Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RKZ-Forum das Forum der Rassekaninchenzucht. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 15. Dezember 2016, 15:34

amerikanisches Kaninchen BBQ

Startseite


 

 


Für die Marinade:
6 Chilischote(n), rot
125 ml Öl (Sonnenblumen- oder Maisöl)
4 EL Sojasauce
2 EL Worcestershiresauce
500 ml Bier, dunkles
½ TL Salz
1 TL Majoran
1 TL Oregano
5 Knoblauchzehen
1, 70 bis 2 kg Kaninchenteile ausgelöst

Für die Sauce:
300 ml Ketchup
300 ml Honig
1 EL Essig
2 EL Senf
Salz und Pfeffer
2 EL Tabasco
2 Knoblauchzehe(n)
2 Chilischote(n)
150 ml Bier, dunkles


 



Marinade: Knoblauch pellen und mit Chilischoten fein hacken. Mit Öl, Sojasoße, Worcestershiresoße und Bier verrühren. Mit Salz, Majoran und Oregano würzen. Die Rippchen zwischen den Knochen so durchschneiden, dass sie oben und unten noch zusammenhalten. Fleischstücke in einen großen Gefrierbeutel geben, die Marinade gleichmäßig auf die Beutel verteilen und verschließen. Den Beutel in einen Teller in den Kühlschrank legen, beschweren und 10-12 Stunden ziehen lassen. Honigsoße: Ketchup, Honig, Essig und Senf in einer Schüssel verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Tabasco würzen. Knoblauch pellen, mit Chilischoten fein hacken und unterrühren. Den Backofen auf 250 C (Gas 5, Umluft 225 C) vorheizen. Das Fleisch abgetropft auf den Rost legen und auf der 2. Schiene von unten in den Backofen schieben. Auf die unterste Leiste eine Saftpfanne setzen. Das Fleisch von jeder Seite ca. 15 Minuten "backen", bis das Fleisch braun wird. Dann die Temperatur auf 225 C reduzieren und insgesamt weitere 20 Minuten garen. Dabei alle 5 Minuten umdrehen und jeweils die Oberseite mit Honigsauce bestreichen und mit etwas Bier beträufeln. Danach die Temperatur auf 175 C reduzieren und die die Fleischstücke mit der restlichen Honigsoße bepinseln. Das restliche Bier in die Saftpfanne gießen und weitere 10 Minuten braten. Im ausgeschalteten Backofen anschließend noch 5 Minuten bei leicht geöffneter Backofentür ziehen lassen. Vor dem Servieren in Stücke schneiden.


War original ein Rippchenrezept..aber nach dem letzten Sommertag (wir haben den Sommer in Ö schon abgeschafft, zumindest hier im Gebirge) habe ich das auf Kaninchen umgestellt. Schmeckt super!

 

 

mit freundlicher Genehmigung vom:

   

 

 wer auch ein schönes Rezept hat, was noch in unserer Sammlung fehlt sende es bitte an [email]webmaster@rkz-forum.de[/email]

 

 


andi-kaninchen

Forumaltmeister

  • »andi-kaninchen« ist männlich

Beiträge: 1 846

Realname: Andreas

Wohnort: Finsterwalde

Beruf: gesund werden / durchhalten

Hobbys: hoffentlich irgendwann wieder angeln, Kaninchenzucht

Verein: D544 Schlieben und Umgebung eV

gezüchtete Kaninchenrassen: Deutsche Kleinwidder wildfarben / Zwergwidder perlfeh / wildfarben

  • Nachricht senden

2

Samstag, 17. Dezember 2016, 12:39

Ist das gemein!!! ;(
Ich habe nicht soviel Kaninchen um das hier alles nach zu kochen. :whistling:
Da werde ich ja noch dicker, die Chemo hat mir schon über 10 kg zusätzlich beschert. :thumbdown: :evil:
Gruß Andreas


Und wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her!

leotrulla

Forumaltmeister

  • »leotrulla« ist männlich

Beiträge: 2 457

Realname: Thomas

Wohnort: Hennef

Beruf: Hammerwerfer

Hobbys: Vatersein, Hühner, Garten, Fischen, Laufen, Schwimmen

Verein: P 69

gezüchtete Kaninchenrassen: Burgunder & Hanftaler Königsmäntel

  • Nachricht senden

3

Samstag, 17. Dezember 2016, 13:29

Nicht doch Andi,

das ist nicht gemein, im Gegenteil, wenn Du Dich beim Essen ausschließlich auf die Kaninchengerichte beschränkst, wirst Du sogar abnehmen. ;)

@Team: Soll das Fleisch wirklich ausgelöst werden? Unfallfrei bekomme ich das doch auf keinen Grill? Sind vielleicht Kaninchenteile gemeint?

Gruß

Thomas
Ich bin gut im Multitasking. Ich kann gleichzeitig reden und Situationen verschlimmern.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »leotrulla« (17. Dezember 2016, 19:09)


Achleitner

Forummeister

  • »Achleitner« ist männlich

Beiträge: 610

Über mich: Ich kreuze verschiedene Rassen mit dem Ziel einer frohwüchsigen und fleischigen Schlachtkaninchen-Kreuzung!

Verein: -

gezüchtete Kaninchenrassen: Deutscher Widder, Riesenschecken, Blaue Wiener, Rote Neuseeländer, Helle Großsilber

  • Nachricht senden

4

Samstag, 17. Dezember 2016, 15:10

Ich denke die Beschreibung ist eher für die Rippchen gedacht.
Ich lasse das Salz bei derartigen Marinaden weg, da es das Fleisch (vor allem Kaninchen) eher austrocknet.
z.B. Sojassauce nehmen oder das Salz nicht in die Marinade sondern erst vorm Grillen verwenden.
http://achleitnerkaninchen.jimdo.com/

"Ja, mein Userbild ist ein Kaninchen im Grünen... aber ich bin der Freundliche."

leotrulla

Forumaltmeister

  • »leotrulla« ist männlich

Beiträge: 2 457

Realname: Thomas

Wohnort: Hennef

Beruf: Hammerwerfer

Hobbys: Vatersein, Hühner, Garten, Fischen, Laufen, Schwimmen

Verein: P 69

gezüchtete Kaninchenrassen: Burgunder & Hanftaler Königsmäntel

  • Nachricht senden

5

Samstag, 17. Dezember 2016, 17:26

Hm, die Rippen löse ich doch auch nicht aus, Jürgen, sondern gare am Knochen?! Ich bin verwirrt.
Ich bin gut im Multitasking. Ich kann gleichzeitig reden und Situationen verschlimmern.

Achleitner

Forummeister

  • »Achleitner« ist männlich

Beiträge: 610

Über mich: Ich kreuze verschiedene Rassen mit dem Ziel einer frohwüchsigen und fleischigen Schlachtkaninchen-Kreuzung!

Verein: -

gezüchtete Kaninchenrassen: Deutscher Widder, Riesenschecken, Blaue Wiener, Rote Neuseeländer, Helle Großsilber

  • Nachricht senden

6

Samstag, 17. Dezember 2016, 18:12

Ich glaube die Temperatur und die Dauer ist auf die Rippen bezogen.

Für dieses Gericht würde ich die Hinterkeulen auslösen und den Rücken entweder in 2-3cm dicke Schnitten am Knochen schneiden oder ebenfalls auslösen.

Ich grille am liebsten die Schultern. Rund 5 Minuten von jeder Seite und dann indirekt oder in Alufolie rund 5-10 Minuten durchziehen lassen.
Wird dann vom Bein gegessen!
http://achleitnerkaninchen.jimdo.com/

"Ja, mein Userbild ist ein Kaninchen im Grünen... aber ich bin der Freundliche."

leotrulla

Forumaltmeister

  • »leotrulla« ist männlich

Beiträge: 2 457

Realname: Thomas

Wohnort: Hennef

Beruf: Hammerwerfer

Hobbys: Vatersein, Hühner, Garten, Fischen, Laufen, Schwimmen

Verein: P 69

gezüchtete Kaninchenrassen: Burgunder & Hanftaler Königsmäntel

  • Nachricht senden

7

Samstag, 17. Dezember 2016, 19:14

Ich grille am liebsten die Schultern.
Das ist mal eine klasse Idee. Ich bin so borniert, ich vakuumiere immer alle Teile eines Kaninchens, dabei wäre es doch ein Leichtes, mal nach Schultern, Rücken und Keulen zu sortieren. Im Bräter nehmen mir die Schultern ohnehin nur Platz weg, auf dem Grill hätten gleiche Teile aber den Vorteil des gleichzeitigen Garwerdens. Herrje, wie betriebsblind kann man sein?! Danke für den Denkanstoß, Jürgen. :thumbsup:

Gruß


Thomas
Ich bin gut im Multitasking. Ich kann gleichzeitig reden und Situationen verschlimmern.

Achleitner

Forummeister

  • »Achleitner« ist männlich

Beiträge: 610

Über mich: Ich kreuze verschiedene Rassen mit dem Ziel einer frohwüchsigen und fleischigen Schlachtkaninchen-Kreuzung!

Verein: -

gezüchtete Kaninchenrassen: Deutscher Widder, Riesenschecken, Blaue Wiener, Rote Neuseeländer, Helle Großsilber

  • Nachricht senden

8

Samstag, 17. Dezember 2016, 20:04

http://achleitnerkaninchen.jimdo.com/son…it-steinpilzen/


Als ich früher noch mehrere gleichzeitig geschlachtet habe, wurden die Schultern nie eingefroren :)
http://achleitnerkaninchen.jimdo.com/

"Ja, mein Userbild ist ein Kaninchen im Grünen... aber ich bin der Freundliche."

leotrulla

Forumaltmeister

  • »leotrulla« ist männlich

Beiträge: 2 457

Realname: Thomas

Wohnort: Hennef

Beruf: Hammerwerfer

Hobbys: Vatersein, Hühner, Garten, Fischen, Laufen, Schwimmen

Verein: P 69

gezüchtete Kaninchenrassen: Burgunder & Hanftaler Königsmäntel

  • Nachricht senden

9

Samstag, 17. Dezember 2016, 20:41

An Schlachttagen gibt's Innereien, ergo müssen die Schultern doch in den Frost oder ab jetzt in die Marinade. ^^
Ich bin gut im Multitasking. Ich kann gleichzeitig reden und Situationen verschlimmern.

Achleitner

Forummeister

  • »Achleitner« ist männlich

Beiträge: 610

Über mich: Ich kreuze verschiedene Rassen mit dem Ziel einer frohwüchsigen und fleischigen Schlachtkaninchen-Kreuzung!

Verein: -

gezüchtete Kaninchenrassen: Deutscher Widder, Riesenschecken, Blaue Wiener, Rote Neuseeländer, Helle Großsilber

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 18. Dezember 2016, 08:13

An Schlachttagen gibt's Innereien, ergo müssen die Schultern doch in den Frost oder ab jetzt in die Marinade. ^^

So siehts auch bei uns aus. Schultern für einen Tag bei 0 - 4 Grad in den Kühlschrank, dann noch etwa einen halben Tag in die Marinade. Mahlzeit :D

Einfache Marinade dafür pro 2 Schultern:

1 gestrichener Löffel Ketchup, Spritzer Öl, Spritzer Sojasauce, Spritzer Honig, Gute Prise Grillgewürz ohne Salz
Alles verrühren und damit die Schultern bestreichen. (Völlig ident für Spareribs und Hühnerflügerl)
http://achleitnerkaninchen.jimdo.com/

"Ja, mein Userbild ist ein Kaninchen im Grünen... aber ich bin der Freundliche."

Ähnliche Themen