thema aufgemacht werden musste....

Darum habe ich mir erlaubt es mit der ersten Beitragsserie zusammen zu fügen.

Gruß Kai

uglauser

Fortgeschrittener

  • »uglauser« ist weiblich

Beiträge: 355

Realname: Ursula Glauser

Wohnort: Schweiz

Beruf: Biologin

Hobbys: Angorawollverarbeitung, Heilpflanzen

gezüchtete Kaninchenrassen: Satinangora, Belgische Bartkaninchen

  • Nachricht senden

55

Sonntag, 31. Januar 2016, 17:32


Entscheidend für alle Neuerungen bei den Kaninchenzüchtern, ist der Preis.
Das Kg. Meerrettichpulver kostet 6.- € + 7% Mwst. + Fracht. Kleinwidder


Wichtiger als der Preis ist doch, ob ein Zusatz Sinn macht oder eher nicht. Nur Meerrettich zufüttern, wäre mir zu ienseitig.


Beginn der Verabreichung ca. 3-4 Tage vor der Geburt der Jungtiere, sodass die Mutter-
milch das Meerrettichpulver beinhaltet und an die Nestlinge weiter gegeben wird.
Das Meerrettichpulver reguliert die Verdauung und fördert die Bildung der Darmflora für die
Jungtiere schon im Nest. Kleinwidder


Die Mutter gibt ihre Darmflora an die Jungen weiter, indem sie Blinddarmkot im Nest deponiert und die Jungen den aufnehmen. Damit die Bakterien anwachsen können in den Nestlingsdärmen, muss Heu im Nest vorhanden sein. Die jungen Kaninchen knabbern schon sehr früh ein paar Hälmchen und füttern so ihre Darmbakterien. Wenn sie aus dem Nest kommen, Kräuter wie Spitzwegerich, Nelkenwurz, Dost, Beifuss, Ruprechtskraut, Weidenzwige, Haselzweige zum üblichen Frischfutter dazu geben. Das ist eine natürliche Fütterungsweise, die sich bewährt hat gegen Jungtierverluste. Gratis, da die Natur uns diese Pflanzen zur Verfügung stellt. Sie können übrigens auch im Garten oder ums Kaninchenhaus angesiedelt werden, damit man es bequemer hat.

BERND

Fortgeschrittener

  • »BERND« ist männlich

Beiträge: 186

Realname: BERND

Wohnort: Krummhörn / Ostfriesland

Beruf: kfm. Angestellter

Hobbys: Rassekaninchenzucht, Garten, etc

Verein: I 131 Krummhörn e.V. I 143 Alaska & Havanna Club Weser-Ems

gezüchtete Kaninchenrassen: Havanna

  • Nachricht senden

56

Sonntag, 31. Januar 2016, 20:39

Hallo Zusammen,


also in Sachen Futtermittelzusammenstellung gab es hier mal eine sehr interessante Diskussion:



Futterzusammenstellung ohne Fertigfutter



LG Bernd

Kleinwidder

Fortgeschrittener

  • »Kleinwidder« ist männlich
  • »Kleinwidder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 264

Über mich: Kleinwidder

Realname: ABLEITNER

Wohnort: 82256 Fürstenfeldbruck

Beruf: Rentner

Hobbys: momentan keine

Verein: B 151 Weilheim in Obb. Bayern Widderclub Sektion Oberbayern

gezüchtete Kaninchenrassen: keine Tiere aus gesundheitlichen Gründen und fehlender Motivation

Ämter in unserer Organisation: keine mehr

  • Nachricht senden

57

Dienstag, 5. Juli 2016, 08:19

Keine Jungtierverluste mit Meerrettichpulver

Die häufigste Todesursache bei den Jungtieren ist die Erkrankung des Magen-Darmtraktes und dazu habe ich seit 2015
eine Lösung gefunden, um die Jungtierverluste zu verhindern.
Vor Jahre habe ich vor Zuchtbeginn die Häsinnen mit allerlei chemischen Produkten behandelt, dass die Kokzidien nicht mit dem säugen
auf die Jungtiere übertragen werden. Der erhofft Erfolg ist leider ausgeblieben und deshalb habe ich nach einer Alternative gesucht
und bin auf das Meerrettichpulver gekommen.
Seit 2015 versorge ich meine Zuchttiere mit Meerrettichpulver in folgender Anwendung:

Die tragenden Häsinnen bekommen ca. 5 Tage vor dem Wurftermin den Meerrettich über das Futter verabreicht.
Mit der Muttermilch werden alle Inhaltsstoffe auf die neugeborenen übertragen zum Schutz vor Durchfall usw. Meerrettich ist natürlichen
Antibiotikum.
Während der Säugezeit ca. 7 Wochen wird das Pulver täglich frisch verabreicht, nach dem absetzen wird das Pulver bis zur 10 Lebenswoche
weiter verfüttert, dann ist der Magendarmtrakt ausreichen stabil, für die Fütterung mit Grascops und Pellets + viel Wasser.
Die Jungtiere sind sehr frohwüchsig, gesund und munter, das Fell glänzt und das wichtigste es verende keine Jungtiere.
Beckenkonchen und sonstige Erscheinungen sind nicht mehr vorhanden, da die Tiere keine Kokzidiose haben.
Für die Aufzucht von 35 Jungtieren sind ca. 6,0kg Meerrettichpulver notwendig zum Preis von 35.-€ + Fracht.

Die Bezugsquelle für Meerrettichpulver kann ich bekannt geben.

Gruß Kleinwidder

Kai

Forumurgestein

  • »Kai« ist männlich

Beiträge: 7 819

Realname: Kai Sander

Wohnort: Lemgo

Beruf: Raumausstattermeister

Hobbys: Kaninchen, Windsurfen

Verein: W147, W156, Widderclub Ostwestfalen W609, PR Gr Bielefeld

gezüchtete Kaninchenrassen: DklW blau-weiß, Zwergwidder-Angora weiß BlA

Ämter in unserer Organisation: ein paar

  • Nachricht senden

58

Dienstag, 5. Juli 2016, 09:34

Hallo Franz,
Warum machst du das Thema nun zum zweiten Mal auf?

Kleinwidder

Fortgeschrittener

  • »Kleinwidder« ist männlich
  • »Kleinwidder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 264

Über mich: Kleinwidder

Realname: ABLEITNER

Wohnort: 82256 Fürstenfeldbruck

Beruf: Rentner

Hobbys: momentan keine

Verein: B 151 Weilheim in Obb. Bayern Widderclub Sektion Oberbayern

gezüchtete Kaninchenrassen: keine Tiere aus gesundheitlichen Gründen und fehlender Motivation

Ämter in unserer Organisation: keine mehr

  • Nachricht senden

59

Dienstag, 5. Juli 2016, 09:52

Irrtümlich falsch gedrückt

Hallo Kai,

Habe vielleicht auf den falschen Titel gedrückt,

Sorry

Kleinwidder

leotrulla

Forumaltmeister

  • »leotrulla« ist männlich

Beiträge: 2 692

Realname: Thomas

Wohnort: JVA Siegburg

Beruf: Chromosomentempel

Hobbys: Vatersein, Hühner, Garten, Fischen, Laufen, Schwimmen

Verein: P 69

gezüchtete Kaninchenrassen: Burgunder & Hanftaler Königsmäntel

  • Nachricht senden

60

Dienstag, 5. Juli 2016, 09:52

Ich meine auch, das Ganze schon mal gelesen zu haben.
Wer jammert, hat noch Reserven....(K.Duve)