Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RKZ-Forum das Forum der Rassekaninchenzucht. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

FlorianP

Forummeister

  • »FlorianP« ist männlich

Beiträge: 724

Realname: Florian Piott

Wohnort: Jagstzell

Beruf: Rettungsassistent

Verein: Z470 - Jagstzell, Z37 - Ellwangen und Hasen- & Lothringerclub Württemberg

gezüchtete Kaninchenrassen: Kastanienbraune Lothringer, Fbzw H-Jap, Jamora und Hasenkaninchen schwarz und rotbraun

Ämter in unserer Organisation: 1. Vorsitzender Hasen- und Lothringerclub, 2. Kreisvorsitzender & Internetbeauftragter

  • Nachricht senden

81

Donnerstag, 8. Juni 2017, 15:02

Der Impfstoff muss bei 2 bis 8 Grad gelagert werden.

Kein Tierarzt wird den Impfstoff impfen, der illegal aus dem Ausland kommt und dann mit nicht gesicherter Kühlkette verschickt wurde.
Zumal ein Tierarzt in Buxtehude auch nicht weiß was wirklich in den Fläschchen ist.

Daher fällt auch dem Impfstofftransport wahrscheinlich weg.

Gruss Flo
Und dann diese Zweifel, ob ich der Bekloppte bin oder alle um mich herum...

*..jetzt auch mit Kameraüberwachung _haue_

  • »Werntal-Zwerge« ist männlich

Beiträge: 121

Realname: Siegfried

Wohnort: Bayern/Unterfranken

Beruf: Rentner

Hobbys: Kaninchenzüchten, Gärtnern

Verein: B1145 Schwanfeld

gezüchtete Kaninchenrassen: FbZw russen schwarz/blau weiß, FbZw perfeh

Ämter in unserer Organisation: 2. Vorstand, Zuchtwart im Verein

  • Nachricht senden

82

Donnerstag, 8. Juni 2017, 16:39

ich überlasse das meinem Tierarzt woher er den Impfstoff besorgt ;-)

Mir ist nur der Preis wichtig.

Hallo Florian.

Nach Rücksprache mit meinem Tierarzt kann der Impfstoff nicht legal in Deutschland erworben sein.

Gruß
Siegfried
.

FlorianP

Forummeister

  • »FlorianP« ist männlich

Beiträge: 724

Realname: Florian Piott

Wohnort: Jagstzell

Beruf: Rettungsassistent

Verein: Z470 - Jagstzell, Z37 - Ellwangen und Hasen- & Lothringerclub Württemberg

gezüchtete Kaninchenrassen: Kastanienbraune Lothringer, Fbzw H-Jap, Jamora und Hasenkaninchen schwarz und rotbraun

Ämter in unserer Organisation: 1. Vorsitzender Hasen- und Lothringerclub, 2. Kreisvorsitzender & Internetbeauftragter

  • Nachricht senden

83

Donnerstag, 8. Juni 2017, 22:47

Hallo Siegfried,

Wie gesagt, mir is das völlig Latte.
Ich weiss selbst dass der einzig legale Weg über Ecuphar ist... und dann eben zu solchen Preisen wie die aufrufen.

Aber das mach ich nicht mit.

Daher ist mir egal wo der Impfstoff herkommt, solange der Preis stimmt.

Gruss Florian
Und dann diese Zweifel, ob ich der Bekloppte bin oder alle um mich herum...

*..jetzt auch mit Kameraüberwachung _haue_

  • »lapinquebec« ist männlich

Beiträge: 104

Wohnort: 88633 Heiligenberg

Beruf: ehem. Mediengestalter

Hobbys: Kaninchen, Québec, Kartoffeln

Verein: Z 419 C 544

gezüchtete Kaninchenrassen: Familie züchtet: ZwW siam-gelb, ZwW hav-weiss, Schwarzloh

Ämter in unserer Organisation: Pressewart, Zuchtwart

  • Nachricht senden

84

Dienstag, 13. Juni 2017, 17:37

Hallo Florian,
dann weisst Du ja was NaCl mit gelblichem Farbstoff ist. Die Vaccine lassen wir der Einfachheit einfach weg. ;) Oder wie jetzt?
Florian, von jemanden, der wie Du im medizinischen Bereich arbeitet, hätte ich so eine Einstellung nicht erwartet. Sorry!

Klemens

Forummeister

  • »Klemens« ist männlich

Beiträge: 782

Realname: Klemens Gugel

Beruf: Winzer/Obstbaumeister

Verein: C736

gezüchtete Kaninchenrassen: Deutsche Großsilber schwarz und gelb, Tochter Fbzw havanna

Ämter in unserer Organisation: 2. Vorstand, Tätowiermeister

  • Nachricht senden

85

Dienstag, 13. Juni 2017, 19:37

Ich war immer der Meinung im Urin ist Harnstoff und im Schweiß Kochsalz.

FlorianP

Forummeister

  • »FlorianP« ist männlich

Beiträge: 724

Realname: Florian Piott

Wohnort: Jagstzell

Beruf: Rettungsassistent

Verein: Z470 - Jagstzell, Z37 - Ellwangen und Hasen- & Lothringerclub Württemberg

gezüchtete Kaninchenrassen: Kastanienbraune Lothringer, Fbzw H-Jap, Jamora und Hasenkaninchen schwarz und rotbraun

Ämter in unserer Organisation: 1. Vorsitzender Hasen- und Lothringerclub, 2. Kreisvorsitzender & Internetbeauftragter

  • Nachricht senden

86

Dienstag, 13. Juni 2017, 20:39

Hallo Florian,
dann weisst Du ja was NaCl mit gelblichem Farbstoff ist. Die Vaccine lassen wir der Einfachheit einfach weg. ;) Oder wie jetzt?
Florian, von jemanden, der wie Du im medizinischen Bereich arbeitet, hätte ich so eine Einstellung nicht erwartet. Sorry!



Hallo lapinquebec,

mein Tierarzt wird sicher kein NaCl mit gelbem Farbstoff verimpfen.
Der Impfstoff ist von Filavie hergestellt und es ist der Impfstoff Filavac VHD K C+V. Nur woher er diesen bezieht ist mir egal.

Meine Tiere sind letztes Jahr bereits mit der Sondergenehmigung geimpft worden. Alle, nicht nur die Aussteller. Deshalb ist deine Anschuldigung gegenüber mir ziemlich haltlos bzw da es meinen Tierarzt betrifft ziemlich unverschämt!


Gruß Florian
Und dann diese Zweifel, ob ich der Bekloppte bin oder alle um mich herum...

*..jetzt auch mit Kameraüberwachung _haue_

Kai

Forumurgestein

  • »Kai« ist männlich

Beiträge: 7 811

Realname: Kai Sander

Wohnort: Lemgo

Beruf: Raumausstattermeister

Hobbys: Kaninchen, Windsurfen

Verein: W147, W156, Widderclub Ostwestfalen W609, PR Gr Bielefeld

gezüchtete Kaninchenrassen: DklW blau-weiß, Zwergwidder-Angora weiß BlA

Ämter in unserer Organisation: ein paar

  • Nachricht senden

87

Mittwoch, 14. Juni 2017, 05:43

Daher ist mir egal wo der Impfstoff herkommt, solange der Preis stimmt.
Hallo,
ich glaube dieser Satz hört sich zwar vielleicht im ersten Momant komisch an, aber er passt.
Wichtig ist in meinen Augen, dass die Tiere geschützt sind!

-manche LVs haben ja Sammelimpfungen angeboten
-andere haben Kontakte ins Ausland, wo der Impfstoff wesentlich günstiger ist

Zusätzich dauerte es wohl auch zu lange, bis der Vertieb in Deutschland losging. Die Tiere sollten möglichst früh geimpft sein, nicht erst zur Schausaison.

Wir werden die Krankheit nur dann in den Griff bekommen, wenn gesamte Bestände flächehdeckend geschützt werden, dies kann aber nur bei moderaten Preisen klappen!

Wenn Florian bei einem Tierarzt günstig den gesamten Bestand impft, weil der TA eine günstige Quelle hat, halte ich es für besser als zu einem teureren Preis evtl. nur Aussteller zu impfen.

LG Kai

Klemens

Forummeister

  • »Klemens« ist männlich

Beiträge: 782

Realname: Klemens Gugel

Beruf: Winzer/Obstbaumeister

Verein: C736

gezüchtete Kaninchenrassen: Deutsche Großsilber schwarz und gelb, Tochter Fbzw havanna

Ämter in unserer Organisation: 2. Vorstand, Tätowiermeister

  • Nachricht senden

88

Mittwoch, 14. Juni 2017, 05:53

Ich sehe das ähnlich. Eigentlich ist es eine Unverschämtheit, dass ein identisches Produkt sobald es ein deutsches Etikett trägt mehr als das doppelte kostet. Da macht sich doch jemand mit der Angst und Fürsorge anderer die Taschen voll. Meiner Meinung nach müsste es doch auch im Interesse einer "tierlieben" Arzneimittelfirma sein, wenn großflächig und ganze Bestände geimpft würden und nicht nur ein paar unersetzliche Tiere. Dadurch gäbe es insgesamt einen besseren Impfschutz, was dem Image der Firma wieder zugute käme. Vom Umsatz mal ganz zu schweigen.

Gruß Klemens

andi-kaninchen

Forumaltmeister

  • »andi-kaninchen« ist männlich

Beiträge: 1 963

Realname: Andreas

Wohnort: Finsterwalde

Beruf: gesund werden / durchhalten

Hobbys: hoffentlich irgendwann wieder angeln, Kaninchenzucht

Verein: D544 Schlieben und Umgebung eV

gezüchtete Kaninchenrassen: Zucht Gemeinschaft - Zwergwidder perlfeh

  • Nachricht senden

89

Mittwoch, 14. Juni 2017, 07:50

Ich sehe es wie Klemens, da verdient einer auf Kosten der Züchter.
Nur impfen am Ende die wenigsten und wir haben dann das Problem.
Ich werde wohl auch mal rum horchen müssen, wo ich den Impfstoff für die RHD2 günstiger bekomme.
Also schon mal ein Hilferuf: wer mir für 50 Tiere da was empfehlen, oder besorgen kann darf sich bei mir melden.
Gruß Andreas


Und wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her!

  • »Feuerteufelchen« ist weiblich

Beiträge: 86

Wohnort: Hofheim a. T.

Beruf: Gärtnermeisterin

Hobbys: Reiten, Kaninchenzucht, Hund

Verein: H 186

gezüchtete Kaninchenrassen: Deutsche Großsilber

  • Nachricht senden

90

Mittwoch, 14. Juni 2017, 22:32

Ich sehe das ähnlich. Eigentlich ist es eine Unverschämtheit, dass ein identisches Produkt sobald es ein deutsches Etikett trägt mehr als das doppelte kostet. Da macht sich doch jemand mit der Angst und Fürsorge anderer die Taschen voll. Meiner Meinung nach müsste es doch auch im Interesse einer "tierlieben" Arzneimittelfirma sein, wenn großflächig und ganze Bestände geimpft würden und nicht nur ein paar unersetzliche Tiere. Dadurch gäbe es insgesamt einen besseren Impfschutz, was dem Image der Firma wieder zugute käme. Vom Umsatz mal ganz zu schweigen.

Gruß Klemens
Da kann ich mich nur anschließen.
Meinen Vereinskollegen wollen auch kein Filavac Impfen weil zu teuer also bleibt mir im Moment nur die noch teureren Zehnerdosen zu nehmen. :thumbdown:
Aber noch schlimmer ist, dass die den Impfstoff nicht beibringen. Wir haben vor über vier Wochen bestellt, lezte Woche hat meine Tierärztin mal angerufen und nachgefragt wie es denn aussieht.
Die ernüchternde Antwort: es gäbe so viele Bestellungen dass die nicht hinterherkommen und nich sicher ist ob wir überhaut was von der nächsten Charge bekommen....
Versteh nicht warum das so lange dauert bei einem Impfstoff der ja in anderen Ländern schon länger auf dem Markt ist. _daumenrunter_
Grüße Larissa

andi-kaninchen

Forumaltmeister

  • »andi-kaninchen« ist männlich

Beiträge: 1 963

Realname: Andreas

Wohnort: Finsterwalde

Beruf: gesund werden / durchhalten

Hobbys: hoffentlich irgendwann wieder angeln, Kaninchenzucht

Verein: D544 Schlieben und Umgebung eV

gezüchtete Kaninchenrassen: Zucht Gemeinschaft - Zwergwidder perlfeh

  • Nachricht senden

91

Donnerstag, 15. Juni 2017, 07:28

Noch schlimmer, hier kümmern Tierärzte garnicht erst darum.
Da wird mal von geredet und das wars.
Trotzdem sie ja zu den Züchtern impfen fahren, wird die RHD2 scheinbar nicht ernst genommen.
Gruß Andreas


Und wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her!

92

Sonntag, 30. Juli 2017, 19:37

Habe jetzt Bescheid bekommen was ich für die Filavac Impfung bezahlen soll. Bei einer 50er Flasche 10 Euro pro Tier. Bei aller Liebe, aber das bezahle ich auf keinen Fall. Dann lasse ich meine Tiere eben zu Hause und verzichte auf Ausstellungen.

Gruß Franz
Achtung! Dieser Beitrag könnte Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.

saxwald

Fortgeschrittener

  • »saxwald« ist männlich

Beiträge: 171

Realname: Oswald

Wohnort: Wilsdruff-Sachsen

Beruf: selbst und ständig

Hobbys: Rabbits & Rock n Roll, Geschichte.

Verein: S. 575 Dippoldiswalde

gezüchtete Kaninchenrassen: Kalifornier s/w & havanna. ZwW russenf-schwarz-weiß.

  • Nachricht senden

93

Sonntag, 30. Juli 2017, 20:32

Nabend.
Ein Koll. aus München sagte mir auch was von 10,- dort. Wir selbst zahlen 5,-, und 20km weiter Freunde 4,50,-. Das ist doch nur eine klare Aussage, wie sich die Tierärtzte die Taschen vollmachen, den ich kann mir nicht vorstellen, dass es im Einkauf solche Preisunterschiede gibt!
http://kalifornier-kaninchen-wilsdruff.jimdo.com/

Selbstverständlich sind unsere Tiere gegen RHD & RHDV2 geimpft!

zwergloh

Forummeister

Beiträge: 1 003

Realname: Anna

Beruf: Gesundheits- und Krankenpflegerin

Hobbys: Kaninchenzucht + Tier/Naturfotographie

Verein: H24 Dieburg

gezüchtete Kaninchenrassen: FbZw marder blau, FbZw loh schwarz, ZwW loh schwarz, ZwW schwarzgrannen

Ämter in unserer Organisation: Tätomeister, Webmaster

  • Nachricht senden

94

Montag, 31. Juli 2017, 06:17

Müchen ist ein teures Pflaster. Die ganzen Fehlfarben gehen an privat und die ganzen Münchner beklagen sich über die teure Impfung (Preis für Privatpersonen 35-38€ pro Tier)

München ist von mit nur 40 Minuten entfernt. Ich bestelle heute Impfstoff. Im Kostenvoranschlag wurde 7€ berechnet, wobei er sagte es wird wahrscheinlich günstiger. In einer Rehnung wäre er auf 5-6€ gekommen. Ich bin also mal gespannt wie es wird.

MichaelM

Fortgeschrittener

  • »MichaelM« ist männlich

Beiträge: 402

Realname: Michael Macke

Wohnort: Lohne/ Kroge-Ehrendorf

Beruf: Verfahrensmechaniker für Kunststoff-und Kautschuktechnik

Hobbys: Rassekaninchenzucht, Singen

Verein: I144 Kroge-Ehrendorf Hermelin-und Farbenzwergeclub I33

gezüchtete Kaninchenrassen: Zwergwidder, havanna-weiß; Farbenzwerge, rhönfarbig;

Ämter in unserer Organisation: Zuchtbuchführer, Jugendleiter, Kassierer im Ortsverein; Schriftführer im Hermelin-und Farbenzwergeclub I33

  • Nachricht senden

95

Montag, 31. Juli 2017, 11:20

Hallo,

10 Euro pro Tier für eine Impfung mit Filavac ist deutlich zu viel, Franz. Da gebe ich dir Recht.
Es gibt den Filavac Impfstoff ja auch nur als 1-er Dosis, oder als 50ml Flasche. Andere Abfüllmengen sind auch nicht verfügbar. Das ist ganz schön "clever" gemacht vom Impfstoffhersteller. Man muss halt ordentlich "blechen" als Züchter bzw. Halter von Rassekaninchen.
Gäbe es den Filavac-Impfstoff auch in anderen Abfüllmengen, würde so mancher Züchter damit besser klarkommen. Z.B. 20-er Impfdosen. Man muss sich halt im Verein bzw. unter Züchterkollegen gut absprechen, wenn man jetzt z.B. nur 10 Tiere impfen möchte, aber eine Flasche mit 50-er Impfeinheiten zum Preis von, sagen wir mal 250 Euro zur Verfügung hat. Wahrscheinlich wäre eine Flasche mit 20-er Impfeinheiten auch teurer wie eine Flasche mit 50-er Impfeinheiten. Aber letztendlich kommt es ja (eigentlich) auf die Menge der Kaninchen an, die zu impfen sind. Was nützt es mir, wenn ich nur 20 Tiere impfen will, aber eine Flasche mit 50 Impfeinheiten habe? Was mache ich dann mit dem Rest?
Also wie gesagt, Absprache unter den Züchtern bezüglich des Impfstoffes ist derzeit (leider) das A und O.

Gruß
Michael

FlorianP

Forummeister

  • »FlorianP« ist männlich

Beiträge: 724

Realname: Florian Piott

Wohnort: Jagstzell

Beruf: Rettungsassistent

Verein: Z470 - Jagstzell, Z37 - Ellwangen und Hasen- & Lothringerclub Württemberg

gezüchtete Kaninchenrassen: Kastanienbraune Lothringer, Fbzw H-Jap, Jamora und Hasenkaninchen schwarz und rotbraun

Ämter in unserer Organisation: 1. Vorsitzender Hasen- und Lothringerclub, 2. Kreisvorsitzender & Internetbeauftragter

  • Nachricht senden

96

Montag, 31. Juli 2017, 11:54

Dann lasse ich meine Tiere eben zu Hause und verzichte auf Ausstellungen.



Der Virus ist nicht nur auf Ausstellungen unterwegs ;-)

10€ sind ein Aufschlag von 7,21€ gegenüber dem EK von Ecuphar..

Das ist mehr als frech!


Lasst eure Aussteller vom TA impfen damit ihr die Unterschrift habt und den Impfstoff für den Restbestand holt ihr euch ausm Ausland.

Dafür braucht ihr ja keine Unterschrift aber geschützt sind sie dann trotzdem!

Gruss Flo
Und dann diese Zweifel, ob ich der Bekloppte bin oder alle um mich herum...

*..jetzt auch mit Kameraüberwachung _haue_

DR-Züchter

Forenneuling

  • »DR-Züchter« ist männlich

Beiträge: 49

Realname: Manuel

Wohnort: 88410 Bad Wurzach

Verein: Z456 Vogt und Umgebung e.V.

gezüchtete Kaninchenrassen: Kleinsilber grau-braun

Ämter in unserer Organisation: Jugendleiter

  • Nachricht senden

97

Montag, 31. Juli 2017, 12:23

So machen wir es auch.
Wir holen den Impfstoff aus Frankreich in 50er Dosen. Es kostet uns dann 1 Euro pro Tier. (Alttiere und nicht Nichtaussteller die wir auch selber Impfen)
Den Rest müssen wir auch Offiziell machen.
Hiermit fahren wir aber wesentlich günstiger :)

  • »Werntal-Zwerge« ist männlich

Beiträge: 121

Realname: Siegfried

Wohnort: Bayern/Unterfranken

Beruf: Rentner

Hobbys: Kaninchenzüchten, Gärtnern

Verein: B1145 Schwanfeld

gezüchtete Kaninchenrassen: FbZw russen schwarz/blau weiß, FbZw perfeh

Ämter in unserer Organisation: 2. Vorstand, Zuchtwart im Verein

  • Nachricht senden

98

Montag, 31. Juli 2017, 13:04

Hallo,

solche Praktigen, die ich verstehen kann, müst ihr fest an die große Glocke hängen.
So schnell könnt ihr gar nicht schauen ,wie das vom Hersteller unterbunden wird.
Spreche in einer anderen Sache aus Erfahrung.

Gruß Siegfried

FlorianP

Forummeister

  • »FlorianP« ist männlich

Beiträge: 724

Realname: Florian Piott

Wohnort: Jagstzell

Beruf: Rettungsassistent

Verein: Z470 - Jagstzell, Z37 - Ellwangen und Hasen- & Lothringerclub Württemberg

gezüchtete Kaninchenrassen: Kastanienbraune Lothringer, Fbzw H-Jap, Jamora und Hasenkaninchen schwarz und rotbraun

Ämter in unserer Organisation: 1. Vorsitzender Hasen- und Lothringerclub, 2. Kreisvorsitzender & Internetbeauftragter

  • Nachricht senden

99

Montag, 31. Juli 2017, 14:11

Siegfried, da wird seitens des Herstellers garnichts passieren.

In Frankreich dürfen die Züchter selber impfen.

Folglich geben die Tierärzte den Züchtern den Impfstoff mit.
Man muss den Impfstoff ja auch nicht bei einem Tierarzt holen sondern kann einen befreundeten Züchter fragen ob er etwas kauft was von diesem dann bekommt.

Der einzige der sich bei dieser Praktik ärgern wird ist Ecuphar in Greifswald...

Die kaufen den Impfstoff nämlich auch nicht für 130€ pro 50 Dosen ein und verkaufen ihn dann für 139,50€.

Bei dieser Strategie von Ecuphar sind 200% Gewinn garantiert.


Gruß Florian
Und dann diese Zweifel, ob ich der Bekloppte bin oder alle um mich herum...

*..jetzt auch mit Kameraüberwachung _haue_

  • »Werntal-Zwerge« ist männlich

Beiträge: 121

Realname: Siegfried

Wohnort: Bayern/Unterfranken

Beruf: Rentner

Hobbys: Kaninchenzüchten, Gärtnern

Verein: B1145 Schwanfeld

gezüchtete Kaninchenrassen: FbZw russen schwarz/blau weiß, FbZw perfeh

Ämter in unserer Organisation: 2. Vorstand, Zuchtwart im Verein

  • Nachricht senden

100

Montag, 31. Juli 2017, 14:35

Hallo Florian,

das dachten wie auch.
Es handelte sich um Produkte im Med.-Tech-Bereich.
2 Jahre ging es gut, dann wurde die Sache vom Hersteller (übrigens auch Frankreich) auf betreiben des Vertreibers in Deutschland unterbunten.

Ich selbst habe ja nichts dagegen, aber muß man alles an die Öffentlichkeit bringen?

Gruß Siegfried

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher