Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RKZ-Forum das Forum der Rassekaninchenzucht. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Twinkle

Foriker

  • »Twinkle« ist weiblich
  • »Twinkle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 166

Realname: Sinah van Zanten

Wohnort: Aurich

Beruf: Schülerin

Hobbys: Schwimmen, singen , Kaninchen & andere Tiere

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 17. Januar 2012, 09:28

Wieviele Tiere , welche Rasse ,welche Stallungen

Hallo ihr Lieben ,
einige wissen ja das wir auch gerne in die Rassezucht einsteigen wollen (Wann genau steht leider nicht fest)
Dazu habe ich einige Fragen..
Wieviele Tiere sollte man haben , braucht man für eine gute erstmal kleine Zucht ?
Welche Rasse ist für Anfänger wohl am besten geeignet ?
Wie sollten die Stallungen aussehen , welche größe sollten sie haben ?

Muss etwas beachtet werden ?
Wie lange kann man in der Jugend gruppe bleiben ?
Nur bis 18 ?

Vielen dank im Vorraus :)
Liebe Grüße von uns , den Hopplern Cosmo , Princess , Cathlyn , Zera , Urmel , Momo , Eddi & den Meerschweinchen Emely , Omi , Erna & Matha :rabbit5:

2

Dienstag, 17. Januar 2012, 09:33

Hallo,
du brauchst nicht viele Tiere zum anfangen ich selber bin mit einer Häsin vor 4 Jahren angefangen.
Die größe der Ställe ist fast für jede Rasse anders.
:rabbit8: Mit freundlichen Grüßen:rabbit8:
Thüringer Züchter

3

Dienstag, 17. Januar 2012, 09:36

Hallo,

als Einsteigerrassen würde ich eine einfarbige Klein- oder Zwergrasse empfehlen, wie. z. B. Zwergwidder blau ;) . Zum Einstieg würde ich zwei Rammler und drei Häsinnen nehmen, wobei ich ein Rammler u. eine Häsin von einem Züchter und ein Rammler und zwei Häsinnen von einem anderen Züchter nehmen würde, um mir gleich zwei gefestigte Linien aufbauen zu können. Stallgröße wie z. B. beim Zwergwidder würde 700 x 700 mm reichen.

Gruß,
Hubert

Twinkle

Foriker

  • »Twinkle« ist weiblich
  • »Twinkle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 166

Realname: Sinah van Zanten

Wohnort: Aurich

Beruf: Schülerin

Hobbys: Schwimmen, singen , Kaninchen & andere Tiere

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 17. Januar 2012, 09:45

Darf ich fragen warum Zwergenrassen ?
Danke für eure Hilfe :)
Liebe Grüße von uns , den Hopplern Cosmo , Princess , Cathlyn , Zera , Urmel , Momo , Eddi & den Meerschweinchen Emely , Omi , Erna & Matha :rabbit5:

5

Dienstag, 17. Januar 2012, 09:53

Also mir wurde gesagt es ist schwer kleine Rassen zu Züchten weil bei der Geburt noch viel mehr schief gehen kann.
Ich würde mittlere Rassen empfehlen.
:rabbit8: Mit freundlichen Grüßen:rabbit8:
Thüringer Züchter

Twinkle

Foriker

  • »Twinkle« ist weiblich
  • »Twinkle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 166

Realname: Sinah van Zanten

Wohnort: Aurich

Beruf: Schülerin

Hobbys: Schwimmen, singen , Kaninchen & andere Tiere

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 17. Januar 2012, 09:58

Habe damals auch Zwergrassen gezüchtet (hobby) und viel schlechte Erfahrungen gemacht mit letalen Babys und co.

Zudem kann man große Rassen auch schlachten , kleine nicht. Da wird es ja schwierig sein ,wenn man keine abnehmer für die Tiere findet etc?
Liebe Grüße von uns , den Hopplern Cosmo , Princess , Cathlyn , Zera , Urmel , Momo , Eddi & den Meerschweinchen Emely , Omi , Erna & Matha :rabbit5:

Wollclau

Forummeister

  • »Wollclau« ist weiblich

Beiträge: 1 140

Realname: Claudia

Wohnort: Obersontheim

Beruf: Exportkauffrau

Hobbys: Pferde, Katzen, Kaninchen..

Verein: Z 309 Obersontheim

gezüchtete Kaninchenrassen: MWs in blau, EWs in einigen Farben

Ämter in unserer Organisation: Internetbeauftragte im Ortsverein www.kleintierzuchtverein-obersontheim.de

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 17. Januar 2012, 10:00

Hallo Twinkle,

die Rassewahl ist Geschmacksache. Zwergenrassen sind ja sehr in "Mode". Aber auch bei den Kleinen, Mittleren und Großen Rassen gibt es eine ungeheure Vielfalt. Bei 400 Möglichkeiten (Farbschlägen der verschiedenen Rassen) ist für jeden Geschmack was dabei.
Ich habe damalas nur mit 1,1 begonnen, damit kann man natürlich noch nicht viel "reissen". Ich denke mit 1,2 bist Du am Anfang bei einer "normalen" Rasse / Farbschlag (nicht spalterbig) gut bedient. Da kann man schon eine Zuchtgruppe für die Ausstellung bekommen.
Die Größe der Ställe richtet sich nach der Größe der Rasse, dazu gibt es ja Mindestvorschriften. Je größer ist natürlich immer besser. Die Anzahl der Ställe muss sich nach der Anzahl der erwarteten Jungtiere richten. Zwergenrassen werfen im Durchschnitt weniger Jungtiere als größere Rassen.

Viele Grüsse, Claudia

Margit Weber

unregistriert

8

Dienstag, 17. Januar 2012, 10:02

Hallo

Letale Junge gibt es eigentlich nur bei Tieren die das Zwergengen tragen unter anderem die Farbenzwerge. Zwergwidder tragen diesen zum Vergleich nicht.
Wichtig ist das die Rasse die gezüchtet werden soll auch gefällt. Es bringt nichts sich eine "einreden" zu lassen und diese gefällt nicht dann macht das ganze auch keinen Spaß.

lg

Twinkle

Foriker

  • »Twinkle« ist weiblich
  • »Twinkle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 166

Realname: Sinah van Zanten

Wohnort: Aurich

Beruf: Schülerin

Hobbys: Schwimmen, singen , Kaninchen & andere Tiere

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 17. Januar 2012, 10:08

Da hast du völlig recht Margit.

Es gibt wirklich sooo viele tolle Rassen. Ich mag Zwerge wie auch große Rassen oder Rexe.
Allerdings möchte ich das mein Männe auch Spaß daran hat und er mag z.B garkeine Rexe und mag die großen Sehr.
Ist halt was für Männer , die man auch anfassen kann etc. Also er ist begeistert von den großen Widdern , deswegen haben wir
ja davon nun auch schon einige ;)

Ich bzw wir möchten gern was buntes , allerdings ist das für den Anfang sicherlich nicht ganz das richtige ?
Einfarbig ist ja ''Einfacher'' ? Um Zeichnungsfehler oder zu hell oder zu dunkel auszuschließen.
Liebe Grüße von uns , den Hopplern Cosmo , Princess , Cathlyn , Zera , Urmel , Momo , Eddi & den Meerschweinchen Emely , Omi , Erna & Matha :rabbit5:

10

Dienstag, 17. Januar 2012, 10:09

also ich habe mit Kalifornier angefangen und Dw ! in blau und havanna ! .
Warum wird immer gesagt nur 1 Rasse , klein und eine Farbe in uni ?
Versteh ich nicht, ich kann doch mehrere züchten und auch genauso gut sein, wenn das Interesse da ist und auch die Kenntnisse kann man sich auch anlernen?

also warum sagt man das? ich habe das wie ich anfing, auch zu hören bekommen und meine "ersten " Ausstellungstiere waren top , und das nach einem 3/4 Jahr Vereinsmitgliedschaft! In allen 3 Rassen !

Wer Interesse dafür hat und sich auch damit beschäftigt kann auch mehr schaffen und erreichen !

Ich habe sehr viel gelesen und alle möglichen Leute genervt mit meiner Fragerei ! Und ja es waren auch Halter dabei, die in manchen Dingen garnicht so unrecht hatten.

Nur Mut, such dir eine Rasse die DIR gefällt ! Informiere Dich und lerne viel !

Auch wenn du Nackenschläge einstecken must, es wurde noch kein Sieger geboren , aber dazu kannst Du gemacht werden !

11

Dienstag, 17. Januar 2012, 10:09

Hallo,

man sollte auf jeden Fall beachten: Umso größer die Rasse, umso mehr Arbeit und Unkosten fallen an. Auch was Schaufertigmachen angeht, sind Klein- und Zwergrassen wesentlich einfacher zu handhaben. Wer einmal Riesen im Stall hatte, weiß wovon ich rede.

Gruß,
Hubert

12

Dienstag, 17. Januar 2012, 10:16

Ja Hubert das stimmt natürlich!

Es macht wesendlich mehr arbeit , alleine schon beim Misten ! Ich kann dir sagen mein Misthaufen ist beachtlich angewachsen, dazu braucht man z.Bsp. auch einen Platz und vorallem die Entsorgungsmöglichkeit ! Vom Futter mal ganz zu schweigen, und wenn an sparen will Möhren, Rüben stoppeln--Miete bauen= viel Platz und Zeit ! Heu und Stroh !

Grünes voher nehmen, sind irgendwo Wiese? Bitte nicht aus dem Straßengraben ! Tierarzt kosten !!! und so weiter und so weiter

Tierarzt kosten !!!

daher ist informieren " VORHER " sehr wichtig !

13

Dienstag, 17. Januar 2012, 10:20

Ich züchte Thüringer nicht sehr groß und kann man auch schlachten, mach ich auch.
Sie sind eine mittlere größe und für mich sehr schön.
Bei Deutschen Riesen muss man auch viel aussortien schon bei den Babys.
:rabbit8: Mit freundlichen Grüßen:rabbit8:
Thüringer Züchter

Twinkle

Foriker

  • »Twinkle« ist weiblich
  • »Twinkle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 166

Realname: Sinah van Zanten

Wohnort: Aurich

Beruf: Schülerin

Hobbys: Schwimmen, singen , Kaninchen & andere Tiere

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 17. Januar 2012, 10:22

Hallo,

man sollte auf jeden Fall beachten: Umso größer die Rasse, umso mehr Arbeit und Unkosten fallen an. Auch was Schaufertigmachen angeht, sind Klein- und Zwergrassen wesentlich einfacher zu handhaben. Wer einmal Riesen im Stall hatte, weiß wovon ich rede.

Gruß,
Hubert

Wie meinst du das ''Schaufertigmachen''?


Wir hatten damals in der Hobbyzucht 34 Tiere , auch große Rassen dabei (Leider hat es nie geklappt mit dem Nachwuchs bei den großen)
Wir haben einen spitze Tierarzt , das ist kein Problem.
Unseren Mist können wir zum Bauern um die Ecke bringen unsere großen (mitlerweile ja schon 4 DW und 1 RoterNeuseeländer)
machen viel Mist , das kennen wir natürlich ^^

Wir haben einen großen Garten ca. 25-30qm
und unser Nachbar hat einen 10x so großen Garten , vorne ist auch noch Rasen (Vor dem Haus) was wir ohne bedenken nutzen können.
Unser Nachbar baut bei sich auch Möhren an :rolleyes:

Da wir natürlich viele Schmusetiere haben und unser Vermieter nicht von Tieren begeistert ist , wollen wir es nicht gleich übertreiben mit der Anzahl.
Irgendwann , wenn wir auch mal ein Haus haben , ist natürlich klar das wir auch gerne mehrere Rassen hätten , vilt auch mal ne Zwergenrasse. :yes:
Liebe Grüße von uns , den Hopplern Cosmo , Princess , Cathlyn , Zera , Urmel , Momo , Eddi & den Meerschweinchen Emely , Omi , Erna & Matha :rabbit5:

Twinkle

Foriker

  • »Twinkle« ist weiblich
  • »Twinkle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 166

Realname: Sinah van Zanten

Wohnort: Aurich

Beruf: Schülerin

Hobbys: Schwimmen, singen , Kaninchen & andere Tiere

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 17. Januar 2012, 10:25



daher ist informieren " VORHER " sehr wichtig !
Genau das ist es , deswegen wollen wir nix überstürtzen , in Ruhe uns informieren und planen. xm1

Ich züchte Thüringer nicht sehr groß und kann man auch schlachten, mach ich auch.
Sie sind eine mittlere größe und für mich sehr schön.
Bei Deutschen Riesen muss man auch viel aussortien schon bei den Babys.

Also Deutsche Riesen kommen sowie bei uns nicht in Frage , da Chris diese gar nicht leiden kann.
Liebe Grüße von uns , den Hopplern Cosmo , Princess , Cathlyn , Zera , Urmel , Momo , Eddi & den Meerschweinchen Emely , Omi , Erna & Matha :rabbit5:

16

Dienstag, 17. Januar 2012, 11:04

Schaufertig machen!

Krallen schneiden , Fell - putzen, fehlstellen entfernen (wenn möglich) Geschlechtsteile reinigen.....

das ist bei großen Rassen schon schwieriger und manchmal oder meist braucht man 4 Hände dazu !

Twinkle

Foriker

  • »Twinkle« ist weiblich
  • »Twinkle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 166

Realname: Sinah van Zanten

Wohnort: Aurich

Beruf: Schülerin

Hobbys: Schwimmen, singen , Kaninchen & andere Tiere

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 17. Januar 2012, 11:09

Ah , danke :yes:

Das stimmt natürlich , zum glück sind wir ja zu zweit und hätten zur Not auch Nachbarn , die helfen.

Unser Nachbar gibt uns auch immer Tipps wie wir den Garten am besten schützen können vor Reden etc.
Dann kommen sie alle mit ihren Ideen und schon is ein hammer in der Hand =4
Sowas wünscht man sich
Liebe Grüße von uns , den Hopplern Cosmo , Princess , Cathlyn , Zera , Urmel , Momo , Eddi & den Meerschweinchen Emely , Omi , Erna & Matha :rabbit5:

18

Dienstag, 17. Januar 2012, 11:11

Schaufertig machen!

Krallen schneiden , Fell - putzen, fehlstellen entfernen (wenn möglich) Geschlechtsteile reinigen.....

das ist bei großen Rassen schon schwieriger und manchmal oder meist braucht man 4 Hände dazu !

Futter brauch ich etwa für 40 Große Tiere --- -35kg Möhren , 20 große Rüben ( 30lang , durchmesser 20cm) 15 kilo Peletsgemisch ( Gesrste, Hafer, Weizen,Pelett) und das in 1ner Woche !!! Heu 1 große Rolle in 3 mon und 1 große Rolle Stroh ! dazu kommt noch Mineralstoffe

19

Dienstag, 17. Januar 2012, 11:11

Bei Deutschen Riesen muss man auch viel aussortien schon bei den Babys.


Wer hat Dir denn den Floh ins Ohr gesetzt?

20

Dienstag, 17. Januar 2012, 11:15

Futter brauch ich etwa für 40 Große Tiere --- 15 kilo Peletsgemisch ( Gesrste, Hafer, Weizen,Pelett) und das in 1ner Woche !!!


Da kommst Du bei der gleichen Menge an ausgewachsenen Riesen nicht mit hin. (ca. 300 gr. pro Tag)