Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RKZ-Forum das Forum der Rassekaninchenzucht. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 15. Dezember 2016, 15:28

Pikanter Bauerntopf

Startseite
 

 

Zutaten:

Pikanter Bauerntop (Vorsicht scharf)
 
Dieses Rezept eignet sich vorallem für Kaninchen, die nicht mehr so jung sind...(also über 15 Monate alt) - sehr große Portion (ich portioniere und friere dann ein)

500 gr Hackfleisch vom Kaninchen (ich löse das ganze Tier aus und verarbeite es mit der Küchenmaschine zu "Pseudofleisch")

2 große grüne Paprika (in 2 x 2 cm Würfel schneiden)
1 Tasse buntes Gemüse (was gerade in der Tiefkühltruhe ist)
1 Tasse Erbsen
1 Tasse Mais
2 Karotten (in Scheiben geschnitten)
2 große Zwiebeln gehackt
5 Knoblauchzehen in Scheiben geschnitten
3 EL Tomatenmark
1 l Gemüsebrühe (instant)
1 kg Kartoffeln (geschält und in Viertel geschnitten)
2 Lorbeerblätter
Salz, Pfeffer
eine sehr scharfe, frische Chili, Pfefferoni, Halabeno...(für die weniger scharfen einfach nur eine Prise Chilipulver Smile
Butterschmalz

Butterschmalz in einem TIEFEN Topf schmelzen und Zwiebel goldgelb darin anrösten. Kaninchenfleisch dazugeben und ordentlich bräunen. Danach alles außer die Suppe, Kartoffeln und Tomatenmark dazugeben und durchrösten - würzen.

Nun das Tomatenmark untermischen und den Eintopf aufgießen. Einmal stark aufkochen. Danach die Kartoffeln dazugeben und kosten. Es sollte sehr intensiv schmecken - die Kartoffeln nehmen den Überschuss an Gewürz und Salz ohne weiters auf.

20 min köcheln (unter Kontrolle, notfalls mit etwas mehr Wasser aufgießen).

In tiefe Teller schöpfen und mit frischem Weißbrot oder Butterbrot sofort servieren.

Eignet sich vorallem für sehr kalte oder regnerische Tage.

 

mit freundlicher Genehmigung vom:

   

 

 wer auch ein schönes Rezept hat, was noch in unserer Sammlung fehlt sende es bitte an [email]webmaster@rkz-forum.de[/email]

 

 

Euer RKZ-Team