Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RKZ-Forum das Forum der Rassekaninchenzucht. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 10. Juni 2012, 13:01

Züchtersteckbrief Ralf Glaubel

Züchterportrait Ralf Glaubel

 

 

 
Name: Ralf Glaubel
Familienstand: geschieden
Webseite: www.ralfs-bartkaninchen.de
Kontaktmöglichkeit: r.glaubel@googlemail.com
0152-28964116
Gezüchtete Rasse/n: Belgische (Genter) Bartkaninchen, Kleinsilber schwarz
 
 
1. Wann und wie bist Du zur Rassekaninchenzucht gekommen?

Ich bin vor einigen Jahren im Internet auf die Rasse Belgische Bartkaninchen aufmerksam geworden. Da diese Rasse als vom Aussterben bedrohte Nutztierrasse galt, habe ich sie im Erhaltungszuchtverein für Belgische Bartkaninchen gezüchtet.

 
2. Welche Rassen hast, oder züchtest Du im Moment?
Zurzeit züchte ich weiterhin die Belgischen Bartkaninchen. Durch Zulassung zur Teilnahme am Neuzuchtverfahren dieser Rasse unter dem Namen Genter Bartkaninchen, züchte ich nun diese Rasse in meinem ortsansässigen Kaninchenzuchtverein G264 Werschen. Weiterhin züchte ich hier die Rasse Kleinsilber schwarz.
3. Was macht diese Rasse/n für Dich so interessant, und was bereitet Dir am meisten Freude?
Belgische (Genter) Bartkaninchen sind durch ihre Urigkeit Liebenswürdigkeit eine Rasse, welche man sofort in sein Herz schließen kann. Da diese Tiere sehr zutraulich und gemütlich sind, habe ich sie auch in einer Praxis für Ergotherapie, zu Therapiezwecken in Pflegeheimen, oder bei Kindern mit ADHS eingesetzt.
Die Rasse Kleinsilber schwarz züchte ich, um auch an Ausstellungen teilnehmen zu können, die im Laufe des Jahres im Rahmen der züchterischen Aktionen im ZDRK stattfinden, da man ja die Belgischen (Genter) Bartkaninchen nur auf Landes- und Bundesschauen ausstellen und bewerten lassen kann.

4. Kommen wir zur Stallanlage. Beschreibe uns diese. Selbstbau oder Kauf?
Ich habe eine Stallanlage mit 25 Buchten sowie eine separate kleinere Anlage mit 8 Buchten, in welcher ich Tiere unterbringe die eventuell krank sind, oder gerade neu angeschafft wurden. Es ist sozusagen meine Quarantäne-Anlage.
5. Welche Fütterungsmethode bevorzugst Du?
Ich füttere in der Regel eine Mischung aus Pellets und anderen Trockenfuttermitteln. Vom Frühjahr bis Herbst nutze ich jedoch vorrangig die Fütterung mit Grünfutter.
6. Auf welchen Rasse-Kaninchenschauen stellst Du aus?
Wie bereits schon geschildert, kann man die Bartkaninchen nur auf Landes- und Bundesschauen ausstellen. Die Kleinsilber schwarz werden auf den üblichen lokalen Ausstellungen ausgestellt.
 
7. Hilft dir eine Mitgliedschaft in einem Spezialclub oder bei Rassekaninchenforum.de bei Deiner Zuchtarbeit?
Das Forum ist hilfreich um sich mit anderen Züchtern auszutauschen. Allerdings findet man im RKZ-Forum auch vielfältige Hinweise, welche man in seine eigene züchterische Arbeit einbauen kann.
Die weitere Mitgliedschaft im Erhaltungszuchtverein für Belgische Bartkaninchen ist in der Hinsicht sehr nützlich, da ich hier auch weiterhin meine Tiere registrieren lassen kann und so auch fast lückenlose Abstammungsnachweise bekommen kann, oder auch im Vorfeld von der Anschaffung von neuen Tieren eine Inzuchtberechnung machen lassen kann.
8. Welchen Stellenwert haben für Dich Züchterfreundschaft und, oder Züchtergemeinschaft?

Züchterfreundschaften und die Gemeinsamkeit untereinander haben viele Vorteile. Man kann sich bei Problemen in seiner züchterischen Arbeit austauschen und helfen.
Ich habe erst Anfang des Jahres spüren können wie gut es ist, Mitglied in einem ortsansässigen Kaninchenzuchtverein zu sein. Bei einem Unfall habe ich mir im Februar einen Fuß gleich mehrfach gebrochen und musste ins Krankenhaus. Innerhalb von 24 Stunden wurden meine Kaninchen und mein Geflügel sowie Hund und Katzen von anderen Züchtern abgeholt und bis zu meiner Entlassung aus dem Krankenhaus bei diesen Züchtern untergebracht und betreut. Das war das beste Beispiel wie gut es ist einen guten Kontakt zu anderen Züchtern zu halten.
9. Welche Funktionen übst Du in unserem Verband aus, und wie zufrieden bist du mit unserer Organisation?
Im Erhaltungszuchtverein für Belgische Bartkaninchen habe ich bis dieses Jahr die Funktion des Schriftführers ausgeübt. Bei der diesjährigen Neuwahl des Vorstandes habe ich jedoch nicht wieder als Schriftführer kandidiert.
Im Verein G 264 Werschen bin ich seit diesem Jahr Obmann für Öffentlichkeitsarbeit und übe diese Funktion ebenfalls im Vorstand des Kreisverbandes Weißenfels aus.
11. Hat Rassekaninchenzucht noch eine Zukunft?
Der Altersdurchschnitt in den Kaninchenzuchtvereinen ist verhältnismäßig hoch. Deshalb ist ein großes Augenmerk in den Vereinen auf die Gewinnung neuer junger Mitglieder zu legen. Durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit und Aktionen muss man versuchen die Möglichkeiten in der Kaninchenzucht an Kinder und Jugendliche zu vermitteln und diese für dieses schöne, aber auch arbeitsintensive Hobby zu interessieren.
 
 

(C) 2012 Trägerverein Rassekaninchenzuchtforum e.V.

 


!Chris!

Fortgeschrittener

  • »!Chris!« ist männlich

Beiträge: 290

Realname: Christian

Wohnort: Füttersee

Beruf: Gärtner, Produktion Zierpflanzen

Verein: B 1103 Großlangheim

gezüchtete Kaninchenrassen: Gelb Rex,

Ämter in unserer Organisation: Jugendleiter Kaninchen. Gerätewart

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 10. Juni 2012, 17:01

Hallo Ralf
Sehr schöhner Züchtersteckbrief :yes:
Gruß !Chris!