Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RKZ-Forum das Forum der Rassekaninchenzucht. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Rosenrot

unregistriert

21

Donnerstag, 4. August 2011, 21:04

Also Ulrike,

ich versteh die Welt nicht mehr. Solche Argumente von Rassekaninchenzüchter :thumbdown: das geht absolut nicht! DAS Argument, dass es für ihn auch gelaufen ist, ist der Hammer!

Willst du dich wirklich so ausbremsen lassen? Und glaubst du wirklich, die machen eine Tischbewertung nur für dich? Ich kann mich irren, aber daran glaube ich nicht! Außerdem bezweifel ich bei der Einstellung, das der Tätowart, dass im nächsten Jahr auf die Reihe bekommt.

Falls du es mit deiner Einstellung vertreten kannst, kannst du die Nummern nochmals tätowieren lassen, weil ja nichts zu sehen ist. Dann würde ich vorher jeweils die Nummern auf ein Papier drücken lassen. Falls da nichts zu sehen ist, taugen die Zahlen überhaupt nichts mehr und müssten ausgetauscht werden. Wenn die deutlich zu sehen sind, ist das Kissen unbrauchbar, die Paste unbrauchbar, oder der Tätowart ist nicht in der Lage, sie anständig einzureiben. Generell kannst du deine Rasse schon mit 6-8 Wochen tätowieren lassen, dass die Ohren dann zu klein sind, ist falsch. Du würdest dann richtig schön große Nummern bekommen. Nur bei den Hermelin oder Farbenzwergen hättest du in dem Alter Schwierigkeiten, natürlich nur bei den Typen ;) .

Bei solchen Züchtern hast du natürlich keine Möglichkeit etwas in puncto Zucht hinzu zu lernen. Diese sage ich nicht gern, aber hast du nicht die Möglichkeit in einen anderen Verein zu gehen, der dich züchterisch weiter bringt, wo du beraten wirst und nicht ausgebremst?

Ich drücke dir die Daumen

Rosenrot

Volker

Fortgeschrittener

  • »Volker« ist männlich

Beiträge: 195

Wohnort: Balingen

Hobbys: Kaninchenzucht, Wandern,

Verein: Z43 Ostdorf

gezüchtete Kaninchenrassen: Kleinsilber graubraun

Ämter in unserer Organisation: Zuchtbuchführer Kaninchen

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 4. August 2011, 21:30

Hallo...

welchen Sinn macht es denn, Zuchtgruppen oder Sammlungen bei einer "Jungtierschau" zu machen ?

Zuchtgruppe 1 entfällt da ja sowieso..... :yes:

Grüßle
Volker

23

Donnerstag, 4. August 2011, 21:53

gerechter fände ich nur manchmal,wenn für Züchter von "leichten" Rassen ZG III wegfallen würde und die nur für z.B.Zeichnungstiere wäre.Ein Scheckenzüchter wird nicht so oft eine ZG II ausstellen können.


Hallo Elisabeth,

Züchter von Zwergrassen würde ich nicht ausschliessen, denn da fallen häufig Würfe von nur zwei oder drei Jungtiere. Da sitzt eine Zuchtgruppe II auch nicht immer drin. Zudem gibt es Züchter, die nicht die Masse an Tieren haben. Willst Du ihnen die Chance nehmen, auch Erfolg zu haben? Wir haben jetzt gerade wieder das Problem, dass wie schon von mir angemerkt, viel zu früh, nächste Woche die Landesjugendjungtierschau stattfindet. Wir haben heute die Zwergwidder meiner Tochter durchgesehen und mussten feststellen, dass zwei gemeldete Tiere wohl ausfallen werden. Eine Häsin ist jetzt so dermaßen im Fellwechsel, und eine andere Häsin spielt öfters mit der Nase an der Nippeltränke rum und hat jetzt eine kleine Kahlstelle auf der Nase. So jetzt kommt man mit nur 12 Jungtieren, wo Maitiere aus Prinzip auch schon rausfallen, da sie für mich eigentlich noch zu jung sind, ganz schön ins Schwitzen. Diese nätürlichen Einflüsse können einem Züchter, der nur wenige Ausstellungstiere hat, so manche Zuchtgruppe II kaputt machen.

Gruß,
Hubert

Rosenrot

unregistriert

24

Freitag, 5. August 2011, 18:37

Hubert,

jeder Züchter kann immer mal wieder auf die Zuchtgruppe III angewiesen sein und ist dann froh, das es sie gibt. Egal ob nun Schecken, Zwergrassen oder scheinbar "einfache" Rassen. Bei uns "einfacheren" fällt dann mal ein Tier wegen Haarung oder dergleichen aus. Bei Elisabeth fehlen sie wahrscheinlich manchmal generell. :( Nur weil hier manchmal etwas gegen die III ausgesprochen wird, wird sie ja auch nicht abgeschafft für die Zwergrassen ;) . Genau deine Argumente waren für mich immer ein Argument für die ZG III, obwohl ich sie selber nur in Ausnahmefällen nutze. Allerdings habe ich mich schon über Züchter gewundert, die plötzlich die ZG III ausstellen, obwohl sie immer total das gegen waren. Einsichten kommen eben manchmal spät :D Aber sie kommen....... vielleicht! :P

Ulrike, wie sieht`s bei dir aus. Haben sich dein Zuchtwart und der Tätowart die Bescherung schon angesehen?

LG Rosenrot

brutus

Foriker

  • »brutus« ist weiblich
  • »brutus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 133

Realname: Ulrike Karge

Wohnort: 15898 Lawitz

Beruf: Sekretärin

Verein: Kleintierzüchter Verein Neuzelle e.V.

gezüchtete Kaninchenrassen: Marburger Feh

  • Nachricht senden

25

Freitag, 5. August 2011, 19:46

Hallo,

so, nun war der Tätomeister da und hat sich die Sache angesehen. Erkären kann er sich das Ganze nicht. Eine seiner Erklärungen war allerding, dass ich die Deckscheine zu spät abgegeben hätte und deshalb zu spät tätowiert wurde. Dem ist aber nicht so, denn er war ja schon mal da, hat sich die Tiere, bzw. Ohren angesehn und hat den Termin um 4 Wochen verlegt.

Ich muß aber auch sagen, er hat vorhin mit mir alle Tiere durchgesehen und versucht, entsprechen der Ausstellungsordnung meine Tiere auszusuchen, wobei gleich wieder das nächste Problem aufgetreten ist. Der ausstellende Verein ist ein Nachbarverein und hat uns die Ausstellungsordnung zu geschickt. Da das ja erst meine 2. Ausstellung ist, habe ich mich beim Zusammenstellen nach der Ausstellungsordnung gerichtet und mich für ZG I entschieden, zumal mein jetziger Zuchtrammler noch nicht bewertet wurde. Er meinte ZG I ist ungewöhnkich, aber wenn es da steht, ist dem so und wir haben die Tiere so zusammengestellt. Ich soll aber trotzdem den Ausstellungsleiter anrufen. Ja und der war auch ganz erstaunt, dass da ZG I steht und hat zugegeben, dass er nur aus einer anderen Ordnung übernommen hat und die "alten Hase " , das so wie so nicht lesen und ich die erste bin, der das auffällt (morgen ist Meldeschluß). Sonst war er aber ganz nett. Wir haben uns jetzt auf Einzeltiere geeinigt und über die Tätowierung könne man reden, wenn wenigstens Etwas zu sehen ist. Und ich kann mir mit dem Zusammenstellen noch Zeit lassen und erst nächste Woche melden.

Ulrike

26

Freitag, 5. August 2011, 19:56

möchte ich nicht im Nachhinein nochmal an ihnen "herumstechen ".
Das werden vielleicht einige nicht verstehen, aber außer Mitleid mit meinen Jamoras ,hätte ich immer Angst, z.B. ein Richter sieht das.


Solange ein Preisrichter die Zahlen lesen kann, ist es ihm egal, ob sie nachtätowiert wurden. Ein guter Tätomeister kann die Nummern mit dem "Punkt" nachstechen, so dass die Zahlen anschliessend leserlich sind. Ist zwar ein wenig aufwändig, doch mit einer halben Kartoffel auf der anderen Seite funktioniert es, und das Tier zuckt weniger als bei einer normalen Tätowierung.

Bei einer Jungtierschau müssen die Tiere aus dem laufenden Zuchtjahr kommen, und somit geht keine Zuchtgruppe I. Deckscheine sollen bis zur 6. Woche beim Zuchtbuchführer sein, wenn das so war, hat der Tätomeister Dir garnichts vorzuwerfen.

Gruß,
Hubert

Rosenrot

unregistriert

27

Freitag, 5. August 2011, 21:53

Na ja Ulrike, ich denke du hast beim Ausstellungsleiter einen bleibenden Eindruck hinterlassen, wo du doch das mit der ZG I bemerkt hast und nachgefragt hast. :thumbsup: Aber wie ich schon früher geschrieben habe, kann das schon mal passieren, wenn man etwas aus einer Alttierschau-AO (welch ein Wort ;) ) übernommen hat. Außerdem kann ich Hubert nur zustimmen. Allerdings muss ich die Aussage des Ausstellungsleiters etwas relativieren. Die eigentliche Entscheidung, ob es ausreicht die Lesbarkeit der Tätos zu bemängeln oder das Tier wegen Unlesbart rauszuschmeißen, liegt einzig und allein beim PR. Der AL kann lediglich die Situation erklären, aber wie gesagt, liegt die Entscheidung beim PR:.

Aber der Tätowierer ist echt die Krönung. Erst dir den Buhmann zuschieben wollen, mit der späten Abgabe der Deckscheine und dann als "alter Hase" noch meinen, wenn das da so steht mit der ZG I geht das auch 8o ist der Hammer. Wahrscheinlich sollte man ihn mal fragen, wie er das Altier auf der Jungtierschau bewerten will, als Jungtier vielleicht? :rabbit6: :elch: :yes:

Obwohl ich spinne mir gerade was zurecht und mein Schalk sitzt mir dabei im NACKEN =4 ZG I, heißt ein Elterntier mit Nachkommen. Es ist doch richtig, dass Jungtiere bis 8 Monate mit Prädikat als sg, g usw. bewertet werden und Jungtiere die bewertet werden sollen mind. 3 Monate als sein sollen. Bitte nicht =1 , wenn ich weiterschreibe. Wenn nun die Januarjungtiere zusammen sitzen bis sie geschlechtsreif sind. Nehmen wir mal an, das das zwar etwas früh aber im April wäre und dieser Nachwuchs dann im Mai fällt, die auch auf Mai tätowiert werden, könnte man doch ... (ich kann vor lauter lachen fast nicht schreiben :P ) diese eigentlich als ZG I auf der Jungtierschau ausstellen. =3 =3 Das wär der Brüller. Und alle könnten als Jungtiere bewertet werden. ?1 =2

Jetzt mal erst! Mit Zwergrassen und frühem Zuchtbeginn bereits im Oktober könnte man diese bereits im Frühjahr wieder belegen lassen. So wäre eine ZG I möglich. Man geht bei einem Elterntier immer von einem Alttier aus. Früher als das Zuchtjahr noch am 1.1. begonnen hat, hätte man das machen können, weil Oktobertiere da ja Alttiere aus dem vorangegangenen Jahr waren. Jetzt wären Eltern und Jungtiere aus einem Zuchtjahr. Deshalb meine wirklich ernstgemeinte Frage:" Geht das?"

Wünsche euch noch einen schönen Abend und eine gute Nacht b_4 Ich muss diesen Quatsch jetzt schnell veröffentlichen, sonst mach ich es nicht mehr :wacko:

Rosenrot

Volker

Fortgeschrittener

  • »Volker« ist männlich

Beiträge: 195

Wohnort: Balingen

Hobbys: Kaninchenzucht, Wandern,

Verein: Z43 Ostdorf

gezüchtete Kaninchenrassen: Kleinsilber graubraun

Ämter in unserer Organisation: Zuchtbuchführer Kaninchen

  • Nachricht senden

28

Freitag, 5. August 2011, 23:09

Hey Rosenrot...

ich glaube der Trick geht nicht, weil das Elterntier vom Januar nicht bis April Geschlechtsreif ist...

selbst wenn am 1. Nov. das Elterntier geboren wird, bezweifle ich, dass es bis April Geschlechtsreif ist ?

grüße Volker

29

Samstag, 6. August 2011, 12:25

Hallo Volker


Hey Rosenrot...

ich glaube der Trick geht nicht, weil das Elterntier vom Januar nicht bis April Geschlechtsreif ist...

selbst wenn am 1. Nov. das Elterntier geboren wird, bezweifle ich, dass es bis April Geschlechtsreif ist ?

grüße Volker
Bei manchen Rassen insbesonderes Zwergrassen ist das doch durchaus möglich.
Der eine oder andere Preisrichter wird zwar gegen ZG1 Einwände vorbringen,aber im Standard steht nichts was dagegen spricht.Ist bei Kleinen Rassen ja auch bei der Normalen Schau durch aus Möglich.(auch bei Mittelrassen)
zb.Geb.1.11 2010 Rammler im April gedeckt Nachkommen im Mai Landesschau Ende Januar 2012 wie im Lv. Weser-Ems sollte bei z.b. Neuseeländern oder Wienern kein Problem sein.

Grüße aus dem Schönen Norden
Peter :)

Volker

Fortgeschrittener

  • »Volker« ist männlich

Beiträge: 195

Wohnort: Balingen

Hobbys: Kaninchenzucht, Wandern,

Verein: Z43 Ostdorf

gezüchtete Kaninchenrassen: Kleinsilber graubraun

Ämter in unserer Organisation: Zuchtbuchführer Kaninchen

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 7. August 2011, 20:36

Hallo....

dass es möglich sein könnte ist nicht zu Zweifeln, wenn die Kaninchen geschlechtsreif sind,

und wenn sie im Mai geboren werden und Ende Juli die Jungtierschau ist, meinst ein 2 -3 Monate altes

Jungtier auszustellen bringt was ?

es geht ja auch nur um die Jungtierschauen...meine Frage war ja

wieso Zuchtgruppen oder Sammlungen, wenn ZG 1 nicht geht ?

wir haben alle als Einzeltiere und das finde ich praktischer, hatte 10 Tiere jetzt schon

bei einem Nachbarverein zur Unterstützung ihrer Schau und Anfang Sept. nochmal bei einem

anderen Verein, unsere Lokalschau ist dann Ende Oktober und ich weiß dann wie die Tiere schon

mal bewertet wurden und kann schöne Sammlungen zusammenstellen.

Grüßle
Volker

31

Montag, 8. August 2011, 07:27


Hallo....

dass es möglich sein könnte ist nicht zu Zweifeln, wenn die Kaninchen geschlechtsreif sind,

und wenn sie im Mai geboren werden und Ende Juli die Jungtierschau ist, meinst ein 2 -3 Monate altes

Jungtier auszustellen bringt was ?

es geht ja auch nur um die Jungtierschauen...meine Frage war ja

wieso Zuchtgruppen oder Sammlungen, wenn ZG 1 nicht geht ?

wir haben alle als Einzeltiere und das finde ich praktischer, hatte 10 Tiere jetzt schon

bei einem Nachbarverein zur Unterstützung ihrer Schau und Anfang Sept. nochmal bei einem

anderen Verein, unsere Lokalschau ist dann Ende Oktober und ich weiß dann wie die Tiere schon

mal bewertet wurden und kann schöne Sammlungen zusammenstellen.

Grüßle
Volker
Hallo Volker

Zum ersten die angesprochene ZG 1 könntest du bis ende August ausstellen,das wäre ein Alter von 4 Monaten bei einem Zwerg sollte dann schon etwas zu der Qualität gesagt werden können.

Zu deiner anderen Meinung das du anhand einer Jungtierbewertung schöne Sammlungen für die Punktbewertung zusammen stellen kannst.

Folgendes: Schöönnn vielleicht aber hoch in den Punkten da habe ich Zweifel.

Gruß Peter :)

Rosenrot

unregistriert

32

Montag, 8. August 2011, 16:39

Volker,

es war nur ein Hirngespinst, nicht wirklich ernst gemeint, nur einfach mal zusammen gesponnen ;) . Gemeint hatte ich in dem Fall auch eine Jungtierbewertung Ende August. Die im Mai geborenen Jungtiere wären dann 4 Monat alt. Gesehen habe ich auf Jungtierschauen schon genügend, die um einiges jünger waren. Wie schon gesagt, es war nur ein Hirngespinst und käme für mich nie in Frage. :!: Welchen Sinn es macht, Zuchtgruppen bei der Jungtierschau zu stellen? Den gleichen Sinn, wie auf Alttierschauen!

Außerdem habe ich noch keine AO einer Jungtierschau erlebt, wo ZG I erlaubt wäre, es wäre auch Quatsch! Wenn man überlegt, wie windig das ganze ist, was ich mir überlegt habe, wäre es viel zu kompliziert. Vor allem, wenn man bedenkt, wie viel Züchter immer noch nicht wissen, dass in ZG III beide Geschlechter vertreten sein müssen und bei Punktgleichheit ZG I und II vorziehen. Erstaunt war ich, dass so wenig hierauf geantwortet haben, war meine Idee so verrückt, oder habt ihr keinen Humor? :rabbit5:

Peter 2,

danke für deine Unterstützung und Erläuterungen bei meiner wahnwitzigen Idee xm1

LG Rosenrot

Volker

Fortgeschrittener

  • »Volker« ist männlich

Beiträge: 195

Wohnort: Balingen

Hobbys: Kaninchenzucht, Wandern,

Verein: Z43 Ostdorf

gezüchtete Kaninchenrassen: Kleinsilber graubraun

Ämter in unserer Organisation: Zuchtbuchführer Kaninchen

  • Nachricht senden

33

Montag, 8. August 2011, 20:51

Hey,

ich habs jetzt mit Humor vernommen....es hört sich ja alles sehr gut an... =5

theoretisch könnte es ja auch klappen...

Die Jungtierbeurteilungen, können 3 Monate später ganz anderst sein...aber ein kleiner Anhalt ist es
ja schon mal....

Ich hab das mal mitgemacht als ich ZG II hatte und ein anderer ne bessere ZG III ...

Ergebnis ich wurde Sieger, wegen ZG II....

nur weiter so, ich unterhalte mich sehr gerne mit diesen Themen...

Grüßle
Volker

34

Montag, 8. August 2011, 21:03

Hallo Volker

Das kann nicht sein. Wenn jemand eine bessere ZG 3 wie du hast (ZG 2), dann ist der auch der Sieger. Bei Punktgleichheit, wird ZG2 bzw.ZG1 der ZG3 vorgezogen. Da bräuchte man ja gar keine ZG 3 ausstellen, wenn die schlechtere ZG 2 trotzdem der Sieger wäre. :D

Gruß Franz
Achtung! Dieser Beitrag könnte Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.

Volker

Fortgeschrittener

  • »Volker« ist männlich

Beiträge: 195

Wohnort: Balingen

Hobbys: Kaninchenzucht, Wandern,

Verein: Z43 Ostdorf

gezüchtete Kaninchenrassen: Kleinsilber graubraun

Ämter in unserer Organisation: Zuchtbuchführer Kaninchen

  • Nachricht senden

35

Montag, 8. August 2011, 21:37

Hey...

sorry....wir waren Punktegleich....beide mit 384,5 Punkten...

Grüßle
Volker

Rosenrot

unregistriert

36

Dienstag, 9. August 2011, 00:05

Hi Volker,

gut das du das noch geschrieben hast, sonst hätte ich jetzt wohl sehr weit ausgeholt, um Franz zu erklären, dass es nicht immer so war, wie es nun ist! =6

LG Rosenrot

37

Dienstag, 9. August 2011, 06:58

Hallo Rosenrot

Vielleicht kannst du es mir ja erklären, ohne so weit auszuholen? Mir ist nur bekannt, dass die Zuchtgruppen 1 und 2 gleichgestellt sind, und bei Punktgleichheit der Zuchtgruppe 3 vorgezogen werden.

Gruß Franz
Achtung! Dieser Beitrag könnte Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.

Rosenrot

unregistriert

38

Dienstag, 9. August 2011, 08:20

eHallo Franz,

gern mache ich das :D :D

Es war einmal eine Zeit, da gab es noch keine ZG III. ;) Auf der Bundesschau in Bremen (vor 4 Jahren) konnte man das erste Mal DM mit ZG III machen. Aber zu dem Zeitpunkt waren die ZG III noch nicht in allen LV`s anerkannt. Deshalb konnte man sie auf Schauen zwar ausstellen (allerdings nur wenn in der AO erlaubt), wurde aber bei der "Titelvergabe" nicht berücksichtigt (Dann hätte das passieren können, was wir bei Volker vermutet haben). Bei uns im LV ist nach mehreren Anläufen die ZG III auch im letzten Jahr durchgekommen. Man kann jetzt LM mit ZG III werden. Allerdings steht in der AO, dass die großen Preise (Staatsplaketten usw.) nur auf ZG I und ZG II und nicht auf ZG III vergeben werden. Ich komme zwar nicht in diese Preise, aber es ist nicht schlecht zu wissen ;) , warum ganz hohe ZG`s nicht dabei sind :) . Im Hinterkopf hatte man bei der ZG III immer vor allem die spalterbigen Rassen. Und eine neue ZG kann man nicht nur für einen Teil der Rassen einfügen, sondern es muss dann wohl für alle gültig sein.

In allen LV`s wurde auf den JHV`s abgestimmt, ob die ZG III in eben dem LV "anerkannt" werden soll. Abgestimmt haben die Delegierten der KV`s. Wiederum die KV-Vors. mussten dazu das Ergebnis auf der JHV des KV ermitteln und die KV Deligierten für die LV-JHV mussten es weitergeben.

Falls es noch Fragen gibt, einfach melden

LG Rosenrot

39

Dienstag, 9. August 2011, 09:15

Hallo.

es war schon lange klar, daß es auch auf die Diskussion um die Zuchtgruppe 3 hinauslaufen wird.

Dazu mal ein Quiz:

Züchter A züchtet mit 3 Rammlern und 9 Häsinnen. Er hat 22 Würfe im Zuchtjahr.
Er stellt zur LS eine ZG 2 aus zwei Würfen und eine ZG 3 aus.

Züchter B züchtet mit unbekannter Anzahl an Zuchttieren.
Er stellt eine ZG 2 aus zwei Würfen und eine ZG 1 mit einem zugekauften Rammler aus.
Zwei der Tiere haben die fortlaufende Nr. 128 und 131.

Züchter C züchtet wegen Platzproblemen nur mit einem selbstgezogenen Zuchtpaar, hat 3 Würfe im Jahr und stellt ZG 3 aus.
Die ZG besteht aus drei Häsinnen aus einem Wurf und dem Rammler aus einem anderen Wurf.


Alle haben die gleiche Punktzahl.

Wer ist der bessere Züchter (= wer hat die Tiere mit dem besseren Zuchtwert).
Welcher Züchter hätte den Sieg verdient?

Gruß
Karl

40

Dienstag, 9. August 2011, 09:24

Es war einmal eine Zeit, da gab es noch keine ZG III. Auf der Bundesschau in Bremen (vor 4 Jahren) konnte man das erste Mal DM mit ZG III machen. Aber zu dem Zeitpunkt waren die ZG III noch nicht in allen LV`s anerkannt. Deshalb konnte man sie auf Schauen zwar ausstellen (allerdings nur wenn in der AO erlaubt), wurde aber bei der "Titelvergabe" nicht berücksichtigt

Hallo Rosenrot

Dann wäre es aber nicht nur in einigen LV so gewesen, sondern auch schon auf der BS 2005 in Nürnberg, denn da konnte man auch schon die ZG 3 austellen. Dass es LV gab, wo man laut AO ZG 3 ausstellen konnte, diese jedoch bei der Titelvergabe nicht berücksichtigt wurden, wusste ich nicht.

Gruß Franz
Achtung! Dieser Beitrag könnte Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.