You are not logged in.

Dear visitor, welcome to RKZ-Forum das Forum der Rassekaninchenzucht. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Sunday, November 27th 2011, 10:47am

Eternit Stall ?

Hallo,
ich plane im Moment eine Zuchtanlage zu bauen. Das ganze wollte ich in eine sehr große Gartenhütte bauen, die vor Jahren mein Großvater gebaut hat. Das Dach und die wetterzugewandte Seite bestehen allerdings aus alten Eternit Platten. Jetzt habe ich gelesen dass in diesen früher Asbest verwendet wurde, da die hier schon sehr alt sind gehe ich davon aus dass auch hier Asbest drin ist. Ist das nur schlimm wenn die Platten brechen oder man sie sägt oder schleift, oder treten auch so Asbest Fasern aus, wenn sie einfach nur draufliegen bzw eben die Wand Bilden.
Das Asbest wäre ja sicherlich schädlich für die Tiere oder?

Gruß

Fred

Unregistered

2

Sunday, November 27th 2011, 12:44pm

Hi,

Quoted

"Beim Umgang mit Asbest und dem Bearbeiten asbesthaltiger Materialien werden Asbestfasern freigesetzt. Mit einer Faserlänge von größer 5 μm und einem Durchmesser von max. 3 μm gelangen Asbestfasern in die Alveolen der Lunge und können schon bei geringer Belastung die so genannte Asbestose auslösen. Gesundheitsschädlich ist dabei in erster Linie das Einatmen von Asbestfasern, die natürlich oder durch Abrieb oder Verwitterung freigesetzt werden. Besonders gefährlich sind in diesem Zusammenhang Produkte mit nur schwach gebundenem Asbest, die einen Faseranteil von 60 % und mehr besitzen und diese leicht wieder abgeben. Asbestzement (wichtigster Handelsname Eternit) ist auch heute noch in sehr vielen Gebäuden verbaut und gilt, nach heutigem Wissen, als weitgehend ungefährlich, wenn er intakt bleibt, nicht verwittert und nicht mechanisch bearbeitet wird"
von hier http://de.wikipedia.org/wiki/Asbest

Asbesthaltige Abfallstoffe sind als gefährlicher Abfall eingestuft!

MfG Manfred

3

Sunday, November 27th 2011, 3:50pm

ja.. danke.
Aber das heißt doch im Endeffekt, dass es kein Problem wäre, da es ja höchstens verwittert, und das nur von aussen, die Tiere sind ja innen.
Ich denke dann werde ich die Zuchtanlage da rein bauen. Habe ja nicht vor das Zeug zu brechen schneiden oder sägen...

PeterW

Forumurgestein

  • "PeterW" is male

Posts: 4,662

Location: Baden

Hobbies: Tiere,Reisen,Lesen

wcf.user.option.userOption76: C8

wcf.user.option.userOption75: KLS schwarz / Farbenzwerge weißgrannenfarbig schwarz

  • Send private message

4

Monday, November 28th 2011, 6:58am

Hallo Niggo,

grundsätzlich ist man bei Eternit nie 100%-ig sicher, ab Abrieb vorhanden ist oder nicht - auch bei Nichtbearbeitung.

Auch ich habe noch einen Holzschuppen aus diesem Material - in einer Nachbargemeinde ist eine Fabrik und von daher überall in unserem Umkreis Schuppen und Dächer-, empfehle dir deshalb die Platten zu streichen, damit kein Abrieb stattfindet, dann sehe ich keine Gefahr.

Eternit ist Sondermüll und kostet bei uns pro Qubikmeter ca. 800 Euro Entsorgung zuzüglich Spezialkontainer.



mfg Peter

Nudel26

Forummeister

  • "Nudel26" is female

Posts: 624

wcf.user.option.userOption78: Nicole

  • Send private message

5

Monday, November 28th 2011, 11:34am

Bei uns kostete die Entsorgung 184€ pro Tonne. Und abgegeben werden muss es in sogenannten Big Packs. (Sondermüll)

Wir haben auch schon seit vielen jahren den Stall mit Eternit ummantelt. Wir sind seit enigen jahren dabei immer mal wieder etwas gegen Plastik oder ähnliches auszutauschen. Muss ja nicht alles auf einmal sein.
Immer, wenn die Pferde wieder mal eine Platte Kaputt machen, wird ausgetauscht.
Wer den Menschen kennt, lernt die Tiere lieben...

6

Saturday, December 3rd 2011, 5:49pm

danke für Eure Hilfe.
Es wäre ja sicherlich am sinnvollsten den Schuppen jetzt wo er noch "leer" ist abzudecken und ein anständiges Dach draufzusetzen, später wenn eine Zuchtanlage drin ist wärs ja umständlicher.. Mal schauen wie gut die Platten noch erhalten sind vielleicht lasse ich sie noch ein paar Jährchen drauf..

7

Sunday, December 4th 2011, 11:32am

Wir haben unsere Kaninchen jetzt im alten Hundezwinger untergebracht. Das Dach und die Wände bestehen auch aus Eternit. Der Zwinger ist ca. 30 Jahre alt und es war bis vor 2 Jahren immer ein Hund in diesem Zwinger untergebracht und jetzt haben eben die Kaninchen den Zwinger als Gehege. Wir konnten nichts feststellen, dass der Hund oder die Kaninchen irgendwelche "Schäden" davongetragen hätten. Bei uns ist das Eternit auch nur noch drauf, weil eben die Entsorgung so teuer ist. Und so lange das ganze dicht ist, bleibt das auch dran.
Liebe Grüße