Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RKZ-Forum das Forum der Rassekaninchenzucht. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Wollclau

Forummeister

  • »Wollclau« ist weiblich

Beiträge: 1 136

Realname: Claudia

Wohnort: Obersontheim

Beruf: Exportkauffrau

Hobbys: Pferde, Katzen, Kaninchen..

Verein: Z 309 Obersontheim

gezüchtete Kaninchenrassen: MWs in blau, EWs in einigen Farben

Ämter in unserer Organisation: Internetbeauftragte im Ortsverein www.kleintierzuchtverein-obersontheim.de

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 13. September 2016, 07:17

Hallo,
weniger Hörensagen und mehr Fakten vermisse ich immer wieder.
Je nach Bundesland dauert die Genehmigung ab ein paar Minuten bis ?
Der Filavac-Impfstoff ist grundsätzlich verfügbar, es wird laufend deutschlandweit geimpft.

Viele Grüsse, Claudia

Jan1604

Forummeister

  • »Jan1604« ist männlich

Beiträge: 799

Verein: -

gezüchtete Kaninchenrassen: blaue Wiener, Zwergwidder Blau

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 13. September 2016, 09:11

So bleibt nichts anderes übrig, als mit Bauchschmerzen Ausstellen
Hallo Oswald,

warum willst du denn dieses Jahr unbedingt noch ausstellen? Es zwingt dich doch keiner dazu?!?
es wird laufend deutschlandweit geimpft.
Ich war jetzt schon bei 4 TÄ in meiner Region. Bisher konnte mir davon keiner Filavac besorgen.. An was liegt das? Lohnt sich das finanziell für die TÄ nicht?

Gruß
Jan

PeterW

Forumurgestein

  • »PeterW« ist männlich

Beiträge: 4 632

Wohnort: Baden

Hobbys: Tiere,Reisen,Lesen

Verein: C8

gezüchtete Kaninchenrassen: KLS schwarz / Farbenzwerge weißgrannenfarbig schwarz

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 13. September 2016, 11:18

Hallo,

die Unterschiede und Informationen sind sehr different, die Zusammenhänge verstehe ich nicht mehr:

Am Freitag habe ich mit einer befreundeten TÄ im Vetamt angerufen und erhielt die Auskunft, dass wir bei uns noch keine Zuteilung des Impfstoffes Filavac haben und jetzt erst begonnen wird , die Anträge der TÄ zu überprüfen...

Es wurde mir auch gesagt, dass es einen Neuen Anbieter gäbe, der einen besseren Impfstoff auf dem Märkt hätte , den Namen erfuhr ich jedoch (warum auch immer) nicht........

Für mich ist diese Schausaison gelaufen, ich werde meine Tiere trotz Doppelimpfung nicht ausstellen , weil ich mir nicht mehr sicher bin, was die "Mitaussteller" so alles (nicht) geimpft haben....

Es nützt letztendlich nichts, wenn alle berichten, dass Filavac im Umlauf sei, die entsprechenden TÄ aber noch nicht die Genehmigung erteilt bekommen haben.

Wünsche und hoffe trotzdem für alle, die ihn bekommen können, dass alles gutgeht

mfg Peter

mfg Peter

Wollclau

Forummeister

  • »Wollclau« ist weiblich

Beiträge: 1 136

Realname: Claudia

Wohnort: Obersontheim

Beruf: Exportkauffrau

Hobbys: Pferde, Katzen, Kaninchen..

Verein: Z 309 Obersontheim

gezüchtete Kaninchenrassen: MWs in blau, EWs in einigen Farben

Ämter in unserer Organisation: Internetbeauftragte im Ortsverein www.kleintierzuchtverein-obersontheim.de

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 13. September 2016, 12:05

Hallo,

wer ein Android-Smartphone besitzt kann sich die App "Kaninchenseuchen" runterladen. Dort werden aktuelle Fälle dokumentiert und Tierärzte veröffentlicht, die impfen.
Ich habe da selbst keinen Zugriff, habe mir aber schon Infos darüber besorgt, die hilfreich waren

Viele Grüsse, Claudia

Feivel

Foriker

  • »Feivel« ist weiblich

Beiträge: 165

Realname: Sabine

Wohnort: 355

Beruf: LTA

Hobbys: Hunde, Pferd, Hühner und natürlich die Kaninchen

Verein: H196

gezüchtete Kaninchenrassen: Angora Havanna, Zwergrex Castor, Satin-Angora

  • Nachricht senden

45

Dienstag, 13. September 2016, 12:39

Leider tragen da halt nicht alle ihre Fälle ein. Allein in meinem Umland fehlen einige Todesfälle, vor allem auch die tierärztlich bestätigten bzw wo Tiere in der Pathologie abgeben wurden und so der Virus bestätigt wurde.
Liebe Grüße, Sabine

Wollclau

Forummeister

  • »Wollclau« ist weiblich

Beiträge: 1 136

Realname: Claudia

Wohnort: Obersontheim

Beruf: Exportkauffrau

Hobbys: Pferde, Katzen, Kaninchen..

Verein: Z 309 Obersontheim

gezüchtete Kaninchenrassen: MWs in blau, EWs in einigen Farben

Ämter in unserer Organisation: Internetbeauftragte im Ortsverein www.kleintierzuchtverein-obersontheim.de

  • Nachricht senden

46

Dienstag, 13. September 2016, 21:06

Hallo,

ist klar dass die App ja nicht jeder kennen kann.
Wenn Du Fälle sicher weißt, kannst Du sie ja dort hinterlegen.

Viele Grüsse, Claudia

saxwald

Fortgeschrittener

  • »saxwald« ist männlich

Beiträge: 165

Realname: Oswald

Wohnort: Wilsdruff-Sachsen

Beruf: selbst und ständig

Hobbys: Rabbits & Rock n Roll, Geschichte.

Verein: S. 575 Dippoldiswalde

gezüchtete Kaninchenrassen: Kalifornier s/w & havanna. ZwW russenf-schwarz-weiß.

  • Nachricht senden

47

Mittwoch, 14. September 2016, 14:06

Für mich ist diese Schausaison gelaufen, ich werde meine Tiere trotz Doppelimpfung nicht ausstellen , weil ich mir nicht mehr sicher bin, was die "Mitaussteller" so alles (nicht) geimpft haben....

...wir wollten am WE bei einer schönen Schau ausstellen, aber nachdem wir heute morgen erfahren haben ,dass in dem Gebiet auch schon die ersten Fälle von RHD2 aufgetreten sind, werden wir davon abstand halten ;(
http://kalifornier-kaninchen-wilsdruff.jimdo.com/

Selbstverständlich sind unsere Tiere gegen RHD & RHDV2 geimpft!

Kai

Forumurgestein

  • »Kai« ist männlich

Beiträge: 7 800

Realname: Kai Sander

Wohnort: Lemgo

Beruf: Raumausstattermeister

Hobbys: Kaninchen, Windsurfen

Verein: W147, W156, Widderclub Ostwestfalen W609, PR Gr Bielefeld

gezüchtete Kaninchenrassen: DklW blau-weiß, Zwergwidder-Angora weiß BlA

Ämter in unserer Organisation: ein paar

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 15. September 2016, 19:27

Hallo,
ich finde das passt auch zu dem Thema:
http://www.rkzv-saw.de/app/download/8861…df?t=1473960155

Ich kann nur mit dem Kopf schütteln, manche Leute werden wohl erst dann wach, wenn sie es selbst auf dem Stall haben.....
... und dann ist bestimmt der LV und ZDRK wieder schuld.

Gruß Kai

Countrysu

Forummeister

  • »Countrysu« ist weiblich

Beiträge: 762

Realname: Susan

Wohnort: Land Brandenburg (Prignitz)

Hobbys: Country , Pferde und Kaninchen

Verein: D192

gezüchtete Kaninchenrassen: Fuchskaninchen wBlA

Ämter in unserer Organisation: Verantwortliche fürs Tätowieren

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 15. September 2016, 19:43

Hallo Kai

file:///C:/Users/Kai%20Sander/Downloads/Ein%20Appell%20an%20die%20Vernunft.pdf
Bei mir geht der Link nicht auf....
LG Susan

50

Donnerstag, 15. September 2016, 21:26

Bei mir auch nicht.
Achtung! Dieser Beitrag könnte Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.

Kai

Forumurgestein

  • »Kai« ist männlich

Beiträge: 7 800

Realname: Kai Sander

Wohnort: Lemgo

Beruf: Raumausstattermeister

Hobbys: Kaninchen, Windsurfen

Verein: W147, W156, Widderclub Ostwestfalen W609, PR Gr Bielefeld

gezüchtete Kaninchenrassen: DklW blau-weiß, Zwergwidder-Angora weiß BlA

Ämter in unserer Organisation: ein paar

  • Nachricht senden

51

Freitag, 16. September 2016, 04:24

mein Fehler, Link ist geändert

torsten

Forummeister

  • »torsten« ist männlich

Beiträge: 1 422

Verein: R 242 Bad Honnef e.V.

gezüchtete Kaninchenrassen: Weiße Hotot, Fbzw hotot, KbrLot

  • Nachricht senden

52

Freitag, 16. September 2016, 08:34

Ich bin dann mal gespannt, welche Ausrichter von Schauen - seien es größere oder kleinere- so verantwortungsvoll zeigen und eine entsprechende Impfregelung in die Ausstellungsbestimmungen aufnehmen. Weil, woanders wird ich nicht ausstellen.

Gruß Torsten

53

Freitag, 16. September 2016, 20:25

Auf unserer Homepage (Bayern) ist mir aufgefallen, dass auf dem Impfzeugnis zum ausdrucken 1. und 2. Impfung steht.
Gruß Franz
Achtung! Dieser Beitrag könnte Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.

PeterW

Forumurgestein

  • »PeterW« ist männlich

Beiträge: 4 632

Wohnort: Baden

Hobbys: Tiere,Reisen,Lesen

Verein: C8

gezüchtete Kaninchenrassen: KLS schwarz / Farbenzwerge weißgrannenfarbig schwarz

  • Nachricht senden

54

Sonntag, 18. September 2016, 08:45

Guten Morgen,

werde mich jetzt vor meinem ersten Urlaub diesen Jahres doch nochmals kurz melden:

Ich gehe davon aus, dass der Impfstoff und damit die Impfung gegen RHDV2 dringend notwendig für die Ausstellungen ist, da eine Doppelimpfung eben nicht die Gewähr bietet, dass die Tiere nicht erkranken. Ich möchte nicht schwarzmalen, aber wer kann denn garantieren, dass die Tiere bei der Impfung wirklich so gesund waren/sind, dass der Impfstoff auch greift ? Bei uns fallen die Tiere trotz Doppelimpfung um, überlebt haben nur Alttiere, die schon Jahrelang kontinuierlich geimpft wurden.

Bestandsimpfung mit RHDV2- Vaccine, ok, dann kann man es vielleicht wagen, ansonsten....

Ohne die ZuchtfreundInnen beleidigen zu wollen, aber was in letzter Zeit alles für Unsinn verbreitet wird.....nur um den Geldbeutel zu schonen...ich verstehe es echt nicht mehr..

mfg Peter

torsten

Forummeister

  • »torsten« ist männlich

Beiträge: 1 422

Verein: R 242 Bad Honnef e.V.

gezüchtete Kaninchenrassen: Weiße Hotot, Fbzw hotot, KbrLot

  • Nachricht senden

55

Montag, 19. September 2016, 08:08

wenn auf der ersten größeren Schau die Tiere reihenweise umfallen wird es wohl ein Umdenken geben - aber vorher?

MichaelM

Fortgeschrittener

  • »MichaelM« ist männlich

Beiträge: 385

Realname: Michael Macke

Wohnort: Lohne/ Kroge-Ehrendorf

Beruf: Verfahrensmechaniker für Kunststoff-und Kautschuktechnik

Hobbys: Rassekaninchenzucht, Singen

Verein: I144 Kroge-Ehrendorf Hermelin-und Farbenzwergeclub I33

gezüchtete Kaninchenrassen: Zwergwidder, havanna-weiß; Farbenzwerge, rhönfarbig;

Ämter in unserer Organisation: Zuchtbuchführer, Jugendleiter, Kassierer im Ortsverein; Schriftführer im Hermelin-und Farbenzwergeclub I33

  • Nachricht senden

56

Montag, 19. September 2016, 11:26

Hallo,
wenn auf der ersten größeren Schau die Tiere reihenweise umfallen wird es wohl ein Umdenken geben - aber vorher?
Vorher hat doch jeder Züchter seine Kaninchen gegen RHD geimpft. Ob nun gegen die erste Variante oder gegen den neuen Erreger..... :rolleyes:
Also, es ist so:
Letztendlich ist jeder Züchter und jede Züchterin von Rassekaninchen selbst dafür verantwortlich, ob sie ihre Tiere impfen gegen RHD. Auf allen Ausstellungen wird ein Impfnachweis gegen die RHD verlangt. Damit sichert sich die Schauleitung entsprechend ab. Somit kann ihnen in der Hinsicht, falls mal auf der Ausstellung ein Kaninchen durch RHD verenden sollte, nichts nachgesagt werden. Es liegt ganz allein am Züchter, ob er seine Kaninchen dagegen impft, oder eben nicht. Eine Impfpflicht gibt es in Deutschland nicht. Gegen keine Kaninchenkrankheit.
Froh sein kann Derjenige, der seinen kompletten Bestand gegen den neuen Erreger der RHD erfolgreich geimpft hat. Und alle anderen Züchter müssen ( oder sollten) ihre Kaninchen zweimal gegen die RHD impfen. Somit kann zumindest ein bis zu 90%-iger Impfschutz erzielt werden.
Auf der Lehrtagung unseres Landesverbandes sagte unser Vorsitzender, dass es der falsche Weg ist, jetzt Ausstellungen jeglicher Art mit Kaninchen abzusagen. Nur, weil momentan in ganz Deutschland Kaninchen aufgrund der neuen RHD-Variante umfallen. Nun ja, diese Aussage lass ich mal dahingestellt..... :S
Ich zumindest habe volles Verständnis dafür, wenn ein Verein seine Ausstellung oder Kaninchenveranstaltung absagt aufgrund dessen. Zum eigenen Schutz für sich und seine Kaninchen. _daumenhoch_

Gruß
Michael

torsten

Forummeister

  • »torsten« ist männlich

Beiträge: 1 422

Verein: R 242 Bad Honnef e.V.

gezüchtete Kaninchenrassen: Weiße Hotot, Fbzw hotot, KbrLot

  • Nachricht senden

57

Montag, 19. September 2016, 15:53

Hallo Michael,

wie du richtig schreibst bietet die Doppelimpfung einen bis zu 90 %igen Schutz (wie groß die Testreihe war, lassen wir dabei mal unberücksichtigt). Es kann also durchaus auch weniger sein. So manche Horrornachricht von doppelt geimpften Tieren, die man liest und hört bestätigt das. Und besser als auf einer größeren Schau wo viele Menschen viel Kontakt mit vielen Tieren haben, kann es so ein Virus doch gar nicht haben, wenn es einmal in der Halle ist. Ich hoffe natürlich, dass alles gut geht, aber ein gewisses Risiko ist sicherlich erkennbar. Darüber hinaus können die Erreger durchaus lange ausserhalb des Wirtes überleben (Ich meine etwas von sieben Monaten bei kühler Temperatur gelesen zu haben). Wenn also dann im Frühjahr das Zuchtjahr beginnt können da bestimmt noch ein paar Erregerchen umherschwirren. Wer desinfiziert denn alles, was er mit auf der Schau so gewissenhaft? Und dann könnte die Aufzucht im kommenden Jahr so richtig spannend werden.

Gruß Torsten

  • »lapinquebec« ist männlich

Beiträge: 101

Wohnort: 88633 Heiligenberg

Beruf: ehem. Mediengestalter

Hobbys: Kaninchen, Québec, Kartoffeln

Verein: Z 419 C 544

gezüchtete Kaninchenrassen: Familie züchtet: ZwW siam-gelb, ZwW hav-weiss, Schwarzloh

Ämter in unserer Organisation: Pressewart, Zuchtwart

  • Nachricht senden

58

Montag, 19. September 2016, 20:24

Hallo zusammen,
seit der Schulung am vergangenen Wochenende ist klar, dass in die AAB der Landesschau Baden am 6./7. Januar 2017 in Offenburg nun folgendes aufgenommen wurde.
Die Kaninchen müssen gegen RHD 1 und 2 geimpft sein. Eine genaue Spezifikation des Impfstoffes wird nicht verlangt.
Wenn das dann erfüllt ist, denke ich dass man wirklich beruhigt ausstellen kann.
Sollten wider Erwarten doch Tiere verenden, was ich nicht hoffe, liegt es am unzureichenden Impfschutz aus welchen Gründen auch immer (Boosterungsversuch, Impfschema nicht genau eingehalten, falsches Vakzin ...)
Kurz und fündig: Eigentlich kommt fast nur der frz. Impfstoff (Filavac VHD C+V Serum 1+2) in Frage.
Also, wenn ihr diese Bedingungen erfüllt dann meine Bitte, stellt auch dieses Jahr in Offenburg (und anderen Schauen) aus, denn dann haben wir alles nur Mögliche unternommen.
Manne

59

Donnerstag, 22. September 2016, 09:25

besser als auf einer größeren Schau wo viele Menschen viel Kontakt mit vielen Tieren haben, kann es so ein Virus doch gar nicht haben, wenn es einmal in der Halle ist.

Was mir wirklich zu denken gibt, ist das ausstallen der Tiere. Der Kontrolleur schaut ja nach Schauende jedem Tier ins Ohr und kontrolliert die Tätonummer. Wie will man da eine Krankheitsübertragung minimieren?
Gruß Franz
Achtung! Dieser Beitrag könnte Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.

MichaelM

Fortgeschrittener

  • »MichaelM« ist männlich

Beiträge: 385

Realname: Michael Macke

Wohnort: Lohne/ Kroge-Ehrendorf

Beruf: Verfahrensmechaniker für Kunststoff-und Kautschuktechnik

Hobbys: Rassekaninchenzucht, Singen

Verein: I144 Kroge-Ehrendorf Hermelin-und Farbenzwergeclub I33

gezüchtete Kaninchenrassen: Zwergwidder, havanna-weiß; Farbenzwerge, rhönfarbig;

Ämter in unserer Organisation: Zuchtbuchführer, Jugendleiter, Kassierer im Ortsverein; Schriftführer im Hermelin-und Farbenzwergeclub I33

  • Nachricht senden

60

Donnerstag, 22. September 2016, 12:06

Hallo Franz,

Was mir wirklich zu denken gibt, ist das ausstallen der Tiere. Der Kontrolleur schaut ja nach Schauende jedem Tier ins Ohr und kontrolliert die Tätonummer. Wie will man da eine Krankheitsübertragung minimieren?
Gruß Franz
Aber macht der "Kontrolleur" das denn wirklich???
Die Antwort: g a n z k l a r N E I N !!!!! :thumbup:

Gruß
Michael

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher