You are not logged in.

Dear visitor, welcome to RKZ-Forum das Forum der Rassekaninchenzucht. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

61

Thursday, May 6th 2010, 11:14am

Hallo Benjamin,

das will ich hoffen, denn eigentlich brauchen Kinder und Jugendliche keinen Eintritt bezahlen. So steht es jedenfalls auf dem Jugend-Mitgliedsausweis meiner Tochter. Dort steht, dass auf allen Schauen, die dem ZDRK untergeordnet sind, freier Eintritt gewährt wird.

Gruß,

Hubert

Steffi

Foriker

  • "Steffi" is female
  • "Steffi" started this thread

Posts: 60

wcf.user.option.userOption78: Steffi Gottschald (Faber)

Location: 09241 Mühlau bei Chemnitz

Hobbies: Rexkaninchenzucht, Verein für experimentelle Archäologie und Forschung, Klöppeln

wcf.user.option.userOption76: S339 Mühlau

wcf.user.option.userOption75: (Slowakischer) Blaugrauer Rex, Feh-Rex, Thüringer Rex (Neuzüchtung), Zwergrex lohfarbig blau

wcf.user.option.userOption77: Sächs. Clubvereinigung Ste.. Vorsitzende, KV Chemnitz-Stadt Schriftführerin, Rexclub Sachsen Zuchtwart, S339 Mühlau Zuchtwart & Zuchtbuchführerin & Ausstellungsleiterin, Preisrichterin PV Sachsen Gruppe Chemnitz

  • Send private message

62

Thursday, May 6th 2010, 11:17am

Hallo,

Jugenzüchter müssen keinen Katalog nehmen und sie brauchen kein Eintritt bezahlen, sofern sie einen gültigen ZDRK-Jugendausweis vorlegen können. Ein Tier in der Jugend kostet 10 €.

Eine Tierzahlbegrennzung gibt es nicht laut Ausstellungsordnung.

Weiterhin müssen 50% der Tiere verkäuflich gemeldet werden, so war es auch schon in Kassel. Stelle ich 5 Tiere aus, muss ich 2 Tiere verkäuflich melden.

LG
Steffi

63

Thursday, May 6th 2010, 7:40pm

ZDRK-Jugendausweis? Höre bzw. lese ich jetzt zum ersten mal, obwohl mein Sohn Dominik schon das zweite Jahr jetzt züchtet!!! Woher bekommt man den Jugendausweis?? Gruß Franz
Achtung! Dieser Beitrag könnte Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.

zwergwidder

Unregistered

64

Thursday, May 6th 2010, 8:06pm

Hallo Karl,
Deine Antwort könnte von mir sein. Ich versuche wenn es die Qualität der Tiere hergibt auf den großen Schauen 2 Sammlungen zu stellen. Eine zur Finanzierung der Schau die andere bleibt im Besitz oder ist für die Zuchtfreunde reserviert, welche bei mir im Stall kaufen. Gehen allerdings die Ausstellungsgebühren weiterhin in die Höhe, werden auch die Verkaufspreise weiter steigen, denn wie gesagt - ich möchte damit die Schau finanzieren, auch wenn es nur Zwergwidder sind - sie kosten aber das selbe Standgeld wie die Riesen. Im Stall habe ich noch nie über 25,-€ genommen. Am Sonntag helfe ich wieder einen Jugendlichen aus der Klemme - kostenlos.

Nur einen Zwangseintritt sollten wir nicht einfach so hinnehmen.

zwergwidder

Unregistered

65

Thursday, May 6th 2010, 8:49pm

Hallo Benjamin,
ich bin auch dafür das jeder Zuchtfreund die Möglichkeit des Ausstellens auf einer z.B. Bundesschau haben sollte.
Meine Idee sollte nur dahin gehen, Möglichkeiten aufzuzeigen, Kosten zu sparen für sehr große Messehallen.
Allerdings kann jeder Zuchtfreund seinen Zuchtstand auf jeder Austellungsebéne einschätzen ohne sich selbst zu überschätzen.
In jedem Landesverband gehen die Preisrichter etwas anders an ihre Bewertungsrichtlinie.
Auf jeder höherwertigen Schau, Kreis-, Land-, Bundesschau wird auch der Bewertungsmaßstab höher angesetzt, dies muss auch so sein, sonst bräuchten wir wirklich 105 Punkte.
Fakt ist aber, dass auf jeder z.B. Landesschau, vorsichtig ausgedrückt, auch die beste Sammlung gewinnt.
Daran wird auch die Teilnahme an der Bundesschau nichts ändern, ich hoffe Du verstehst was ich damit sagen möchte.

Claudia

Unregistered

66

Thursday, May 6th 2010, 9:04pm

Hallo Franz,

bei uns läuft das folgendermaßen mit der Anmeldung eines Jugendlichen: Der Verein muss unverzüglich die Anmeldung eines Jugendlichen im Verein an den KV-Jugendleiter weitergeben. Dieser gibt die Anmeldung dann ebenfalls gleich an den LV-Jugendleiter weiter. Nach einer gewissen Zeit kommt der Jugendausweis dann auf diesem Weg zurück an den Jugendlichen. Ich kann dir jetzt allerdings nicht sagen, ob der LV ihn an den ZDRK weitergibt und ob der Ausweis nun vom LV oder ZDRK kommt.

Du solltest vielleicht mal in deinem Verein nachhaken, ob die Anmeldung deines Sohnes weitergegeben wurde.

LG Claudia

67

Friday, May 7th 2010, 6:57am

Hallo Franz,

ich kann Dir auch leider im Moment nicht sagen, wo wir vom Verein die Ausweise herbekommen. Wenn wir einen Jugendlichen aufgenommen haben, besorgt er uns ein Passfoto und gibt es unseren 1. Vorsitzenden, der diese Blanko-Ausweise zuhause hat. Er füllt sie dann aus und gibt sie an den jeweiligen Jungzüchter weiter. Bei uns hat jeder Jungzüchter seinen Jugend-Ausweis. Ich schätze ihr müsst sie bei der Drucksachenverteilerstelle eures LV anfordern.

Gruß,

Hubert

Claudia

Unregistered

68

Friday, May 7th 2010, 7:11am

Hubert,
wie schnell geht es mit den Jugendausweisen bei euch? Also bei uns dauert es eine gewisse Zeit. Meistens gibt es sie bei der KV-Jugendleitertagung oder einer anderen KV-Veranstaltung. Aber Fotos sind auch drauf. Ich gehe mal davon aus, dass das in den unterschiedlichen LV gar nicht so unterschiedlich gehandhabt wird. :rolleyes:

Zum Eintritt und Katalog für Jugendliche auf den BS und BRS-Schauen war bislang nicht erforderlich. Der Katalog nur freiwillig. Außerdem kenne ich es auch so, dass Jugendliche mit Ausweis überall freien Eintritt haben.

LG Claudia

69

Friday, May 7th 2010, 7:17am

Hallo Claudia,

so steht es hinten auf dem Ausweis, dass der Eigentümer dieses Ausweises auf jeder Schau freien Eintritt hat. Wie schon gesagt, unser 1. Vorsitzende hat diese Ausweise zuhause und füllt sie selber aus. Wo wir sie herbekommen, weiß ich nicht.

Gruß,

Hubert

Johann

Forummeister

  • "Johann" is male

Posts: 1,186

wcf.user.option.userOption78: Johann Demske

Location: 32832 Augustdorf am Teutoburger Wald/ (ehemalig) Fürstentum Lippe / NRW

Occupation: Rentner

Hobbies: na was wohl !!!!

wcf.user.option.userOption76: RKZV W 504 Detmold, W82 Brake /Lemgo , Widderclub W 609 Ostwestf. + Trägerverein RKZ -Forum

wcf.user.option.userOption75: Zwergwidder, wildfarben, Zuchtgemeinschaft mit meiner Frau.

wcf.user.option.userOption77: Vorsitzender RKZV W 504 Detmold / 2.Vorsitzender W82 Brake

  • Send private message

70

Friday, May 7th 2010, 7:31am

Hallo Claudia,

so steht es hinten auf dem Ausweis, dass der Eigentümer dieses Ausweises auf jeder Schau freien Eintritt hat. Wie schon gesagt, unser 1. Vorsitzende hat diese Ausweise zuhause und füllt sie selber aus. Wo wir sie herbekommen, weiß ich nicht.

Gruß,

Hubert
Hallo Hubert,
ich war ein 3 Jahre Jugendleiter in unserem Kreisverband, bei neuanmeldung von Jugendlichen bekam ich die Anträge von den Vereinsjugendleitern und habe sie dann an den Landesjugendleiter weitergereicht.
Ein Vereinsvors. darf keine Ausweise ausstellen, es sei denn sie werden dem Landesverband nicht gemeldet, hier hat dann aber der Jugendliche kein Recht andere Austellungen bei Freiem Eintritt zu besuchen.
Grüße Johann

71

Friday, May 7th 2010, 7:38am

Hallo Johann,

ich muß dabei sagen, dass unser Vorsitzender auch Kreisjugendleiter ist, aber wie gesagt näheres weiß ich jetzt auch nicht, da werde ich ihn mal fragen.

Gruß,

Hubert

72

Friday, May 7th 2010, 7:39am

Ich könnte heute Abend mal nachsehen, von wem der Stempel kommt.

Gruß,

Hubert

Claudia

Unregistered

73

Friday, May 7th 2010, 8:01am

Hallo,

ich bin`s nochmal. Auch ich möchte jetzt einmal was zu den Einnamen und Kosten einer Bundesschau sagen. Ich finde es nicht gut, dass immer nur behauptet wird, die Veranstalter würden uns abzochen und sich eine goldene Nase verdienen wollen. Für mich ist es ein absolutes Muss, dass bei einer Veranstaltung ein Plus rauskommen muss. Wenn nämlich irgendetwas nicht so funktioniert, wie geplant, ist schnell ein Minus da.

Als zusätzliche Einnamen sind hier schon die Ummeldege- und Verkaufsgebühr genannt worden. Das sind wirklich keine kleinen Beträge, aber die werden benötigt, und irgendwo muss das Geld herkommen. Wie teuer die Hallen sind, weiß ich nicht. Ich denke es wir in die Hunderttausend(e) gehen.
Ich möchte jetzt nur mal eine Proforma Kalkulation für die Preisrichter vorstellen:

30.000 Tiere werden an 2 Tagen bewertet. Ich gehe jetzt mal von 70 Tieren pro PR aus. 214 PR in 53,5 PR-Gruppierungen. Wenn wir jetzt, davon ausgehen, dass die Obleute für 3 oder 4 PR-Gruppen zuständig sind, haben wir mindestens 18 Obleute (das ist wirklich sehr niedrig gerechnet, also nicht realistisch!)
Also zusammen 232 PR x 50 € Bewertungsgebühr macht 11.600 pro Tag. Also 33.200 ohne Fahrgeld. Das Fahrgeld ist nur sehr sehr schwer zu kalkulieren. Einige kommen aus der näheren Umgebung andere wieder müssen hunderte von Kilometern fahren. Ich gehen mal durchschnittlich von 40 € pro PR aus, das wären 9.280 €. Dies wird mit Sicherheit weit unter der tatsächlichen Summe liegen. Dies wäre jetzt also mindestens bei 43.000.Die PR benötigen auch jeweils einen Zuträger. Außerdem kommen noch die ganzen Leute dazu, die alles organisieren, bewirten und Bewertungen eingeben. Die alle müssen beköstigt werden und schlafen größtenteils vor Ort. Hier möchte ich pauschal jetzt keine Summen mehr vorschlagen. Die kann einfach so nicht realistisch nennen und wären zu weit von der Wirklichkeit entfernt. Auf jeden Fall sind es riesige Summen.

Auch sollte man bedenken: Bei kleineren Schauen wird alles mit einem privaten PC gemacht. Bei solchen Dimmensionen ist das gar nicht möglich. Fachleute stellen sie zur Verfügung und vernetzen sie. Auch da wird eine stattliche Summe zusammen kommen.

Dieses wollte ich euch nur mal nennen, weil ich einen großen Respekt vor den Organisatoren einer solch großen Schau habe. Es sind Ehrenamtliche, die über einen sehr sehr langen Zeitraum nur mit der Bundesschau beschäftigt sind und es ist deren Hobby genauso wie unser. Sicherlich läuft nicht immer alles glatt und es werden auch Fehler gemacht, die für den Einzelnen auch schmerzhaft sein können. Aber wir sollten nicht vergessen, dass auch wir Fehler machen.

Genauso sollten sich alle Beteiligten klar sein, dass eine Bundesschau die mutigen Veranstalter benötigt, die sich die Organisation und Durchführung zutrauen und auch durchführen können, die vielen Aussteller, die zum Teil auf so manches verzichten müssen, damit sie überhaupt ausstellen können und nicht zuletzt die vielen Helfer, die Urlaub nehmen, um für den reibungslosen Ablauf vom Aufbau bis zum Abbau zu sorgen. Nur im guten Zusammenspiel aller klappt das ganze.

LG Claudia

Claudia

Unregistered

74

Friday, May 7th 2010, 8:02am

Johann,

das deckt sich ja mit meinen Aussagen.

LG Claudia

Sven89

Intermediate

  • "Sven89" is male

Posts: 312

wcf.user.option.userOption78: Sven

Location: Lauenburg

Hobbies: BVB,Tauben,Kaninchen,Audi A4 AVANT 3.0 Quattro

wcf.user.option.userOption76: HH52

wcf.user.option.userOption75: Deutsche Riesen, Deutsche Widder

  • Send private message

75

Friday, May 7th 2010, 8:46am

also ich Möchte auch ein Paar Tiere Ausstellen. vorausgesetzt die 5 Rammler die ich von 25 juntiere habe. entwickeln sich einiger massen. bis dahin ist ja noch zeit.
Für mich ist das die erste Richtige Ausstellung
Ohne_Titel_1


Claudia

Unregistered

76

Friday, May 7th 2010, 9:15am

Hallo Sven,

das freut mich für dich! Die erste richtige Schau, und wo hast du vorher schon ausgestellt? (Das scheinen ja "unrichtige" ;) Schauen gewesen zu sein)?
Verzeih bitte meinen Humor, ich konnte nicht anders :D !

LG Claudia

77

Friday, May 7th 2010, 9:37am

Hallo.

Die Sachargumente von Claudia sind soweit alle zu akzeptieren, jedoch finde ich die Quintessenz die sie zieht nachbesserungswürdig.

Die Arbeit und die Organisation der Ausstellungsleitung von so großen Schauen wie einer BS kann ich auch nur lobend anerkennen und wenn dann überwiegend alles sehr gut klappt, sollte mit Lob nicht gespart werden. Da sind wohl alle auch hier am Thema Beteiligten sich einig. Daß ohne die vielen Züchter, die einmal ihre Tiere hierherbringen und ausstellen und für Rekordergebnisse sorgen und dann auch noch viele davon eine Woche Urlaub machen um die Organisation am Laufen zu halten, ist eigentlich ja noch wichtiger als die Organisation an sich. Was hülfe es, wenn keiner ein Tier bringt, die Organisation aber super ist? Auch wenn sich einige dieser Helfer nur zur Verfügung stellen, weil sie bevorzugt zum Tierverkauf gelangen; das sollte mit einem zwinkernden Auge auch angemerkt werden.

Die hier ablaufende Diskussion hat sehr viel Ähnlichkeit mit vielen politischen Diskussionen. Auch unsere Politiker meinen, dem Volk vieles nicht sagen zu können, merken aber nicht, daß das Volk oft besser informiert ist als sie denken (oder sogar sie selbst sind?).

Keiner hat gesagt oder gemeint, irgendjemand würde sich persönlich bereichern und schlußendlich kommt der Gewinn auch wieder den Gruppierungen des ZDRK zugute. Aber wie wäre es, wenn mal die Einnahmen und Ausgaben dem "gemeinen Kaninchenzüchtervolk" etwas offener nähergebracht werden? Ganz offiziell! Ich denke, es wäre wie in der großen Politik, mehr Offenheit schafft Vertrauen und hilft zu Einsicht. Ein paar Nörgler wird es immer und überall geben, aber über einzelne Punkte sollte man auch diskutieren können und nach noch besseren Lösungen suchen.

Wäre das nicht auch mal wert, darüber nachzudenken? So 'ne kleine Bilanz einer BS oder BRS in der jährlichen Lehrschrift?

Gruß
Karl

PS
Jeder, der in einem Verein oder Verband in eine Funktion gewählt wird, sollte schon informiert sein, auf was er sich einläßt und was von ihm erwartet wird. Jeder, der einen Wahlvorschlag macht, sollte vorher prüfen, ob der Kandidat dafür geeignet ist. Daher relativiert sich die Aussage von Claudia schon sehr stark und es wäre vieles nicht so grausam, was man hier im Forum manchmal von Funktionsträgern in den Vereinen serviert bekommt.

Sven89

Intermediate

  • "Sven89" is male

Posts: 312

wcf.user.option.userOption78: Sven

Location: Lauenburg

Hobbies: BVB,Tauben,Kaninchen,Audi A4 AVANT 3.0 Quattro

wcf.user.option.userOption76: HH52

wcf.user.option.userOption75: Deutsche Riesen, Deutsche Widder

  • Send private message

78

Friday, May 7th 2010, 9:37am

1 vereinsschau wo ich nur 2 tiere hatte.
Ohne_Titel_1


torsten

Forummeister

  • "torsten" is male

Posts: 1,427

wcf.user.option.userOption76: R 242 Bad Honnef e.V.

wcf.user.option.userOption75: Weiße Hotot, Fbzw hotot, KbrLot

  • Send private message

79

Friday, May 7th 2010, 9:44am

Keiner hat gesagt oder gemeint, irgendjemand würde sich persönlich bereichern und schlußendlich kommt der Gewinn auch wieder den Gruppierungen des ZDRK zugute. Aber wie wäre es, wenn mal die Einnahmen und Ausgaben dem "gemeinen Kaninchenzüchtervolk" etwas offener nähergebracht werden? Ganz offiziell! Ich denke, es wäre wie in der großen Politik, mehr Offenheit schafft Vertrauen und hilft zu Einsicht. Ein paar Nörgler wird es immer und überall geben, aber über einzelne Punkte sollte man auch diskutieren können und nach noch besseren Lösungen suchen.


Du sprichst mir aus der Seele. Das ist sicher das Manko in unserem Verband, dass viele Entscheidungsträger wirklich nach bestem Wissen und Gewissen und mit viel Engagement ihre Arbeit machen, auf der anderen Seite aber bei den Züchtern (einfachen Mitgliedern) häufig das Gefühl auftritt man hätte es statt mit einem Vorstand mit einer Geheimloge zu tun. Öffentlichkeitsarbeit ist mal wieder das Stichwort, die muss es auch nach innen geben.

Gruß Torsten

Claudia

Unregistered

80

Friday, May 7th 2010, 1:07pm

Hallo Karl,

deine "Nachbesserungen" treffen voll zu. Man berücksichtigt eben nicht immer alles haarklein in jedem Beitrag. ;) Ich wollte eigentlich nur klarstellen, dass neben den doch schon Riesensummen an Einnahmen auch Riesensummen an Ausgaben gegenüberstehen. Das wird einfach vielfach nicht so gesehen. Außerdem meinte ich auch nicht, dass sich die Veranstalter persönlich bereichern wollen. Natürlich muss auch über Nachbesserungen diskutiert werden dürfen. Verbesserungen sind nämlich immer möglich.

Außerdem stimme ich dir zu, dass diese Summen mal offengelegt werden sollten. Die würden mich nämlich auch interessieren. Dieses Problem fängt in manchen Vereinen aber schon auf der Ebene an. Ich kenne Vereine, da wissen die Mitglieder nicht, über wieviel Geld der Verein verfügt oder wieviel bei einer Schau übrig geblieben ist.

Ich fand es z.B. auch sehr schade, dass trotz vorheriger Ansage bei der letzten Bundesschau die Sieger und Meister dann doch nicht im Internet veröffentlicht wurden. Das wäre für mich der Dienst am Züchter bzw. Aussteller gewesen. Den Unmut darüber konnte man im Gästebuch nachlesen.

LG Claudia