Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RKZ-Forum das Forum der Rassekaninchenzucht. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

leotrulla

Forumaltmeister

  • »leotrulla« ist männlich

Beiträge: 2 692

Realname: Thomas

Wohnort: JVA Siegburg

Beruf: Chromosomentempel

Hobbys: Vatersein, Hühner, Garten, Fischen, Laufen, Schwimmen

Verein: P 69

gezüchtete Kaninchenrassen: Burgunder & Hanftaler Königsmäntel

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 14. Februar 2016, 20:56

Nimm die Brille von der Stirn auf die Nase und schau genau hin, dann siehst du den kleinen roten Stift. Den kann man rausziehen und hat die gesamte Schale in der Hand.
So altengerecht aufbereitet, erkenne auch ich's, habt Dank, oh Unglaubliche, habt Dank.

Die Schale ist wie eine Wippe aufgehängt mit Gegengewicht hinten dran. Ist die Schale leer, zieht das Gewicht sie nach hinten, wodurch das Ventil freigegeben wird. Das Wasser drückt die Schale dann runter und das Gumminupsi hinten schließt dann das Ventil.
So tränke ich mein Federvieh. Da sind die Tränkschalen aber nicht abnehmbar aber wenistens oval ausgeformt, sodass ich mit dem Lappen hindurchwischen kann. Daher meine Ausgangsfrage.

Wasser marsch!
Wer jammert, hat noch Reserven....(K.Duve)

Angora-Angy

Forummeister

  • »Angora-Angy« ist weiblich

Beiträge: 981

Über mich: Ich züchte Satinangora in Laufställen und in der Gruppe. Wer sich für diese Haltungsform interessiert, darf gern fragen.

Realname: Angela

Wohnort: Witzleben

Verein: T11

gezüchtete Kaninchenrassen: Satinangora, Jamora

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 14. Februar 2016, 21:14

Nimm die Brille von der Stirn auf die Nase und schau genau hin, dann siehst du den kleinen roten Stift. Den kann man rausziehen und hat die gesamte Schale in der Hand.
So altengerecht aufbereitet, erkenne auch ich's, habt Dank, oh Unglaubliche, habt Dank.

Ich habe noch die letzte Ecke DDR erwischt und bin Jungpionier geworden, wo man eingetrichtert bekam, dass den Altvorderen hilfreich zur Hand zu gehen ist. _engel_

Zitat

Die Schale ist wie eine Wippe aufgehängt mit Gegengewicht hinten dran. Ist die Schale leer, zieht das Gewicht sie nach hinten, wodurch das Ventil freigegeben wird. Das Wasser drückt die Schale dann runter und das Gumminupsi hinten schließt dann das Ventil.
So tränke ich mein Federvieh. Da sind die Tränkschalen aber nicht abnehmbar aber wenistens oval ausgeformt, sodass ich mit dem Lappen hindurchwischen kann. Daher meine Ausgangsfrage.

Wasser marsch!

Genau, für den Hühnerstall muss ich nur ein Loch in die Stallwand bohren und ein zusätzliches T-Stück anbringen, dann bekommen die Tucktucks eine ebensolche Schale - oder zwei - an dieselbe Leitung gezwickt :thumbup:
Ganz liebe Grüße von Angela und den Langohrschafen

23

Sonntag, 14. Februar 2016, 21:36

Wäre Interessant wo man die Bestandteile für so ein system kaufen kann. Bzw. dass mit dem Ausgleichsbehälter als spülkasten habe ich noch nicht verstanden ?

Danke lg Jürgen

leotrulla

Forumaltmeister

  • »leotrulla« ist männlich

Beiträge: 2 692

Realname: Thomas

Wohnort: JVA Siegburg

Beruf: Chromosomentempel

Hobbys: Vatersein, Hühner, Garten, Fischen, Laufen, Schwimmen

Verein: P 69

gezüchtete Kaninchenrassen: Burgunder & Hanftaler Königsmäntel

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 14. Februar 2016, 21:48

Ich habe noch die letzte Ecke DDR erwischt und bin Jungpionier geworden, wo man eingetrichtert bekam, dass den Altvorderen hilfreich zur Hand zu gehen ist. _engel_
FREUNDSCHAFT!

mit sozialistischem Gruß

Thomas
Wer jammert, hat noch Reserven....(K.Duve)

Angora-Angy

Forummeister

  • »Angora-Angy« ist weiblich

Beiträge: 981

Über mich: Ich züchte Satinangora in Laufställen und in der Gruppe. Wer sich für diese Haltungsform interessiert, darf gern fragen.

Realname: Angela

Wohnort: Witzleben

Verein: T11

gezüchtete Kaninchenrassen: Satinangora, Jamora

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 14. Februar 2016, 22:06

Wäre Interessant wo man die Bestandteile für so ein system kaufen kann. Bzw. dass mit dem Ausgleichsbehälter als spülkasten habe ich noch nicht verstanden ?

Danke lg Jürgen

Die Schalen habe ich in meinem Lieblingsladen gekauft, in der elektronischen Bucht (ebay). Es gibt sie aber auch bei Breker (Menüpunkt Hühner - Tränkanlagen). Sie sind durch ihre Bauweise für drucklose Systeme ausgelegt. Der übliche Leitungsdruck des Wasseranschlusses würde die Schalen permanent vom Ventil wegdrücken und das Wasser würde ungehindert ausströmen. Darum brauchst du einen Ausgleichsbehälter, aus dem nur der Schwerkraftdruck auf das Wasser wirkt. Den Spülkasten hab ich deshalb genommen, weil er halt noch im Keller rumlag, nachdem ich dann doch ein komplettes Vorwandelement im Bad eingebaut habe, statt eines profanen Wandspülkastens. Er reguliert automatisch den Füllstand, ich denke mal die Funktionsweise eines Spülkastens muss ich hier nicht erklären ;) man lässt lediglich den Verschluss weg, den man beim bestimmungsgemäßen Gebrauch durch Tastendruck heben (die Spülung betätigen) würde. Es gibt natürlich auch spezielle Behälter extra für Tränkanlagen, vielleicht rüste ich das sogar noch um, weil der Sch... Spülkasten mich wahnsinnig macht, ständig tropft da was.... Man kann sogar Komplettsets kaufen, mit Leitungen, Verbindern etc pp. Aber das ist ja geschummelt ;)
Ganz liebe Grüße von Angela und den Langohrschafen

Countrysu

Forummeister

  • »Countrysu« ist weiblich

Beiträge: 766

Realname: Susan

Wohnort: Land Brandenburg (Prignitz)

Hobbys: Country , Pferde und Kaninchen

Verein: D192

gezüchtete Kaninchenrassen: Fuchskaninchen wBlA

Ämter in unserer Organisation: Verantwortliche fürs Tätowieren

  • Nachricht senden

26

Montag, 15. Februar 2016, 13:09

FREUNDSCHAFT!
Das haben die FDJ-ler gesagt....
Jungpioniere mussten immer auf : Seid bereit .......antworten "Immer bereit ".
Das jeden Montag zum Fahnenappell.

leotrulla

Forumaltmeister

  • »leotrulla« ist männlich

Beiträge: 2 692

Realname: Thomas

Wohnort: JVA Siegburg

Beruf: Chromosomentempel

Hobbys: Vatersein, Hühner, Garten, Fischen, Laufen, Schwimmen

Verein: P 69

gezüchtete Kaninchenrassen: Burgunder & Hanftaler Königsmäntel

  • Nachricht senden

27

Montag, 15. Februar 2016, 13:12

Jungpioniere mussten immer auf : Seid bereit .......antworten "Immer bereit ".
Sieh's mir nach Genossin, mein Vorsitzender hieß Helmut Schmidt und bei den "Falken" gab's so'n Brimborium nicht.

der Sozialismus siegt....


Dohmass (wie Großmutter mich zu nennen pflegte)
Wer jammert, hat noch Reserven....(K.Duve)

PeterW

Forumurgestein

  • »PeterW« ist männlich

Beiträge: 4 653

Wohnort: Baden

Hobbys: Tiere,Reisen,Lesen

Verein: C8

gezüchtete Kaninchenrassen: KLS schwarz / Farbenzwerge weißgrannenfarbig schwarz

  • Nachricht senden

28

Montag, 15. Februar 2016, 13:32

Hallo,

um mal wieder auf die Tränkeschalen zurück zu kommen.... :thumbsup:

Ich habe wirklich schon alles ausprobiert, Flaschen mit und ohne Extrahalterung, viereckig und rund, Schalen aus Plastik, Beton, Ton , Tränkanlage mit Wasserdruck aus Vorratsspeicher und direkt aus Leitung....und heute benutze ich wieder Flaschen, weil es das einfachste und unterm Strich das sauberste System ist. Sicher muss man regelmäßig reinigen, aber was solls...

Vielleicht sind nur meine Tiere so, aber es ist mir noch nie gelungen Näpfe bzw. das Wasser darin sauber zu halten, es lag immer Einstreu oder Köttel oder Urin oder...drin, egal wie hoch bzw. tief ich auch die Becher anbrachte bzw. hinstellte.

mfg Peter

Murmelchen91

Forenneuling

  • »Murmelchen91« ist weiblich

Beiträge: 51

Realname: Franziska

Wohnort: Bremen

Beruf: Studentin

Hobbys: lesen, Kochen, Kaninchen, Hund

Verein: HB3

gezüchtete Kaninchenrassen: Kleinsilber gelb , Rhönkaninchen

Ämter in unserer Organisation: 1. Schriftführerin

  • Nachricht senden

29

Montag, 15. Februar 2016, 20:13

Huhu,

ich habe bisher die, zuegebener Maßen sehr begrenzte, Erfahrung mit Metallnäpfen gemacht, die wir an die Tür geschraubt haben. Auf einer Höhe das die Tiere noch entspannt trinken können aber auch so hoch, das kein Dreck reinfällt und auch die Kollegen auf der Anlage, die ihre Tiere auf Stroh halten und ihre Näpfe an der Wand angebracht haben, scheinen wenig Probleme damit zu haben. Die Tontöpfe hingegen haben unsere immer durch die Gegend geschoben und zugesaut, so typisch Mann halt ;) Die Damen waren da sauberer _engel_

LG Franziska
"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind." (Albert Einstein)

Angora-Angy

Forummeister

  • »Angora-Angy« ist weiblich

Beiträge: 981

Über mich: Ich züchte Satinangora in Laufställen und in der Gruppe. Wer sich für diese Haltungsform interessiert, darf gern fragen.

Realname: Angela

Wohnort: Witzleben

Verein: T11

gezüchtete Kaninchenrassen: Satinangora, Jamora

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 24. März 2016, 21:32

Hallo,

um mal wieder auf die Tränkeschalen zurück zu kommen.... :thumbsup:

Ich habe wirklich schon alles ausprobiert, Flaschen mit und ohne Extrahalterung, viereckig und rund, Schalen aus Plastik, Beton, Ton , Tränkanlage mit Wasserdruck aus Vorratsspeicher und direkt aus Leitung....und heute benutze ich wieder Flaschen, weil es das einfachste und unterm Strich das sauberste System ist. Sicher muss man regelmäßig reinigen, aber was solls...

Vielleicht sind nur meine Tiere so, aber es ist mir noch nie gelungen Näpfe bzw. das Wasser darin sauber zu halten, es lag immer Einstreu oder Köttel oder Urin oder...drin, egal wie hoch bzw. tief ich auch die Becher anbrachte bzw. hinstellte.

mfg Peter

Die Antwort kommt spät, doch sie kommt ;) Mir gings bei der Nummer schlichtweg darum, dass ich mit dem Auffüllen der Wasserflaschen (mit Trinkschale statt Nippel) nicht hinterher gekommen bin. Und wenn ich dann aufgefüllt habe, dann haben vornehmlich die Herren sich gegenseitig von der Tränke weggeschoben und so gierig gesoffen, dass sie sich halb ersäuft haben und dann am husten waren. So ne 2l- Flasche haben sie binnen 1-3 Tagen leer gekriegt. Manchmal hab ich durch Arbeit, Kind etc. nur die Zeit, mal eben fix Futter in die Ställe zu schmeißen und das Tränkenauffüllen ist dann zu kurz gekommen. ;( Mein schlechtes Gewissen hat mich dann zu der Tränkanlage gedrängt 8) Die Damen in den Außengehegen, die keine Verbindung zum Stallgebäude haben, trinken aus ausrangierten Kochtöpfen, die einen anständigen Vorrat fassen. Ja, da landet Heu, Stroh und auch mal eine biodynamische Düngekugel drin, ebenso in den Schalen der Anlage. Na und? Die Töppe werden vor dem Neubefüllen alle paar Tage (die Damen haben aus irgendeinem Grund weniger Durst als die Herren) ausgespült, und die Tränkschalen bei Stalldurchsicht ausgewischt. Man erinnere sich: Die Herrschaften fressen ihren Kot...und durchaus nicht ausschließlich Blinddarmkot.
Ganz liebe Grüße von Angela und den Langohrschafen

Jan1604

Forummeister

  • »Jan1604« ist männlich

Beiträge: 807

Verein: -

gezüchtete Kaninchenrassen: blaue Wiener, Zwergwidder Blau

  • Nachricht senden

31

Freitag, 25. März 2016, 10:05

Man erinnere sich: Die Herrschaften fressen ihren Kot...und durchaus nicht ausschließlich Blinddarmkot.
Interessanter Punkt Angela.
Wie oft wäscht du die Näpfe/ Tränkschalen aus? Und wie sind bisher deine Erfahrungen (bzgl. Trinkmenge, Bakterien, Krankheiten etc.), wenn der Kot etc. mal ein bisschen "länger" im Wasser liegt?

Ich habe es mal für ein paar Tagen mit Tränkschalen probiert. Allerdings ging es mir wie Peter. Egal wie ich die Schalen angebracht habe, es war immer etwas drin (stoh, kot, einstreu, ein wenig Fell etc...).
Da ich angst vor Bakterien bzw. vor der Verunreinigung an sich hatte, habe ich die jeden Tag sauber gemacht und nachgefüllt. Das ging bei 5 Kaninchen ganz gut, hat aber da schon ganz schön Arbeit gemacht.
Deshalb bin ich dann auch wieder zu den Nippeltränken über gegangen... Leicht zu reinigen, schnell Nachgefüllt und 1L hält bisher relativ lange (mind. 1 Woche), mal schauen wie es im Sommer aussieht.

Angora-Angy

Forummeister

  • »Angora-Angy« ist weiblich

Beiträge: 981

Über mich: Ich züchte Satinangora in Laufställen und in der Gruppe. Wer sich für diese Haltungsform interessiert, darf gern fragen.

Realname: Angela

Wohnort: Witzleben

Verein: T11

gezüchtete Kaninchenrassen: Satinangora, Jamora

  • Nachricht senden

32

Freitag, 25. März 2016, 18:10

Man erinnere sich: Die Herrschaften fressen ihren Kot...und durchaus nicht ausschließlich Blinddarmkot.
Interessanter Punkt Angela.
Wie oft wäscht du die Näpfe/ Tränkschalen aus? Und wie sind bisher deine Erfahrungen (bzgl. Trinkmenge, Bakterien, Krankheiten etc.), wenn der Kot etc. mal ein bisschen "länger" im Wasser liegt?

Ich habe es mal für ein paar Tagen mit Tränkschalen probiert. Allerdings ging es mir wie Peter. Egal wie ich die Schalen angebracht habe, es war immer etwas drin (stoh, kot, einstreu, ein wenig Fell etc...).
Da ich angst vor Bakterien bzw. vor der Verunreinigung an sich hatte, habe ich die jeden Tag sauber gemacht und nachgefüllt. Das ging bei 5 Kaninchen ganz gut, hat aber da schon ganz schön Arbeit gemacht.
Deshalb bin ich dann auch wieder zu den Nippeltränken über gegangen... Leicht zu reinigen, schnell Nachgefüllt und 1L hält bisher relativ lange (mind. 1 Woche), mal schauen wie es im Sommer aussieht.

Also mit 1l kommen meine höchstens ein, zwei Tage aus. Ich habe allerdings an Flaschen solche mit Edelstahltassen benutzt, daraus trinkt es sich leichter und wird wohl besser angenommen.
Ich wische die Schalen mit der Hand aus, wenn ich den Stall inspiziere und Verschmutzungen feststelle. Normalerweise reicht das, zumal von den Angoras ja überall Wollfäden hängen, die sich am Tränkebecken gern sammeln und beim Rauswischen dann viel Dreck mitnehmen. Die Anlage ist noch nicht lange genug in Betrieb, als dass die Becken wirklich dreckig wären. Ich habe sie so angebracht, dass sie etwas über der Streu hängen. In den Rammlerboxen, die ja mal Schweinebuchten waren, hängen die Tränken über den alten Schweinetrögen. Da sitzen die Kaninchen gern drauf und da oben ist keine Streu. Ich lasse Kotkügelchen natürlich nicht drin liegen, bis es fault. Generell habe ich keine Probleme mit Krankheiten oder dergleichen.
Näpfe kann man übrigens sehr gut auf Ziegel oder sonstige "Podeste" stellen, um sie aus der Einstreu zu halten. Dadurch wird der Napf weniger verschmutzt. Bei Buchten ist es natürlich schwieriger als bei größeren Laufställen, einen Teil uneingestreut zu lassen und dort dann den Wassernapf aufzustellen...
Ganz liebe Grüße von Angela und den Langohrschafen

Kai

Forumurgestein

  • »Kai« ist männlich

Beiträge: 7 819

Realname: Kai Sander

Wohnort: Lemgo

Beruf: Raumausstattermeister

Hobbys: Kaninchen, Windsurfen

Verein: W147, W156, Widderclub Ostwestfalen W609, PR Gr Bielefeld

gezüchtete Kaninchenrassen: DklW blau-weiß, Zwergwidder-Angora weiß BlA

Ämter in unserer Organisation: ein paar

  • Nachricht senden

33

Freitag, 25. März 2016, 18:16

Hallo,
ich habe imm noch einen 20L-Kanister.
Der ist mir 4 Trinknippel versehen und hing früher mitten im Gruppenauslauf.
Bei 10-15 Häsinnen wurde es täglich aufgefüllt.

Denkt bitte daran, dass ihr laut TSchG verpflichtet seid, dass die Tiere IMMER Zugang zu FRISCHEM Wasser haben müsst.
Also TÄGLICH nachfüllen ist unbedingt zu gewährleisten!

Schon wegen den Keimen die sich im Wasser in kurzer Zeit bilden, sollte die eingehalten werden!
Gruß Kai

Angora-Angy

Forummeister

  • »Angora-Angy« ist weiblich

Beiträge: 981

Über mich: Ich züchte Satinangora in Laufställen und in der Gruppe. Wer sich für diese Haltungsform interessiert, darf gern fragen.

Realname: Angela

Wohnort: Witzleben

Verein: T11

gezüchtete Kaninchenrassen: Satinangora, Jamora

  • Nachricht senden

34

Freitag, 25. März 2016, 18:54

Wieviel frischer als direkt am Trinkwassernetz angeschlossen geht es denn noch? Die Abnahme ist insbesondere durch meine Rammler hoch genug, dass das Wasser nicht allzu lange in den Schalen steht. Wie gesagt, die 2l-Flaschen hatten sie binnen 1-3 Tagen leer und ich gehe nicht davon aus, dass ihr Durst nachgelassen hat seit der Inbetriebnahme der Tränkanlage...
Ganz liebe Grüße von Angela und den Langohrschafen

Kai

Forumurgestein

  • »Kai« ist männlich

Beiträge: 7 819

Realname: Kai Sander

Wohnort: Lemgo

Beruf: Raumausstattermeister

Hobbys: Kaninchen, Windsurfen

Verein: W147, W156, Widderclub Ostwestfalen W609, PR Gr Bielefeld

gezüchtete Kaninchenrassen: DklW blau-weiß, Zwergwidder-Angora weiß BlA

Ämter in unserer Organisation: ein paar

  • Nachricht senden

35

Freitag, 25. März 2016, 19:06

Hallo,
dies "-3" Tage macht mir gerade bei warmen Wetter etwas Sorge.
Darum wollte ich es nicht unkommentiert so stehen lassen.

Tränkanlage scheint dann in deinem Fall die bessere Lösung zu sein.

Gruß Kai

Angora-Angy

Forummeister

  • »Angora-Angy« ist weiblich

Beiträge: 981

Über mich: Ich züchte Satinangora in Laufställen und in der Gruppe. Wer sich für diese Haltungsform interessiert, darf gern fragen.

Realname: Angela

Wohnort: Witzleben

Verein: T11

gezüchtete Kaninchenrassen: Satinangora, Jamora

  • Nachricht senden

36

Freitag, 25. März 2016, 20:06

Den Einwand kann ich nachvollziehen. Natürlich ist Wasser in einer geschlossenen Plasteflasche in der Wärme schnell gekippt. Da bin ich voll bei dir. An warmen Tagen waren die Flaschen natürlich binnen weniger Stunden leer...
Meine Jungs bewohnen einen umfunktionierten Schweinestall aus Ziegelmauern. Da drin ist es selbst bei 30°C Umgebungstemperatur immer noch angenehm kühl. Als wir unsere letztjährige Hitzewelle hatten und alles tagsüber nur rumlag und japste, ging es den Bewohnern des Ziegelgebäudes blendend. _hasi3_
Aber die Tränkanlage macht mir und ihnen das Leben bedeutend leichter. Jedenfalls jetzt, wo das Ding endlich vernünftig funktioniert, das war ne ziemliche Zangengeburt! Dauernd war irgendwo was undicht oder der Kasten hat gesponnen und nicht gestoppt, sondern munter den Stall geflutet... Von den eigenmächtigen Springbrunnenbauten aus Kaninchenhand (oder besser Kaninchenzahn...) ganz zu schweigen! Den einen Tag hätte ich mich über die dummen Gesichter der Kaninchen wegschmeißen können! Da plätscherte ein beträchtlicher Wasserstrahl aus der angebissenen Leitung - man hatte ein sehr ordentliches, rundes Loch reingebissen und wahrscheinlich die Strafe postwendend kalt und nass ins Gesicht bekommen. :P An der reparierten Leitung hat sich bisher noch keiner wieder zu schaffen gemacht :D
Ganz liebe Grüße von Angela und den Langohrschafen

Jan1604

Forummeister

  • »Jan1604« ist männlich

Beiträge: 807

Verein: -

gezüchtete Kaninchenrassen: blaue Wiener, Zwergwidder Blau

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 27. März 2016, 11:38

Also mit 1l kommen meine höchstens ein, zwei Tage aus.
?( Das kann dann bei mir eigentlich nur 2 Gründe haben. Meine Kaninchen haben nicht so viel Durst :D
Oder es liegt daran das ich viel Frischfutter gebe, wo ja auch jede Menge Feuchtigkeit drin ist. Dass das allerdings so viel ausmachen kann ist schon beeindrucken ^^

Countrysu

Forummeister

  • »Countrysu« ist weiblich

Beiträge: 766

Realname: Susan

Wohnort: Land Brandenburg (Prignitz)

Hobbys: Country , Pferde und Kaninchen

Verein: D192

gezüchtete Kaninchenrassen: Fuchskaninchen wBlA

Ämter in unserer Organisation: Verantwortliche fürs Tätowieren

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 27. März 2016, 20:43

Also mit 1l kommen meine höchstens ein, zwei Tage aus.
Ist bei mir auch nicht anders trotz Grünfutter .

Kai

Forumurgestein

  • »Kai« ist männlich

Beiträge: 7 819

Realname: Kai Sander

Wohnort: Lemgo

Beruf: Raumausstattermeister

Hobbys: Kaninchen, Windsurfen

Verein: W147, W156, Widderclub Ostwestfalen W609, PR Gr Bielefeld

gezüchtete Kaninchenrassen: DklW blau-weiß, Zwergwidder-Angora weiß BlA

Ämter in unserer Organisation: ein paar

  • Nachricht senden

39

Montag, 28. März 2016, 09:07

Hallo,
ich habe einzelne Tiere (Kleine Rassen) die im Sommer auch schon mal 1L am Tag trinken.

Gruß Kai

Jan1604

Forummeister

  • »Jan1604« ist männlich

Beiträge: 807

Verein: -

gezüchtete Kaninchenrassen: blaue Wiener, Zwergwidder Blau

  • Nachricht senden

40

Montag, 28. März 2016, 09:27

Naja. Wie schon geschrieben kommt ja jetzt hoffentlich bald mein erster Sommer mit den Langohren :D
Da werden Sie ja dann sicherlich mehr trinken.
Wie schaut das bei euch im Winter aus? Wie viel wird da so getrunken?