Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RKZ-Forum das Forum der Rassekaninchenzucht. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 20. November 2018, 18:45

29. EE-Europaschau- Ein Kurzbericht

Kaninchenversteigerung Kaninchenauktion 2015 Bundeskaninchenschau Kassel

29. EE-Europaschau - Die größte Kleintierschau der Welt


Europaschau in Herning - Kanin-Hop-EM

Eine der zahlreichen Hürden, die bei diesem Turnier bewältigt werden musste


Die 29. EE-Europaschau für Geflügel, Tauben, Kaninchen, Vögel und Cavias verbunden mit der
5. EE Jugend-Europaschau wurde vom 9. bis 11. November 2018 in den Hallen des Messecenters Herning (Dänemark), einem der größten Ausstellungszentren Europas, durchgeführt.


Am Freitagvormittag wurden die Tore geöffnet und die ersten Besucher strömten in die Ausstellungshallen. Zuvor stellte EE-Präsident Gion P. Gross (Schweiz) bei der offiziellen Eröffnung der Schau heraus, dass es sich bei dieser Veranstaltung um die größte Kleintierschau Europas handele und dankte der Ausstellungsleitung und dem Organisationsteam. Aussteller/-innen aus 23 Ländern würden hier ihre Tiere präsentieren und Besucher/-innen aus der ganzen Welt seien vertreten. Nach1985 und 1995 sei Herning zum dritten Male Austragungsort der Europaschau, wobei jedoch die Schau im Jahre 1995 aufgrund einer Seuchenlage kurzfristig abgesagt werden musste. Der Präsident dankte den dänischen Zuchtfreunden unter der Leitung von Ausstellungsleiter Willy Littau für eine perfekte Europaschau.


In mehreren Hallen des Messecenters Herning wurden 30.000 Tiere, davon über 8.500 Rassekaninchen, ausgestellt. Mehr als 5.500 Kaninchen kamen aus Deutschland, die von 75 Preisrichtern/-innen aus 16 Nationen bewertet wurden.


Deutsche Züchter/-innen konnten insgesamt 210 Mal den Titel "Europameister" erringen. 233 Mal wurde der Titel "Europachampion" auf deutsche Rammler und Häsinnen vergeben. Wir gratulieren sehr herzlich allen erfolgreichen Ausstellern/-innen!


Ein großes Lob und Dankeschön geht an die Ausrichter, die dänischen Kaninchen-, Tauben- und Geflügelverbände, für die vorbildliche Organisation und Durchführung dieser Schau, die ganz vielen Ausstellern/-innen und Besuchern/-innen in sehr positiver Erinnerung bleiben wird. Selten lief bei einer Europaschau alles - vom Einsetzen der Tiere über die drei Ausstellungstage bis hin zum Aussetzen der Tiere - so entspannt ab wie diesmal in Herning!


Herzlichen Dank sagen wir Peter Kalugin für seine großartige Arbeit als Verbindungsperson des ZDRK für diese Europaschau.


Daneben fand an allen drei Tagen die 7. Kanin-Hop-Europameisterschaft statt. Starter/-innen aus insgesamt sieben Nationen mit 300 Kaninchen waren hier aktiv. Vielen Dank für die geleistete Arbeit im Vorfeld sowie während des Turniers an das Organisationskomitee unter der Leitung von Jules Schweizer (Schweiz) und die zahlreichen Helfer/-innen. Glückwünsche gehen an die erfolgreichen Teilnehmer/-innen dieses Turniers.

Europaschau in Herning - Kanin-Hop-EM

Turnierleiter Jules Schweizer und die Generalsekretärin der EE, Esther Huwiler, bei der Eröffnung der 7. Kanin-Hop-Europameisterschaft


Wolfgang Elias, Referent für Öffentlichkeitsarbeit im ZDRK

 

 


Das Copyright liegt bei Wolfgang Elias (RFÖ im ZDRK) und beim Rassekaninchenzuchtforum e.V. Die Rechte der Grafiken liegen bei www.rkz-forum.de, www.kleintiernews.de und bei der Kaninchenzeitung. Weitere Ergänzungen, Meinungen und Bilder zum Bericht bitte an webmaster@rkz-forum.de. Wir weisen nochmals ausdrücklich darauf hin, dass die Bilder, Texte und Grafiken bestimmten Rechten unterliegen und dass wir Copyrightverletzungen strafrechtlich verfolgen lassen werden.

© 2018 Rassekaninchenzuchtforum e.V.