Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RKZ-Forum das Forum der Rassekaninchenzucht. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

BirgitW.

Fortgeschrittener

  • »BirgitW.« ist weiblich
  • »BirgitW.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 262

Realname: Birgit

gezüchtete Kaninchenrassen: Angoras

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 12. September 2012, 11:04

Silphium perfoliatum

Hallo,

habe Samen der Pflanze Silphium perfoliatum erhalten,

diese Pflanze gilt bei der Vermehrung als heikel.........

hat vielleicht jemand bereits Erfahrungen gemacht?

Oder würde sich die Vermehrung aus Stecklingen eher lohnen?

Liebe Grüße Birgit

!Chris!

Fortgeschrittener

  • »!Chris!« ist männlich

Beiträge: 290

Realname: Christian

Wohnort: Füttersee

Beruf: Gärtner, Produktion Zierpflanzen

Verein: B 1103 Großlangheim

gezüchtete Kaninchenrassen: Gelb Rex,

Ämter in unserer Organisation: Jugendleiter Kaninchen. Gerätewart

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 12. September 2012, 11:26

Hallo Birgit
Ich würde Samen nehmen.

Ich würde versuchen, die Samen in diesen Trays zu Sähen


Da etwas Substrat rein, 1-2 Samen pro Ballen und dan angießen. Und dan mit einer Folie abdecken und warm Stellen.
wen die ersten keimen Folie gleich wieder runter, sonst werden die Internodien so lang und es Fault dan auch leichter.
Wen die Pflanzen dan groß genug sind aussähen
Gruß !Chris!

BirgitW.

Fortgeschrittener

  • »BirgitW.« ist weiblich
  • »BirgitW.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 262

Realname: Birgit

gezüchtete Kaninchenrassen: Angoras

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 12. September 2012, 11:34

Lieben Dank an meinen Lieblingsgärtner für die schnelle Hilfe

Gruß Birgit

hasenfreundin

Fortgeschrittener

  • »hasenfreundin« ist weiblich

Beiträge: 211

Realname: Angela

Wohnort: 21037 Hamburg

Hobbys: Tier, Natur u.mehr

Verein: HH 43, 9D1

gezüchtete Kaninchenrassen: Belgische (Genter) Bartkaninchen, neu: Jamora u als Liebhabertiere laufen noch einige Angora sw, Fuchszwerge havanna, Löwen bei mir

Ämter in unserer Organisation: Vorsitzende 9D1, Kassenwart HH 43, Zuchtbuchführer 2D1

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 12. September 2012, 13:45

Hallo,

ich hatte vor einigen Jahren auch einmal Saat dieser Pflanze geschenkt bekommen. Einfach in die Erde gebracht und im nächsten Jahr hatte ich gute Pflanzen, die riesig wurden. Inzwischen ist mein Beet schon viel üppiger, da ich jedes Jahr Saat abnehme bzw. sie sich selbst weiter aussäen lasse. Alles kein Problem, habe ständig mehr Pflanzen und finde, dass die Vermehrung sehr problemlos vonstatten geht.

Viele Grüße
Angela

Countrysu

Forummeister

  • »Countrysu« ist weiblich

Beiträge: 747

Realname: Susan

Wohnort: Land Brandenburg (Prignitz)

Hobbys: Country , Pferde und Kaninchen

Verein: D192

gezüchtete Kaninchenrassen: Fuchskaninchen wBlA

Ämter in unserer Organisation: Verantwortliche fürs Tätowieren

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 12. September 2012, 15:52

Hallöchen

Ich mal bei Ebay geschaut , dort sind leider keine Samen zu bekommen.

Wo könnt ich welche herbekommen ?

Wie immer frau ich mich über eine Antwort.



LG Susan

jenser166

Fortgeschrittener

  • »jenser166« ist männlich

Beiträge: 459

Realname: Jens Kramer

Wohnort: Wurzen

Beruf: Versicherungsfachwirt

Hobbys: Fußball (1.FC Lok Leipzig ... blau und gelb ein Leben lang)

Verein: S 20 Bennewitz und Marder-,Siamesen- und Kalifornier-Club Thüringen

gezüchtete Kaninchenrassen: Großmarder braun und Großmarder blau

Ämter in unserer Organisation: Schriftführer im Kreisverband /Zuchtbuch- und Schriftführer im Verein S 20 und im Marder-,Siamesen- und Kalifornier-Club Thüringen / Hilfspreisrichter in PR-Gruppe Leipzig

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 12. September 2012, 16:09

Ich habe vor vielen Jahren mal ein Wurzelstück von der Silphie bekommen, mittlerweile wuchert es nur so am Kaninchenstall ... wird sehr gern gefressen, ist offensichtlich mehltauresistent und da im Gegensatz zu Tobinambur keine Knollen vorhanden sind auch für Wühlmäuse uninteressant ... Die Wurzenballen können problemlos geteilt werden. Pro Jahr schneide ich die Pflanzen 1mal komplett runter (bis auf einen ca. 20 cm) und die Pflanzen treiben quasi wieder neu aus, so daß ich 2 Ernten pro Jahr habe (allerdings werden die Pflanzen beim 2.Mal nur ca 1,50 m groß). Alles in allem eine sehr pflegeleichte Futterpflanze.

Gut Zucht

Jens

BirgitW.

Fortgeschrittener

  • »BirgitW.« ist weiblich
  • »BirgitW.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 262

Realname: Birgit

gezüchtete Kaninchenrassen: Angoras

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 12. September 2012, 16:21

@ Su : schick mir doch Deine Adresse als PN, dann schick ich Dir ein bisschen von meinem zu.

@ Jens, wie groß war das Wurzelstück? Das die sich aus Wurzelstecklingen vermehren lassen ist ja klasse :)

Liebe Grüße und vielen Dank für die Informationen

Birgit

  • »zuchtfreund« ist männlich

Beiträge: 59

Realname: Konrad Penk

Wohnort: 01920 Panschwitz-Kuckau

Beruf: Rentner

Hobbys: Kaninchenzucht

Verein: KZV S 423 Jauer e.V.

gezüchtete Kaninchenrassen: Satinzwerge rot,

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 12. September 2012, 17:39

Hallo,

kann auch Stecklinge verschicken - ich muß die Pflanzen reduzieren.
Abholung wäre für mich auch kein Problem.
Bei Interesse PN schicken und ich rufe an.

Schöne Grüße Konrad :huh: :huh: :huh:

ClaudiaD

Forummeister

  • »ClaudiaD« ist weiblich

Beiträge: 1 215

Realname: Claudia

Verein: R16

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 12. September 2012, 17:47

Hallo Konrad,

kann auch Stecklinge verschicken - ich muß die Pflanzen reduzieren.

Da melde ich doch direkt schonmal reges Interesse an. :)
Mir sind zwei große Bambuspflanzen kaputt gegangen (sind die 7 Jahre schon vorbei?) und der Platz will neu bepflanzt werden.
Ich würde mich freuen, wenn ich dir welche abnehmen dürfte.
Abholen käme allerdings eher nicht in Frage, ich glaub, du wohnst doch ein bißchen weiter weg. :rolleyes:

Gruß
Claudia
Stil ist nicht das Ende des Besens!

BirgitW.

Fortgeschrittener

  • »BirgitW.« ist weiblich
  • »BirgitW.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 262

Realname: Birgit

gezüchtete Kaninchenrassen: Angoras

  • Nachricht senden

10

Freitag, 14. September 2012, 11:39

@ Su : Der Brief an Dich ging heute mit der Post raus. Viel Glück bei der Anzucht :)

Ciao Birgit

vanjo2917

Foriker

  • »vanjo2917« ist weiblich

Beiträge: 134

Realname: Mirjam Popp

Wohnort: 97255 Sonderhofen

Verein: KLZV B 1085, Msch-Club Bayern, Widderclub Bayern -Unterfranken

gezüchtete Kaninchenrassen: Mecklenburger Schecken blau-weiß und wildfarben-weiß; Zwergwidder schwarz

Ämter in unserer Organisation: Schriftführerin und Tätowiererin im B 1085; Schriftführerin Widderclub Bayern-Unterfranken, Hilfspreisrichterin Gruppe Unterfranken, Kreisjugendleiterin

  • Nachricht senden

11

Freitag, 14. September 2012, 13:11

Hallo Konrad

wäre auch an Pflanzen interessiert.

LG
Mirjam

Tobij

Foriker

  • »Tobij« ist männlich

Beiträge: 98

Über mich: Züchte seid 2 Jahren aktiv kleinsilber schwarz und Farbenzwerge schwarz silber

Wohnort: Merzig

Verein: SR116

gezüchtete Kaninchenrassen: Kleinsilber schwarz

  • Nachricht senden

12

Freitag, 14. September 2012, 21:19

Privat schon geschrieben! Und jetzt noch mal hier!

Kann ich die Planzen oder Samen jetzt noch sähen oder muss ich bis zum Frühjahr warten?

Kann ich Sie direkt in den Garten setzen oder muss ich Sie vorziehen?

Grüße Tobji

Tobij

Foriker

  • »Tobij« ist männlich

Beiträge: 98

Über mich: Züchte seid 2 Jahren aktiv kleinsilber schwarz und Farbenzwerge schwarz silber

Wohnort: Merzig

Verein: SR116

gezüchtete Kaninchenrassen: Kleinsilber schwarz

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 18. September 2012, 20:05

Dito! Wie oben!

Gruß Tobij :D

BirgitW.

Fortgeschrittener

  • »BirgitW.« ist weiblich
  • »BirgitW.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 262

Realname: Birgit

gezüchtete Kaninchenrassen: Angoras

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 20. September 2012, 11:22

Die „Durchwachsene Silphie“ ist eine mehrjährige Energiepflanze der künftigen Generation aus der Familie der „Asteraceae“ (Asterngewächse, Staudenpflanze). Ihre Heimat ist ursprünglich Nordamerika. Dadurch ist sie für den Anbau im europäischen Klima generell angepasst. Die Ertragsausbeute der Biomasse ist etwa vergleichbar mit dem Energie-Maisanbau. Die Ausbeuten erzielen ab dem zweiten Standjahr zwischen ca. 10 und später dann auch mehr als 20 Tonnen Trockenmasse pro Hektar und die Gehalte an erzeugtem Methan können einem Vergleich mit Mais rein rechnerisch Stand halten.

Der Anbauzeitraum für eine regelmäßige, den Wuchsverhältnissen angepasste Ernte beträgt ca. 10 Jahre +++. Genaue Nutzungsergebnisse liegen bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht vor. mehrjährige Pflanzung bietet gegenüber dem vergleichbaren Maisanbau entscheidende Vorteile. Die Pflanzung von vorkultivierten Sämlingen erfolgt auf einer wie für den Maisanbau vorbereiteten Fläche. Aussaaten direkt auf den Flächen sind nicht vorteilhaft, da die Sämlinge im Jugendstadium gegenüber den in unseren Breiten vorhandenen Ackerwildkräutern konkurrenzschwach sind. Im ersten Standjahr bildet die Pflanze nur eine bodenständige Rosette, damit ist der Pflegeaufwand relativ groß, es ist eine manuelle Unkrautbekämpfung erforderlich. Pflanzenschutzmittel sind noch nicht zugelassen bzw. nicht einsetzbar. Der Kostenaufwand bei der Jungpflanzenpflege rechnet sich aber in den Folgejahren um ein Vielfaches auf, da kaum Pflegemaßnahmen erforderlich werden.

Die Bodenbearbeitung kann fast komplett entfallen, eine Unkrautbekämpfung mit Herbiziden wird durch den dichten Bestand nicht erforderlich. Nach der Ernte könne die Rückstände der Energiegewinnung auf der beernteten Fläche verbracht werden, eine Zusatzdüngung mit herkömmlichen Handeldünger ist nicht kostenrelevant.

Die Bestandesdichte von vier Pflanzen je m² in einem Pflanzverband von 0,50 m x 0,50 m für die maximale Ausbeute wird empfohlen. Das Saatgut muss unbedingt stratifiziert werden, die Jungpflanzenanzucht sollte zu Qualitätssicherung möglichst durch einen renommierten Gartenfachbetrieb erfolgen.



Quelle: "altrocker55"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kottenmolch« (7. Oktober 2012, 20:16)


Countrysu

Forummeister

  • »Countrysu« ist weiblich

Beiträge: 747

Realname: Susan

Wohnort: Land Brandenburg (Prignitz)

Hobbys: Country , Pferde und Kaninchen

Verein: D192

gezüchtete Kaninchenrassen: Fuchskaninchen wBlA

Ämter in unserer Organisation: Verantwortliche fürs Tätowieren

  • Nachricht senden

15

Freitag, 21. September 2012, 10:54

Danke an Birgit ;-)

Danke Brigit

Zum einen für diesen Bericht und zum anderen, für deine Zusendung von Samen.

Habe mich sehr drüber gefreut.

Es gibt doch noch Züchter die geben um zu helfen ohne zu fragen , was bekomme ICH dafür =4 .

LG an alle und GLG an Birgit

Kai

Forumurgestein

  • »Kai« ist männlich

Beiträge: 7 707

Realname: Kai Sander

Wohnort: Lemgo

Beruf: Raumausstattermeister

Hobbys: Kaninchen, Windsurfen

Verein: W147, W156, Widderclub Ostwestfalen W609, PR Gr Bielefeld

gezüchtete Kaninchenrassen: DklW blau-weiß, Zwergwidder-Angora weiß BlA

Ämter in unserer Organisation: ein paar

  • Nachricht senden

16

Freitag, 21. September 2012, 12:14

Es gibt doch noch Züchter die geben um zu helfen ohne zu fragen , was bekomme ICH dafür

Hallo da gebe ich dir Recht.
Allerdings meine ich, dass sich hier im Forum "von dieser Sorte" gleich recht Viele treffen......sonst wäre wir hier aufgeschmissen. =6 an alle die sich angesprochen fühlen.
Aber auch die Bitte dem Team noch mehr Berichte einzusenden und/oder sich als "Reporter" bei www.kaninchenzuechter-deutschland.de anzumelden. Da kann dann jeder, der dafür freigeschaltet wurde selber alles mit Bildern ect. hochladen und einstellen.

Gruß Kai
Fehler machen ist menschlich,
dazu stehen zeugt von Größe,
wer sie nur bei Anderen sucht, tut mir nur Leid.

andi-kaninchen

Forumaltmeister

  • »andi-kaninchen« ist männlich

Beiträge: 1 853

Realname: Andreas

Wohnort: Finsterwalde

Beruf: gesund werden / durchhalten

Hobbys: hoffentlich irgendwann wieder angeln, Kaninchenzucht

Verein: D544 Schlieben und Umgebung eV

gezüchtete Kaninchenrassen: Deutsche Kleinwidder wildfarben / Zwergwidder perlfeh / wildfarben

  • Nachricht senden

17

Freitag, 21. September 2012, 13:32

Hallo,

ich habe die Pflanze jetzt auch schon seit mehreren Jahren im Garten.
Die Vermehrung über Stenklinge geht relativ einfach. Es wachsen bei mir immer etwa 75% an. Das kann man eventuell noch steigern, nur mir reicht es. Ich setze die Stecklinge einfach in das vorbereitete Beet und gut.
Zur Pflanze selber, nach meiner Erfahrung wird sie unterschiedlich angenommen. Auch nach einer Gewöhnungsphase fressen nicht alle Kaninchen die Pflanze. Teilweise werden auch nur die Blätter genommen und die Stiele bleiben liegen.
Die Pflanze breitet sich recht schnell aus, das sollte man wissen. Da ist es sinvoll eine Wuchsspere einzubauen. Auf der anderen seite kann man dadurch auch teile abstechen und an anderer Stelle weiter anbauen.
Die Silphie ereicht ja statliche Größen und blüht in einem schönen Gelb, was auch in einem Blumenbeet gut aussieht.
Gruß Andreas


Und wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her!

Tobij

Foriker

  • »Tobij« ist männlich

Beiträge: 98

Über mich: Züchte seid 2 Jahren aktiv kleinsilber schwarz und Farbenzwerge schwarz silber

Wohnort: Merzig

Verein: SR116

gezüchtete Kaninchenrassen: Kleinsilber schwarz

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 26. September 2012, 19:16

Vielen Dank

Liebe Birgit

Vielen Dank für deinen Brief! Samen sind gut angekommen!

Freue mich schon aufs Frühjahr!

Gruß :thumbsup:

BirgitW.

Fortgeschrittener

  • »BirgitW.« ist weiblich
  • »BirgitW.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 262

Realname: Birgit

gezüchtete Kaninchenrassen: Angoras

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 27. September 2012, 09:00

Lieber Tobij

Gerne :)

und ...Gut Zucht ;)

Birgit

Tobij

Foriker

  • »Tobij« ist männlich

Beiträge: 98

Über mich: Züchte seid 2 Jahren aktiv kleinsilber schwarz und Farbenzwerge schwarz silber

Wohnort: Merzig

Verein: SR116

gezüchtete Kaninchenrassen: Kleinsilber schwarz

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 28. April 2013, 03:36

Hallo Birgit!

Neben der PN hier noch mal für alle zur Info!

Habe deine Samen ja gut erhalten und jetzt zeitgleich mit den Tomaten und ähnlichem gesät um sie vorzuziehen.
Leider sind die Samen der Sylphie aus irg. einem Grund nicht aufgegangen. Stehen jetzt schon 14 Tage da und es ist nichts zu sehen.
Wie Lange ist den Die Keimdauer?
Sitze jetzt schon wieder auf dem trockenen! :(