Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RKZ-Forum das Forum der Rassekaninchenzucht. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Samstag, 24. Dezember 2011, 12:39

Hi,

lass' dich nicht verrückt machen, geh' zu deiner TA und klär' es ab! ;) Zur Info guck' mal hier http://www.birgit-drescher.de/kaninchen05.html

Frohe Weihnachten,
Manfred

Kai

Forumurgestein

  • »Kai« ist männlich

Beiträge: 7 834

Realname: Kai Sander

Wohnort: Lemgo

Beruf: Raumausstattermeister

Hobbys: Kaninchen, Windsurfen

Verein: W147, W156, Widderclub Ostwestfalen W609, PR Gr Bielefeld

gezüchtete Kaninchenrassen: DklW blau-weiß, Zwergwidder-Angora weiß BlA

Ämter in unserer Organisation: ein paar

  • Nachricht senden

22

Samstag, 24. Dezember 2011, 12:43

Hallo Marie,
Syphillys ist eine ansteckende Geschlechtskrankheit. Die arge Folgen haben kann.

Hier ist ein Bericht über die Erkrankung bei Menschen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Syphilis

Und hier noch einen Satz den ich auf der Seite von Dr. Hippe gefunden haben und einmal zitiere:

Zitat

Als so genannte Deckinfektion führt
die durch Bakterien verursachte Kaninchensyphilis
(Spirochätose, Treponematose) zum Ausbleiben des Nachwuchses. Ein infizierter
Rammler kann durch den Deckakt alle zu belegenden Häsinnen anstecken, die
daraufhin nicht aufnehmen. Die Geschlechtsteile sind gerötet, geschwollen und
im weiteren Verlauf mit Bläschen- und Krustenbildung sowie schleimigen Sekret
versehen. Penicillin- aber nicht oral verabreicht- bringt die Krankheit zur
Abheilung.
Ich weiß ja nicht, wie lange deine Tierärztin nicht da ist, falls dies länger sein sollte, suche dir lieber einen anderen Tierarzt.

Vielleicht kennt ein anderer User einen TA in der Umgebung von Leibzig, den er dir empfehlen kann.

Gruß Kai
Fehler machen ist menschlich,
dazu stehen zeugt von Größe,
wer sie nur bei Anderen sucht, tut mir nur Leid.

23

Samstag, 24. Dezember 2011, 16:31

Hi,

der Hinweis auf die Erkrankung beim Menschen mag zwar logisch erscheinen, ich gebe jedoch folgendes zu bedenken: Der Erreger Treponema cuniculi (Kaninchen, nach Ewringmann) stammt zwar aus derselben Familie, ist letztlich jedoch im Gegensatz zu Treponema pallidum (Mensch) wirtsspezifisch und ruft weder bei diesem noch bei anderen Tieren eine Erkrankung hervor. In der Regel reicht eine Behandlungsdauer von fünf bis sechs Tagen aus, wobei in dieser Zeit bei einer Behandlung mit einem Antibiotikum die Verdauung der Tiere sorgfältig zu kontrollieren ist. Beim Menschen hingegen kann die Krankheit einen chronischen Verlauf einnehmen und letztlich Haut, Organe und das zentrale Nervensystem zerstören. Das ist dann schon heftig! Also, geht es ein bißchen ruhiger an, wenn ihr in Wikipedia stöbert! :D

MfG Manfred

Marie

Forenneuling

  • »Marie« ist weiblich
  • »Marie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Realname: Marie

Wohnort: Leipzig

Beruf: geh noch zur Schule

Hobbys: Kaninchen und lesen

Verein: SJ280

gezüchtete Kaninchenrassen: ZwW siamesenfarbig-gelb ; Kleinsilber graubraun ; ZwW schwarzgrannenfbg. ; Mein Bruder hat noch Fbz. weißgrannen-schwarz

  • Nachricht senden

24

Samstag, 24. Dezember 2011, 17:33

danke für die Links.

Den Rammler geht es heute schon besser.

Ich habe mal nur als Probe nach den Geschlecht gesehen und diesmal trat kein Blut aus.

Aber als er sein Urin abgegebn hatte war das Blut wieder da.

Unsere TA kommt am 27. oder 28.12 wieder.



LG

drhippe

unregistriert

25

Mittwoch, 28. Dezember 2011, 22:15

Ferndiagnosen sind nur ein Anhaltspunkt

Hallo Marie.

ich melde mich als Tierarzt um auf Deine Sorgen mit Deinem Rammler mögliche Ursachen anzusprechen. Einer genauen Diagnose geht immer eine Untersuchung am Tier voran, so dass ich hier aufgrund Deiner Angaben nur Vermutungen äußern kann.

Nach Deinen eingesandten Bildern ist die Penisspitze leicht eingerollt und etwas blutunterlaufen. Das spricht für einen versuchten Deckakt, wobwei die Penisspitze noch immer angewachsen zu sein scheint. Der Deckakt kann das angewachsene Häutchen an der Penisspitze zum teilweisen Einreißen gebracht haben, so daß hier eine offene Wunde bei Reizung des Geschlechts (wenn der Rammler sich immer in der Nähe der Häsin befindet) immer wieder aufbricht und es dann immer zu neuen Blutungen kommt.

Eine andere Möglichkeit wäre auch eine Entzündung der Harnwege mit Beimischungen von Blut im Urin. Man sollte aber beachten, dass der Harn beim Kaninchen in der Regel (auch fütterungsbedingt insbesondere bei Gabe von Möhren) rötlich gefärbt ist, so dass in diesem Falle ein Nachweis des Blutes für die Verfärbung von Bedeutung wäre. Ist es wirklich Blut im Urin (Untersuchung mit einem einfachen Stick), so spricht dies dann für eine Entzündung der Harnwege oder auch für Konkremente (Steine). Nierensteine durch einen zu hohen Kalziumgehalt (> 1,5%) im Futter sind bei Kaninchen nicht selten.

Auch ist an eine Verletzung des Schwellkörpers zu denken, da Blutungen in diesem Bereich schwer zu stillen sind. Der Schwellkörper des Penis besteht aus einem kavernösen Gewebe (Bildung von Hohlräumen, die sich bei Erregung mit Blut füllen).

Ich hoffe, Dir einige nützliche Hinweise gegeben zu haben und =3 Du noch viel Freude an Deinem Tier hast.

Dr.Wilhelm Hippe

Gitte55

Foriker

  • »Gitte55« ist weiblich

Beiträge: 64

Realname: Brigitte

Wohnort: Bad Pyrmont

Beruf: Verkäuferin

Hobbys: meine Hunde Rottweiler und DSH, Kaninchen und Papagein

Verein: F 73 Bad Pyrmont Lügde / Hermelin und Farbenzwergeclub Hannover

gezüchtete Kaninchenrassen: Hermelin BLA / Zwergwidder satin Thüringer

Ämter in unserer Organisation: Referent für Öffentlichkeitsarbeit

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 1. Januar 2012, 15:23

Hallo Marie,


was macht Dein Kaninchen? b_3
LG Gitte 8)

Marie

Forenneuling

  • »Marie« ist weiblich
  • »Marie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Realname: Marie

Wohnort: Leipzig

Beruf: geh noch zur Schule

Hobbys: Kaninchen und lesen

Verein: SJ280

gezüchtete Kaninchenrassen: ZwW siamesenfarbig-gelb ; Kleinsilber graubraun ; ZwW schwarzgrannenfbg. ; Mein Bruder hat noch Fbz. weißgrannen-schwarz

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 1. Januar 2012, 22:47

hey

so konnte wieder on.Hatte viel zu tun.

Den Rammler geht es wieder komischer weise gut.Er blutet nicht mehr und deshalb hatte ich ihn Probeweise zu Häson gesetzt und naja was soll ich sagen die Häsin ist gedeckt und den Rammler geht es bestens und die Wunde ist verheilt.

Ich hatte täglich diese Salbe draufgemacht vll. hat das doch geholfen.Hoffe bloß das die Häsin auch tragend bleibt. ^^

Noch mal danke für eure Hilfe



Und ein Frohes neues Jahr und gut Zucht



LG Marie b_3

!Chris!

Fortgeschrittener

  • »!Chris!« ist männlich

Beiträge: 290

Realname: Christian

Wohnort: Füttersee

Beruf: Gärtner, Produktion Zierpflanzen

Verein: B 1103 Großlangheim

gezüchtete Kaninchenrassen: Gelb Rex,

Ämter in unserer Organisation: Jugendleiter Kaninchen. Gerätewart

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 8. Januar 2012, 18:54

Ich hab heut beim Decken bei meinen Zugekauften Rammler auch was Rotes am Geschlechtsteil. Is aber kein flüssiges Blut.
hier 2 Bilder
und hier

beim ersten Decken einer anderen Häsin war niggs.

Ich schau mal was bis Morgen passiert
Gruß !Chris!

!Chris!

Fortgeschrittener

  • »!Chris!« ist männlich

Beiträge: 290

Realname: Christian

Wohnort: Füttersee

Beruf: Gärtner, Produktion Zierpflanzen

Verein: B 1103 Großlangheim

gezüchtete Kaninchenrassen: Gelb Rex,

Ämter in unserer Organisation: Jugendleiter Kaninchen. Gerätewart

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 8. Januar 2012, 19:56

bin ich erleichtert, habs mir grad nochmal angesehen, das rote an den seiten is scho fast weck.
nur noch an der Spitze und leicht an der rechten seite. Das schaut jetzt wie eine anschwellung aus
Gruß !Chris!

Marie

Forenneuling

  • »Marie« ist weiblich
  • »Marie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Realname: Marie

Wohnort: Leipzig

Beruf: geh noch zur Schule

Hobbys: Kaninchen und lesen

Verein: SJ280

gezüchtete Kaninchenrassen: ZwW siamesenfarbig-gelb ; Kleinsilber graubraun ; ZwW schwarzgrannenfbg. ; Mein Bruder hat noch Fbz. weißgrannen-schwarz

  • Nachricht senden

30

Samstag, 14. Januar 2012, 20:57

Hey Chris

bei meinem Rammler sieht das genauso aus.

Es ist wieder alles bei mir verheilt.Morgen hole ich mir noch ein paar Ratschläge auf einer Ausstellung.

Gott sei dank ist bei dir auch alles wieder verheilt.



LG

Marie b_3

!Chris!

Fortgeschrittener

  • »!Chris!« ist männlich

Beiträge: 290

Realname: Christian

Wohnort: Füttersee

Beruf: Gärtner, Produktion Zierpflanzen

Verein: B 1103 Großlangheim

gezüchtete Kaninchenrassen: Gelb Rex,

Ämter in unserer Organisation: Jugendleiter Kaninchen. Gerätewart

  • Nachricht senden

31

Samstag, 14. Januar 2012, 21:30

Hay Marie

ja, das rote war seltsammerweise nicht am Ganzen Geschlechtsteil, sonden nur an der Spitze und an der Seite. Nach ca 2 Tagen wars dan komplett weck.
Gruß !Chris!