Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RKZ-Forum das Forum der Rassekaninchenzucht. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Lucas Becker

Forenneuling

  • »Lucas Becker« ist männlich
  • »Lucas Becker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Realname: Lucas Becker

Wohnort: Deisel

Beruf: Lohnfahrer und Schüler

Hobbys: Fußball, Landwirtschaft, kaninchenzucht, Modellbau

Verein: K118

gezüchtete Kaninchenrassen: Rote Neuseeländer

Ämter in unserer Organisation: Lucas Becker

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 8. Februar 2015, 17:32

Wichtige Frage.

Hallo diese Frage geht an alle die die Kaninchenzeitung bekommen. In der aktuellen Ausgabe kommt auf Seite 8 der artikel " fast mühelos zum neuen Kaninchenstall ". Dort geht es darum das der Züchter vorgefertigte Ställe aus thüringen bezogen hat. Kann mir jemand sagen welcher Hersteller das sein kann bzw wo man so etwas noch beziehen könnte. 8|

Werner 2.0

Foriker

  • »Werner 2.0« ist männlich

Beiträge: 61

Realname: Thore Werner

Wohnort: Eime

Beruf: Schüler

Hobbys: Mich mit meinen Schlappis beschäftigen

Verein: F72

gezüchtete Kaninchenrassen: Zwergwidder (schwarz)

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 8. Februar 2015, 17:54

.....genau das selbe habe ich mich auch vor einer guten halben Stunde gefragt ( was für ein Zufall :) )

Kai

Forumurgestein

  • »Kai« ist männlich

Beiträge: 7 866

Realname: Kai Sander

Wohnort: Lemgo

Beruf: Raumausstattermeister

Hobbys: Kaninchen, Windsurfen

Verein: W147, W156, Widderclub Ostwestfalen W609, PR Gr Bielefeld

gezüchtete Kaninchenrassen: DklW blau-weiß, Zwergwidder-Angora weiß BlA

Ämter in unserer Organisation: ein paar

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 8. Februar 2015, 18:06

Sieht ähnlich aus wie meine Rosenthalställe.....

stefanroock

Forenneuling

  • »stefanroock« ist männlich

Beiträge: 21

Realname: Stefan Roock

Wohnort: 19273 Gosewerder

Beruf: Rinderspezialberater

Hobbys: Kaninchen.Geflügel,Fußball,Angeln

Verein: M5 Grabow

gezüchtete Kaninchenrassen: Helle Großsilber, Zwergwidder weiß BA, Farbenzwerge hellsilber

Ämter in unserer Organisation: Öffentlichkeitsarbeit und 2. Vorsitzender

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 8. Februar 2015, 19:36

meine rosenthal Ställe sehen genauso aus... (www.holzbau-rosenthal.de)

Lucas Becker

Forenneuling

  • »Lucas Becker« ist männlich
  • »Lucas Becker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Realname: Lucas Becker

Wohnort: Deisel

Beruf: Lohnfahrer und Schüler

Hobbys: Fußball, Landwirtschaft, kaninchenzucht, Modellbau

Verein: K118

gezüchtete Kaninchenrassen: Rote Neuseeländer

Ämter in unserer Organisation: Lucas Becker

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 8. Februar 2015, 19:49

Ich habe auch welche von Rosenthal. Sehen aber anders aus.

Ranie

Forenneuling

  • »Ranie« ist männlich

Beiträge: 50

Wohnort: Pfalz

Hobbys: Garten Angeln Kaninchen

gezüchtete Kaninchenrassen: graue Wiener

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 8. Februar 2015, 20:02

Hallo

Die Frage hatte ich mir auch gestellt
und das hier gefunden

http://hasenstall-bau.de/hasenstall-kaninchenstall/

ohne Gewähr

Ranie

PeterW

Forumurgestein

  • »PeterW« ist männlich

Beiträge: 4 662

Wohnort: Baden

Hobbys: Tiere,Reisen,Lesen

Verein: C8

gezüchtete Kaninchenrassen: KLS schwarz / Farbenzwerge weißgrannenfarbig schwarz

  • Nachricht senden

7

Montag, 9. Februar 2015, 13:38

Hallo ZuchtfreudInnen,

der Bericht ist recht gut geschrieben und bebildert, auch für wenig geübte kein Problem, Ställe dieser Art selbst zu bauen, einfacher und günstiger vielleicht sogar noch mit Klapptüren.

Was mich allerdings sehr schockiert ist der Teil des Impregnieren des Holzes - sehr plastisch der Sprühnebel mit Maske.

Wenn man Ställe innen überhaupt behandelt, was eigentlich absolut unnötig ist, sofern man Naturholz verwendet, dann bitte nur mit Giftfreien Stoffen !!!!

Unsere Tiere knabbern alles an, und das darf selbstverständlich nicht giftig sein !!



mfg Peter

Florian

Fortgeschrittener

  • »Florian« ist männlich

Beiträge: 301

Realname: Florian

Wohnort: Stadthagen

Beruf: Informatiker

Verein: F581 Lindhorst

gezüchtete Kaninchenrassen: He BlA

Ämter in unserer Organisation: Webmaster

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 10. Februar 2015, 06:07

Die Ställe stehen im Außenbereich, daher war hier ein Impregnieren durchaus nötig. Auch bei nicht giftigen Farben arbeite ich mit Maske, der feine Sprühnebel soll sich schön auf dem Holz verteilen, nicht in meinen Nasennebenhöhlen.

Gruß
Florian
Hermelin BlA

Mein Webservice für Züchter & Vereine

PeterW

Forumurgestein

  • »PeterW« ist männlich

Beiträge: 4 662

Wohnort: Baden

Hobbys: Tiere,Reisen,Lesen

Verein: C8

gezüchtete Kaninchenrassen: KLS schwarz / Farbenzwerge weißgrannenfarbig schwarz

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 10. Februar 2015, 07:16

Guten Morgen,



auch Stallungen im Außenbereich müssen innen nicht behandelt werden, zumindest handhabe ich dies schon seit Jahrzehnten so :)

Alle Teile, die von den Tieren angeknabbert werden können, sind aus Naturholz und sind austauschbar.

Habe gestern noch einen Anruf erhalten, was ich mit "Klapptüren " meinen würde: Damit meine ich Türen, die nach oben in die Box geschoben werden können, so dass sie beim Arbeiten an den Stallungen nicht hinderlich sind - habe damit bisher nur gute Erfahrungen gemacht.

mfg Peter

10

Dienstag, 10. Februar 2015, 08:01

Hallo,

die Klapptüren, so toll sie sonst sind, haben einen entscheidenden Nachteil. Man kann an ihnen weder Futternäpfe noch Wasserflaschen abringen. Für beides gibt es zwar andere Lösungen, ab und zu denke ich mir trotzdem zwei Scharniere wären nicht schlecht, vor allem, wenn ich so wie jetzt drei Meter zwischen den Stallreihen hab'.

MfG Manfred

PeterW

Forumurgestein

  • »PeterW« ist männlich

Beiträge: 4 662

Wohnort: Baden

Hobbys: Tiere,Reisen,Lesen

Verein: C8

gezüchtete Kaninchenrassen: KLS schwarz / Farbenzwerge weißgrannenfarbig schwarz

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 10. Februar 2015, 08:34

...bei dem Platz zwischen den Stallreihen absolut zu verstehen :D

Ich probiere momentan die neuen Wandnäpfe von "Breker" - die doppelten roten - lässt sich erst mal gut an.



mfg Peter

Wollclau

Forummeister

  • »Wollclau« ist weiblich

Beiträge: 1 140

Realname: Claudia

Wohnort: Obersontheim

Beruf: Exportkauffrau

Hobbys: Pferde, Katzen, Kaninchen..

Verein: Z 309 Obersontheim

gezüchtete Kaninchenrassen: MWs in blau, EWs in einigen Farben

Ämter in unserer Organisation: Internetbeauftragte im Ortsverein www.kleintierzuchtverein-obersontheim.de

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 10. Februar 2015, 13:14

Hallo,

ich suche auch schon nach dem Hersteller der Ställe, habe ihn aber nicht gefunden. Bei allen Herstellern die ihr mit Link hier eingestellt haben, gibt es keine Version mit Siebdruckplatten an den Wänden.
Ich bin gerade am Planen für ganz ähnliche Ställe wie dort beschrieben. Größe 100 x 80, je 2 neben- und übereinander, Höhe 80 cm. Und eben auch mit Siebdruckplatten innen. Bisher hatte ich immer Kotwannen aber die sind bei dieser Stallgröße unerschwinglich und sicher auch nicht mehr gut zu handhaben - so meine Überlegung.
Ich möchte aber auch noch ein Sitzbrett. Immer wieder hat man ja kleine Schweinchen, die das Sitzbrett zweckentfremden. Deshalb meine Überlegung auch die komplette Rückwand mit Siebdruck zu machen. Oder gar die komplette Bucht mit Siebdruck? Was meint ihr? Da Siebdruck ja seinen Preis hat, nur mit 6,5 mm Dicke und darunter Vollholz. Oder gibt Siebdruck ein zu ungünstiges Stallklima?
Und überhaupt wie mistet man denn Ställe ohne Kotwanne? Stellt man da am Besten eine Mörtelwanne drunter und schiebt die Bucht mit einem Schieber aus?
Da hat man 7 Jahre Kaninchen und sich über solche grundsätzlichen Fragen noch nie Gedanken gemacht ;-)

Viele Grüsse, Claudia

13

Dienstag, 10. Februar 2015, 13:32

Hi,

ich habe bei meinen Ställen von 100 x 80 cm Kotwannen von Singold verwendet, eine kostet 35,50 Euro; die selben Wannen sind auch in den Rosenthal-Ställen. Ich kann die Wannen rausnehmen und ausleeren, wobei sich da schon die Frage stellt: "Wohin?" Zum Teil nehme ich die Schaufel zu Hilfe, das erleichtert den Umgang mit der Wanne ungemein. :D Du könntest für den Boden Hartfaserzementplatten oder auch spezielles Laminat, siehe Fassadenverkleidungen, verwenden. Dann könnte es mit Mörtelwanne und Schieber funktionieren. Beton bzw. Putz wäre ebenfalls ein Thema.

MfG Manfred

Sylvi

Forenneuling

  • »Sylvi« ist weiblich

Beiträge: 29

Verein: F158 Bremervörde (bis 2014 G262 Tangerhütte)

gezüchtete Kaninchenrassen: Zwergrex castorfarbig

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 10. Februar 2015, 14:32

Bevor das Rätselraten weitergeht: die Ställe sind von Holzbau Rosenthal, wie schon mehrfach vermutet wurde. Die Kaninchenzeitung durfte nur den Herstellernamen nicht mit abdrucken.

Die Siebdruckplatten muss man als "Zusatzausstattung" mitbestellen, z.B. hier: http://www.holzbau-rosenthal.de/shop/ind…-x-82-x-60.html (ist nach Stallgröße geordnet).

PeterW

Forumurgestein

  • »PeterW« ist männlich

Beiträge: 4 662

Wohnort: Baden

Hobbys: Tiere,Reisen,Lesen

Verein: C8

gezüchtete Kaninchenrassen: KLS schwarz / Farbenzwerge weißgrannenfarbig schwarz

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 10. Februar 2015, 15:28

Hallo Claudia,

Kotwannen sind auf jeden Fall die bessere und billigere Alternative denn Siebdruckwände, diese sind echt zu teuer.

Misten von Ställen ohne Kotwanne ist wirklich eine Frage, die nicht einfach ist. Neben dem Ausspülen der Anlage insgesamt - dabei braucht man aber Rosthaltung - habe ich 2 Freiland-Modelle ausprobiert, ohne den Mist dabei aus der Front entnehmen zu müssen:

1. bei einstöckigem Aufbau fällt der Mist durch einen Rost direkt auf einen Komposthaufen - habe ich in Südfrankreich oft angetroffen und bin davon begeistert kaum Arbeit, kein Geruch.

2. Entmisten durch die Rückwand bei schrägem Boden - an der Rückwand ein 20-cm-hohes Klappbrett, durch das der Mist einfach nach Hinten in eine Schubkarre gezogen wird.

Entscheidend für mich ist immer, so wenig "Kunstsoff" wie möglich in den Stallungen zu verwenden, Naturholz ist einfach zu verarbeiten, stabil, langlebig und gleichzeitig leicht zu ersetzten.

mfg Peter

Kai

Forumurgestein

  • »Kai« ist männlich

Beiträge: 7 866

Realname: Kai Sander

Wohnort: Lemgo

Beruf: Raumausstattermeister

Hobbys: Kaninchen, Windsurfen

Verein: W147, W156, Widderclub Ostwestfalen W609, PR Gr Bielefeld

gezüchtete Kaninchenrassen: DklW blau-weiß, Zwergwidder-Angora weiß BlA

Ämter in unserer Organisation: ein paar

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 10. Februar 2015, 16:37

Hallo,
gerade wegen der "Bodenabdeckung" aus Filmplatten, hatte ich vermutet das Rosenthal der Anbieter ist.
Ich habe genau diese Ausrüstung seit Jahren bei mir im Einsatz.

Nur zwei Schwachpunkte haben sich bei mir gezeigt:
die herausnehmbaren Mittelwände aus Sperrholz wurden teilweise schon angenagt.
und einige Scharniere mussten nach ein paar Jahren ausgetauscht werden.

Wände uns alles andere sind noch in einem guten Zustand. Die Wände habe ich anfangs 1x mit AKS gestrichen.
Nur das herausnehmbare Vorderbrett ist nicht behandelt worden und eine "Sollkrabberleiste" zu haben.
Diese wurden schon etwas bearbeitet aber mussten noch nicht ausgetauscht werden.

Auch die herausnehmbaren Mittelwände sind ja recht einfach auszutauschen.
Wenn einmal wieder neue Ställe anstehen würden, würde ich es wieder genauso machen (bloß vielleicht zerlegt anliefern lassen).
Gruß Kai

Berliner

Fortgeschrittener

  • »Berliner« ist männlich

Beiträge: 354

Realname: Timmy Pätzel

Wohnort: 16567 Mühlenbeck (Brandenburg)

Hobbys: Lesen, Familie, Kaninchenzucht

Verein: D16 und D60

gezüchtete Kaninchenrassen: Weiße Wiener

Ämter in unserer Organisation: Kassenprüfer(D16) Zuchtwart (D60)

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 10. Februar 2015, 17:15

Hallo,

ich kann mich den Worten von Kai nur anschließen, sehe es genau so.

Gruß Timmy

Achleitner

Forummeister

  • »Achleitner« ist männlich

Beiträge: 677

Über mich: Ich züchte reinrassig Großmarder blau und Großsilber gelb und kreuze verschiedene Rassen mit dem Ziel einer frohwüchsigen und fleischigen Schlachtkaninchen-Kreuzung!

Verein: E77 Hausruckviertel

gezüchtete Kaninchenrassen: Großmarder blau, Großsilber gelb

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 10. Februar 2015, 17:30

Wände uns alles andere sind noch in einem guten Zustand. Die Wände habe ich anfangs 1x mit AKS gestrichen.
Gruß Kai
Was ist AKS?
http://achleitnerkaninchen.jimdo.com/

"Ja, mein Userbild ist ein Kaninchen im Grünen... aber ich bin der Freundliche."

Jens

Forenneuling

Beiträge: 22

Realname: Jens

Wohnort: 48691 Vreden

Beruf: Schüler

Verein: W165

gezüchtete Kaninchenrassen: Schwarze Wiener ,Blaugraue Wiener

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 10. Februar 2015, 17:38

Hallo
Anstelle der Siebdruckplatten könnte man doch auch Kunstoff verwenden oder ?
Mfg

Sylvi

Forenneuling

  • »Sylvi« ist weiblich

Beiträge: 29

Verein: F158 Bremervörde (bis 2014 G262 Tangerhütte)

gezüchtete Kaninchenrassen: Zwergrex castorfarbig

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 10. Februar 2015, 18:03

Was ist AKS?


Ich vermute, dass Kai AKS Paste oder AKS flüssig meint. Das kommt m.W. aus der Pferdehaltung und soll Holz vor Anknabbern schützen. Z.B. das hier http://www.loesdau.de/PHARMAKAS-HORSE-fi…9-verbissschutz

Ähnliche Themen