Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RKZ-Forum das Forum der Rassekaninchenzucht. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Silke0Robin

Forenneuling

  • »Silke0Robin« ist weiblich
  • »Silke0Robin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Wohnort: wartburgkreis

Hobbys: Garten, Tiere....versuchen uns richtung selbstersorger.... :-)

Verein/Club: noch kein

gezüchtete Rassen: deutsche Riesen

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 27. März 2019, 19:38

gruppenhaltung

Hallo ihr lieben,

ich habe seid langem Deusche Riesen, bisher immer in einzel bzw.2er galtung in großzügigen boxen mit auslauf...nun würde ich gern meine eine ecke im garten für sie komplett umbauen sprich grundfläche von ca 8x6meter darauf kommt zumindest geplant....ein stall ca. 4x5m wo mehere boxen/nest möglichkeiten bestehen welche jedoch komplett offen sind, natürlich bei bedarf zb krankheit o. ähnlich auch abtrennbar....der stall soll etwas höher liegen damit die hasen sich drunter verstecken/kriechen können vorallem bei heißem wetter ist es dort schön kühl....der rest wird für sie freigänglicher ausenbereich......ansich alles bereits bedacht und geplant.....jetzt zum eigentlichen....würde gern gruppe gemischt halten, mit ggef. spantanwürfen etc.

ich habe viel für und wieder gehört und gelesen.....habt ihr erfahrungen?????? würde mich freuen danke

  • »Feuerteufelchen« ist weiblich

Beiträge: 87

Wohnort: Hofheim a. T.

Beruf: Gärtnermeisterin

Hobbys: Reiten, Kaninchenzucht, Hund

Verein/Club: H 186

gezüchtete Rassen: Deutsche Großsilber

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 6. April 2019, 10:19

Hallo,
Ich habe meine Damen ja in seit etwa drei Jahren im Gruppenlaufstall.
Wenn ich Häsinnen decken lassen hab, habe ich immer dafür gesorgt, das genügend Nistmöglichkeiten vorhanden sind. Mit den Würfen/Jungen hatte ich durch die Gruppe nie Probleme.
Die Schwierigkeit ist eher die Gruppenzusammenstellung.
Wenn du Tiere neu zusammen setzt giebt es in jedem Fall erst mal Zoff! Wichtig ist dass die Tiere jetzt genug ausweichmöglichkeiten haben und es keine Schkgassen hiebt. Hilfreich ist es wenn die Tiere gut Sozialisiert sind und es nicht alles nur Jungtiere sind sondern auch ein Alttier dabei ist das für ruhe sorgt. Am einfachsten ist es denke ich, eine Häsin mit ihren Jungen zusammen zu lassen.

Nach dem bei mir Im ersten halben Jahr alles gut funktiuniert hat, wurde auf einmal eine Häsin von den anderen nur noch gejagt und _haue_ so das ich sie nach ner Woche mit einem Kaputten Ohr aus der Gruppe nehmen musste.
Ansonsten ist jetzt die Gruppe aber Problemlos. Wenn die Damen Hitzig sind ist es mal etwas Unruhig da wird auch mal jemand gejagt, das giebt sich aber nach ein paar Tagen wieder.

Die Nester werden von den anderen Ignoriert unt die Kleinen wenn sie dann unterwegs sind in die Gruppe integriert.
Die Rammler nehme ich dann mit ca 12 Wochen Raus die bleiben dann vorerst beim Deckrammler, der erstmal klarstellt wer der Chef ist und somit für Ruhe sorgt. Aber vorsicht, das geht nicht mit jedem Rammler. Ich habe mit dem enormes Glück. Der kann sich durchsetzen, verletzt aber keinen.

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher