Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RKZ-Forum das Forum der Rassekaninchenzucht. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jan1604

Forummeister

  • »Jan1604« ist männlich
  • »Jan1604« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 857

Verein: -

gezüchtete Kaninchenrassen: Deutsche Kleinwidder Blau-Weiß

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 6. März 2019, 16:02

Pflege von Alttieren

Hallo liebe RKZ-Gemeinde :) ,

ich habe heute mal wieder ein Anliegen. Mir geht es dabei um die Pflege unserer Zucht bzw. Alttiere.

Was beinhaltet eurer "Pflegeprogramm"?

Um ehrlich zu sein beschränkt es sich bei mir bisher auf:

1) regelmäßig Krallen verschneiden
2) 2-3 mal jährlich die Geschlechtsecken reinigen
3) Natürlich den allgemeinen Zustand des Tieres regelmäßig Prüfen (evtl. Zahnfehlstellungen, Kahlstellen, etc.)

Was macht ihr noch alles? Mir geht es dabei insbesondere um die Alttiere.. Also nicht ums "Schau-fertig" machen etc.

Ich habe von den ein oder anderen Züchter bisher gehört das Sie im November (bevor die neue "Deck-Saison" los geht) die Häsinnen einer alljährlichen Kokzidien-Kur unterziehen...
Ist sowas wirklich routinemäßig sinnvoll? Bisher habe ich es nicht gemacht und auch keine Probleme..

Beste Grüße

Jan

zwergloh

Forummeister

Beiträge: 1 036

Realname: Anna

Beruf: Gesundheits- und Krankenpflegerin

Hobbys: Kaninchenzucht + Tier/Naturfotographie

Verein: H24 Dieburg

gezüchtete Kaninchenrassen: FbZw marder blau, FbZw loh schwarz, ZwW loh schwarz, ZwW schwarzgrannen

Ämter in unserer Organisation: Tätomeister, Webmaster

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 6. März 2019, 20:25

Ich bin ehrlich:
Ich mache nichts. Krallen werden bei mir immer nach Bedarf geschnitten, was 1-4x im Jahr ist. Je nachdem wie die Buddeln. Geschlechtsecken kontrolliere ich beim Check-Up und da muss ich eigentlich nie was reinigen.... Weder bei Jung-, noch bei Alttieren. Ansonsten tägliche Routine, ob sie optisch gesund wirken, auffällig erscheinen, etc. Check-Up sind alle 1-2 Monate. Krallen, Zähne und Co.

Gegen Kokzidien Kure ich den Bestand nur, wenn es auffälligkeiten gibt. Die Prophylaxe ohne Befund finde ich übertrieben und sorgt nur für Resistenzbildung

BERND

Fortgeschrittener

  • »BERND« ist männlich

Beiträge: 188

Realname: BERND

Wohnort: Krummhörn / Ostfriesland

Beruf: kfm. Angestellter

Hobbys: Rassekaninchenzucht, Garten, etc

Verein: I 131 Krummhörn e.V. I 143 Alaska & Havanna Club Weser-Ems

gezüchtete Kaninchenrassen: Havanna

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 6. März 2019, 22:08

Moin Zusammen


Krallen schneiden, Geschlechtsecken säubern, Fell nach der
Haarung ausbürsten etc. das sollte eigentlich jeder machen.

Habe im November meinen zukünftigen Zuchttieren eine Baycox
Kur unterzogen. Wird aber nicht jedes Jahr gemacht.


Grundsätzlich werden meine Althäsinnen ab August nur mit Heu
zur freien Verfügung, eine ½ Portion Mischfutter ( Ardapdeckel halb gefüllt),
einem Apfel und was im Garten anfällt versorgt.

So das Hasinnen die normalerweise bei 3800 Gramm wiegen, zu
Beginn der Decksaison ca. 250 Gramm weniger wiegen.

Ca. 10 Tage vor dem ersten Decken werden die Häsinnen wieder mit vollen Kraftfutter Portionen
versorgt.


Meine Häsinnen nehmen eigentlich immer auf.



LG aus Ostfriesland
Bernd