Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RKZ-Forum das Forum der Rassekaninchenzucht. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jojomv

Foriker

  • »Jojomv« ist weiblich
  • »Jojomv« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 102

Realname: Melanie

Wohnort: Lüneburg

Beruf: Augenoptikerin

Hobbys: Kaninchen,Katze,Flohmärkte besuchen

Verein: HH95

gezüchtete Kaninchenrassen: Holländer schw.-weiß

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 2. April 2015, 19:54

Holländer schwarz-weiß Ohrverknorpelung

Hallo,
ich hab da mal eine frage zu meinen Holländern schwarz-weiß die ich seit einem jahr züchte.
angefangen hab ich mit zwei mir fremden tieren und habe sie verpaart. kann also nichts zu ihrem genetischen erbe sagen.nun ist bei der ersten verpaarung alles gut verlaufen,sehr schöne tiere dabei,alle frohwüchsig und gesund.bei der verpaarung gab es in runde zwei gab es bei dem recht kleinen wurf(nur 3 tiere) ein tier mit schnell wachsender ohrverknorpelung. das tier war auch nicht mehr zu retten.meine zuchtkollegen und auch die züchter von holländern sagten mir,das man das ruhig vernachlässigen kann und die verpaarung trotzdem gut ist. wenn ich aber das buch der kaninchenvererbung richtig verstehe ist doch eigentlich der faktor für ohrverknorpelung dann doch im genetischen erber verankert,oder sehe ich das falsch? ich hab vorsorglich auf anraten meiner zuchtkollegen den besten rammler und häsin aus der verpaarung behalten und zurück auf die eltern geführt. bisher ist bei keiner dieser verpaarungen wieder so etwas aufgetreten. was ist nun richtig ? behält man die tiere und führt diese linie weiter oder sollte man doch diese linie beenden und eine andere nehmen?wie hart muss man bei so was selektieren? hab da leider keine erfahrung drin.
würde da gerne mal eure fachliche meinungen hören.
Lieben dank

eure Jojomv _hasi7_
Unmenschen gibt es,aber keine Untiere !
Karl Julius Weber

www.Kaninchenzuchtverein-hh95.de.tl

andi-kaninchen

Forumaltmeister

  • »andi-kaninchen« ist männlich

Beiträge: 1 967

Realname: Andreas

Wohnort: Finsterwalde

Beruf: gesund werden / durchhalten

Hobbys: hoffentlich irgendwann wieder angeln, Kaninchenzucht

Verein: D544 Schlieben und Umgebung eV

gezüchtete Kaninchenrassen: Zucht Gemeinschaft - Zwergwidder perlfeh

  • Nachricht senden

2

Samstag, 4. April 2015, 12:46

Hallo Melanie,
wie man so eine Aussage machen kann verstehe ich nicht _daumenrunter_
Tiere welche die Verknorpelung vererben sind aus der Zucht auszuschließen. Dazu gab es schon vor einigen Jahren viele Diskusionen. das Problem trat da verstärgt auf, oder wurde verstärgt auch auf Schauen festgestellt. Viele Züchter kannten und kennen es scheinbar immer noch nicht.
Es ist ja bei dem Farbenschlag nicht so schwer gute Zuchttiere zu bekommen da er ja sehr verbreitet ist. Warum machen deine Zuchtkollegen sowas? Hast du deine Anfangstiere von ihnen bekommen, dann verstehe ich die Aussage schon, verstehen und oder gutheißen kann ich es trotzdem nicht.
Gut das es am Anfang deiner Zucht aufgetreten ist, da ist es noch einfach die Tiere aus zu sortieren.
Gruß Andreas


Und wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her!

Jojomv

Foriker

  • »Jojomv« ist weiblich
  • »Jojomv« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 102

Realname: Melanie

Wohnort: Lüneburg

Beruf: Augenoptikerin

Hobbys: Kaninchen,Katze,Flohmärkte besuchen

Verein: HH95

gezüchtete Kaninchenrassen: Holländer schw.-weiß

  • Nachricht senden

3

Samstag, 4. April 2015, 18:58

Hallo Andreas und lieben dank für deine antwort!
nein,von meinen dierekten zuchtkollegen hab ich diese tiere nicht.aber von meinen direkten kollegen kamen solche aussagen das man es nicht so eng sehen muss. ebenfalls aus einem nebenverein der holländer schw-weiß hat.
ich weiß dann das ich diese linie komplett weg mache,damit ich mir so was nicht in meine zucht einziehe.
ich bekam jedoch auch nette geschichten zu diesem thema aus einem holländer club woraus nie zu erschließen war das diese tiere aus der zucht müssen.eher kam die aussage das es durchaus häufiger auftreten könnte wenn man tiere mit zuviel weiß in der rumpfzeichnung einsetzen würde...
da mir aber die langjährigen erfahrungen dazu fehlen hab ich das mal hier eingestellt.
Unmenschen gibt es,aber keine Untiere !
Karl Julius Weber

www.Kaninchenzuchtverein-hh95.de.tl

andi-kaninchen

Forumaltmeister

  • »andi-kaninchen« ist männlich

Beiträge: 1 967

Realname: Andreas

Wohnort: Finsterwalde

Beruf: gesund werden / durchhalten

Hobbys: hoffentlich irgendwann wieder angeln, Kaninchenzucht

Verein: D544 Schlieben und Umgebung eV

gezüchtete Kaninchenrassen: Zucht Gemeinschaft - Zwergwidder perlfeh

  • Nachricht senden

4

Samstag, 4. April 2015, 20:18

Hallo Melanie, dafür ist das Forum doch da.
Versuch es doch mal mit der Suchfunktion da findest du sicher noch einiges dazu.
Das mit dem Ohrverschluß durch Verknorpelung kommt ja schleichend und irgendwann hast du es im ganzen Bestand verbreitet. Bei einer Ausstellung bekommst du ein nb und dann ist es passiert. Da möchte ich deine Zuchtkollegen sehen, ob da einer so ehrlich ist? Na ich darf nicht so viel meckern. Leider habe ich da schon so einiges erlebt.
Da es zu deinem Glück noch nicht zu spät ist sind auch die Verluste noch nicht so hoch.
Allerdings würde ich von denen die dir so "gute Ratschläge" gegeben haben keine Tiere kaufen. Um einen dirkten Konkurenten auszustechen, ist einigen nichts heilig. Es ist trauirig, aber leider nicht zu ändern. Also Augen auf weiter gesucht. Es sind ja nicht alle schlecht. Vieleicht findest du einen Züchter mit dem du zusammen arbeiten kannst, wo beide zu gleichen teilen etwas davon haben.
Ich habe zB einen Züchter im tiefsten Bayern gefunden, mit dem ich nun zusammen arbeite.
Gruß Andreas


Und wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her!