You are not logged in.

Dear visitor, welcome to RKZ-Forum das Forum der Rassekaninchenzucht. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Klemens

Forummeister

  • "Klemens" is male

Posts: 849

wcf.user.option.userOption78: Klemens Gugel

Occupation: Winzer/Obstbaumeister

wcf.user.option.userOption76: C736

wcf.user.option.userOption75: Deutsche Großsilber schwarz, gelb und havanna, Tochter Kleinrex castorfarbig

wcf.user.option.userOption77: 2. Vorstand, Tätowiermeister

  • Send private message

61

Tuesday, February 14th 2017, 1:48pm

Hallo Andy,
Der Thermomix Deiner Frau tut's auch. :thumbsup:


Gruß Klemens

PeterW

Forumurgestein

  • "PeterW" is male

Posts: 4,662

Location: Baden

Hobbies: Tiere,Reisen,Lesen

wcf.user.option.userOption76: C8

wcf.user.option.userOption75: KLS schwarz / Farbenzwerge weißgrannenfarbig schwarz

  • Send private message

62

Tuesday, February 14th 2017, 3:40pm

Hallo ZuchtfreundInnen,

komme gerade vom Streik aus Stuttgart - wr ne richtig gute Sache...

Klemens, genausowenig wie ich Biogurken aus Israel kaufe füttere ich Haferkörner, wo ich 90 % wegwerfe, weil kein anderes meiner Tiere sie frisst - praktische Vernunft soll nicht ganz unerheblich im Überlebenskampf sein - und sogar Männer sollen noch bis ins hohe Alter lernen können...

Thomas, ich gebe Dir recht, wenn ich Haferflocken ad libidum füttere - meine Zwerge/KLS erhalten einen gestrichenen/gehäuften Esslöffel pro Tag, da ist noch "Hunger" auf Heu und Frischgrün vorhanden.

Ich habe über lange Zeit die Reste des Hafers, der nicht gefressen wurde geschrotet und ins Nassfutter bzw. in die Tränke - bei letzterer haben die Ziegen alles weggefressen, im Nassfutter haben die Kaninchen gemäkelt. In Ermangelung von Ziegen ( zur Zeit) deshalb logischer weise Haferflocken...

Da ich von Hafer als Futter sehr überzeugt bin, habe ich letztes Jahr Schwarzhafer probiert - nach kurzer Zeit leider mit dem gleichen Ergebnis.

Wenn eure Tiere Hafer im ganzen fressen, dann sicher nur ein JA..

mfg Peter

  • "Werntal-Zwerge" is male

Posts: 141

wcf.user.option.userOption78: Siegfried

Location: Bayern/Unterfranken

Occupation: Rentner

Hobbies: Kaninchenzüchten, Gärtnern

wcf.user.option.userOption76: B1145 Schwanfeld

wcf.user.option.userOption75: FbZw russen schwarz/blau weiß, FbZw perfeh

wcf.user.option.userOption77: 2. Vorstand, Zuchtwart im Verein

  • Send private message

63

Tuesday, February 14th 2017, 5:41pm

Hallo,

füttere seit Jahren eine Mischung mit 18 % Haferflocken.
Hatte bis jetzt keine Probleme mit den Jungtieren.
Verwende aber reine Futterhaferflocken, diese sind sehr hart, grob und fest, fast ohne Staub.
Werden in einem Werk in der Nähe (25 km) hergestellt und sind immer frisch.
Nicht zu vergleichen mit Discounterware.

MfG.
Siegfried

Klemens

Forummeister

  • "Klemens" is male

Posts: 849

wcf.user.option.userOption78: Klemens Gugel

Occupation: Winzer/Obstbaumeister

wcf.user.option.userOption76: C736

wcf.user.option.userOption75: Deutsche Großsilber schwarz, gelb und havanna, Tochter Kleinrex castorfarbig

wcf.user.option.userOption77: 2. Vorstand, Tätowiermeister

  • Send private message

64

Wednesday, February 15th 2017, 8:20pm

@Jan,
das Öl hat als erste Aufgabe den Staub zu binden. Wenn du ein feinkörniges Mineralfutter zugibst kannst du mit Öl die Mischung stabilisieren, d.h. die viel Kleineren Mineralfutterkörner rieseln nicht mehr so stark zwischen den Getreidekörnern durch. Zur Haltbarkeit, ich mische meist für ca 6-8 Wochen. Öl kann ranzig werden, es oxidiert. Das ist temperaturabhängig, mit steigender Temperatur geht es schneller. Direkt nach dem Mischen ist die Mischung leicht ölig glänzend, was aber mit der Zeit nachlässt, weil das Korn das Öl aufsaugt. Die Oxidation ist bei sommerlichen Temperaturen erhöht, wobei mein Verbrauch im Sommer aufgrund der höchsten Tierzahl und dem Tierwachstum am größten ist.

Gruß Klemens

Jan1604

Forummeister

  • "Jan1604" is male

Posts: 865

wcf.user.option.userOption76: -

wcf.user.option.userOption75: Deutsche Kleinwidder Blau-Weiß

  • Send private message

65

Thursday, February 16th 2017, 7:11am

Hallo Klemens,

das mit der "Staubbindung" ist ein weiterer interessanter Punkt der für die Beigabe von Öl spricht. _thanks_
Ich habe in meiner Futtermischung die Leinflocken von Nösenberger. Leider sind diese sehr bröselig und im Napf bleibt dann meister der "Staub" zurück. Mal sehen ob sich das dann ändert. Ich werde da nochmal berichten.

6-8 Wochen sind mehr wie ausreichend. Aktuell mische ich in einer kleinen 40l Weithhals-Fass mein Futter an. Das reicht ca. 2 Wochen.
Von daher sollte es keine Probleme geben.

Vielen Dank nochmal dafür :)

Beste Grüße

Jan

  • "Kaninchen.im.Stall" is female

Posts: 132

About me:

wcf.user.option.userOption78: Daniella-G.

Location: 07407 Rudolstadt

Occupation: Antikhänderin, aktuell in Rente

Hobbies: Meine Familie, unser Haushalt, gärtnern, lesen, Rad fahren, Fitti und die ganzen Tiere

wcf.user.option.userOption76: T 146

wcf.user.option.userOption75: Kleinsilber gelb, Satinangora, Zwergwidder Satin, elfenbein, Blauauge

  • Send private message

66

Tuesday, March 7th 2017, 3:23pm

Oh je.... solche Spezialisten hatte ich auch schon.
Es ist ja weit verbreitet, dass Züchter nur Pellets füttern. Gründe dafür gibt s da viele.

Wir hatten hier auch schon 1 Jahr, wo`s gar nichts Grünes gab und dafür Pellets.
Rundum sind die Jungtiere Würfe weise an Durchfall gestorben.
Einschicke tut keiner was und wenn du Pech hast, pfeffern sie die Leichen noch in`s Gelände, anstatt sie einzugraben.
Und hinterher will s Keiner gewesen sein.
Wenn ich so was mitkriege und ich bekomm den Eindruck, der Übetragungsweg, müssen die Mücken sein, weil s nach Kokzidose klingt, gibt es Fliegengaze an die Ställe, ich lasse Grünes, Grünes sein und gebe Pellets mit Koki.
Mir ist auch egal, ob man das SO! macht oder ob das Jemand anders, anders macht.
Grünes gibt es dann nur noch von unserem Bungalow, der liegt 200 Meter höher und das Klima ist nicht so feucht, wie hier.
Ich wart auch nicht, ob meine eine Krankheit bekommen oder nicht.
Im Spätsommer, wenn die heissen, feuchten Tage vorbei sind, können sie meinetwegen auch wieder was von unserer Wiese haben, aber bis dahin nicht.
Dazu muss man noch sagen, wir sind 10 Meter (nicht Kilometer) weg von der Saale, die hat hier so nen kleinen Nebenarm und das ist ne Mückenbrutstätte, wie s schlimmer nicht geht, glaub ich.

Ich wollte nur sagen, dass Jemand der nur Pellets füttert, sicher seine Gründe hat.
Wenn du so`n Pellet- Kaninchen bekommst, stell es halt nach und nach auf das um, was es bei dir gibt.

Nun machen manche Kaninchenliebhaber und auch Züchter, aus allem eine Wissenschaft und haben sogar das gute, alte Latein wiederentdeckt und füttern die Tier... man höre und staune... ad libitum.

Das heisst, gib ihm ne größere Auswahl und kuck mal, was er frisst. Das ist nicht neu, aber ad libitum klingt halt besser... lach.

Aus den Komponenten, dass das Tier mag, kannst du dann nach und nach das neue Futter für das Tier zusammensetzten und schliesslich, landest du bei deinem gewöhnlichen Gebrauchsfutter für die Tiere... was immer das auch ist.

Nur die Ruhe und zwing das Tier nicht, was zu fressen, was es nicht will.
Am besten, du gibst in größer werdenden Mengen Weide dazu... wir füttern hier eine Menge Weide.
Und stell das Futter über einen Zeitraum von 3, 4 Wochen um.

Viel Glück!
_ballon_ In der Ruhe liegt die Kraft. _ballon_

This post has been edited 1 times, last edit by "Kaninchen.im.Stall" (Mar 7th 2017, 3:30pm)


Klemens

Forummeister

  • "Klemens" is male

Posts: 849

wcf.user.option.userOption78: Klemens Gugel

Occupation: Winzer/Obstbaumeister

wcf.user.option.userOption76: C736

wcf.user.option.userOption75: Deutsche Großsilber schwarz, gelb und havanna, Tochter Kleinrex castorfarbig

wcf.user.option.userOption77: 2. Vorstand, Tätowiermeister

  • Send private message

67

Tuesday, March 7th 2017, 5:17pm

Es ist gut dass du dich in Sprachen so gut auskennst,das freut uns alle, aber ad libitum Fütterung ist was anderes. Das neudeutsche "all you can eat" triff es aber besser.

Gruß Klemens

Jan1604

Forummeister

  • "Jan1604" is male

Posts: 865

wcf.user.option.userOption76: -

wcf.user.option.userOption75: Deutsche Kleinwidder Blau-Weiß

  • Send private message

68

Wednesday, March 8th 2017, 10:55am

Hallo Daniela,
ich lasse Grünes, Grünes sein und gebe Pellets mit Koki
also das man nicht unbedingt Wiese füttern muss verstehe ich ja, wenn die Mücken sich darin breit machen und Krankheiten übertragen.
Aber durchweg Pellets mit Koki füttern? Also als Kur vll. noch Ok (wobei es da auch bessere Möglichkeiten gibt). Aber durchweg? :wacko:

Zum Rest sag ich lieber nichts. Das soll jeder machen wie er denkt.

@Klemens.
Ich füttere seit knapp einer Woche mein Futtergemisch mit Rapsöl und Mineralfutter. Die Näpfe werden bisher restlos ausgekleckt (selbst die spelzen werden mehr/ besser gefressen).
Mal sehen ob es so bleibt :)

PeterW

Forumurgestein

  • "PeterW" is male

Posts: 4,662

Location: Baden

Hobbies: Tiere,Reisen,Lesen

wcf.user.option.userOption76: C8

wcf.user.option.userOption75: KLS schwarz / Farbenzwerge weißgrannenfarbig schwarz

  • Send private message

69

Thursday, March 9th 2017, 10:36am

Hallo Daniella,

es freut mich sehr, mit welchem Engagement Du bei der Sache bist, dass beim Hobeln auch Späne fallen wissen wir ebenfalls, manche Dinge bedürfen allerdings einer kleinen Korrektur...ob mit oder ohne großem Latinum....

eine Fütterung ad libitum ist das Gegenteil einer rationierten Fütterung und als Begriff durchaus auch bei den KaninchenzüchterInnen üblich...und bedeutet nicht, den Tieren eine große Anzahl an Einzelnen Futterkomponenten = Pflanzen vorzulegen - dies wiederum ist allerdings sehr wichtig in einem ganz anderen Zusammenhang, nämlich der Tatsache, dass auch Tiere je nach Kondition/Situation ihre Bedarfe anpassen..

Beispiel: wenn Du Magenprobleme hast ist Zwieback mit Tee wohl die naheliegendere Kombination denn Burger mit Cola...

Es kann durchaus mal vorkommen, dass die Grünfutterfütterung rationiert werden muss bzw auch einzustellen ist, wenn das Futter selbst verunreinigt ist ( z.B- Hochwasser); Mücken sind eigentlich kein Problem, wenn dann nur in Zusammenhang mit Myxo, nicht mit KOki.

...aber warum schreib ich das alles, Du machst ja eh, was Du willst....aber es gibt vielleicht ein paar Mitlesende, die es interessiert...

mfg Peter

  • "Kaninchen.im.Stall" is female

Posts: 132

About me:

wcf.user.option.userOption78: Daniella-G.

Location: 07407 Rudolstadt

Occupation: Antikhänderin, aktuell in Rente

Hobbies: Meine Familie, unser Haushalt, gärtnern, lesen, Rad fahren, Fitti und die ganzen Tiere

wcf.user.option.userOption76: T 146

wcf.user.option.userOption75: Kleinsilber gelb, Satinangora, Zwergwidder Satin, elfenbein, Blauauge

  • Send private message

70

Tuesday, March 28th 2017, 4:24pm

also das man nicht unbedingt Wiese füttern muss verstehe ich ja, wenn die Mücken sich darin breit machen und Krankheiten übertragen.
Aber durchweg Pellets mit Koki füttern? Also als Kur vll. noch Ok (wobei es da auch bessere Möglichkeiten gibt). Aber durchweg? :wacko:


Gut, ich weiss, um was es geht.
Das sind doch nur meine eigenen Erfahrungen, die haben keine allgemeine Gültigkeit!

Wir leben in einem feuchten Tal, mit reichlich Mücken.
Hier besteht die Vorstellung, dass mit den Mücken im Gras, die Krankheiten in den Bestand kommen.
Da gibt es sogar Vorträge drüber.
Deshalb Gaze an die Ställe.

Das Kokzidosemittel hat mehrere Gründe.
Und es wird kurmässig gegeben. Nicht durchgängig.

Das liegt an den Örtlichkeiten.
Hier hoppelten und hoppeln noch, wilde Kaninchen durch die Gegend, auch auf unserere Wiese.
Die ist aber inzwischen besser eingezäunt.
Eine Zeit lang haben die Wildkaninchen in der verfallenen Fabrik, 200 Luftlinie weit weg, gelebt.
Da die Wildlinge inzwischen fast verschwunden sind und die kokzidoseähnlichen Fälle bei meinen Nachbarn zum Großteil auch, nehm ich an, dass da ein Zusammenhang bestand.
Ich wüsste nicht, wie sich der Erreger sonst so schnell und gründlich und rundum verbreiten sollte, wenn nicht über`s Futter.
Die fressen ja in den Wiesen und Gärten hierherum nicht nur, sondern machen da auch andere Geschäfte.
_ballon_ In der Ruhe liegt die Kraft. _ballon_

  • "Kaninchen.im.Stall" is female

Posts: 132

About me:

wcf.user.option.userOption78: Daniella-G.

Location: 07407 Rudolstadt

Occupation: Antikhänderin, aktuell in Rente

Hobbies: Meine Familie, unser Haushalt, gärtnern, lesen, Rad fahren, Fitti und die ganzen Tiere

wcf.user.option.userOption76: T 146

wcf.user.option.userOption75: Kleinsilber gelb, Satinangora, Zwergwidder Satin, elfenbein, Blauauge

  • Send private message

71

Tuesday, March 28th 2017, 4:37pm

eine Fütterung ad libitum ist das Gegenteil einer rationierten Fütterung und als Begriff durchaus auch bei den KaninchenzüchterInnen üblich...und bedeutet nicht, den Tieren eine große Anzahl an Einzelnen Futterkomponenten = Pflanzen vorzulegen - dies wiederum ist allerdings sehr wichtig in einem ganz anderen Zusammenhang, nämlich der Tatsache, dass auch Tiere je nach Kondition/Situation ihre Bedarfe anpassen..


Oh, ich bin erfeut... die ,,ad Libitum`` Sache. _party_

.... ad Libitum ist dem Grunde nach, artgerechte Fütterung

Wer artgerecht füttert, füttert ,,ad Libitum`. Egal ob du`s ,,ad libitum`` nennst oder nicht.

Über artgerechte Fütterung ist zu verschiedenen Zeiten, verschiedenes geschrieben worden.
Nichts davon ist neu, nur der Begriff hat sich geändert.
_ballon_ In der Ruhe liegt die Kraft. _ballon_

This post has been edited 1 times, last edit by "Kaninchen.im.Stall" (Mar 28th 2017, 4:44pm)


Achleitner

Forummeister

  • "Achleitner" is male

Posts: 710

About me: Ich züchte reinrassig Großmarder blau und Großsilber gelb und kreuze verschiedene Rassen mit dem Ziel einer frohwüchsigen und fleischigen Schlachtkaninchen-Kreuzung!

wcf.user.option.userOption76: E77 Hausruckviertel

wcf.user.option.userOption75: Großmarder blau, Großsilber gelb

  • Send private message

72

Tuesday, March 28th 2017, 4:56pm

.... ad Libitum ist dem Grunde nach, artgerechte Fütterung

Wer artgerecht füttert, füttert ,,ad Libitum`. Egal ob du`s ,,ad libitum`` nennst oder nicht.

Über artgerechte Fütterung ist zu verschiedenen Zeiten, verschiedenes geschrieben worden.
Nichts davon ist neu, nur der Begriff hat sich geändert.

"Ad libitum-Fütterung" = jederzeit verfügbares, nicht portioniertes Futter und Wasser!

Kennt ihr in Deutschland den seufzenden Ausdruck "heiligsend"? ;)
http://achleitnerkaninchen.jimdo.com/

"Ja, mein Userbild ist ein Kaninchen im Grünen... aber ich bin der Freundliche."

  • "Kaninchen.im.Stall" is female

Posts: 132

About me:

wcf.user.option.userOption78: Daniella-G.

Location: 07407 Rudolstadt

Occupation: Antikhänderin, aktuell in Rente

Hobbies: Meine Familie, unser Haushalt, gärtnern, lesen, Rad fahren, Fitti und die ganzen Tiere

wcf.user.option.userOption76: T 146

wcf.user.option.userOption75: Kleinsilber gelb, Satinangora, Zwergwidder Satin, elfenbein, Blauauge

  • Send private message

73

Tuesday, March 28th 2017, 9:44pm

"Ad libitum-Fütterung" = jederzeit verfügbares, nicht portioniertes Futter und Wasser!

Kennt ihr in Deutschland den seufzenden Ausdruck "heiligsend"? ;)


Täuschst du dich, mein Guter....

Dieses Wort bedeutet folgendes: Quelle Kaninchen - Info:

Ad-libitum-Fütterung
Ad libitum ist lateinisch und heißt übersetzt etwa: "nach Belieben".
Das bedeutet nichts anderes, als dass Kaninchen aus jeder Futtermittelgruppe (Heu, Wiesengrün, Grünfutter, Gemüse, Zweige) Komponenten zur Verfügung haben sollten, aus denen sie nach Belieben auswählen können. Die Tiere müssen also jederzeit die Möglichkeit haben, aus den verschiedenen Futtermittelgruppen auszuwählen / zu selektieren.
Das ist nichts Neues und nichts Ungewöhnliches, so eine Fütterung wird von uns schon lange empfohlen.
Aber da eine solche Fütterung gerade als totale Neuheit durchs Internet geistert und es viele Fragen dazu gibt, versuchen wir nun, die Ad-libitum-Fütterung ein wenig näher zu erklären:

Zitat Ende.

Anmerken möchte ich, dass so eine Fütterung nicht erst von Liebhabern aus dem Bodenhaltungsbereich empfohlen und erdacht wurde, sondern als artgerechte Fütterung seid Jahrzehnten bereits existiert.

Sämtliche Futterbestandteile, die die empfehlen, kannst du bereits in Broschüren zur Kaninchenzucht um 1900 finden. Die Aufteilung varriiert etwas, Brot ist aktuell verboten, Weizen auch. Sonst nicht viel Änderungen.

Glaub`s mir.

Seufz... Heiligsend!
_ballon_ In der Ruhe liegt die Kraft. _ballon_

Kai

Forumurgestein

  • "Kai" is male

Posts: 7,920

wcf.user.option.userOption78: Kai Sander

Location: Lemgo

Occupation: Raumausstattermeister

Hobbies: Kaninchen, Windsurfen

wcf.user.option.userOption76: W147, W156, Widderclub Ostwestfalen W609, PR Gr Bielefeld

wcf.user.option.userOption75: DklW blau-weiß, Zwergwidder-Angora weiß BlA

wcf.user.option.userOption77: ein paar

  • Send private message

74

Wednesday, March 29th 2017, 5:49am

Hallo,
ich würde bei so etwas lieber an anderer Stelle schauen.

So steht es bei Wikipedia:

Quoted

Landwirtschaft und Tierversuche
In
der Landwirtschaft und Forschung wird der Begriff bei der Fütterung und
dazugehörenden Versuchen verwendet, falls die Tiere jederzeit frei über
die Portionen an Wasser und Nahrung verfügen können, sie also nicht
zugeteilt werden. Hier steht ad libitum für „nicht portioniert“.
Diese Aussage deckt sich auch eher mit dem was bei Vorträgen bekannter Futtermittelfirmen gesagt wird!



Gruß Kai

  • "Kaninchen.im.Stall" is female

Posts: 132

About me:

wcf.user.option.userOption78: Daniella-G.

Location: 07407 Rudolstadt

Occupation: Antikhänderin, aktuell in Rente

Hobbies: Meine Familie, unser Haushalt, gärtnern, lesen, Rad fahren, Fitti und die ganzen Tiere

wcf.user.option.userOption76: T 146

wcf.user.option.userOption75: Kleinsilber gelb, Satinangora, Zwergwidder Satin, elfenbein, Blauauge

  • Send private message

75

Wednesday, March 29th 2017, 12:49pm

Diese Aussage deckt sich auch eher mit dem was bei Vorträgen bekannter Futtermittelfirmen gesagt wird!



Gruß Kai


Gott sei Dank! _daumenhoch_

Einer kennt sich aus... so kam der Begriff in die neuzeitliche Züchtersprache. Das stimmt.

Wobei aktuell mit Fütterung ,,ad Libitum`` nicht nur gemeint ist, man solle Heu und Wasser oder Pellets zur freien Verfüng stellen. ( Wäre das so, dann haben wir ,,ad Libitum´´ erst recht schon immer).

Sondern, erweiternd wird gemeint, dass alle dem Kaninchen zuträglichen Futterkomponeten, ständig in einem ausgewogenen Maas, zur Verfügung stehen sollen.
Wobei dann gewöhnlich eine Abhandlung folgt, was das für Komponenten sind.

Bei den Berichten, der Futtermittelfirmen über die Futtergaben ,,ad Libitum`` wird auch zwingend auf die Futterkomponenten eingegangen.

,,Ad Libitum`ist demnach ein neuzeitlicher Begriff für artgerechte Fütterung.
_ballon_ In der Ruhe liegt die Kraft. _ballon_

  • "Kaninchen.im.Stall" is female

Posts: 132

About me:

wcf.user.option.userOption78: Daniella-G.

Location: 07407 Rudolstadt

Occupation: Antikhänderin, aktuell in Rente

Hobbies: Meine Familie, unser Haushalt, gärtnern, lesen, Rad fahren, Fitti und die ganzen Tiere

wcf.user.option.userOption76: T 146

wcf.user.option.userOption75: Kleinsilber gelb, Satinangora, Zwergwidder Satin, elfenbein, Blauauge

  • Send private message

76

Wednesday, March 29th 2017, 1:14pm

Allerdings, und das stimmt auch, der reine übersetzte Begriff ,, ad Libitum `´ heisst ,,zur freien Verfügung``.

Insgesamt könnte man, anstatt so etwas wie,, ad libitum ´´zu sagen, auch den Begriff ,,ständig`´ oder ,,immer`` verwenden.

Allerdings ist es ein komplexes Thema, was man in welcher Zusammensetzung ,, ad Libitum`´ oder,, zur freien Verfügung`` verfüttern sollte.

Wobei wir wieder bei der artgerechten Fütterung wären.
_ballon_ In der Ruhe liegt die Kraft. _ballon_

Achleitner

Forummeister

  • "Achleitner" is male

Posts: 710

About me: Ich züchte reinrassig Großmarder blau und Großsilber gelb und kreuze verschiedene Rassen mit dem Ziel einer frohwüchsigen und fleischigen Schlachtkaninchen-Kreuzung!

wcf.user.option.userOption76: E77 Hausruckviertel

wcf.user.option.userOption75: Großmarder blau, Großsilber gelb

  • Send private message

77

Wednesday, March 29th 2017, 1:23pm

Allerdings, und das stimmt auch, der reine übersetzte Begriff ,, ad Libitum `´ heisst ,,zur freien Verfügung``.

Insgesamt könnte man, anstatt so etwas wie,, ad libitum ´´zu sagen, auch den Begriff ,,ständig`´ oder ,,immer`` verwenden.

Allerdings ist es ein komplexes Thema, was man in welcher Zusammensetzung ,, ad Libitum`´ oder,, zur freien Verfügung`` verfüttern sollte.

Wobei wir wieder bei der artgerechten Fütterung wären.
Die allseits bekannten und ziemlich sicher von uns allen "verabscheuten" Käfigkaninchen werden in ihren kleinen Gitterkäfigen übrigens auch "ad libitum" gefüttert. Alle paar Stunden läuft das Futterband und füllt die Näpfe, so dass sie wieder fressen, weil alleine durch das Geräusch der Hungerreflex ausgelöst wird. Da ist der Napf selten leer. Sie bekommen also Wasser und Kraftfutter ad libitum. Mit artgerecht hat das für mich aber absolut nichts zu tun.
http://achleitnerkaninchen.jimdo.com/

"Ja, mein Userbild ist ein Kaninchen im Grünen... aber ich bin der Freundliche."

leotrulla

Forumaltmeister

  • "leotrulla" is male

Posts: 2,814

wcf.user.option.userOption78: Thomas

Location: ...hinter den sieben Bergen...

Occupation: Kirmesboxer

Hobbies: Vatersein, Hühner, Garten, Fischen, Laufen, Schwimmen

wcf.user.option.userOption76: Erhaltungszuchtverein Sankt Augustin

wcf.user.option.userOption75: Dt. Riesen japanerfarben / Königsmäntel

  • Send private message

78

Thursday, March 30th 2017, 4:56pm

Euch kann man wirklich nicht allein lassen!

Jetzt mal ehrlich Leute,

ursprünglich ging's hier mal um Fütterung. Habt Ihr echt nichts bessers zu tun als Euch mit offensichtlich gelangweilten Amateursemantikerinnen in wenig sinnesstarker Weise über Begrifflichkeiten auszutauschen?

Admins: Ich schlage vor Ihr macht eine neue Rubrik auf "das Therapiekanninchen" und verschiebt diesen Summs als ersten Beitrag dort hinein. Mit der bildhaften Darstellung eines "Puschelschwänzchen" kann geliked werden und mit einem "Kaninchenköttel" hält dagegen, wer die Meinungsäußerungen in ihrem Wesen vollumfänglich erfasst hat.

kopfschüttelnderdings

Thomas
Wer jammert, hat noch Reserven....(K.Duve)

uglauser

Intermediate

  • "uglauser" is female

Posts: 355

wcf.user.option.userOption78: Ursula Glauser

Location: Schweiz

Occupation: Biologin

Hobbies: Angorawollverarbeitung, Heilpflanzen

wcf.user.option.userOption75: Satinangora, Belgische Bartkaninchen

  • Send private message

79

Thursday, March 30th 2017, 6:06pm

Jetzt mal ehrlich Leute,

ursprünglich ging's hier mal um Fütterung. Habt Ihr echt nichts bessers zu tun als Euch mit offensichtlich gelangweilten Amateursemantikerinnen in wenig sinnesstarker Weise über Begrifflichkeiten auszutauschen?

Admins: Ich schlage vor Ihr macht eine neue Rubrik auf "das Therapiekanninchen" und verschiebt diesen Summs als ersten Beitrag dort hinein. Mit der bildhaften Darstellung eines "Puschelschwänzchen" kann geliked werden und mit einem "Kaninchenköttel" hält dagegen, wer die Meinungsäußerungen in ihrem Wesen vollumfänglich erfasst hat.

kopfschüttelnderdings

Thomas



Thomas, herrlicher Vorschlag. Das ist das Highlight des heutigen Tages (und er Tag war echt gut!) Ein Puschel ist der neuen Rubrik bereits sicher _hasi3_

Kai

Forumurgestein

  • "Kai" is male

Posts: 7,920

wcf.user.option.userOption78: Kai Sander

Location: Lemgo

Occupation: Raumausstattermeister

Hobbies: Kaninchen, Windsurfen

wcf.user.option.userOption76: W147, W156, Widderclub Ostwestfalen W609, PR Gr Bielefeld

wcf.user.option.userOption75: DklW blau-weiß, Zwergwidder-Angora weiß BlA

wcf.user.option.userOption77: ein paar

  • Send private message

80

Thursday, March 30th 2017, 6:40pm

Hier schon mal die Puschel....
puschel puschel puschel puschel puschel puschel puschel



:cool: :cool: :cool: