Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RKZ-Forum das Forum der Rassekaninchenzucht. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jan1604

Forummeister

  • »Jan1604« ist männlich
  • »Jan1604« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 857

Verein: -

gezüchtete Kaninchenrassen: Deutsche Kleinwidder Blau-Weiß

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 25. Juli 2017, 13:40

Lichtanlage im Außenstall

Servus liebe RKZ-Gemeinde :),

da ich aktuell 2 Wochen Urlaub habe und wieder am Ställe bauen bin habe ich eine Frage bzgl. Licht.

Im Winter habe ich oft das Problem, dass die Buchten sehr schlecht beleuchtet sind (das erschwert besonders das Ausmisten). Aktuell habe ich nur Licht in den Gang zwischen den Buchten. Allerdings steht man beim Ausmisten ja vor der Bucht und nimmt so das ganze Licht weg. Im Sommer geht es noch einigermaßen.. Aber im Winter ist es doch schon relativ dunkel. Daher wollte ich Licht in der Bucht anbringen.

Hat da jemand schon Erfahrungen mit? Ich habe Angst das die Kaninchen die Lampen anknabbern könnten. Am liebsten wären mir ja LED-Lampen. Bin aber allen anderen gegenüber aufgeschlossen.

Ich habe an einen LED-Lichterschlauch gedacht. Habe mir so ein ding für außen auch schon bestellt. Allerdings weiß ich nicht so recht wie ich diesen Schützen kann. In den LED-Profilen passt dieser Schlauch nicht rein.
Eine LED-Lampe habe ich auch da, aber auch da das Problem wie man diese effektiv vor dem Annagen schützen kann.
Das Licht soll weniger dazu dienen das Tageslicht zu ersetzen- wäre aber schön diese Option zu haben (insbesondere für die Wintermonate).

Bitte um Rat.

Beste Grüße
Jan

MichaelM

Fortgeschrittener

  • »MichaelM« ist männlich

Beiträge: 430

Realname: Michael Macke

Wohnort: Lohne/ Kroge-Ehrendorf

Beruf: Verfahrensmechaniker für Kunststoff-und Kautschuktechnik

Hobbys: Rassekaninchenzucht, Singen

Verein: I144 Kroge-Ehrendorf Hermelin-und Farbenzwergeclub I33

gezüchtete Kaninchenrassen: Zwergwidder, havanna-weiß; Farbenzwerge, rhönfarbig;

Ämter in unserer Organisation: Zuchtbuchführer, Jugendleiter, Kassierer im Ortsverein; Schriftführer im Hermelin-und Farbenzwergeclub I33

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 25. Juli 2017, 14:14

Hallo Jan,

verstehe ich das jetzt richtig? Du hast einen "Außenstall" ohne Tageslicht? Für mich jetzt irgendwie gerade schwer vorstellbar.... Aber gut.

Da hätte ich jetzt irgendwie daran gedacht, Fenster einzubauen in den "Außenstall". Das scheint aber wohl nicht möglich zu sein. Denn Tageslicht ist das beste Licht für die Kaninchen. Würde ich also immer vorziehen anstatt da jetzt mit "Starkem Licht" wie jetzt z.B. LED-Lampen zu arbeiten. Denn zu viel Licht ist auch nicht unbedingt förderlich für Kaninchen.

Was hast du denn jetzt für Licht im Stall? Neonröhren z.B.?

Gruß
Michael

Jan1604

Forummeister

  • »Jan1604« ist männlich
  • »Jan1604« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 857

Verein: -

gezüchtete Kaninchenrassen: Deutsche Kleinwidder Blau-Weiß

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 25. Juli 2017, 14:30

Hallo Michael,

danke für deine schnelle Antwort :)

Klar hat mein Außenstall Tageslicht. Im Sommer geht es ja auch einigermaßen. Aber im Winter ist es einfach zu dunkel.

Ich möchte die Lampen auch nicht die ganze Zeit anmachen, sondern diese überwiegen nutzen wenn ich ausmiste, füttere etc.

Aktuell habe ich LED-Lampen in meinen Kaninchenstall. Diese sind auch schön Hell. Aber wenn ich (beim Ausmisten, Füttern etc.) vor der Bucht stehe kommt dieses Licht eben nur schlecht hinein, wodurch man wenig sieht.

Ralf78

Fortgeschrittener

  • »Ralf78« ist männlich

Beiträge: 314

Realname: Ralf Neumann

Wohnort: 66773 Schwalbach Saar

Hobbys: Rassekaninchen züchten

Verein: SR85

gezüchtete Kaninchenrassen: ZwW loh blau, Probehalber ZwW hasenfarbig, Meine Tochter hat die ZwW weiß BlA

Ämter in unserer Organisation: Schriftführer, 2. Tätowart

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 25. Juli 2017, 15:35

Hi.
Wie sehen den die Buchten innen farblich aus. Regelmäßig weißen wirkt Wunder. Das weiß reflektiert das Licht enorm.
Aber gegen das Annagen weiß ich auch keinen Rat. Ich selbst habe im Gang Feuchtraumwannenleuchten. Das reicht mir soweit aus. Auch beim Ausmisten. Natürlich muß man von oben nach unten abstriche machen. Aber trotzdem alles i.O.

Gruß Ralf

Jan1604

Forummeister

  • »Jan1604« ist männlich
  • »Jan1604« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 857

Verein: -

gezüchtete Kaninchenrassen: Deutsche Kleinwidder Blau-Weiß

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 25. Juli 2017, 16:34

Wie sehen den die Buchten innen farblich au
Hallo Ralf,

das hatte ich ganz vergessen zu erwähnen. Meine Buchten sind alle aus Siebdruckplatten. Das Material bzw. die Buchten sind dementsprechend dunkel.
Aktuell habe ich eine Hälfte meiner Ställe -aufgrund von Florians guten Erfahrungen- mit weißen Flüssigkunststoff gestrichen. Wenn es hält wird die andere hälfte damit auch noch gestrichen.

Durch das weiß wirkt es schon wesentlich heller. Aber dunkel bleibt es dennoch.

udo horst

Forenneuling

Beiträge: 18

Wohnort: Mannheim

Verein: C237 KTZV 1909 Mannheim Waldhof

gezüchtete Kaninchenrassen: Rexe schwarz

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 25. Juli 2017, 18:31

Hallo Jan,

wie wäre es wenn Du an der Decke der Bucht eine kleine Metallplate anschraubst und dann mit Magnetleuchten arbeitest.
Die kann man dann immer in der Bucht anbringen, die man gerade ausmistet. Damit leuchtest Du auch die unteren Buchten problemlos aus

jenni-kral

Forummeister

  • »jenni-kral« ist weiblich

Beiträge: 871

Realname: Jennifer

Wohnort: Traunstein

Beruf: Steuerfachwirtin

Verein: B104

gezüchtete Kaninchenrassen: Weiße Hotot

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 25. Juli 2017, 19:39

Hallo,

ist zwar wahrscheinlich nicht das was du dir vorstellst, aber ich lauf im Stall beim füttern und misten immer mit einer Stirnlampe rum.

Lg Jenni

MichaelM

Fortgeschrittener

  • »MichaelM« ist männlich

Beiträge: 430

Realname: Michael Macke

Wohnort: Lohne/ Kroge-Ehrendorf

Beruf: Verfahrensmechaniker für Kunststoff-und Kautschuktechnik

Hobbys: Rassekaninchenzucht, Singen

Verein: I144 Kroge-Ehrendorf Hermelin-und Farbenzwergeclub I33

gezüchtete Kaninchenrassen: Zwergwidder, havanna-weiß; Farbenzwerge, rhönfarbig;

Ämter in unserer Organisation: Zuchtbuchführer, Jugendleiter, Kassierer im Ortsverein; Schriftführer im Hermelin-und Farbenzwergeclub I33

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 25. Juli 2017, 20:01

ich lauf im Stall beim füttern und misten immer mit einer Stirnlampe rum.
Jaaaa. DAS ist die Lösung!!

(Ich schätze mal, Jan, wenn das die Lösung ist, möchtest du dein Problem zurück. :thumbsup: )

Nimm´s mir bitte nicht übel Jenny. Aber so geht es natürlich auch. :P

9

Dienstag, 25. Juli 2017, 20:41

Hallo Jan
Licht im Gang hast du ja. Du willst ja nur mehr Licht beim ausmisten. Du wirst mit einer fest verschraubten Lampe immer Unterschiede in den oberen zu den unteren Buchten haben. Ich habe eine Akku LED Stablampe. Ich kann sie von Bucht zu Bucht mitnehmen und irgendwo hinhängen oder auf die Heuraufe legen. Ob oben oder unten oder hinten in der Ecke, die Bucht die du ausmistet ist immer hell ausgeleuchtet. Nach dem misten wieder aufladen, dann ist sie zum nächsten misten wieder einsatzbereit. ;)
So eine habe ich: www.conrad.de/de/led-arbeitsleuchte-akku…-lm-855304.html

Gruß Franz
Achtung! Dieser Beitrag könnte Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Franz« (25. Juli 2017, 20:46)


Jan1604

Forummeister

  • »Jan1604« ist männlich
  • »Jan1604« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 857

Verein: -

gezüchtete Kaninchenrassen: Deutsche Kleinwidder Blau-Weiß

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 26. Juli 2017, 10:47

Hallo,

danke für die zahlreichen Antworten.

Das sind ja bisher alles Vorschläge für batterie betriebene Lichter. Ich hätte aber ganz gern "Licht aus der Steckdose".
Habt ihr da noch Ideen/ Vorschläge?

Gruß
Jan

andi-kaninchen

Forumaltmeister

  • »andi-kaninchen« ist männlich

Beiträge: 1 990

Realname: Andreas

Wohnort: Finsterwalde

Beruf: gesund werden / durchhalten

Hobbys: hoffentlich irgendwann wieder angeln, Kaninchenzucht

Verein: D544 Schlieben und Umgebung eV

gezüchtete Kaninchenrassen: Zucht Gemeinschaft - Zwergwidder perlfeh

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 26. Juli 2017, 11:41

Hallo Jan, das Problem hatte ich auch.
Ich habe verschiedene Sachen versucht, aber am helsten sind die Baustellenstrahler. Diese bekommst du schon für weniger Geld.
Nur las die Finger von so einem Ding mit LED, das ist ein schmuse Licht und nicht brauch bar.
Ich habe mehrere so angebracht das von den Seiten und hinten einer strahlt. Somit stehst du dir nicht selber im Licht.
Da sie ja nur für kurze Zeit in betrieb sind, ist der Stromverbrauch auch nicht so hoch.
Ich bin damit zufrieden!
Gruß Andreas


Und wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her!

Klemens

Forummeister

  • »Klemens« ist männlich

Beiträge: 833

Realname: Klemens Gugel

Beruf: Winzer/Obstbaumeister

Verein: C736

gezüchtete Kaninchenrassen: Deutsche Großsilber schwarz, gelb und havanna, Tochter Kleinrex castorfarbig

Ämter in unserer Organisation: 2. Vorstand, Tätowiermeister

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 26. Juli 2017, 12:17

Hallo Jan,
vor kurzem habe ich so einen Stall in FB gesehen, da waren runde Einbauspots verbaut. ich kann es aber nicht mehr Finden. Ich glaube das hatte Patrick Schauermann gebaut.

Gruß Klemens

Klemens

Forummeister

  • »Klemens« ist männlich

Beiträge: 833

Realname: Klemens Gugel

Beruf: Winzer/Obstbaumeister

Verein: C736

gezüchtete Kaninchenrassen: Deutsche Großsilber schwarz, gelb und havanna, Tochter Kleinrex castorfarbig

Ämter in unserer Organisation: 2. Vorstand, Tätowiermeister

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 26. Juli 2017, 12:22

Habs doch gefunden.

[gallery]4723[/gallery]


Gruß Klemens

Jan1604

Forummeister

  • »Jan1604« ist männlich
  • »Jan1604« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 857

Verein: -

gezüchtete Kaninchenrassen: Deutsche Kleinwidder Blau-Weiß

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 26. Juli 2017, 14:46

Hallo Klemens,

das ist eine gute Idee :) Vielen Dank.
Ich werde mir jetzt mal ein Kopf machen wie ich das am besten in meinen Ställen einbauen könnte :)

Ralf78

Fortgeschrittener

  • »Ralf78« ist männlich

Beiträge: 314

Realname: Ralf Neumann

Wohnort: 66773 Schwalbach Saar

Hobbys: Rassekaninchen züchten

Verein: SR85

gezüchtete Kaninchenrassen: ZwW loh blau, Probehalber ZwW hasenfarbig, Meine Tochter hat die ZwW weiß BlA

Ämter in unserer Organisation: Schriftführer, 2. Tätowart

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 26. Juli 2017, 18:23

hallo Jan.
mit weißen Flüssigkunststoff gestrichen. Wenn es hält wird die andere hälfte damit auch noch gestrichen.
Ich habe auch in der Vergangenheit Flüssigkunststoff verwendet und war sehr zufrieden damit. Nur durch neue Gesetze wurden die Lösungsmittel verändert. Mein Flüssigkunststoff war noch expliziert für Holz ausgewiesen. Der jetzige Flüssigkunststoff nicht mehr. Aber auf Wasserbasis. :thumbdown: Da hilfe nur probieren geht über studieren... Man muß aber auch sagen, die Siebdruck ob Film oder gewaffelte Seite, ist ein schwieriger Untergrund.

Gruß Ralf

Jan1604

Forummeister

  • »Jan1604« ist männlich
  • »Jan1604« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 857

Verein: -

gezüchtete Kaninchenrassen: Deutsche Kleinwidder Blau-Weiß

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 27. Juli 2017, 13:16

Da hilfe nur probieren geht über studieren... Man muß aber auch sagen, die Siebdruck ob Film oder gewaffelte Seite, ist ein schwieriger Untergrund.
Hallo Ralf,

ja das Material ist echt ein Problem. Von Hause aus ist es halt sehr dunkel und es hält nichts darauf :wacko:
Ich war auch schon in einen Malerfachbetrieb. Dies hatten auch keine Idee- außer die Schicht anzurauhen. Aber dann hätte ich ein haufen Geld für die Platten (die ich ja nur wegen der Beschichtung geholt habe) ausgeben um dann die Beschichtung wieder zu entfernen...

Ich verwende den Flüssigkunststoff von Jansen. Dieser sollte nicht auf Wasserbasis sein ?( Kostet aber auch ein wenig mehr (2,5l ~ 55€). Ich habe die Buchten je 3 mal gestrichen. So reicht eine 2,5L Dose etwa für 3 Ställe (90x80x70).
Aktuell sind 30 Ställe damit "behandelt" wurden. Wenn es da hält bekommen die anderen auch einen weißen Anstrich :)

Ich war auch gerade mal beim Obi nach "LED Einbaustrahler" schauen. So richtig etwas gefunden habe ich nicht. Mir war wichtig das es dicht ist (also keine Feuchtigkeit und Schmutz hinter die Lampe gelangen kann- IP44). Da ist dann immer das Problem das ich das Leuchtmittel/ Lampen nicht tauschen kann und ich im Falle eines defektes den ganzen Strahler tauschen muss. Aus Erfahrung weiß ich (habe in meienr Küche einbaustrahler verbaut) das diese aber gern mal kaputt gehen.

Und die Einbaustrahler wo ich die Lampen/ bzw. das Leuchtmittel wechseln kann, waren nicht dicht. Also hätte Feuchtigkeit, Schmutz etc. dahiner gelangen können.
Auch wäre es schön wenn die Einbautiefe nicht die 7cm übersteigt.

Beste Grüße
Jan

FlorianP

Forummeister

  • »FlorianP« ist männlich

Beiträge: 725

Realname: Florian Piott

Wohnort: Jagstzell

Beruf: Rettungsassistent

Verein: Z470 - Jagstzell, Z37 - Ellwangen und Hasen- & Lothringerclub Württemberg

gezüchtete Kaninchenrassen: Kastanienbraune Lothringer, Fbzw H-Jap, Jamora und Hasenkaninchen schwarz und rotbraun

Ämter in unserer Organisation: 1. Vorsitzender Hasen- und Lothringerclub, 2. Kreisvorsitzender & Internetbeauftragter

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 27. Juli 2017, 13:34

Nehme doch 2 Holzplatten in der Stärke deines LED-Lichtschlauches.

Die an die Decke, Lichtschlauch dazwischen und ein Drahtgitter drübernageln/klammern...

Dann kommen die Kaninchen nicht an den Schlauch und du kannst den Schlauch durch jede Bucht zuehen.


Gruss Florian
Und dann diese Zweifel, ob ich der Bekloppte bin oder alle um mich herum...

*..jetzt auch mit Kameraüberwachung _haue_

Christian68

Forenneuling

  • »Christian68« ist männlich

Beiträge: 2

Verein: H186

gezüchtete Kaninchenrassen: Farbenzwerge weißgrannen blau

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 15. Januar 2019, 19:28

Hallo Jan,
ich möchte mir neue Ställe mit Innebeleuchtung bauen undn bin da auf folgende Seite gestoßen...
http://www.kleintierzuchtgeraetebau.de/galerie.html
und wollte dann evtl. diese

https://www.ebay.de/itm/4er-12V-LED-Inne…te/162700398816
LED Lampen montieren, allerdings weiß ich nicht wieviel Watt bzw. Lumen/Lux die Lampen haben sollten.
Man will ja auch nicht das es zu hell wird 8)

Grüße
Christian
Ach ja, das Bild von Klemens kann ich leider nicht sehen :S

Countrysu

Forummeister

  • »Countrysu« ist weiblich

Beiträge: 792

Realname: Susan

Wohnort: Land Brandenburg (Prignitz)

Hobbys: Country , Pferde und Kaninchen

Verein: D192

gezüchtete Kaninchenrassen: Fuchskaninchen wBlA

Ämter in unserer Organisation: Verantwortliche fürs Tätowieren

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 15. Januar 2019, 20:42

Ich habe eine Stirnlampe mit Batterien, nutze sie für alles, egal ob im dunkeln die Pferde im Ofenstall zu füttern sind, Wachteleier einzusammeln oder die Kaninchenbuchten genauer auszuleuchten. Die Hände sind frei und ich hab ausreichend Licht :thumbsup:

20

Dienstag, 15. Januar 2019, 21:12

Kein Licht im Pferdestall, aber einen Ofen drin stehen haben. :D
Achtung! Dieser Beitrag könnte Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.

Ähnliche Themen