You are not logged in.

Dear visitor, welcome to RKZ-Forum das Forum der Rassekaninchenzucht. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

ClaudiaD

Forummeister

  • "ClaudiaD" is female
  • "ClaudiaD" started this thread

Posts: 1,370

wcf.user.option.userOption78: Claudia

Location: NRW

Hobbies: Tiere, Schwimmen, Radfahren

wcf.user.option.userOption76: R16

wcf.user.option.userOption75: Farbenzwerge havf.

  • Send private message

1

Thursday, March 9th 2017, 12:57pm

Kaninchen in Kokos-Zitronen-Sauce

Dieses Rezept habe ich mal wieder umgewandelt, da ursprünglich mit Hühnerkeulen gemacht. Schmeckt aber mit Kaninchen noch viel besser, wie ich finde.

Zutaten für 4 Personen:

4 Kaninchenkeulen (hier kann man sicher auch Vorderläufe nehmen, entsprechend die Garzeit berücksichtigen)
Salz, Pfeffer
1 Zitrone
3 Tomaten
1 grüne Chilischote
Öl
4 Knoblauchzehen
350 ml Fond (Gemüse)
1 Dose Kokosmilch (400g)
2 Kaffirlimettenblätter
brauner Zucker

Keulen mit Salz und Pfeffer würzen
Zitrone heiß waschen und in etwa 4 Scheiben schneiden
Tomaten halbieren
Chili längs einritzen, Kerne entfernen
Knoblauch pellen und halbieren

Backofen auf 210°C Umluft oder 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen

Öl in einem Bräter erhitzen, Kaninchenteile, Knoblauch und Zitronenscheiben darin von allen Seiten anbraten.
Aus dem Bräter nehmen und die Tomatenhälften mit der Schnittseite in den Bräter geben, kurz anbraten und herausnehmen.
Öl aus dem Bräter entfernen.

Fond mit Kokosmilch, Chili, Kaffirlimettenblättern, braunem Zucker, Salz, Pfeffer und dem angebratenen Knoblauch aufkochen.

Kaninchenteile in den Bräter geben, mit etwas braunem Zucker überstreuen und den Fond so hinzu gießen, dass der Zucker nicht übergossen wird
Im Backofen ca. 30 Minuten offen garen
Nach ca. 20 Minuten Tomaten und Zitronen wieder in den Bräter geben und zu Ende garen

Viel Spaß beim Nachkochen und Guten Appetit
Dat Claudia,...... immer einen Ringel voraus.....