You are not logged in.

Dear visitor, welcome to RKZ-Forum das Forum der Rassekaninchenzucht. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Tuesday, April 19th 2005, 2:11pm

Durchfall im Alter von wenigen Stunden?

Hallo Leute,

mich rief eben ein Zuchtfreund an und ich war auch bei ihm gucken.
Sowas hab ich noch nicht erlebt:
Die Jungen (MF) wurden heute irgendwann in den Morgenstunden geboren. 6 Stück, davon sind 3 Stück normal groß, die anderen nur die Hälfte, aber sowas von winzig ...
Häsin ist augenscheinlich gesund.

Bei einem kleinen Kleinen ist die "Pupe" verklebt und zwei sehen aus, als hätten sie Durchfall ????????????
Ich bin mit meinem Latein am Ende - habt Ihr 'ne Ahnung oder ähnliches erlebt?

PeterW

Forumurgestein

  • "PeterW" is male

Posts: 4,662

Location: Baden

Hobbies: Tiere,Reisen,Lesen

wcf.user.option.userOption76: C8

wcf.user.option.userOption75: KLS schwarz / Farbenzwerge weißgrannenfarbig schwarz

  • Send private message

2

Tuesday, April 19th 2005, 2:46pm

RE: Durchfall im Alter von wenigen Stunden?

Hallo Heidi,

1 Möglichkeiten fällt mir ein:
Häsin "erfolgreich" nachgedeckt und Jungen kamen zu Früh !
Würde den "Durchfall" bzw. den Verschluß erklären.
Weiterer Grunfd könnte eine Infektion der Mutter sein.

mfg Peter

3

Tuesday, April 19th 2005, 2:57pm

Hallo Peter,

wegen des Größenunterschieds habe ich auch gleich nach einem 2. durchgeführten Deckakt gefragt. Ist nicht der Fall gewesen.

Wegen des Durchfalls ist glaube ich klar, kümmerte ich mich auch um die Häsin. Sie wirkt tatsächlich gesund, es war kein klebriger Kot oder Schleim in der Buchte zu sehen. After ist auch sauber.
Der Zuchtfreund ist schon fast 40 Jahre Züchter. Hatte sowas noch nie, nicht mal gehört. Er hofft auch, dass wir was im Netz/Forum herausfinden.

Natalja

Unregistered

4

Tuesday, April 19th 2005, 3:01pm

Hallo Heidi,

es könnte vll auch Zwergwuchs sein.
Aber wieso sie dann Durchfall haben kann ich mir auch nicht erklären, denn Zwergwuchs ist eigentlich eine "Krankheit", die normal durch Inzucht zustandekommt, dabei sind auch eigentlich nur die Jungtiere kleiner und nicht krank.




LG Tasha

Fred

Unregistered

5

Tuesday, April 19th 2005, 3:45pm

Tag!

Ein Zuchtfreund hatte vor zwei Jahren ein ähnliches Problem. Bei ihm bekamen die Kleinen jedoch erst nach ein bis zwei Tagen Durchfall. Zur gleichen Zeit traten in seiner Zucht massive Probleme mit ME auf.

Infektionen sind bei Kaninchen häufig. Meistens übersieht man sie. Ich war gestern bei meiner TA, da eine meiner jungen Häsinnen eine Entzündung im Vaginalbereich aufwies. Als allererstes musste ich das Geschlechtsteil öffnen, da dieses stark verklebt war. Das hervortretende leicht gelbliche Sekret war für mich eine erste Bestätigung. Sind an der MF-Häsin Anzeichen einer Entzündung festzustellen.

Hat die Häsin das erste Mal geworfen, oder handelt es sich um eine bewährte Althäsin? Kann ausgeschlossen werden, dass sich noch weitere Jungtiere in der Gebärmutter befinden?

MfG
Fred

Tobias Schnell

Forummeister

Posts: 650

wcf.user.option.userOption76: .

  • Send private message

6

Tuesday, April 19th 2005, 3:48pm

Hallo Heidi,

ich hatte Latein, aber nur bis zur 10. Klasse, dann habe ich es abgewählt :tongue:

Ich versuch` es aber mal ...

So ein bisschen Kot hatte ich bei meinen Kleinen auch schon, war aber eher am 2. oder 3. Tag, war auch kein Todesurteil oder so, die Tiere entwickelten sich ganz normal.

Auch bei meinen Zwergwiddern liegen ab und an mal ein paar Kleine im Nest, bis zum 2. oder 3. Monat haben die das aufgeholt, bei den RN meines Vater dauert das Aufholen zwar etwas länger, aber spätestens im "Ausstellungsalter" waren keine signifikanten Unterschiede mehr feststellbar.

Meiner Meinung nach ist das bis jetzt kein Grund zu größeren Sorgen ...

Grüße
Tobias

7

Tuesday, April 19th 2005, 4:22pm

Ich danke Euch allen erst einmal für Eure schnellen Antworten.

Ich besuche morgen Vormittag den Zuchtfreund und gucke mal, was draus geworden ist.

Zur Häsin:
1. Wurf, das Nest war ok. Ob eine Entzündung an der Scheide ist, darauf hab ich nicht geachtet - eben, weil bei Durchfall auch mein erster Gedanke "ME" ist. Häsin bekommt bereits Grünfutter in der Gewöhnungsphase.

PeterW

Forumurgestein

  • "PeterW" is male

Posts: 4,662

Location: Baden

Hobbies: Tiere,Reisen,Lesen

wcf.user.option.userOption76: C8

wcf.user.option.userOption75: KLS schwarz / Farbenzwerge weißgrannenfarbig schwarz

  • Send private message

8

Wednesday, April 20th 2005, 6:43am

Hallo ZuchtfreundInnen,

ich dachte bei Entzündungen eigendlich an eine intrauterine pränatale Intoxikation = in der Gebährmutter vor der Geburt auftretende Vergiftung (für Tobias :P).
Diese Schädigungen treten oft mit tötlichem Ausgang unbemerkt auf = die Jungen liegen tot im Stall, Mutter lässt sich nur schwer wieder belegen usw.
mfg Peter

Tobias Schnell

Forummeister

Posts: 650

wcf.user.option.userOption76: .

  • Send private message

9

Friday, April 29th 2005, 10:24am

RE: Durchfall im Alter von wenigen Stunden?

Hallo Heidi!

Ich hatte vorgestern auch so etwas ähnliches/ gleiches?
Leicht grünlich verklebter Po bei den Kleinen ... hatte ich vorher auch schon ein paar mal. Einfach sauber gemacht und die Kleinen sind munter.

Was ist denn aus denen geworden?

Gruß
Tobias

10

Friday, April 29th 2005, 10:51am

Sorry, wenn ich mich knapp halte ....

Die Kleinen sind ok, Größenunterschied sei aber noch - hab gestern mit dem Zuchtfreund telefoniert.

Ich selbst hab auch Größenunterschiede in einem Wurf und sonst auch bei den Würfen im Vergleich (große Würfe 7 bis 9 Junge)