You are not logged in.

Dear visitor, welcome to RKZ-Forum das Forum der Rassekaninchenzucht. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Saturday, July 13th 2013, 10:14am

Unterschied wildfarben und castor?

Hallo zusammen!

Kann mir jemand den Unterschied zwischen Castorfarbig und wildfarben erklären. Für mich ist das ein und die selbe Farbe aber wüsste gern den Unterschied.

lg Evelyn

2

Saturday, July 13th 2013, 4:49pm

:D :D :D Hi Evelyn!
Auf die Frage warte ich schon seit Erscheinen der letzten Zeitung. Es sind die gleichen genetischen Grundlagen, castorfarbig ist wildfarben. :( Heidi

michel

Forenneuling

  • "michel" is male

Posts: 10

wcf.user.option.userOption78: Michel LUTZ

Hobbies: kaninchenpreisrichter

wcf.user.option.userOption76: satin-club frankreich / IG satinrhoen

wcf.user.option.userOption75: satin rhoen

  • Send private message

3

Saturday, July 13th 2013, 8:59pm

Wildfarben sind : Wildgrau und Hasengrau

Castor wie Satin zbs ist nur Wildgrau

http://www.google.fr/url?sa=t&rct=j&q=&e…8,d.d2k&cad=rja
Fransösicher Kaninchenpreisrichter

http://satinclubfrancais.over-blog.com/

4

Sunday, July 14th 2013, 7:50am

Das ist richtig, Michel. Hasengrau wäre für "Castor" reichlich blass, aber da es Neudeutsch nur noch "wildfarben" heißt, habe ich beide schwarzwildfarbigen Grundnuancen nicht mehr erwähnt.
Das ist so ein Fall, bei dem es sich zeigt, wie notwendig es doch ist, die Farben (Hasen- und Wildgrau) doch getrennt zu halten. :) Heidi

5

Sunday, July 14th 2013, 9:00am

Hallo Ihr zwei. Danke für eure Antworten. Damit bestätigt ihr mir doch meinen Gedankengang dass es sich bei Castor um die selbe Farbe handelt .
Wir haben ja nun für die SATINZWERGWIDDER ZUM 1.10. 2013 die Neuzucht genehmigt bekommen und wollten es unter wildfarbig laufen lassen. Haben es aber nur unter der Bedingung von Castor genehmigt bekommen weil es be den Satin auch castor heisst. Eigentlich wäre es dann ja Jacke wie Hose gewesen :D

6

Sunday, July 14th 2013, 10:13am

Aha Evelyn, da gehörst du also zu den Liebhabern der nächsten drolligen Neuzüchtung. Viel Erfolg.
So viel ich weiß, haben sich die Züchter deiner Auserwählten ^^ und bei den großen Satin mehrheitlich für den Farbenschlag "castorfarbig" entschieden. Nun ja, wenn's bei den großen Vorbildern so schon eingeführt war, ist die Fortsetzung bei Folgerassen dieser Art schon richtig, sie auch so einzuordnen.
Da entsteht wenigstens nicht so ein Kuddelmuddel wie bei blaugrau (Rassen mit etwas längerem Fellhaar) und perlfehfarbig (kleine Rasen und Zwerge).
Einen schönen Sonntag wünscht Heidi

Fred

Unregistered

7

Monday, July 15th 2013, 7:30am

Hi,

ich find's nach wie vor ein Übel, wenn bei der Bezeichnung der Farben Rassenamen verwendet werden; havannafarbig, perlfehfarbig, thüringerfarbig und und und. Noch schlimmer finde ich es, wenn sie von einem Kurzhaarkaninchen stammen. Und ... auch bei einem Satinkaninchen hat "Castor" nichts verloren. Stellt die beiden mal nebeneinander, dann wisst ihr warum. Wieso man dies unbedingt fortsetzen muss, ist mir ein Rätsel. :wacko: Na ja, man hat's halt schon immer so gemacht! ;)

MfG Manfred

8

Monday, July 15th 2013, 8:07am

:P :D :P :( Hallo Fred, ich ergänze mal den Quatsch einmal um "holländerfarbig"
beste Grüße, Heidi