Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RKZ-Forum das Forum der Rassekaninchenzucht. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Wollclau

Forummeister

  • »Wollclau« ist weiblich
  • »Wollclau« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 127

Realname: Claudia

Wohnort: Obersontheim

Beruf: Exportkauffrau

Hobbys: Pferde, Katzen, Kaninchen..

Verein: Z 309 Obersontheim

gezüchtete Kaninchenrassen: MWs in blau, EWs in einigen Farben

Ämter in unserer Organisation: Internetbeauftragte im Ortsverein www.kleintierzuchtverein-obersontheim.de

  • Nachricht senden

1

Montag, 17. April 2017, 07:57

Wie füttert ihr Thymian?

Hallo,

jetzt denken bestimmt viele: Häh, wie soll man schon Thymian füttern. Futter vor's Kaninchen legen, Rest erledigt sich selbst ;-)
Deshalb hole ich mal aus. Ich habe in den letzten Wochen immer mal wieder Probleme mit Atemproblemen bei meinen Tieren. Anscheinend haben sie festsitzenden Schleim der die Atmung erschwert. Leider habe ich alle paar Tage jetzt auch mal ein totes Tier zu beklagen (Alt- und Jungtiere) und ich vermute da einen Zusammenhang. Deshalb würde ich gerne etwas schleimlösendes geben.
Nun bräuchte man vermutlich bei der Verfütterung von Frischkraut eine halbe Gärtnerei davon.
Deshalb die Frage wie bekomme ich den schleimlösenden Wirkstoff von Thymian am Besten in die Tiere.
Ich nehme an das getrocknetes Kraut nichts nützt, da hier die ätherischen Öle fehlen. Gehe ich da richtig?
Kann man Kaninchen die eigentlich für Menschen gedachten Medis aus Thymian geben? Zum Beispiel Aspecton, das hilft mir selbst immer ganz gut.

Ich danke Euch vielmals für Eure Erfahrungen, Claudia

uglauser

Fortgeschrittener

  • »uglauser« ist weiblich

Beiträge: 346

Realname: Ursula Glauser

Wohnort: Schweiz

Beruf: Biologin

Hobbys: Angorawollverarbeitung, Heilpflanzen

gezüchtete Kaninchenrassen: Satinangora, Belgische Bartkaninchen

  • Nachricht senden

2

Montag, 17. April 2017, 12:24

Du kannst frischen Thymian verfüttern, rechne pro Tag und Kaninchen ein 5-cm-Stück. ich würde es aber noch mit Bohnenkraut und Eibisch ergänzen. Frische Pflanzen finde ich am wirksamsten, da ist alles drin.

3

Montag, 17. April 2017, 14:41

Würde ihn auch frisch verfüttern.

Zudem würde mir noch einfallen:
- Thymian Tee kochen und Ihnen als Getränk reichen
- Thymian Öl aufs Holz Tropfen damit sie es inhalieren

Viel Erfolg!

Ralf78

Fortgeschrittener

  • »Ralf78« ist männlich

Beiträge: 204

Realname: Ralf Neumann

Wohnort: Schwalbach Saar

Verein: SR85

gezüchtete Kaninchenrassen: ZwW thüringer, loh blau

Ämter in unserer Organisation: Schriftführer

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 23. April 2017, 16:42

Hallo.
Deine Schilderungen klingen nach einem Bakterium Namens Staphylokokkus aurens. Dieses ist auch für MRSA verantwortlich. Es ist laut meinen Informationen bei vielen Menschen/ Kaninchen im Körper verankert wie Herpes und bricht bei einer Schwächung des Immunsystemes aus. Und führt unter Umständen zum Tode. Ich würde das über einen Tierarzt mal untersuchen lassen. Es gibt nämlich Medikamente welche das Problem beheben können. Den Thymian ist ein gutes Kräutermittelchen, aber in diesem Falle wohl nicht wirksam genug.

Gruß Ralf

PeterW

Forumurgestein

  • »PeterW« ist männlich

Beiträge: 4 559

Wohnort: Baden

Hobbys: Tiere,Reisen,Lesen

Verein: C8

gezüchtete Kaninchenrassen: KLS schwarz / Farbenzwerge weißgrannenfarbig schwarz

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 4. Mai 2017, 13:15

Hallo Claudia,

zwei Antworten:

Es gibt schleimlösende Natursäfte im Reformhaus, die ins Wasser sind recht wirkungsvoll, Thymian als Kraut wird nicht gerade mit Begeisterung gefressen. Ins Kraftfutter gemischt geht schon eher...

Die Zweite Antwort wird dir nicht so gefallen, aber der geschilderte Fall mit Schleim und Todesfolge sollte dringend vom TA abgeklärt werden, da werden wohl richtige medis notwendig sein...viel Glück :)

mfg Peter

  • »Kaninchen.im.Stall« ist weiblich

Beiträge: 114

Über mich:

Realname: Daniella-G.

Wohnort: 07407 Rudolstadt

Beruf: Antikhänderin, aktuell in Rente

Hobbys: Meine Familie, unser Haushalt, gärtnern, lesen, Rad fahren, Fitti und die ganzen Tiere

Verein: T158

gezüchtete Kaninchenrassen: Kleinsilber gelb, Satinangora, Zwergwidder Satin, elfenbein, Blauauge

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 9. Mai 2017, 23:04

Kaninchen mit Rotz? Da sind Bakterien im Spiel. Da wirst du wohl mal schaun müssen, was ihr euch eingefangen habt und anschließend entweder cleanen (Behandlung mit Medis, bis das Bakteriogramm normale Werte aufweist).
Bei einem grossen Bestand wirst du das wohl nicht so einfach schaffen. Ich hab das mal mit ca. 12 Tieren wg. was andrem gemacht, ich fand es kostspielig. Oder du schlachtest gleich die ganze Mannschaft weg und desinfiziertst die Ställe.
Ich glaub nicht, dass Thymian da viel hilft.
Symphtomatische Behandlung bei Kaninchenschnupfen?
Das wird wohl eher nichts.
Sorry...
Ist nicht bös gemeint.
_ballon_ In der Ruhe liegt die Kraft. _ballon_