You are not logged in.

Dear visitor, welcome to RKZ-Forum das Forum der Rassekaninchenzucht. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Thursday, May 14th 2009, 7:16pm

Wildgrau und Hasengrau

Hallo zusammen,

wie man weiß darf man nicht mehr wild-/hasengrau auf den Anmeldungen zu Schauen schreiben, sondern wildgrau oder hasengrau. Doch darf wildgrau und hasengrau zusammen in einer Zuchtgruppe auftauchen?

Gruß,

Hubert

Michael_M.

Forummeister

  • "Michael_M." is male

Posts: 854

wcf.user.option.userOption78: Michael

wcf.user.option.userOption76: .

wcf.user.option.userOption77: .

  • Send private message

2

Thursday, May 14th 2009, 7:25pm

Hallo, Hubert
noch ist das ( glaube ich) nicht veröffentlicht- auch wenn es so kommen wird.Ich meine, das man wie bisher bei der Anmeldung noch die Farbkombinationen wild/ hasengrau oder eisen/dunkelgrau angeben bei den Einzeltieren. Oder habe ich da eine Veröffentlichung überlesen?

In Zukunft soll jedenfalls dann vom Züchter die richtige Farbe angegeben werden.

Dabei bleibt es so, das in den Zuchtgruppen die Farben wild/hasengrau und eisen/ dunklelgrau noch zusammengelegt werden können.

Das hat einige weitreichende Änderungen, zb müssen alle PC Schauprogramme umgeändert werden. Außerdem muß auf den Meldebögen eine Zusatzspalte für "graue" Farben eingerichtet werden, damit sowhl Einzeltiere als auch Zuchtgruppen richtig benannt werden.

Gruß
Michael

PS Stellt sich die Frage, was passiert, wenn ein Züchter sein Farben nicht richtig definiert? oB- Fehlfarbe?
... nur sprechenden Menschen kann geholfen werden.

3

Thursday, May 14th 2009, 8:34pm

Hallo Michael,

danke für die schnelle Antwort.

Zitat von Dir:

Quoted

PS Stellt sich die Frage, was passiert, wenn ein Züchter sein Farben nicht richtig definiert? oB- Fehlfarbe?

Ich halte dieses ganze "Tamtam" jetzt mit den grauen Farbschlägen sowieso für einen unüberlegten Schwachsinn. Wie soll ein Jungzüchter mit einer solchen Regelung klar kommen, wenn wir Altzüchter es noch nicht einmal in den Griff bekommen. Wir machen uns das Züchten komplizierter als es schon ist.

Gruß,

Hubert

Timo M

Foriker

  • "Timo M" is male

Posts: 62

Location: Frankenberg

Occupation: Student

Hobbies: Kaninchenzucht;Fußball

wcf.user.option.userOption76: K4 Frankenberg/Eder; Widderclub Kurhessen

wcf.user.option.userOption75: Deutsche Widder wildfarben; Deutsche Riesen wildfarben

wcf.user.option.userOption77: Referent für Öffentlichkeitsarbeit

  • Send private message

4

Thursday, May 14th 2009, 8:36pm

Hallo Hubert, hallo Michael



wie sieht es denn eigentlich dann bei der genauen Bestimmung der Farbe
für die Einzeltiere bei der Erfassung eines Wurfes aus? Normalerweise
müssten doch die Jungtiere bereits auf dem Deckschein mit ihrer genauen
Farbe aufgelistet werden. Hier stellt sich für mich nur die Frage wie
man das bereits im Jungtieralter genau definieren soll, da die Tiere ja
noch mehrere Haarungen durchlaufen werden ?(
.. Außerdem muss man doch auch ehrlich sein und sehen dass die genau
exakte Farbbezeichnung bei den Einzeltieren nicht immer eindeutig ist
da wir meiner Meinung nach sowohl bei den Widdern aber auch Riesen und
den anderen "grauen" Farbenschlägen Mischafarben erzeugen durch die
Verpaarung von wildgrauen mit hasengrauen Tieren,die in der Zuchtpraxis
der allermeisten Züchter die Regel sind.. :whistling:

5

Thursday, May 14th 2009, 8:54pm

Hallo Timo,

genau das ist ein springender Punkt. Laut Satzung soll die Zuchtmeldung (Deckschein) bis zur 6. Lebenswoche dem Zuchtbuchführer vorliegen.

Also ich kann beim besten Willen nicht bei einem Alter von 4-6 Wochen die Farben definieren.

Gruß,

Hubert

Ricardo Laubinger

Unregistered

6

Thursday, May 14th 2009, 9:23pm

Wir hatten vor kurzem eine Kreiszüchterversammlung mit Tierbesprechung. Auch hier kam dieses Thema auf....ich stellte die Frage: Wie es denn bei den dklw. Grau-weiss gehandhabt werden soll? Der Kreiszuchtwart sagte mir, bei meinen Grauweissen Kleinwiddern würde sich nichts ändern außer wenn ich Einzeltiere ausstellen würde.

Aber sicher war er sich auch nicht so ganz!

Ich denke das dies erst der Anfang ist, es werden mit der Zeit alle grauen Rassen davon betroffen sein und es werden bestimmt noch andere Blödsinnige Bestimmungen auftreten. Unser Hobby- die Zucht wird uns erschwert und Neue interessenten werden abgeschreckt.

Das ist der Berühmte Schuss der nach hinten losgeht!

Aber die Basis die es Betrifft wird nicht nach ihrer Meinung gefragt. So ist es eben und wir müssen das beste daraus machen.

Gruß Ricardo

7

Friday, May 15th 2009, 8:08am

Hallo Ricardo,

Zitat von Dir:

Quoted

es werden bestimmt noch andere Blödsinnige Bestimmungen auftreten. Unser Hobby- die Zucht wird uns erschwert und Neue interessenten werden abgeschreckt.

Das ist der Berühmte Schuss der nach hinten losgeht!


Da bin ich voll und ganz Deiner Meinung. Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

Gruß,

Hubert

PeterW

Forumurgestein

  • "PeterW" is male

Posts: 4,662

Location: Baden

Hobbies: Tiere,Reisen,Lesen

wcf.user.option.userOption76: C8

wcf.user.option.userOption75: KLS schwarz / Farbenzwerge weißgrannenfarbig schwarz

  • Send private message

8

Friday, May 15th 2009, 8:31am

Es ist manchmal schon seltsam:
Auf der einen Seite wird verlangt, dass alle Rassen auch farbrein gezüchtet werden, wehe es spricht mal jemand drüber, auch Farbmischungen zu zu lassen.
Auf der anderen seite sollen die einzelnen schwarzwildfarben vermischt werden dürfen - nicht gerade sehr konsequent.

Bevor jetzt jemand meint, das sein was anderes, kann ich nur aus sagen, dass auch anderen streng zu ziehenden farbenschlägen mal ne Mischung mit einem andeten farbenschlag gut tun würde.

Was will man:
konsequente farbenreinzucht oder legere farbschlagmischung ?

Dass unter den einzelnen Schwarzwildfarben klare Unterschiede sind, ist ja offensichtlich.

mfg Peter

Kai

Forumurgestein

  • "Kai" is male

Posts: 7,900

wcf.user.option.userOption78: Kai Sander

Location: Lemgo

Occupation: Raumausstattermeister

Hobbies: Kaninchen, Windsurfen

wcf.user.option.userOption76: W147, W156, Widderclub Ostwestfalen W609, PR Gr Bielefeld

wcf.user.option.userOption75: DklW blau-weiß, Zwergwidder-Angora weiß BlA

wcf.user.option.userOption77: ein paar

  • Send private message

9

Friday, May 15th 2009, 8:48am

Hallo,
ich gebe nun noch ganz ketzerisch einen drauf:
Seit Jahrzehnten standen die genauen Definitionen der einzelnen schwarzwildfarbigen Rassen im Standard, aber weil es bei den Deutsche Riesen stand, hat sich kaum einer darum gekümmert.
Mit dem Standard 2004 ist dies geändert worden und die Definitionen mehr ins Rampenlicht geschoben worden.
Züchter wie vielleicht auch PR haben bis dahin zuwenig auf die Farbreinheit geachtet und Mischfarben sind leider zu wohlwollend behandelt worden.
Ich halte es nicht für sinnvoll, wenn man Tiere von hasenfarbig bis eisengrau in einem Wurf findet.
Da ist ein konsequenteres Vorgehen gefragt, auch wenn dies in der ersten Zeit einmal den einen oder anderen weh tut.

Wenn wir uns nun alle mal eine wenig bemühen, die genauen Farbbeschreibungen uns zu verinnerlichen und auch danach handeln, könnten wir in recht kurzer Zeit, darüber schmunzeln, dass wir uns jetzt darüber aufgeregt haben.

Was ich auch als ein Problem ansehen, die die Umschreibung von Schauprogrammen und dass bereits viele Meldebögen vorbereitet und evtl. auch gedruckt sind.
Ich würde deshalb ein Einführung dieser Änderung erst von der Schausaison 2009 für sinnvoll halten.
Gruß Kai
Fehler machen ist menschlich,
dazu stehen zeugt von Größe,
wer sie nur bei Anderen sucht, tut mir nur Leid.

torsten

Forummeister

  • "torsten" is male

Posts: 1,427

wcf.user.option.userOption76: R 242 Bad Honnef e.V.

wcf.user.option.userOption75: Weiße Hotot, Fbzw hotot, KbrLot

  • Send private message

10

Friday, May 15th 2009, 9:17am

Hallo zusammen,

ich sehe hier das gleiche Problem, wie schon so einige vor mir. In der Vergangenheit wurde bei den Grauen fleißig durcheinander gekreuzt. Ergebnis: richtig wildfarbene gibt es kaum noch. Nun geht der ZDRK bzw. die Standardkomission hin und versucht Ordnung in das Chaos zu bringen und der Aufschrei geht los. Den meisten wäre wohl die nachträgliche Legalisierung der Panscherei lieber gewesen. Gründe gab und gibt es ja genung dafür. Der ein oder andere kann auch wirklich nichts dafür, dasss er Misch-Masch im Stall, weil er vielleicht durch Zukäufe reigefallen ist. Aber ist es nicht sinnvoll jetzt mal zwei-drei Jahre der Zucht zu investieren um wieder in die Richtung einer farbreinen Zucht zu kommen?

Zu MIchaels Frage: Grundsätlich, d.h. wenn keine entsprechende Anweisung im Standard noch folgen sollte, müsste eine Fehlfarbe in der entsprechenden Farbposition mit nB bewertet werden.

Gruß Torsten

jenni-kral

Forummeister

  • "jenni-kral" is female

Posts: 873

wcf.user.option.userOption78: Jennifer

Location: Traunstein

Occupation: Steuerfachwirtin

wcf.user.option.userOption76: B104

wcf.user.option.userOption75: Weiße Hotot

  • Send private message

11

Friday, May 15th 2009, 12:12pm

Hallo,

nun will ich auch mal was dazuschreiben, auch wir hatten dieses Thema in unserer letzten Besprechung.
Ich züchte seit ca. 2 Jahren Zwergwidder grau (wild/hasengrau).
Nun stehe ich vor dem problem was habe ich überhaupt für Tiere, ich habe beim umzug nur die beste Häsin und den besten Rammler mitgenommen, nun kann es ja sein das
eins ein Wildgrau ist und der andere Hasengrau, dann habe ich nun gar keine pärchen mehr, außderdem habe ich nun drei junge und auch hier keine ahnung ob es nun mischlinge (wild/hasengrau) sind oder
2 Hasengraue und 1 Wildgrauer.

Kai

Forumurgestein

  • "Kai" is male

Posts: 7,900

wcf.user.option.userOption78: Kai Sander

Location: Lemgo

Occupation: Raumausstattermeister

Hobbies: Kaninchen, Windsurfen

wcf.user.option.userOption76: W147, W156, Widderclub Ostwestfalen W609, PR Gr Bielefeld

wcf.user.option.userOption75: DklW blau-weiß, Zwergwidder-Angora weiß BlA

wcf.user.option.userOption77: ein paar

  • Send private message

12

Friday, May 15th 2009, 12:41pm

Hallo, Jenni, du kannst auch weiterhin wild- und hasengraue Tiere in einer Sammlung ausstellen. Mit der Zucht würde ich doch die erfahrenen Grau-Züchter um ihre Meinung bitten, ihr Erfahrungen zu schreiben. Gruß Kai
Fehler machen ist menschlich,
dazu stehen zeugt von Größe,
wer sie nur bei Anderen sucht, tut mir nur Leid.

PeterW

Forumurgestein

  • "PeterW" is male

Posts: 4,662

Location: Baden

Hobbies: Tiere,Reisen,Lesen

wcf.user.option.userOption76: C8

wcf.user.option.userOption75: KLS schwarz / Farbenzwerge weißgrannenfarbig schwarz

  • Send private message

13

Friday, May 15th 2009, 1:10pm

Hallo Jenny,

ich habe bisher nur 3 schwarwildfarbige Rassen gezüchtet und muss sagen, auch wenn mein erster Beitrag anders klingen mag, ich kann mir kaum noch vorstellen, wie das vorherschende Mischmasch zu handeln ist.
Fangen wir mal an:
Elterntiere werden in Deckschein exakt eingetragen - kann man sie wirklich exakt bestimmen ?- und müssen natürlich die gleiche Farbe haben.

Die Jungitere nur mit der identischen Farbbezeichnung der Elterntiere dürfen ausgestellt werden, Fehlfarben, die es jedoch auch als eigenständigen Farbenschlag gibt , nicht, höchstens deren Jungen dann wieder - ganz so, wie es bei anderen Rassen und Farbenschlägen auch ist.
Das bedeutet nichts anderes, als dass man zwar in der Zuchtgruppe wild-/hasengrau kombinieren darf, nicht jedoch die Jungtiere eies Wurfes, da dieser ja rein gezogen werden muss.
Ein Beispiel;
P1 : wildgrau x wildgrau = F1 : 4 x wildgrau + 2x hasengrau

Nur die 4 wildgrauen dürfen ausgestellt werden, die 2 hasenfgrauen nicht, da Fehlfarbe

P2: hasengrau X hasengrau = F2: 5 x hasengrau + 3 x wildgrau

Nur die 5 hasengrauen dürfen ausgestellt werden, die 3 wildgrauen nicht, da Fehlfarbe

Und jetzt wird es spannend: Bei einer Zuchtgruppe II dürfen jetzt 2 x wildgrau aus F1 mit 2 x hasengrau aus F2 kombiniert und ausgestellt werden.

So sind die Vorgaben der bisherigen Ausstellungsbestimmungen.

Ich habe vor längerer Zeit schon beschrieben wie paradox die Bestimmungen teilweise sind, da ich selbst aus "gekauften reinfarbigen" Zwergwiddern schwarzwildfarbig blauwildfarbene = perlfeh gezogen hatte, die ich nicht ausstellen konnte da Fehlfarbe, deren Jungen jedoch ohne Einschränkung.

Ich möchte bewußt nicht Stellung beziehen und urteilen, was besser oder schlechter ist.
Woran mir jedoch gelegen wäre ist schlicht, dass alle Rassen gleich behandelt werden.

mfg Peter

jenni-kral

Forummeister

  • "jenni-kral" is female

Posts: 873

wcf.user.option.userOption78: Jennifer

Location: Traunstein

Occupation: Steuerfachwirtin

wcf.user.option.userOption76: B104

wcf.user.option.userOption75: Weiße Hotot

  • Send private message

14

Friday, May 15th 2009, 1:36pm

Und worin unterscheiden sich Wild und Hasengrau?
Ich weiß ja jetzt nichtmal was ich habe. Da ich meine als Wild/Hasengrau gekauft, ausgestellt hatte!

torsten

Forummeister

  • "torsten" is male

Posts: 1,427

wcf.user.option.userOption76: R 242 Bad Honnef e.V.

wcf.user.option.userOption75: Weiße Hotot, Fbzw hotot, KbrLot

  • Send private message

15

Friday, May 15th 2009, 1:44pm

Hallo zusammen,

@Peter,

vielleicht noch eine Ergänzung um das ganze noch komplexer zu machen: Die Fehlfarben darfst Du nur in dem jeweiligen Zuchtjahr nicht ausstellen. Ein Jahr später dann schon. Haben wir zumindest letztens auf einer PR-Schulung so besprochen.

@jenni
Schau mam in die Database (Reiter oben) Da gibt es einen Bericht über die grauen Farbenschläge.

Gruß Torsten

jenni-kral

Forummeister

  • "jenni-kral" is female

Posts: 873

wcf.user.option.userOption78: Jennifer

Location: Traunstein

Occupation: Steuerfachwirtin

wcf.user.option.userOption76: B104

wcf.user.option.userOption75: Weiße Hotot

  • Send private message

16

Friday, May 15th 2009, 4:09pm

Ich habe nun mal Fotos gemacht, wer kennt sich mit dem grau aus und würde sich die bilder mal anschauen? Oder kann die wer hier einstellen.

Kai

Forumurgestein

  • "Kai" is male

Posts: 7,900

wcf.user.option.userOption78: Kai Sander

Location: Lemgo

Occupation: Raumausstattermeister

Hobbies: Kaninchen, Windsurfen

wcf.user.option.userOption76: W147, W156, Widderclub Ostwestfalen W609, PR Gr Bielefeld

wcf.user.option.userOption75: DklW blau-weiß, Zwergwidder-Angora weiß BlA

wcf.user.option.userOption77: ein paar

  • Send private message

17

Friday, May 15th 2009, 6:21pm

Hallo Jenni, sende sie mir mal möglichst großformatig rüber.
Ich stell sie mal ein.
Gruß Kai
PS: Zusätzlich zur Database hier noch der Beitrag im Forum.
Fehler machen ist menschlich,
dazu stehen zeugt von Größe,
wer sie nur bei Anderen sucht, tut mir nur Leid.

  • "kleintiernews" is male

Posts: 121

wcf.user.option.userOption78: Michael Gerker

Location: Melle

Occupation: Grafiker

Hobbies: Kaninchen

wcf.user.option.userOption76: I62 Melle

  • Send private message

18

Friday, May 15th 2009, 8:09pm

Hallo zusammen,

soweit ich informiert bin, braucht man zur Zeit wirklich nur den Farbenschlag für den gesamten Wurf bzw. die Zuchtgruppe angeben. Für die Bewertung spielt es im Prinzip keine Rolle, ob 1 wildgraues Tier zusammen mit 3 Hasengrauen in einer Zuchtgruppe ausgestellt wird. Die Zuchtgruppe und jedes Einzeltier läufen unter der Bezeichnung "wild-/hasengrau".

Für die ernsthaften Züchter sollte es selbstverständlich sein, eine ausgeglichene - also farbenreine - Zuchtgruppe auszustellen und möglichst nur einen Farbenschlag im Stall zu haben. Einzelne andersfarbige Jungtiere werden aber bestimmt hin und wieder noch auftreten, da in der Vergangenheit in der Zucht recht wenig zwischen den Farbenschlägen unterschieden wurde.
Aus züchterischer Sicht macht es Sinn, sich mit mehreren Züchtern zusammen zu schließen, die z.B. alle die wildgrauen Tiere ziehen wollen. So kann ein Austausch unter diesen Züchtern stattfinden und man kann sich untereinander beraten. So werden die "Fehlfarben" minimiert und die Farbreinheit gefestigt.

Ansonsten sollte man die Kirche im Dorf lassen. Auf den Zuchtmeldungen wird man nicht immer den richtigen Farbenschlag eintragen können. Und Züchter, die nur zwei bis drei Würfe im Jahr ziehen, sollten doch die Möglichkeit haben, Zuchtgruppen auszustellen. Also das Ganze besser nicht zu schwierig gestalten!

Und letztendlich wird der ernsthafte Züchter dann auch ein bis zwei Punkte mehr auf seine Zuchtgruppe bekommen. Warten wir doch erst einmal, bis es offizielle Änderungen zum Standard gibt.

Kai

Forumurgestein

  • "Kai" is male

Posts: 7,900

wcf.user.option.userOption78: Kai Sander

Location: Lemgo

Occupation: Raumausstattermeister

Hobbies: Kaninchen, Windsurfen

wcf.user.option.userOption76: W147, W156, Widderclub Ostwestfalen W609, PR Gr Bielefeld

wcf.user.option.userOption75: DklW blau-weiß, Zwergwidder-Angora weiß BlA

wcf.user.option.userOption77: ein paar

  • Send private message

19

Saturday, May 16th 2009, 6:57pm

Hallo,
hier einmal zwei der Bilder, die Jenni mir zugesendet hat.
index.php?page=Attachment&attachmentID=136index.php?page=Attachment&attachmentID=137
ich habe sie gebeten auch noch Bilder der Bauchseite zu machen.
Wo den Bildern aus würde ich das rechte Tier beinahe für hasenfarbig halten.

Gruß Kai
Fehler machen ist menschlich,
dazu stehen zeugt von Größe,
wer sie nur bei Anderen sucht, tut mir nur Leid.

  • "Benjamin Binkiewicz" is male

Posts: 214

wcf.user.option.userOption78: Benjamin Binkiewicz

Occupation: BMW Overdreef

Hobbies: Kaninchenzucht

wcf.user.option.userOption76: R116 Duisburg - Walsum Glück auf

wcf.user.option.userOption75: Kleinsilber blau, Blaue Wiener, Zwergwidder blau

wcf.user.option.userOption77: Verein Ausstellungsleiter Kreisverband Jugendleiter

  • Send private message

20

Saturday, May 16th 2009, 9:05pm

Hallo Zuchtfreunde,

zu den beiden Fotos die der Kai hereingestellt hat würde ich persönlich folgendes sagen.

das linke Tier ist hasengrau und das rechte ist hasenfarbig. Habe mir mal im Database die beschreibung der Grauen Rassen durchgelesen und bin zu diesem entschluss gekommen. Aber bin mal gespannt wie die Bauchunterseite aussieht dann kan man ja mehr zu den Fotos sagen da sich die Grauen wie in der Beschreibung zu sehen ist sich alle in der Bauchdeckfarbe unterscheiden.

Hoffe das ich ein wenig weiter helfen konnte.

mfg und Gut Zucht
Benjamin