You are not logged in.

Dear visitor, welcome to RKZ-Forum das Forum der Rassekaninchenzucht. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Kleinwidder

Intermediate

  • "Kleinwidder" is male
  • "Kleinwidder" started this thread

Posts: 290

About me: Kleinwidder

wcf.user.option.userOption78: ABLEITNER

Location: 82256 Fürstenfeldbruck

Occupation: Rentner

Hobbies: WOHNMOBIL-REISEN

wcf.user.option.userOption76: B 151 Weilheim in Obb. Bayern Widderclub Sektion Oberbayern

wcf.user.option.userOption75: keine Tiere aus gesundheitlichen Gründen und fehlender Motivation

wcf.user.option.userOption77: keine mehr

  • Send private message

1

Thursday, October 6th 2016, 4:43pm

Die Rassekaninchenzucht und Ihre Funktionäre



Sehr geehrte Züchterfrauen und Züchter,
in der Vergangenheit hat sich im Vereinsgeschehen bei den Rasse-Kaninchenzüchtern einiges verändert und dazu meine Stellungnahme aus der Sicht eines Züchters ohne Ehrenamt.
Aufgefallen ist, dass sehr unterschiedliche Personen bei den Vereinsvorständen als auch bei den weiteren Amtsinhabern vorhanden sind. Die erste Gruppe sympathische Damen und Herren mit einer entsprechenden Allgemein- Bildung und einer angesehene Position im Berufsleben. Mit diesenVoraussetzungen werden die Vereine von diesen Personen ehrenamtlich geführt, was sich für die aktiven Züchter und passiven Mitglieder positiv auswirkt. Zu erkennen ist dieser Führungsstil mit einer Umsicht imgesamten Ablauf des Vereinsgeschehens. Der Kassenbericht wird detailliert allen Mitgliedern zur Einsicht vorgelegt ohne wenn und aber, die Terminabstim-mung zum Jahresprogramm wird mit den Mitgliedern gemeinsam besprochen und festgelegt. All diese Punkte die im Vorfeld bei den Mitgliedern Gehör finden, sind ein Beitrag für ein harmonisches Vereinsleben, das für die Freizeitgestaltung das „A“ und „O“ ist. Erkennbar ist in diesen Vereinen, dass die Mitglieder ihren Vorstand unterstützen und mit ihm zusammen arbeiten, was sich in den gelungenen Ausstellungen bzw. Veranstaltungen wider spiegelt. Diese Vorstände sind auch bereit während Ihrer Amtszeit einem jüngerem fähigen Mitglied, egal welchen Geschlechts, einen Einblick in die Tätigkeit des Vereinsvorstands zu gewähren, um später das Amt übernehmen. Wenn diese Punkte in die Praxis umgesetzt werden, wird es keine Probleme im Fortbestand bei den Kaninchen-zuchtvereinen geben.
Die zweite Kategorie unter den Vorständen sind die Personen die im Leben nicht die entsprechende Wertschätzung erfahren konnten und deshalb versuchen Sie es, bei den Vereinen einen Posten zu ergattern um ihr eigenes „EGO“ aufzu-werten. In der Regel sind in diesen Vereinen meistens auch mehrere Personen die einen Anspruch für das Amt des Vorstands anmelden. In einer geheimen Wahl wird durch einfache Mehrheit, mit den Stimmen der Mitglieder entschieden, wer der neue der Vorstand für die kommende Amtsperiode wird, der zukünftig im Verein das Sagen hat. Diese Abstimmungen haben aber in der Regel immer einen bitteren Nachgeschmack, denn der Kandidat der nicht die Mehrheit der Stimmen bekommen konnte, erweist sich später als Oppositionsführer, mit dem Versuch den Verein zu spalten und seine Anhänger neu zu formieren. In der Vergangenheit ist es mehrmals vorgekommen, dass der unterlegene Kandidat einen eigenen neuen Verein gegründet hat, wo der jetzt endlich das Sagen hat In diesen Vereinen werden überwiegend die Entscheidungen im Alleingang vom Vorstand entschieden, ohne Einbindung der Mitglieder, was natürlich die Unstimmigkeiten der Mitglieder zufolge hat und die Harmonie im Verein erheblich stört.Werden diese Entscheidungen egal welcher Art von den Mitgliedern nicht kommentarlos angenommen, dann kommt die Drohung des Vorstands, wenn mein Vorschlag nicht akzeptiert wird, dann könnt ihr euch einen anderen Vorstand suchen.!! Die nächste Alternaive vom Vorstand lautet, die Amtszeit beträgt nur noch ein Jahr. Wenn aber diese Amtszeit zu Ende ist und Neu-wahlen anstehen, dann wollen diese Funktionäre nichts mehr wissen von Ihrer ausgesprochnen Drohung. Ob der derzeitige Amtsinhaber , wieder für das Amt des Vorstands kandidiert , ist über-haupt keine Diskussion mehr, wenn es um Macht und Ansehen geht .Bei dieser Neuwahl gibt es nur noch einen Kandidaten der per Handzeichen für das Amt des Vorstands gewählt wird. Nicht alle Mitglieder sind mit dem Kandidaten einverstanden, sie erteilen aber das Handzeichen zur Wahl, damit Sie keine Nachteile im Verein bekommen. Diese Personen werden bei uns in Bayern „Duckmauser“ genannt denen fehlt der Mut, Ihre persönliche Einstellung öffentlich bekannt zu geben. Leider wird bei den Neuwahlen zur Vorstandschaft, nie der Versuch unternommen, bei nur einem Bewerber, eine geheime Wahl per Stimmzettel durchzuführen. Aus diesem Ergebnis kann dann der Gewählte entnehmen, wie beliebt bzw. anerkannt er bei den Mitgliedern tatsächlich ist. Es ist ein großer persönlicher Verlust, wenn ein Vorstandsmitglied nur das Vertrauen für eine Amtszeit von den Mitgliedern bekommt, denn damit wird zum Ausdruck gebracht, dass die Züchter eine Veränderung fordern. Mit großen Worten und nichts dahinter werden diese Funktionäre in höhere Posten befördert und als geeignet befunden, denn von dieser Ecke kommt keine Kritik am Führungsstil der Obrigkeit. Dass aber die Aktivitäten durch diese Entscheidungen in der Organisation darunter leiden wird hinge-nommen Hauptsache wir haben unsere Ruhe und entscheiden was wir für richtig halten. Ob das im Sinne der Züchter ist, wird nicht beachtet. Haupt-sache die Beiträge werden pünktlich bezahlt Für diese Funktionäre die das geschafft haben, eröffnen sich Möglichkeiten, von denen sie bisher nur geträumt haben. Die Teilnahme beiVerbandstagungen, mit Aufwandent-schädigungen für Anreise und Übernachtungen usw. ohne direkte Aufgabe zum Versammlungsgeschehen, als Statisten und Komparsen zur Füllung der Versam-mlungsräumlichkeiten. Über die Presse werden wir Mitglieder Informiert, dass an der Landesverbandstagung lediglich 140 Mitglieder von ca.20.000 gemeldeten Mitgliedern teilgenommen haben. Daran ist zu erkennen, wie viele Züchter an den Landesverbandstagungen Tagungen überhaupt noch interessiert sind. Anlässlich dieser Verbandsversammlungen werden Kosten verursacht die mit dem Zucht-geschehen nur noch wenig zu tun haben.In den Jahresberichten wird zum Ausdruck gebracht,dass es umumgänglich ist die Verbandsabgaben für die kommenden Jahre zu erhöhen für die steigenden Ausgaben der Personalkosten in den Landesverbänden und beim ZDRK.Nach dem drastischen Rückgang der Mit-gliederzahlen im ZDRK jährlich ca. 6% ist es schon zu überlegen, ob diese aufwendigen Versammlungen und Tagungen die teilweise ab Wochenmitte beginnen und am darauffolgenden Montag mit der Heimreise enden.Eine korrekte Aufstellung über Gewinn und Verlust zu einer Landesschau bzw. Bundesschau werden wir Züchter niemals bekommen.In den Gesamtabrechnungen dieser Großschauen werden die einzelnen Beträge so eingesetzt, um den tatsächlichen Gewinn entsprechend zu verschleiern, es könnte ja der Verdacht aufkommen, dass es nicht notwendig gewesen währe,die Meldegebühren für die Landes-bzw. Bundesschauern vorher zu erhöhen.
Kleinwidder.



Ranie

Forenneuling

  • "Ranie" is male

Posts: 50

Location: Pfalz

Hobbies: Garten Angeln Kaninchen

wcf.user.option.userOption75: graue Wiener

  • Send private message

2

Thursday, October 6th 2016, 7:13pm

Hallo Kollege Ableiter

Nach dem ich deine Homepage gesehen habe dachte ich du bist ein erfolgreicher Züchter mit viel Erfahrung.

Nach deinen ersten Postings dache ich du hast Insider- Infos und weist mehr.

Nach dem ich etliche Postings von dir gelesen habe Frage ich mich was willst du?

Auch ich bin 1. Vorsitzender in einem KZV denke du hast Lageweile und hast ein massives Problem. _haue_

Gruß

Ranie

Achleitner

Forummeister

  • "Achleitner" is male

Posts: 703

About me: Ich züchte reinrassig Großmarder blau und Großsilber gelb und kreuze verschiedene Rassen mit dem Ziel einer frohwüchsigen und fleischigen Schlachtkaninchen-Kreuzung!

wcf.user.option.userOption76: E77 Hausruckviertel

wcf.user.option.userOption75: Großmarder blau, Großsilber gelb

  • Send private message

3

Thursday, October 6th 2016, 9:55pm

Nach dem ich deine Homepage gesehen habe dachte ich du bist ein erfolgreicher Züchter mit viel Erfahrung.

Nach deinen ersten Postings dache ich du hast Insider- Infos und weist mehr.

Nach dem ich etliche Postings von dir gelesen habe Frage ich mich was willst du?

Die nächsten Schritte sehen so aus.

-> Du liest seine Beiträge nicht mehr

-> Du wünscht dir einen Ignore-Button

-> Du findest den Ignore-Button

-> Du aktivierst den Ignore-Button
http://achleitnerkaninchen.jimdo.com/

"Ja, mein Userbild ist ein Kaninchen im Grünen... aber ich bin der Freundliche."