Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RKZ-Forum das Forum der Rassekaninchenzucht. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kleinwidder

Fortgeschrittener

  • »Kleinwidder« ist männlich
  • »Kleinwidder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 232

Über mich: Kleinwidder

Realname: ABLEITNER

Wohnort: 82256 Fürstenfeldbruck

Beruf: Rentner

Hobbys: Kaninchenzucht und Wohnmobilreisen

Verein: B 151 Weilheim in Obb. Bayern Widderclub Sektion Oberbayern

gezüchtete Kaninchenrassen: Deutsche Kleinwidder schwarz

Ämter in unserer Organisation: keine mehr

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 13. September 2017, 14:01

BS 2017 in Leipzig

Im Kleintierzüchter 9/2017 wurde alle Formulare für die Bundesschau
veröffentlicht und unter anderem auch die Kosten für die Schau, zur Teil-
nahme mit einer Zuchtgruppe.


4 Tiere 12.00 € 48,00€
4 Futtergeld 2,00 € 8,00€
1 Zuchtgruppe 6,00€ 6,00€
1 Unkosten 4,00€ 4,00€
1 Pflichtkatalog 12,00€

4 Impfungen 3,50€ 14,00€
1 Transport 30,00€ 30,00€

122,00€= 4 Tiere 30,50€ /pro Tier

Die Teilnahme bei der Bundesschau 2017 verursacht ca. 122.00€ ohne Eintritt und Anreise des Züchters nach Leipzig .
Bei diesen stolzen Preisen wird sich der eine oder andere Züchter gut überlegen, ob er überhaupt noch finanziell in der Lage
ist, diese Unkosten für sein Hobby zu investieren.
Durch den ständigen Rückgang der aktiven Züchter werden die Aussichten immer geringer, dass ein Tierverkauf zustande kommt, um die Unkosten zu senken.
Die Verkaufspreise für die Tiere sind entsprechend den Unkosten anzugleichen und keine Schleuderpreise an zusetzen bzw. Weihnachtsgeschenke in Leipzig zu verteilen.

Ich hoffe und wünsche, dass sich viele Züchter mit Ihren Tiere bei der BS 2017 in Leipzig beteiligen, um zu zeigen welche Qualität die
Deutsche-Rassekaninchenzucht in all den Jahren erreicht hat.

Kleinwidder

udo horst

Forenneuling

Beiträge: 7

Wohnort: Mannheim

Verein: C237 KTZV 1909 Mannheim Waldhof

gezüchtete Kaninchenrassen: Rexe schwarz

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 13. September 2017, 21:42

Hallo Kleinwidder,

Ich habe Deinen Beitrag hier gelesen und mich würde interessieren, was Du als angemessen Verkaufspreise hältst ?

Gruß Udo

zwergloh

Forummeister

Beiträge: 956

Realname: Anna

Beruf: Gesundheits- und Krankenpflegerin

Hobbys: Kaninchenzucht + Tier/Naturfotographie

Verein: H24 Dieburg

gezüchtete Kaninchenrassen: FbZw marder blau, FbZw loh schwarz, ZwW loh schwarz, ZwW schwarzgrannen

Ämter in unserer Organisation: Tätomeister, Webmaster

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 14. September 2017, 06:51

Ich habe trotz der Preise gemeldet.

3,50€ pro Tier an Impfkosten ist nett berechnet. Ich habe vor 3 Wochen ganze 9€ pro Tier bezahlt.

Verkaufspreise hin oder her. Ich habe mal wieder kein einziges als verläuflich gemeldet. Es sind sowieso 80% der gemeldeten Tiere angefragt, reserviert oder haben gute Chancen in meiner Zucht zu bleiben.
Zumal mich stört, dass man nie erfährt wohin die Tiere gegangen sind.

Kleinwidder

Fortgeschrittener

  • »Kleinwidder« ist männlich
  • »Kleinwidder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 232

Über mich: Kleinwidder

Realname: ABLEITNER

Wohnort: 82256 Fürstenfeldbruck

Beruf: Rentner

Hobbys: Kaninchenzucht und Wohnmobilreisen

Verein: B 151 Weilheim in Obb. Bayern Widderclub Sektion Oberbayern

gezüchtete Kaninchenrassen: Deutsche Kleinwidder schwarz

Ämter in unserer Organisation: keine mehr

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 14. September 2017, 08:01

BS 2017 in Leipzig

Hallo Udo,
Ein angemessener Preis ist unterschiedlich und ist je nach Rasse und Farbenschlag
an zu setzen.

Für. ein Dkl. Widder schwarz mit mind. 96-97 Punkte verlange ich auf der BS 70.00€
Tiere unter dieser Punktezahl sind auch zu einem günstigeren Preis sehr schwierig
auf der BS zu verkaufen.

Für 9.00 € lasse ich kein Tier impfen, um an einer Ausstellung teil zu nehmen.

Kleinwidder

PeterW

Forumurgestein

  • »PeterW« ist männlich

Beiträge: 4 564

Wohnort: Baden

Hobbys: Tiere,Reisen,Lesen

Verein: C8

gezüchtete Kaninchenrassen: KLS schwarz / Farbenzwerge weißgrannenfarbig schwarz

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 14. September 2017, 09:35

Hallo,

über Preise zu diskutieren ist nicht zielführend, da gelten schlicht die regeln der Marktwirtschaft, ich bezahle das, was es mir "wert" ist...

Eher ein gesamtgesellschaftliches Problem denn eines des ZDRK...

In Tierhandlungen werden momentan für Löwenköpfchen " mit exklusiver Farbverteilung" 100 Euronen verlangt und bezahlt....

Der Rassekaninchenzucht kann ich nur wünschen, dass bei den Käufen so langsam mal wieder etwas mehr "Hirn" einzieht, wer auf Ausstellungen in Zeiten von RHDV2 Tiere kauft.....

Zuchttierverkauf ist Vertrauenssache, da ist der einzelne "Stall" Mas der Dinge... und der Preis eigentlich Nebensache. Wie viele Punkte ein Tier auf Ausstellungen macht ist für die Rassekaninchenzucht absolut unwichtig, die Tiere müssen zu dem eignen Zuchtstamm "passen"!!!

Ich wünsche der BS in Leipzig einen guten Verlauf und hoffentlich keine RHDV2 - Schlagzeilen.

mfg Peter

andi-kaninchen

Forumaltmeister

  • »andi-kaninchen« ist männlich

Beiträge: 1 853

Realname: Andreas

Wohnort: Finsterwalde

Beruf: gesund werden / durchhalten

Hobbys: hoffentlich irgendwann wieder angeln, Kaninchenzucht

Verein: D544 Schlieben und Umgebung eV

gezüchtete Kaninchenrassen: Deutsche Kleinwidder wildfarben / Zwergwidder perlfeh / wildfarben

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 14. September 2017, 11:43

Was soll das schon wieder?
Es war ja nur eine Frage der Zeit bis gewisse Leute versuchen wieder böses Blut zu erzeugen.

Wie kann man den die Kosten fürs Impfen zu den Ausstellungskosten zu rechnen? Da muss ich ja davon ausgehen, das nur die Ausstellungstiere geimpft werden?
Und sich schon im Vorraus über seinen Verkaufspreis rechtfertigen, o man!

Peter hat recht, es entscheidet doch jeder selber was die Tiere ihm wert sind und was er bereit ist zu bezahlen.

Meine Tiere sind alle geimpft und ich stelle gar nicht aus.

Kleinwidder, warum machst du das immer?
Unter sicherheit hast du nach Leipzig als einer der ersten was zu meckern. :thumbdown: :thumbdown:
Gruß Andreas


Und wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her!

leotrulla

Forumaltmeister

  • »leotrulla« ist männlich

Beiträge: 2 468

Realname: Thomas

Wohnort: Hennef

Beruf: Hammerwerfer

Hobbys: Vatersein, Hühner, Garten, Fischen, Laufen, Schwimmen

Verein: P 69

gezüchtete Kaninchenrassen: Burgunder & Hanftaler Königsmäntel

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 14. September 2017, 11:53

Hallo zusammen,

zugegeben, das ist nicht wenig Geld, aber mal ehrlich und unbeschwert von Sachkenntnis in der Ausstellungszucht, das ist die Bundesschau und nicht irgendeine Mümmelmannausstellung im Gasthaus "Zum schmutzigen Löffel". Beiden Ausstellungen aber gemein ist, man kann da mitmachen, muss es aber nicht. ;)

Gruß

Thomas
Ich bin gut im Multitasking. Ich kann gleichzeitig reden und Situationen verschlimmern.

Wernersen

Fortgeschrittener

  • »Wernersen« ist männlich

Beiträge: 451

Wohnort: Leinebergland

Beruf: Landschaftsgärtner

Hobbys: Familie, Motorräder

Verein: F 72 (Hildesheim), Mecklenburger Schecken Club Hannover, Chinchilla & Deilenaar Club Hannover

gezüchtete Kaninchenrassen: Mecklenburger Schecken blau-weiß, rot-weiß und Deilenaar

Ämter in unserer Organisation: Öffentlichkeitsbeauftragter F72, Zuchtbuchführer F72, stellv. Kassierer im Kreisverband Hildesheim, Schriftführer MSch Club AG

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 14. September 2017, 14:02

Also ich finde es sehr nervend, wie immer wieder einzelne anscheinend nur darauf warten, daß kleinwidder irgendetwas schreibt, um dann drauf los zu hacken.
Man muss ja nicht seiner Meinung sein, aber ich finde das schon teilweise kindisch. Ich teile durchaus auch nicht alles.

In Bezug auf Preise in Zusammenhang mit den Impfungen, hat er recht. Natürlich muß soetwas beim Verkaufspreis mit eingerechnet werden.
Bei geringen Impfkosten, wie in der Vergangenheit, kann man es vernachlässigen, jetzt nicht mehr. Auf der Brs in Ulm wurden Msch (sieger) für 40 oder 50 € verkauft, das ist fast der Schlachtpreis .....

Und die, die Ihre Tiere billig abgeben, sind die, die ständig jammern, daß das Hobby auf Grund von Kosten vor die Hunde geht. Das verstehe wer will. Ich habe bis jetzt jedes Jahr einen kleinen Überschuß erwirtschaftet und dabei auch immer mal Tiere verschenkt.

Und Kauf auf Ausstellungen hat definitiv seine Berechtigung. Es gibt etliche Gründe, warum Züchter nicht im Stall kaufen. Nicht weil man nicht möchte, sondern weil zB das Netzwerk fehlt, Kurzentschlossene, zu weite Entfernungen, keine Zeit und und und.

Die Preise müssen den Tieren definitiv angepasst sein.

saxwald

Foriker

  • »saxwald« ist männlich

Beiträge: 151

Realname: oswald

Wohnort: Wilsdruff/Sachsen

Beruf: selbst und ständig Industriemontagen

Verein: S. 541

gezüchtete Kaninchenrassen: Kalifornier S/W

  • Nachricht senden

9

Samstag, 16. September 2017, 16:00

Schon interessant, wie in wenigen Beiträgen vom anfänglichen Thema abgewichen wird. Es ging doch wohl um die deftigen Ausstellungskosten und nicht um irgendwelche Verkaufspreise!
Aber an denen in einer großen bekannten deutschen Messe herumzumäkel ist sinnlos, da es der Messeleitung egal ist ob da Wasserkocher oder Kaninchen ausgestellt werden, das ist Buisness, dass soll Geld bringen. Das eine Ausstellung in dieser Größenortnung nicht im Schützensaal statfinden kann, sollte auch jedem klar sein, und so muß es eben eine Messe sein. Das bei diesen heftigen Preisen nicht mehr jeder mitziehen kann ist sehr bedauerlich, aber m.M.n. nicht zu vermeiden. Diese Entwicklung betrifft ja auch andere Interessengebiete...
http://kalifornier-kaninchen-wilsdruff.jimdo.com/

Selbstverständlich sind unsere Tiere gegen RHD & RHDV2 geimpft!

  • »lapinquebec« ist männlich

Beiträge: 75

Wohnort: Heiligenberg

Beruf: ehem. Mediengestalter

Hobbys: Kaninchen, Québec, Kartoffeln

Verein: Z 419 C 544

gezüchtete Kaninchenrassen: Familie züchtet: ZwW siam-gelb, He RA, Fbz hav + wg hav

  • Nachricht senden

10

Samstag, 16. September 2017, 20:06

Ausstellungskosten und Preise

Hallo Kleinwidder und Co.
gebe Euch ja recht, dass die Ausstellungskosten langsam extrem hoch sind und auch ich kann diese ab nächstes Jahr wohl nicht länger finanzieren.
Bei so einer Rechnung wie oben angeführt solltet Ihr auch noch viele andere Dinge hinzufügen wie z. B.
Pacht für Wiese, Rechnungen für Strom, Wasser, Baustoffe für Ställe, Fahrtkosten, Eintrittsgelder, Zeitaufwendungen für Füttern und Misten nach Mindestgehalt, Steuern ...
Nein nicht ganz ernst gemeint, aber all diese Dinge könnte man auch reinrechnen und wo sind wir dann? Bei Preisen ab 200 Euro?
Bei solchen Überlegungen sehe ich die Kaninchenzucht als "Allgemeingut" und Hobby des kleinen Mannes am Ende und dann braucht man sich über große Hallen keine Gedanken mehr zu machen.
Finde die derzeitigen Preise sowohl für die Ausstellungen als auch die Verkaufspreise der Kaninchen halten sich die Waage und sind gleichermaßen berechtigt bei Hallenmieten von mittlerweile mehreren Hunderttausend Euro.
Aber dennoch sehe ich darin nicht die Zukunft der Zucht, sondern in der Überlegung Back to the roots und der Wiederbelebung der Lokalschauen, der Heimat und Ursprung der Züchter und Vereine.

DeutscheWidder

Fortgeschrittener

  • »DeutscheWidder« ist männlich

Beiträge: 291

Realname: Denny

Beruf: Werkzeugmechaniker ! jetz MZ Ersatzteilvertrieb

Hobbys: Rassekaninchenzucht , Landwirtschaft , Garten , Oldtimer , Tiere usw

Verein: Thüringen

gezüchtete Kaninchenrassen: DW, Dklw

Ämter in unserer Organisation: Zuchtwart T 317 und WC-Thüringen

  • Nachricht senden

11

Montag, 18. September 2017, 22:23

BS

Hallo

Die Standgelder der letzen Bundesschauen waren doch alle so wie in Leipzig , ist doch normal ,weiß nicht was es da schon wieder zu meckern gibt.
Was die Impfung betrifft ,wenn man so sämtliche Berichte im Internet und Zeitung so liest ,erschließt sich für mich der Verdacht das recht viele Züchter in Vergangenheit sehr lückenhaft bzw gar nicht geimpft haben ...
Kann ich nicht nachvollziehen aber ist es der Erzgeiz , bei manchen !
Also ich züchte seit 1994 Kaninchen und habe jedes Jahr meine Tiere gegen RHD und Myxo impfen lassen JEDES TIER !!!!!!!!!!!
Das war für mich auch selbstverständlich weil das bei uns im Verein auch jeder gemacht hat.
Wer seine Tiere in der jetzigen Situation immer noch nicht impfen lässt den kann ich nicht verstehen , aber er gefährdet auch alle anderen Tiere !

Ich habe in Erfurt Impfbescheinigungen in Augenschein genommen bei der Einlasskontrolle , da können einen echt die Tränen kommen was da manche abliefern wollten !!!!!!!!
Aber es gab auch reichlich vorbildliche Züchter die man auch erwähnen muss.


Ich freue mich auf eine schöne Bundeskaninchenschau in Leipzig _flag_ und wünsche allen gut Zucht bis dahin .
Wer was zu meckern hat ! es werden glaube ich noch Helfer für Leipzig gesucht !!!!!!! _hasis5_

Schönen Abend _summer_

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DeutscheWidder« (18. September 2017, 22:30)